Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche LS, Rock/Metal, 15-20m^2, max. 800€

+A -A
Autor
Beitrag
nAmAri3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2012, 00:10
Guten Abend die Herrschaften.

Ich habe es geschaft, die 30 Jahre alten Selbstbaulautsprecher meines Onkels durch Clipping unrettbar zu zerstören.
Jetzt kommt aber ein Leben ohne halbwegs gute Hifi-Anlage aber nicht in Frage, also müssen neue LS her. Mit einem Freund war ich in letzter Zeit auch schon munter Probehören, allerdings für seine Anlage. Und die spielt außerhalb meiner finanziellen Liga (Student). Probegehört wurden Nubert, T&A, KEF, B&W und noch ein paar andere in der Preisregion ~1100€ pro Stück. Musik war vor allem Rock/Metal, also so Künstler wie Rammstein, Metallica, A Perfect Circle, aber auch Pop/rock wie z.B. Teardrop von Massive Attack oder die Dire Straits. Dabei viel auf, dass z.B. die Nubert und die B&W für meinen/unseren Geschmack zu neutral im Tieftonbereich agierten. Die KEF hingegen gefielen ganz gut. Jetzt baut mein Kollege im Endeffekt doch selbst. Das Projekt wird hier vorgestellt. Ein anderer Kollege schwärmt mir immer von seinen alte Selbstbau-Hornlautsprechern vor. Ich habe bis jetzt also nur Gutes von Selbstbau gehört, könnte mir das also auch unter Umständen vorstellen.

Doch zurück zu meinem Problem, kurz und knapp:

Suche Lautsprecher:
Musikgeschmack: Rock>Metal>Pop
Raum: 15m^2 Studentenbude
Verstärker: Yamaha RX 396 RDS Stereo-Receiver
Preisbereich: max. 800€/Paar
Präferenzen: keine, auch selbstbau/horn vorstellbar

Was sagt ihr dazu?
Grüße Simon
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Feb 2012, 08:21
hallo,

lautsprecher zum probehören,

klipsch rf 62 II,
heco celan xt 501,
magnat quantum 655,
canton chrono 507.2,


gruss
Anpera
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2012, 10:54
Solltest dazu schreiben, dass es kompakte werden sollen
Klipsch RB81 II kann die rf62 "ersetzen".

Bei Canton kann mab dann vll auf die Vento-Serie gehen.
nAmAri3
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Feb 2012, 12:05
Die RB-81 II fallen durch, 3 Ohm kann mein Receiver nicht
Anpera
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2012, 12:09
Das wundert mich, die Klipsch sind eigentlich verdammt Gutmütig zum Verstärker...
nAmAri3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Feb 2012, 12:45

hallo,

lautsprecher zum probehören,

klipsch rf 62 II,
heco celan xt 501,
magnat quantum 655,
canton chrono 507.2,


gruss


Danke für die Tipps. Die Magnat und u.U. die Heco könnten interessant sein. Mal schaun wo ich die Probehören kann
Anpera
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2012, 13:20
Im MediaMarkt oder Saturn stehen die öfters mal rum. Bei dir siehts mit Hifi-Läden mit bezahlbaren LS ja eher schlecht aus!
.:GlenGrant:.
Stammgast
#8 erstellt: 07. Feb 2012, 15:34
Da Selbstbau für dich eine Option ist: Einige Teams dieses Forums haben Forenboxen entwickelt, evtl.
schaust du mal in den Thread des Team Nord . Es gibt sicherlich eine Möglichkeit zum Probehören.

Ich selbst bin, bei ähnlichem Musikgeschmack, ganz entzückt von meinen "grossen" Breitbändern, um
einfach noch ein Beispiel zu nennen.
nAmAri3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Feb 2012, 17:24

Im MediaMarkt oder Saturn stehen die öfters mal rum. Bei dir siehts mit Hifi-Läden mit bezahlbaren LS ja eher schlecht aus!


