Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Suche Gute Regal Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
derby1976
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2012, 11:06
Suche gute Regal Lautsprecher , Welche würdet ihr mir empfehlen ?
manolo_TT
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2012, 11:08
budget?
A_Koch
Stammgast
#3 erstellt: 21. Feb 2012, 11:15
Musikrichtung?

Raum?

Elektronik?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Feb 2012, 11:52
derby1976
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Feb 2012, 11:58
Sie sollten ein gutes Preis Leistungsverhältnis haben

sie sollten 8 ohm haben
Raumgröse ca 20m²
Musik richtung : alles auser volksmusik

betrieben werden sie an jeweils einem Rotel Monoblock also mit 150watt rms @8ohm


[Beitrag von derby1976 am 21. Feb 2012, 12:01 bearbeitet]
ch
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2012, 12:06
8Ohm gibt es wohl eher selten oder??
Ansonsten kann ich meine Anima empfehlen...
derby1976
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Feb 2012, 12:16
kef , mordaunt short zum beispiel haben 8 ohm
manolo_TT
Inventar
#8 erstellt: 21. Feb 2012, 12:24
etwas konkreter solltest du schon werden, es gibt sicherlich LS die ein sehr gutes preisleistungsverhältnis haben und 50, 500 oder 5000€ kosten.
derby1976
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Feb 2012, 12:37
naja, ich sag mal bis 500 is schon ok
Iron-Man
Inventar
#10 erstellt: 21. Feb 2012, 13:41
Ich empfehl jetzt mal www.nubert.de . Aber er will ja 8 Öhmer
Sind gut verarbeitet und haben für mich einen guten Klang. Kurz um: Ein für mich gutes Preis- / Leistungsverhältnis.


[Beitrag von Iron-Man am 21. Feb 2012, 13:43 bearbeitet]
Tank-Like
Inventar
#11 erstellt: 21. Feb 2012, 14:27
Dasselbe gilt für mich für Elac...

BS63.2 kosten ungefähr 450€/Paar. Wenn du 500€/Stück meinst, dann bekommste sogar schon ne BS184 mit dem Jet-III Hochtöner
manolo_TT
Inventar
#12 erstellt: 21. Feb 2012, 14:46
ich gehe mal davon aus, dass er 500€/paar meinte. aber dafür bekommst schon was anständiges. dazu kannst mal bei nubert (nuline 32, gibts im forum hier für 444€ ), kef (iq30, q300), dynaudio ( Dynaudio Audience 52 im forum für 500€ ) an. aber dabei der hinweis, die LS müssen dir vom klang gefallen und das ist subjektiv und vll macht sich noch ein sub gut, um das spektrum nach unten etwas abzurunden.
derby1976
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Feb 2012, 21:33
werd mir die q300 mal anhören in der arbeit
maho69
Inventar
#14 erstellt: 23. Feb 2012, 14:31
Nimm' die, bessere um den Preis gibt's nicht. Spielen sicher im 1000€/Paar-Bereich.

http://www.ebay.at/i...&hash=item3a70b14eb4

maho
Tank-Like
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2012, 14:34

maho69 schrieb:
Nimm' die, bessere um den Preis gibt's nicht. Spielen sicher im 1000€/Paar-Bereich.

http://www.ebay.at/i...&hash=item3a70b14eb4

maho

Die Aussage halte ich für wenig zielführend, da die Frage, wie "gut" ein Lautsprecher ist, zu 90% eine Frage des persönlichen Geschmacks ist - also wie "gut" die einem gefallen
maho69
Inventar
#16 erstellt: 23. Feb 2012, 14:47
ist mir schon klar. aber ich habe auch schon einges gehört, jedoch nicht annähernd gleichwertiges, schon gar nicht um diesen preis.
dass es immer subjektiv bleibt, ist unbestritten. einfach anhören und entscheiden.

maho
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 23. Feb 2012, 14:51
Warum eigentluch 8 Ohm Lautsprecher? Oder meinst Du Lautsprecher wo 4-8Ohm draufsteht?
Meyersen
Stammgast
#18 erstellt: 23. Feb 2012, 14:55
Moin,

auch ein Tipp:

http://www.ebay.de/i...&hash=item2319dbbb54

Sehr lecker, haben seit einiger Zeit meine Nubert Bubox 360LE ersetzt. Deutlich mehr Auflösung als die Nuberts. 6 Ohm, wirklich guter Wirkungsgrad.

