Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Student sucht günstiges System für elektronische Musik

+A -A
Autor
Beitrag
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2012, 19:07
Guten Tag,

ich bin jetzt umgezogen und brauch eine neue "Anlage" für mein Zimmer (25m²).

Zuhause hatte ich vorher einen Yamaha A-520 (durch defekt jetzt einen kl. Technics Amp) und ein Paar Quadral Argentum 07.1. Diese nehme ich aber nicht mit, daher brauche ich was neues.

Generell höre ich sehr viel elektronische Musik, mit zwischendurch schnellen Bässen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Quadral da etwas schwach sind oder nicht hinterher kommen, da bei HipHop der Bass richtig dick und auf den Punkt kommt. Daher passt es eh dass ich mir was neues suchen "muss". Am besten wäre eine Empfehlung, die in Richtung meiner Shure SE 115 Kopfhörer kommt. Mit denen macht Musik Hören einfach Spaß (:

Mein Budget ist quasi nach oben offen, möchte aber natürlich nicht zuviel ausgeben, da ich erstens nicht audiophil bin und zweitens ich dann zu lange sparen müsste. Ich gebe also pauschal mal 200€ an, da ich das Paar Quadral mit dem A-520 auch für ca. 220€ bekommen habe.

Dazu muss ich erstmal sagen, dass es auf jeden Fall gebraucht sein kann. Sonst kann ich für 220€ nicht viel erwarten.

Meine ersten Überlegungen waren, dass ich mir einfach einen Class-T Amp wie den Lepai TA-2020(A+) hole, da dieser locker für höhere Zimmerlautstärke reicht und mehr brauch ich def. nicht. Die Lautsprecher sollten dann, aber einen evtl. nötigen hohen Wirkungsgrad haben. Ansonsten bin ich natürlich keinem anderen gebrauchten Verstärker abgeneigt.

Zu den Lautsprechern, weiß ich leider gar nicht was man da so empfehlen kann.

Ich habe schon bei div. Kleinanzeigen geguckt und hab mal ein paar Sachen aufgeschrieben:



Leider hab ich auch nach jeweiliger Suche null Ahnung was halbwegs passend wäre, bei dem Bausatz, würde ich spontan mal fragen ob man Probe hören könnte. Ich hoffe, dass man mir ein paar Vorschläge machen kann (:

Ich bedanke mich für jede tatkräftige Hilfe (:


[Beitrag von TechnoLover_# am 24. Okt 2012, 19:07 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2012, 19:48
Sofort die Arcus einsacken, bevor es ein andrer tut. Ne TM85 wär noch besser, aber schon die TM65 ist wirklich gut - auf für audiophile Ohren. Achte auf die Sicken, sonst gibts da nix zu befürchten.

aloa raindancer
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2012, 19:49

TechnoLover_# schrieb:

Mein Budget ist quasi nach oben offen....Ich gebe also pauschal mal 200€ an

Sorry, aber das ist einfach zu geil

Klipsch RB-51

Bei 25m² lieber noch etwas sparen
Klipsch RB 61

Da reicht auch der Lepai TA-2020(A+) für Zimmerlautstärke.

Gruß Karl
liesbeth
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2012, 19:49
hi,
bei gebrauchten selbstbau ls wäre ich sehr vorsichtig!

die Arcus würde ich mir zu dem Preis auf jeden fall mal anhören...
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2012, 19:57
Wo gibt es die für Arcus für € 65.- ?
Hier gibt es welche für € 100.- Arcus TM65

Gruß Karl
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Okt 2012, 20:18
Also das mit dem nach oben offen, ist halt so gesehen ganz einfach. Ich kann auch noch 6 Monate sparen und hab dann 1500€ zur Hand, deswegen nach oben "offen"

Hmm, ich meinte da standen mal 65€, jetzt nur noch VB => http://kleinanzeigen...**/83325516-172-3113

Ich ruf da morgen mal an und geh auch mal in den ansässigen HiFi-Gebrauchtwaren-Laden. Vielleicht findet sich dort ja ein Schmuckstück (:

Was darf denn so ein Paar Arcus TM 65 kosten? Kann man gegen defekte Sicken was machen oder sollte man, dann lieber ganz die Finger von lassen? Gibt nämlich ein paar TM85 mit porösem Mitteltöner für 99€ http://kleinanzeigen...85/78410889-172-2023. Das sieht auf dem Foto aber schon recht derbe aus.

Was kann man denn dazu sagen: http://kleinanzeigen...er/81488369-172-9466 sind 2 Arcus Diabolo und ein Tonsil Subwoofer, wobei ich den Sub, wahrscheinlich eh nicht brauchen würde (oder doch nach ersten Recherchen).


[Beitrag von TechnoLover_# am 24. Okt 2012, 20:23 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2012, 20:30
Sicken kann man reparieren (lassen), Stichwort reconing. Nutze die Suchfunktion.

Preisermittlung ist immer schwierig, kommt auf techn. und optischen Zustand an, ist beides gut wären auch 100,- nicht zuviel.

aloa raindancer
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Okt 2012, 20:42
Sehen auf den Fotos ja doch schon sehr ansprechend aus. Wenn Sie mich dann auch noch vom Ton überzeugen können (:

Wie muss ich die denn stellen? Auf einen Ständer oder auf ein Podest/Regal? (Die TM 65)


[Beitrag von TechnoLover_# am 24. Okt 2012, 20:42 bearbeitet]
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Okt 2012, 13:34
War jetzt beim ansässigen Gebraucht-Händler, der hatte jetzt aber nicht so viel vor Ort an Boxen, sodass er mir nur einen JBL SCS 75 Sub (passiv) und zwei Siemens 3-Wege Boxen bereitstellen konnte.