Bei Saturn sind die Canton GLE 490 für 250€ zu haben. Ich geh da mal hin. Was sagt ihr dazu?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Feb 2012, 17:32

nAmAri3 schrieb:
Die RB-81 II fallen durch, 3 Ohm kann mein Receiver nicht


Wer sagt das die RB 81 (II) ein 3 Ohm Lsp. ist?

Die GLE490 in eine vollgestellte (?) 15qm Studentenbude und dann noch für die bevorzugte Musikrichtung, ich weiss nicht...

Wie weit sitzt Du denn von den Lsp. entfernt?

Saludos
Glenn
Anpera
Inventar
#11 erstellt: 07. Feb 2012, 18:59
Sodele.

Bzgl. Selbstbau kannst du dich bei
- BluePlanet Acoustic
- Intertechnik
- Acoustic Design
und Strassacker mal durch die Angebote klicken.

Hier findest du einen "Boxenkonfigurator" (ob der Sinn macht weiß ich aber nich, gibt aber auch nen Einblick was es alles gibt!) und auch einige Bauberichte.

Bei Fertig-LS haben wir ja schon einiges angehört. Die Wharfedale Opus fallen wegem Preis ja leider raus.
Aber ich habe mir noch Klipsch (RF7, RF7 II, RF82 II) angehört und die haben mir auch sehr gut gefallen.
Daher kannst du mit der RB81 II schon glücklich werden, denke ich.

Gut gefallen hat mir auch die Quadral Platinum M5 - Hier die Kompakte - weiß aber nicht ob die dich zufrieden Stellen kann, was den Maximal-Pegel angeht.
Die KEF Q300 konnte ich nicht hören, allerdings die größte Standbox der Serie. Nicht schlecht, aber nicht für "unsere" Musik - finde ich.

PSB ist bei uns in D noch recht unbekannt. Kommt glaub ich, wie KEF und Wharfedale, aus England. Da dir beide Hersteller ganz gut gefallen, sind die vll. eine echte Alternative.

Bei Cantons Chrono-Serie gibt es zwischen "Chrono", "Chrono CL" und "Chrono SL" technisch keine Unterschiede. Die Unterschiede beziehen sich lediglich auf das Oberflächenfinish. Du zahlst also für die Optik teils heftig drauf.
Auch die Ergo-Serie ist bei Canton einen Blick wert.

Hast du dir beim Stefan mal die Wharfedale Diamond angehört? Evtl. ist die Jade-Serie eine gute Alternative - steht zwischen der Opus und der Diamond-Serie - sind momentan aber verdammt schwer zu bekommen.


Eine Hausaufgabe:
Frag deinen Onkel mal, was für Chassis in deinen alten verbaut waren - vll. kennt die hier jemand (evtl. auch mal im DIY-Bereich fragen!) und kann dir ähnlich klingende Chassis nennen. Weil schlecht waren die Guten ja wirklich nicht!!

Gruß


Tante Edit fragt, ob auch Gebrauchtkauf in Frage kommt?


[Beitrag von Anpera am 07. Feb 2012, 19:03 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Feb 2012, 19:09
hallo,

psb kommt aus kanada,
als standlautsprecher ist nur der alpha t(ower) im budget,
die psb image t5 liegt unverhandelt etwas drüber.

die canton gle passen für mich nicht zur gewünschten klangbeschreibung,
aber hör sie dir ruhig an,
sehr wichtig wäre tatsächlich noch der hörabstand bei dem kleinen raum,
wenn du sehr nah sitzt sind 2-weger sicherlich empfehlenswerter.

gruss
nAmAri3
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Feb 2012, 20:05
Kurzes Probehören im Saturn ergab: GLE 490 besser als Quadral Platinum M3, die waren mir iwie zu dumpf/nicht genug höhen. (Hotel California und AC/DC)


Wer sagt das die RB 81 (II) ein 3 Ohm Lsp. ist?


Die sagen das.


Wie weit sitzt Du denn von den Lsp. entfernt?