Gruß

Kai


[Beitrag von Meyersen am 23. Feb 2012, 16:48 bearbeitet]
ch
Inventar
#19 erstellt: 23. Feb 2012, 15:31

derby1976 schrieb:
werd mir die q300 mal anhören in der arbeit


Die geht aber auch auf 4Ohm runter...dann kannst Du Dir gerne meine Sonics Anima anhören...

Gruß ch
manolo_TT
Inventar
#20 erstellt: 23. Feb 2012, 15:58
für 350€ VB könntest du auch meine kef iq30 haben, wenn du interesse hättest
buschi_brown
Inventar
#21 erstellt: 23. Feb 2012, 16:36
Oder für 358€ neu
Bauchpower
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 23. Feb 2012, 16:38
würde dir die Elac BS 244 empfehlen
ch
Inventar
#23 erstellt: 23. Feb 2012, 16:39
Ich sehe gerade, auf den Animas steht 8Ohm:

Sonics_Anima_02

Sonics_Anima_06

Bei Interesse schreib mir gerne.

Gruß ch
Tank-Like
Inventar
#24 erstellt: 23. Feb 2012, 17:03
@Bauchpower: Wenn du mir sagst, wo man ein Paar BS244 für 500€ bekommt, bin ich sofort dabei und kauf zwei Paar
Bauchpower
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 23. Feb 2012, 17:05

Tank-Like schrieb:
@Bauchpower: Wenn du mir sagst, wo man ein Paar BS244 für 500€ bekommt, bin ich sofort dabei und kauf zwei Paar :)


Ja gut, dachte da an gebrauchte. Neu wirds natürlich sehr schwer bis unmöglich
derby1976
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 23. Feb 2012, 21:30

Ingo_H. schrieb:
Warum eigentluch 8 Ohm Lautsprecher? Oder meinst Du Lautsprecher wo 4-8Ohm draufsteht?


4-8 ohm meinte ich

da meine monoblöcke nur 8 ohm können
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 23. Feb 2012, 21:33
4-8Ohm ist eine irreführende herstellerangabe,
es sind dann ganz normale 4 ohm lautsprecher,welche auch noch ohne probleme je nach frequenz auf 3,2 Ohm abfallen dürfen.

bei echten 8Ohmern steht auch nur 8 Ohm drauf...
derby1976
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Feb 2012, 21:55
ich mess mal morgen die Kef was die haben
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 23. Feb 2012, 22:12
wie misst du diese????
derby1976
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 23. Feb 2012, 22:26
mitn ohm meter
Tank-Like
Inventar
#31 erstellt: 23. Feb 2012, 23:22
das geht nicht. da misst du nur den ohmschen widerstand R, nicht aber die impedanz Z (also den "wechselstrom-scheinwiderstand", bei dem zum ohmschen noch der induktive und der kapazitive widerstand kommt).

würde mich aber wundern, wenn die home-hifi amps wirklich nur 8 ohm abkönnen sollten. solange man keine zu krassen lautsprecher hat und keine extremen pegel fährt, sollten die auch mit 6 ohm klar kommen...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 23. Feb 2012, 23:29

derby1976 schrieb:
mitn ohm meter :D



tja,

wenn das so einfach wäre....

http://www.sengpiela...sgangsWiderstand.htm


[Beitrag von weimaraner am 23. Feb 2012, 23:33 bearbeitet]
derby1976
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 23. Feb 2012, 23:51
es geht ja mir ja nur um die ruhe impedanz , wenn die annähernd bei 8 ohm ist sollten es di monoblöcke leicht packen weil bei 15% aufgedrehtem regler ist es schon so laut, das der nachbar von der couch fliegt . hab es vorher im laden mit den kef Q300 getestet.

bin doch ganz begeistert was die für bass bringen

das vermiss ich direkt wenn ich mit meinen standlautsprechern höre
(Mordaunt short avant 916i)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 23. Feb 2012, 23:56
die "ruhe impedanz" kannst du knicken,
keine aussagekraft.

hast du den link mal gelesen??

