Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Marantz/Rotel Kombi

+A -A
Autor
Beitrag
Exilzebra
Stammgast
#1 erstellt: 02. Dez 2012, 01:14
Hallo zusammen,

ich suche neue Lautsprecher im Preisrahmen bis 1500€.
Meine Kette besteht aus:
Verstärker:
Marantz PM 7001
Endstufe:
Rotel RB 1080
CD Player:
Marantz CD 6001
Plattenspieler:
Kenwood KD 990
Thorens TD 2010
Thorens TD 145 MK V
Bisherige LS:
B&W CM 5
(ich habe etwas Sorge, die B&W mit meinem neu (gebraucht) erworbenen Rotel zu verheizen

Mein Musikgeschmack ist sehr breit gefächert:
Indi, Gothic, EBM, Metal, Punk, Britpop, Industrial, Neofolk, manchmal auch Klassik
Mein Musikzimmer hat ca 18 qm, bekommt einen Korkboden und ist vollgestopft mit Platten und CD´s.

Ich hatte bisher an die Canton chrono SL 595.2 gedacht (die sollen auch in kleinen Räumen gehen und eine Wandnahe Aufstellung soll auch kein Problem sein)

Und jetzt Feuer frei......
Bin mal gespannt auf eure Meinungen und Vorschläge

Danke
Wolfgang
ch
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2012, 07:53
Guck Dir mal die Sonics Allegretto an, die ich verkaufe:
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=8952

Gruß ch
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 02. Dez 2012, 08:56
Hallo Wolfgang,

hör dir mal die Quadral Platinum M4 an.

Gruß Karl
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Dez 2012, 08:59
Hallo,

was machen denn die CM 5 verkehrt,
welche Veränderungen willst du erreichen,
was gefällt dir an den CM 5, was eher nicht,


hast du die Canton schon gehört?
Oder was Anderes?
Welche HifiLäden sind in deiner Nähe?

Es nützt doch jetzt kaum was alles in Frage kommende Aufzuzählen,
wenn du es gar nicht mit deiner Musik Probehören kannst.

Die üblichen Verdächtigen,
Mission MX 5,
Quadral Platinum M4,
KEF Q 700 bzw. 900,
PSB Imagine T (Ausläufer günstiger als neue T2)
Swans RM 600 ,
Monitor Audio RX 6 oder 8,
Magnat Quantum 1005,
Heco Celan GT 502,
B&W CM 8,
B&W 684/683,
oder was von Chario oder,oder......

Gruss
Exilzebra
Stammgast
#5 erstellt: 02. Dez 2012, 12:38
An sich gefällt mit die cm5
ich habe aber Angst sie zu verheizen mit der Endstufe
Exilzebra
Stammgast
#6 erstellt: 02. Dez 2012, 12:39
Die PSB gefällt mir sehr gut, ist aber mit 1000€ das Stück zu teuer
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Dez 2012, 12:42

Exilzebra schrieb:
An sich gefällt mit die cm5
ich habe aber Angst sie zu verheizen mit der Endstufe


Hallo,

davor ist ein Standlautsprecher auch nicht gefeit......leider.


Exilzebra schrieb:
Die PSB gefällt mir sehr gut, ist aber mit 1000€ das Stück zu teuer


Die T ohne zwei ist günstiger zu bekommen,
frag doch z.B. mal bei BestofBritishHifi nach einem möglichen Preis,

Gruss
dr.dimitri
Stammgast
#8 erstellt: 02. Dez 2012, 14:25
Hi.

für deinen Musikgeschmack würde auch ein nuBox 681 passen. Die verheizt dir dein Rotel auch nicht.
Dazu ggf. noch ein ATM für die Bass- und Mittensteuerung
Exilzebra
Stammgast
#9 erstellt: 02. Dez 2012, 16:03
Ich habe mir gerade sagen lassen,
wenn ich die Lautstärke moderat halte,
sollte es kein Problem mit den Boxen geben.
Ist das richtig?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Dez 2012, 16:17
Hallo,

natürlich ist das so.

Normalerweise hört man es wenn man die Lautsprecher überreizt,
gefährlich wird für den Hochtöner Clipping,
und da ist in Standlautsprechern ja nichts anderes verbaut wie in den Kompakten Pendants.

Laut können Kompakte (bis auf den fehlenden Tiefgang) eigentlich ebenso,

wer den Lautstärkeregler mit Bedacht bedient schrottet so leicht auch nichts.

Gruss und weiterhin viel Spass mit den CM 5
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 02. Dez 2012, 16:18
Auch auf die Gefahr hin, das ich mal wieder mit meiner Meinung anecke, mit einer 2x200W an 8Ohm Endstufe und ein Paar vernünftigen Stand-LS auf 18m², mache ich mir primär Sorgen um deine Ohren und deren Gesundheit.

Edit: Achso, es geht um die CM 5, die reichen imho auch locker für einen Hörschaden

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 02. Dez 2012, 16:20 bearbeitet]
Exilzebra
Stammgast
#12 erstellt: 02. Dez 2012, 16:34
OK Danke,
dann werd ich meinen CM5 treu bleiben,
Sind auch klasse LS.
Auf meine Ohren werd ich achten
Danke nochmal
dr.dimitri
Stammgast
#13 erstellt: 02. Dez 2012, 16:59

weimaraner schrieb:

Normalerweise hört man es wenn man die Lautsprecher überreizt,
gefährlich wird für den Hochtöner Clipping


Clipping sollte mit dem Rotel in diesem Fall kein Thema sein
Im allgemeinen haben Lautsprecher eine Schutzschaltung, die verhindert, dass sie durch Clipping oder anderweitige zu starke Belastung zerstört werden.

Dim
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Dez 2012, 17:05

dr.dimitri schrieb:

Im allgemeinen haben Lautsprecher eine Schutzschaltung, die verhindert, dass sie durch Clipping oder anderweitige zu starke Belastung zerstört werden.


Im Allgemeinen eher nicht, eher in der Ausnahme......


Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Rotel-Kombi
Kubayashi77 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  9 Beiträge
Rotel vs Marantz
VigraShino am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  4 Beiträge
Gesucht: Player-Empfehlung für Kombi Rotel RA1062 und B& CM1
preference66 am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  3 Beiträge
Neuer Marantz oder doch alter Rotel
Distelo am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  2 Beiträge
cambrige azur; rotel ; marantz
mamaleone am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  22 Beiträge
Marantz gegen Rotel
CK84 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  3 Beiträge
kaufberatung rotel/marantz
philburt am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Rotel RA04!
boozerony am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  2 Beiträge
Welche LS an Rotel Kombi
e.lurch am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  21 Beiträge
Classé Vollverstärker oder Rotel Kombi?
simon_u. am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Rotel
  • Magnat
  • Heco
  • Canton
  • Mission
  • Nubert
  • Sennheiser
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedGrooveBear
  • Gesamtzahl an Themen1.345.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.797