Angeschlossen war das ganze an einen Onkyo A-8940. Der Sound war eher mittelmäßig, der Bass war i.O. für den Subwoofer, war nicht ganz schwammig. Was mir nicht gefallen hat, waren die Siemens 3-Wege Boxen unbekannten Typs. Die hatten in den Höhen bei etwas erhöhter Lautstärke, dann was ziemlich "schreckliches" an sich. Ähnlich wie ein sehr scharfer s-Ton, ich kann das schlecht beschreiben. Das ganze Paket dann für 150€, wobei der Verstärker 90€, der Sub 30€ und die beiden Siemens für 30€.

Muss man sich halt nur fragen, warum 2.1 wenn ich Stereo hören möchte und ganz selten mal einen Film gucke, wo 2.0 ausreicht. Des Weiteren denke ich, dass ich mit 150€ nicht das bekomme, was ich bekommen könnte. Also mal weiter gucken.

Die Arcus TM 65 werde ich mir hofftl. heute Abend dann anhören können, er wollte für die beiden dann 100€, wobei der Verkäufer auch meinte, dass beide Boxen in tadellosem Zustand wären.

Ich hab mich dann auch mal im Forum umgesehen und ein paar Angebote gesehen:



Mehr hab ich jetzt innerhalb von 300km auch nicht gefunden. Sind diese zu gebrauchen (für meine Richtung) oder sollte ich lieber auf das richtige Angebot bzw. die Arcus TM 65 warten?


[Beitrag von TechnoLover_# am 25. Okt 2012, 13:34 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 25. Okt 2012, 15:04

TechnoLover_# schrieb:

Sind diese zu gebrauchen (für meine Richtung) oder sollte ich lieber auf das richtige Angebot bzw. die Arcus TM 65 warten?

Das kannst du als Überganslösung nehmen, warum nicht. In 6 Monaten hast du doch mehr Geld, habe ich das richtig verstanden ?

Deine Vorlieben schreien imho nach Klipsch, mit diesen Teilen Klipsch RF-82 MK2 wärst du der wahre TechnoLover

Gruß Karl
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Okt 2012, 15:15
Ich muss jetzt erstmal zum nächsten richtigen HiFi-Händler und mir diese Klipsch anhören. Da muss ja was dran sein, wenn die wirklich so geil sind, dann muss ich sparen und weiß mein (verspätetes) Weihnachtsgeschenk bzw. dann Ostergeschenk (:
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 25. Okt 2012, 15:34

TechnoLover_# schrieb:
Ich muss jetzt erstmal zum nächsten richtigen HiFi-Händler und mir diese Klipsch anhören.

Das halte ich mal für eine richtig gute Idee.

Gruß Karl
raindancer
Inventar
#13 erstellt: 25. Okt 2012, 20:03
Also der erste Test (Siemens...) wäre bestanden. Bravo. Die Quadral Quintas sind ungefähr genauso gut.

Bei jeglichem Probehören achte auf Neutralstellung der Klangregler und Loudness off.

Ich würde die Arcus den Klpschtröten vorziehen zumal du kein budget für einen Röhrenverstärker hast, und nur damit könnt ich Klipsch auf Dauer hören. Dann allerdings mit Spaß. Auch Arcus hat nicht nur highlights gebaut, aber TM65 und 85 sind welche. Btw fürs Regal sind die zu groß, besser ein kleines Podest ala Apfelsinenkisten.

aloa raindancer
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Nov 2012, 19:57
So nach einiger Zeit, habe ich mir jetzt ein paar Arcus TM 85 gekauft. Habe vorher die Arcus TM 65 Probe gehört und dann ein paar Arcus TM 85 für 100€ bekommen/eingesackt.

Richtig guter Tipp! Die Dinger sind der Wahnsinn, finde sie vom Hörempfinden besser als meine Quadral zuhause, dabei sind diese doppelt so teuer.

Also nochmal danke, die Arcus TM 85 sind echt der Wahnsinn.
Die haben einen gewaltigen Druck und dabei geht echt nichts verloren an Tönen, egal bei welcher Lautstärke, der Bass ist nie zuviel oder zu wenig.
Selbst mit meinem kleinen Lepai LP-2020A+ ist mehr als Zimmerlautstärke drin, echt der Wahnsinn.

EDIT:

hab die btw. jetzt auf meinen Bodenschränken drauf, auf ca. 35cm Höhe. Sollte einer Apfelsinenkiste entsprechen


[Beitrag von TechnoLover_# am 28. Nov 2012, 20:02 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#15 erstellt: 28. Nov 2012, 22:57
Freut mich doppelt (erstens daß du happy bist und zweitens daß mal einer auf mich hört...).

aloa raindancer
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 29. Nov 2012, 07:52
Mich freut es auch, viel Spaß damit

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Student sucht erweiterebare Audiolösung
desert-falcon am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  13 Beiträge
Student sucht hochwertige Stereolösung
Dayman am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  39 Beiträge
Student sucht CD-Player
FrAgFoGg am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  19 Beiträge
Student sucht Stereoanlage
audiojones am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung kleines günstiges System
DerBäR. am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  35 Beiträge
günstiges System für TV und Musik gesucht
Mhalekith am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  2 Beiträge
Suche gutes & günstiges 2.1 System für Musik
martin_beo am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  16 Beiträge
suche günstiges System
noob3 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  30 Beiträge
Neuling sucht Stereo System
Hardwell am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  50 Beiträge
Tübinger Student sucht Lautsprecher
Radolescens am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • JBL
  • Onkyo
  • Quadral
  • Shure
  • Conrad
  • Boca

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.000