gruss
derby1976
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 24. Feb 2012, 00:04

Tank-Like schrieb:
das geht nicht. da misst du nur den ohmschen widerstand R, nicht aber die impedanz Z (also den "wechselstrom-scheinwiderstand", bei dem zum ohmschen noch der induktive und der kapazitive widerstand kommt).

würde mich aber wundern, wenn die home-hifi amps wirklich nur 8 ohm abkönnen sollten. solange man keine zu krassen lautsprecher hat und keine extremen pegel fährt, sollten die auch mit 6 ohm klar kommen...


sind 2 Rotel Stereoendstufen, jeweils auf mono gebrückt und laut bda 8ohm brücke . denke aber auch das sie leicht 6ohm vertragen
ch
Inventar
#36 erstellt: 24. Feb 2012, 07:47
Ansonsten nimm meine Anima
keba
Stammgast
#37 erstellt: 24. Feb 2012, 08:21
Nachdem die 8 Ohm nicht mehr so zwingend nötig sind....
Am morgigen Samstag gibt es bei Soundpick.de ein paar Quadral Aurum 370 im Angebot.
Vielleicht wär das was.

Da steht sogar wunschgemäß 4-8 Ohm drauf......


[Beitrag von keba am 24. Feb 2012, 08:22 bearbeitet]
derby1976
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 24. Feb 2012, 10:03
was ist von den Teufel Lautsprechern zu halten ? ultima 40 oder t500
Ich weis es sind Standboxen , aber
ich bin nicht eingeschränkt was den Platz angeht

Budget sollte aber annähernd bleiben
Ingo_H.
Inventar
#39 erstellt: 24. Feb 2012, 10:18

derby1976 schrieb:
das vermiss ich direkt wenn ich mit meinen standlautsprechern höre
(Mordaunt short avant 916i)


Sofern die sehr gepflegt und auch technisch fehlerlos sind, lass es mich wissen wenn Du die verkaufst.

Wundere mich nämlich dass Du mit den 916i in einem 20m2-Raum nicht zufrieden bist, denn ich selbst besitze die 914i und hab die auch schon in einem 20m2-Raum zur Probe aufgestellt gehabt und selbst da fand ich die super und die 916i haben ja sogar 2 Tief-Mitteltöner und somit viel kräftigeren Bass. Hörst Du Musik mit Plattenspieler und CD-Player oder hauptsächlich über PC?
derby1976
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 24. Feb 2012, 10:38
ich gestehe , ich höre sehr viel übern pc

Hab aber auch viel SACD umgewandelt in Flac

mal ne andere Frage, Was bringt es die standlautsprecher mit Sand zu befüllen ?
Böötman
Inventar
#41 erstellt: 24. Feb 2012, 10:48
Und warum holst du dir nichts Aktives? Schick die Rotels in Pension oder nutze sie für spätere Sub Upgrades.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 24. Feb 2012, 12:48
@derby

du kannst den bassbereich eines lautsprechers welchen du in einem anderen raum gehört hast nicht auf deinen raum beziehen,
das ist immer unterschiedlich,
da die raumakustik hier immer ein sehr gewichtiges wort mitspielt.

gruss
Meyersen
Stammgast
#43 erstellt: 24. Feb 2012, 13:32

derby1976 schrieb:


...
mal ne andere Frage, Was bringt es die standlautsprecher mit Sand zu befüllen ?


Hallo,

das macht sie auf jeden Fall schwerer!

Dank doch mal nach: Sand rein > Innenvolumen wird weniger > wirkt wie ein verkleinertes Gehäuse. Wenn die LS vorher nur halbwegs ordentlich konstruiert waren, dann bringt Sand im Gehäuse nur noch weniger Bass.

Wie kommst Du übrigens auf diese Idee?

Verwirrte Grüße

Kai
Ingo_H.
Inventar
#44 erstellt: 24. Feb 2012, 13:49
Kann mir schon denken wie er darauf kommt. Die Mordaunt haben nämlich hinten extra ein Fach wo man das einfüllen kann und laut Mordaunt bringt das sogar was. Falls Du das machst tu den Sand aber auf alle Fälle sicher einpacken (z.B. ind Säckchen), denn sonst kann das beim transportieren leicht in die Hose gehen und der Sand verteilt sich überall und kommt auch dahin wo er eigentlich auf keinen Fall hin soll. Hab da nämlich mal genau von dem Problem gelesen.
keba
Stammgast
#45 erstellt: 24. Feb 2012, 13:57

Ingo_H. schrieb:
Die Mordaunt haben nämlich hinten extra ein Fach wo man das einfüllen kann und laut Mordaunt bringt das sogar was.