Hörstituation sieht so aus, dass ich an meinem Schreibtisch ca. 2 Meter von den Boxen entfernt sitze. Wenn ich auf dem Bett sitze/liege sind es so um die 3-4 Meter. Und ja, es ist vollgestellt.


Eine Hausaufgabe:
Frag deinen Onkel mal, was für Chassis in deinen alten verbaut waren - vll. kennt die hier jemand (evtl. auch mal im DIY-Bereich fragen!) und kann dir ähnlich klingende Chassis nennen. Weil schlecht waren die Guten ja wirklich nicht!!


Das waren ganz alte Vifas, die mail an Thomas ist raus.


Tante Edit fragt, ob auch Gebrauchtkauf in Frage kommt?


Ja, gerne.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Feb 2012, 20:30

nAmAri3 schrieb:

Die sagen das.


Das ist doch mal wieder irreführend und mMn so nicht ganz richtig, einen frequenzabhängigen Impedanzverlauf zeigen sie auch nicht.
Es kann sein das bei gewissen Frequenzen die Impedanz mal unter 4 Ohm fällt, im Mittel ist die RB81 aber dennoch eine 4 Ohm Box.
Wenn dein Receiver also keine absolute Krücke ist, sollte ihm der Impedanzverlauf einer RB81 keine wirklichen Probleme bereiten.


nAmAri3 schrieb:

Hörstituation sieht so aus, dass ich an meinem Schreibtisch ca. 2 Meter von den Boxen entfernt sitze. Wenn ich auf dem Bett sitze/liege sind es so um die 3-4 Meter. Und ja, es ist vollgestellt.


Also die 2mtr. sprechen für eine 2-Wege Box, die Klipsch ist im Nahfeld weniger empfehlenswert, die 3-4mtr. hingegen sind quasi perfekt!

Mein DIY Lsp. Tipps für deinen Hörgeschmack:

http://www.lautsprechershop.eu/pi1/pd3.html

http://www.lautsprec...play-ala-franky.html

Letztere gibt es auch als Standlsp. sofern eine vernünftige Aufstellung möglich und etwas mehr Tiefgang erwünscht ist, die Stands kann man sich dann auch sparen.

Saludos
Glenn
nAmAri3
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Feb 2012, 22:06
Danke Glenn, das ist ne gute Grundlage zur weiteren Suche.

Und Philipp: Ich werd mir beim Göb mal die Wharfdale anhören. Aber umhauen tun die mich nicht. Vll ein Modell drüber?
Anpera
Inventar
#16 erstellt: 07. Feb 2012, 22:15
Ein Modell drüber liegt die Jade-Serie. Finde keine Preise für Deutschland, aber eine Jade3 kostet in England 800 Pfund...liegt also überm Budget^^

Damit fällt Wharfedale wohl raus.
Sobald ich meine neuen hab, kannst als Übergang meine S602 haben
Körk
Stammgast
#17 erstellt: 07. Feb 2012, 22:21
Die Jade 3 liegt laut iad-audio bei 499€/Stk
Klick
Anpera
Inventar
#18 erstellt: 08. Feb 2012, 07:48
100,- Nachlass wären 20%... Vielleicht isses ja drin:)

Muss man nur noch nen Händler finden


[Beitrag von Anpera am 08. Feb 2012, 07:50 bearbeitet]
nAmAri3
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Feb 2012, 12:29

http://www.lautsprec...play-ala-franky.html


Die Frankys gefallen mir ganz gut. Hab ich auf Platte.
nAmAri3
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Feb 2012, 15:24
was haltet ihr von den Klipsch? Ausstellerstücke sind mir sehr recht, geld gespart und voller klang.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Feb 2012, 16:33
Das kommt auf deine Raumakustik und die Aufstellung an, wie gesagt, im Nahfeld kann ich keine Klipsch empfehlen!
Was die RB81 betrifft, würde ich sowieso das Vorgängermodell (ohne II) empfehlen, der Aufpreis lohnt sich mMn nicht.
Die Triple Play finde ich aber vom PLV noch etwas besser, insbesondere wenn man etwas handwerkliches Geschick mitbringt.

