Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Anlage für kleines Zimmer (Plattenspieler, Verstärker,Boxen), Budget 400-500€

+A -A
Autor
Beitrag
Peter333
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jun 2012, 17:21
Hallo allerseits,

meine Situation ist recht ähnlich wie in diesem Thread: http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-51309.html
Ich würde mir gerne eine Anlage zum Plattenhören zusammenstellen, habe allerdings von der Materie keine Ahnung. Mein Zimmer ist ca. 4*3 Meter groß, an den beiden Ecken einer der 3m-Seiten hätte ich Platz für zwei Standlautsprecher. An Musik höre ich hauptsächlich Indie, ab und zu mal Rock oder Elektro. Da Student ist mein Budget recht beschränkt, ich möchte am liebsten unter 500€ ausgeben.

Im Keller meiner Eltern habe ich schon mal einen alten Plattenspieler gefunden (der nach kurzem Test auch noch funktioniert). Es handelt sich um einen Technics SL-J1. Ist der noch zu gebrauchen oder brauche ich etwas neues?

Für die Boxen hätte ich momentan die Möglichkeit, 2 neue Heco Victa II 701 Standlautsprecher für ~250€ zu bekommen. Sind die ok oder sind das eher Fernseh-Lautsprecher? Gibt es Alternativen?

Als Verstärker habe ich jetzt mal den im verlinkten Thread empfohlenen Onkyo A 9155 ausgewählt. Ist der ok passend zu den anderen Sachen?

Ansonsten wäre es super wenn ich die Boxen auch noch an den PC anschließen könnte, an dem ich auch oft Musik höre (geht das gleichzeitig, oder muss man da immer umstecken?).
Ist außer den 3 Sachen noch weiteres Zubehör wie Kabel etc. nötig?

Vielen Dank für eure Hilfe
Peter
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Jul 2012, 08:33
Hallo Peter,


Mein Zimmer ist ca. 4*3 Meter groß, an den beiden Ecken einer der 3m-Seiten hätte ich Platz für zwei Standlautsprecher.


4*3 - Das habe ich nicht verstanden? Meinst Du 12 qm? Dann sind Standlautsprecher ggf. schon ein bischen fett ... must Du selbst wissen und ausprobieren. Ich würde Kompakt-LS nehmen.


Im Keller meiner Eltern habe ich schon mal einen alten Plattenspieler gefunden (der nach kurzem Test auch noch funktioniert). Es handelt sich um einen Technics SL-J1. Ist der noch zu gebrauchen oder brauche ich etwas neues?


Das ist ein bedienungsfreundliches Gerät, mit dem Du deine Platten abspielen kannst. Zum Einsteigen vollkommen ok, wenn das Gerät in Ordnung ist. Wenn Du unsicher bist ob z.B. Riemen und Tonabnehmer/Nadel ok sind, rufe mal bei Technics Deutschland an, frage nach einem Service-Unternehmen in deiner Nähe und telefoniere mit denen mal.


Für die Boxen hätte ich momentan die Möglichkeit, 2 neue Heco Victa II 701 Standlautsprecher für ~250€ zu bekommen. Sind die ok oder sind das eher Fernseh-Lautsprecher? Gibt es Alternativen?


Ich halte davon nichts und es gibt Alternativen. Vergleichen, wenn möglich zuhause, must Du aber selbst. Geschmäcker sind verschieden. Als Hausmarke: Brauchbare Einsteiger-Kompakt-Lautsprecher gehen bei ca. 250 Euro Neu-Paar-Preis los.


Ansonsten wäre es super wenn ich die Boxen auch noch an den PC anschließen könnte, an dem ich auch oft Musik höre (geht das gleichzeitig, oder muss man da immer umstecken?).


Ich denke Du solltest nicht die Boxen am PC anschließen, sondern den PC an deinem neuen Verstärker. Dafür gibt es ein ganzes Rudel Möglichkeiten. Die einfachste ist ein Adapterkabel Klinke auf Chinch, das solltest Du zu allererst ausprobieren.


Ist außer den 3 Sachen noch weiteres Zubehör wie Kabel etc. nötig?


Verbindungskabel brauchst Du natürlich.


Als Verstärker habe ich jetzt mal den im verlinkten Thread empfohlenen Onkyo A 9155 ausgewählt. Ist der ok passend zu den anderen Sachen?


Für deinen Zweck ist der Onkyo ein passender Verstärker.

http://www.redcoon.d...dstufen?refId=basede

Hier mal ein paar LS die ich an deiner Stelle - auch wenn sie teilweise außerhalb des Budgets liegen - mal ausprobieren/anhören würde, vieleicht gefallen Dir diese LS:

http://www.amazon.de...id=1341129837&sr=8-1

http://www.csmusiksy...1_walnuss_/index.htm

http://www.schlauers...z-regallautsprecher/

http://www.redcoon.d...utsprecher?refId=psm

http://www.redcoon.d...k_Stand-Lautsprecher

http://www.schlauers...z-standlautsprecher/

http://www.elektrowe...hgloss-schwarz-.html

Aber, wie oben bereits geschrieben könnten bei einer Raumgröße von 12 qm Standlautsprecher zuviel des Guten sein.

Ansonsten die üblichen Tips:

1. Nur dein Geschmack zählt. Also möglichst viele LS von möglichst vielen Herstellern in möglichst vielen Preislagen mit Lieblingsmusik vergleichen um ein Gefühl dafür zu bekommen, was möglich ist, was Du magst und nicht magst. Es gibt hunderte LS-Hersteller und fast jeder LS klingt anders.