Dass man bei Mordaunt short gern spart, kann man der Analyse einer 908 durch hifi-selbstbau.de durchaus entnehmen. Aber jetzt reicht das Budget von Werk aus nicht mal für 1kg Sand....
Ingo_H.
Inventar
#46 erstellt: 24. Feb 2012, 14:12

keba schrieb:

Ingo_H. schrieb:
Die Mordaunt haben nämlich hinten extra ein Fach wo man das einfüllen kann und laut Mordaunt bringt das sogar was.


Dass man bei Mordaunt short gern spart, kann man der Analyse einer 908 durch hifi-selbstbau.de durchaus entnehmen. Aber jetzt reicht das Budget von Werk aus nicht mal für 1kg Sand.... :)


Kann ich nicht beurteilen, aber ich bin wirklich richtig begeistert von meinen 914i in meinem 12m2 Raum. Klingen genau so wie ich es liebe, schön klar und detailreich ohne in den Höhen zu nerven und der Bass ist sogar zuviel für den Raum, so dass ich Socken hinten in die Bassreflexrohre reinhab damit es für das Zimmer passt. Aber mit den Socken klingt es genial.
Meyersen
Stammgast
#47 erstellt: 24. Feb 2012, 14:37

Ingo_H. schrieb:
Kann mir schon denken wie er darauf kommt. Die Mordaunt haben nämlich hinten extra ein Fach wo man das einfüllen kann und laut Mordaunt bringt das sogar was. Falls Du das machst tu den Sand aber auf alle Fälle sicher einpacken (z.B. ind Säckchen), denn sonst kann das beim transportieren leicht in die Hose gehen und der Sand verteilt sich überall und kommt auch dahin wo er eigentlich auf keinen Fall hin soll. Hab da nämlich mal genau von dem Problem gelesen. ;)


Moin,

upps, das wusste ich nicht. Man könnte aber ein Gehäuse auch gleich so konstruieren, dass der Kunde das Produkt nicht erst in dieser Weise vervollkommnen muss. Nur so'n Gedanke...

Kai
Ingo_H.
Inventar
#48 erstellt: 24. Feb 2012, 14:42
Ob das mit dem Sand natürlich etwas bringt kann ich nicht sagen. Ich hab in meinen 914i jedenfalls keinen drin.
derby1976
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 24. Feb 2012, 19:08
Ich bin mit dem Hoch mitelton bereich sehr zufrieden , nur mit dem bass bereich nicht

vielleicht bin ich vom auto her auch schon so geschädigt
Böötman
Inventar
#50 erstellt: 24. Feb 2012, 20:25
Oder du hast dich an die "unkorrekte" Wiedergabe gewöhnt.
derby1976
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Feb 2012, 20:48
meinst du im Auto, oder zu hause?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Regal/Kompackt Lautsprecher!!!
uigur am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  3 Beiträge
Regal-Lautsprecher Beratung
TSGames am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  7 Beiträge
regal-lautsprecher
nbitzan am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  5 Beiträge
Gute Regal LS gesucht!
jonycleo am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  41 Beiträge
Suche vernünftige Regal Lautsprecher + Plattenspieler
Daive101 am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  16 Beiträge
Suche - Effiziente Regal-/Kompakt-Lautsprecher
Signatur:Ton am 29.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  25 Beiträge
aktiv Regal Lautsprecher
Flip1989 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  3 Beiträge
Regal-Lautsprecher für 4000?
gärtner65 am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  18 Beiträge
Schlafzimmer-Regal-Lautsprecher
aphysic123 am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  8 Beiträge
Ich suche gute lautsprecher
Denonfreaker am 17.03.2003  –  Letzte Antwort am 18.03.2003  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Heco
  • KEF
  • Quadral
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Mordaunt Short
  • Canton
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.975