Letztendlich sollte aber ein Hörvergleich, der am besten in deinen eigenen 4 Wänden stattfindet entscheiden, welcher Lsp. der passende für Dich ist.
Diese Möglichkeit ist auch bei DIY Lsp. gegeben, ein guter Händler/Entwickler kann die meisten Modelle aus seinem Progamm vorführen oder gar ausleihen.

Saludos
Glenn
Anpera
Inventar
#22 erstellt: 08. Feb 2012, 20:31
Sollen es doch Stand-LS werden??^^
nAmAri3
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Feb 2012, 20:54
regal ls auf dem boden sind suboptimal. und wenn ich schon so viel geld ausgebe, dann will ich auch den besten klang haben. da ich kein regal habe, müsstenes ansonsten ständer sein. und dann könnte ich gleich stand ls kaufen

Ich hab jetzt noch die Wharfdale Diamond 10.5 im Auge. Kann ich die im Audioladen probehören Philipp?


[Beitrag von nAmAri3 am 08. Feb 2012, 21:56 bearbeitet]
Anpera
Inventar
#24 erstellt: 08. Feb 2012, 21:55
So ganz Unrecht hast du damit nicht...

Aber je nach Raum können Stand-LS auch dröhnen und Kompakte sind besser dran. Aber ob das mit den Stand-LS klappt merkt man dann ja, wenn man sie hat

Schaun wa mal, was da Selbstbau zu bieten hat - denn da kann man mMn in dem Budget schon ordentlich sparen, wenn man viel selbst machen kann (und das kannst du ja - Onkel für die Weiche, Marius hat die Werkstadt, zur Not auch die von meinem Onkel^^...).

Der Wunsch nach dem Horn - hier für Hoch- und Tiefton.
Hier nur HT-Horn
Die TriplePlay als Stand-LS
Und noch eine, mit auffälligem Horn
Noch was konventionelles, was auch oft empfohlen wird
Die Visaton Symphonie hat wie die Wharfedale Opus eine Mittelton-Kalotte - auch Interessant!

Hören konnte ich allerdings KEINEN der genannten LS.
Am besten versuchst du mal, ein Horn zu hören - die klingen recht eigen, mir hats aber gefallen!
nAmAri3
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 09. Feb 2012, 16:33
Vielleicht sind erstmal echt Regal LS besser. Wo wir schon bei der Magnat Quantum Serie waren, wie schauts mit den 653 aus?
Anpera
Inventar
#26 erstellt: 09. Feb 2012, 19:51
Ich würd sagen wir besuchen in deinen nächsten Semesterferien mal den Audio-Laden (Würzburg) und MD-Sound (Weyersfeld)
nAmAri3
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Apr 2012, 10:30
Es wurden Elac BS 244 in Mokka. Zwar über Budget, aber gut, was solls
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Boxen + Verstärker max 800?
Schnabeltier am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  5 Beiträge
Welche LS für Rock / Metal ?
monstakill am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  25 Beiträge
Stereo-Anlage für Metal/Rock gesucht (800-1000?)
Rage_On am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  17 Beiträge
LS+Verstärker 550? max.
Yantar am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  8 Beiträge
Suche AVR + 2.1 LS für max 300?
haback am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  6 Beiträge
Aktive LS für Metal+DAC+KHV 800?
embreak am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  15 Beiträge
suche 2 stand LS für HK 335
DasDread am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  12 Beiträge
Suche Lautsprecher bis max. 800? (ich bin Bassgeil :D )
milkaschwein am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  3 Beiträge
Suche LS bis max. 300 Euro
vic_mackey am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  6 Beiträge
Suche Standlautsprecher + Verstärker bis max. 800 Euro fürs Wohnzimmer
Badewanne am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral
  • Magnat
  • SEG
  • Klipsch
  • Elac
  • Yamaha
  • KEF
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042