2. Wenn Du eine Vorauswahl getroffen hast, dann diese LS zuhause vergleichen, da deine Raumakustik ein Hauptfaktor für den Klang ist.

3. Lass Dir kein hifi-VooDoo andrehen. Frag vorher hier im Forum.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 01. Jul 2012, 09:23 bearbeitet]
scirocco790
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jul 2012, 08:49
LS wie von Michael erwähnt. Wobei auch ich Standlautsprecher bei der Raumgröße für oversized halte.
Mein "ewiger" Tip:
Hast Du einen richtigen Hifi-Laden in der Nähe (Kein Blöd-Markt)?
Geh hin, sag was Du möchtest, dein Budget, und ich wette die haben was parat.
Macht Spaß und führt zum Ziel.
Zum Thema Verstärker: Bei Deinem Budget ist ein gebrauchter Verstärker durchaus zu überlegen.
Hier im Markt gibt es oft absolut neuwertige Geräte für kleines Geld.
Dann hast evtl. ein paar Euro mehr für die LS über.
Gib viel Geld für die LS aus, und nicht so viel für den Verstärker.
Der Lautsprecher macht das allermeiste vom Klang aus.
Falls Du zum lokalen Hifi-Laden gehst: Auch da gibts oft tolles gebrauchtes für ganz kleines Geld.
Gruß
Peter

P.S.
Der Onkyo passt denke ich.


[Beitrag von scirocco790 am 01. Jul 2012, 08:51 bearbeitet]
Peter333
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Jul 2012, 13:22
Danke schon mal für eure Antworten, die Dali Zensor 1 z.B. gefallen mir gut.
Ich habe mich noch ein bisschen nach Kompaktlautsprechern umgeschaut,
und bin auf die Nubert nuBox 381 gestoßen, die allerdings schon wieder eine Preisklasse höher wären (189€/Stück).
Optisch gefallen sie mir sehr aber auch die Bewertungen sind durchweg top.

Was meint ihr zu diesen LS für die erwähnten Onkyo A 9155 und Technics SL-J1?
Sind die vielleicht schon wieder ein bisschen zu oversized für mein kleines Zimmer?

Einen Hifi-Laden zum Anhören müsste es bei mir in der Nähe eigentlich geben, da ich in einer großen Stadt wohne. Die Frage ist nur, ob die die Sachen aus der Vorauswahl dann auch da haben. Und wahrscheinlich ist es da ja auch um einiges teurer als im Internet, und ich würde mir glaube ich ein bisschen schlecht vorkommen mich dort beraten zu lassen und dann trotzdem im Internet zu bestellen?! Wie macht ihr das?


[Beitrag von Peter333 am 06. Jul 2012, 14:55 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jul 2012, 15:02
Dazu hatte ich Dir schon was geschrieben:


1. Nur dein Geschmack zählt. Also möglichst viele LS von möglichst vielen Herstellern in möglichst vielen Preislagen mit Lieblingsmusik vergleichen um ein Gefühl dafür zu bekommen, was möglich ist, was Du magst und nicht magst. Es gibt hunderte LS-Hersteller und fast jeder LS klingt anders.

2. Wenn Du eine Vorauswahl getroffen hast, dann diese LS zuhause vergleichen, da deine Raumakustik ein Hauptfaktor für den Klang ist.


Vermutlich würde ich keine Nubert - außer nuVero - statt einer Zensor 1 haben wollen. Das ist aber Geschmackssache und mein Bedarf an Tiefbass ist nahe Null.

Nubert baut gute Lautsprecher, aber - nach meiner Meinung - keine Ausnahme-Lautsprecher wie eine Dali Zensor 1 oder Wharfedale Diamond 10.1, die auch deutlich über die Preisklasse hinaus punkten können.

Bevor Du eine Nubert kaufst, solltest Du Dir die günstige Magnat Quantum 603 anhören. Den Bass muss man mit Wandabstand und/oder durch eine Socke im Bassreflexrohr ggf. etwas bändigen, ansonsten ist der LS tatsächlich und entgegen meinen Vorurteilen gut.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 06. Jul 2012, 15:08 bearbeitet]
Peter333
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Jul 2012, 14:56
Ok, dann werde ich mir jetzt mal die Dali Zensor 1 und den Onkyo A 9155 bestellen um das Ganze auszuprobieren.

Jetzt müsste ich nur noch wissen, was ich noch für Kabel benötige, um die Boxen an Plattenspieler, PC und Handy zu betreiben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage für max. 400 ?
noob87 am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  12 Beiträge
400-500? für erste Anlage
Shyrazad am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  4 Beiträge
Neue Anlage, kleines Zimmer
undercover90 am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  14 Beiträge
Erste Anlage für WG-Zimmer (500?)
smirk_mirkin am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  18 Beiträge
Erste Anlage für kleines Zimmer
f31ix am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  14 Beiträge
Low-Budget Anlage für kleines Zimmer - Gebrauchtkauf?
zwiese am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  6 Beiträge
erste Anlage
Freebird- am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  6 Beiträge
Erste Anlage
buffyxxx am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
Neuling erste Anlage 400-500 Euro
Dustin0452 am 03.06.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  7 Beiträge
Kleine Anlage, für kleines Zimmer
Bernd_Brot700 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha
  • Nubert
  • Wharfedale
  • Onkyo
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769