Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher <600€ Paar

+A -A
Autor
Beitrag
WhateverZYX
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2013, 00:00
Hallo zusammen.

Ich bin auf der Suche nach Kompaktlautsprecher, welche unter 600€ als Paar kosten.

Sie sollten mein ganzes Zimmer gut beschallen können (relativ gute Soundqualität auch wenn die Boxen nicht für den aktuellen Hörort ausgerichtet sind). Das Zimmer ist 13m2 gross. Die Boxen können genügend Wandabstand haben.

Die Lautsprecher sollten eigentlich mit dem meisten Genres gut auskommen (Rock, Metal, Hip Hop, Dubstep, Chill). Ich bevorzuge natürliche, klare und direkte Klangausgabe. Hohe Lautstärke wird nicht benötigt.

Ich habe mir mal die KEF Q300 genauer angesehen (also vom Design her gefallen mir die Dinger schon ), wären die Empfehlenswert?

Bedanke mich schon im voraus für eure Unterstützung.
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Jan 2013, 00:21
Hallo,

wenn Du die LS wandfern auf ca. 70cm hohen Ständern im Stereodreieck positionieren kannst:

Kenwood LS-K 711

http://hififabrik.de....shopscript?a=125001

Nur im Stereodreieck kannst Du - idealen - Stereoklang haben. Der Ton ist natürlich auch im Rest eines 1000qm Raumes noch zu hören.

LG
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2013, 00:31
Die Kennies würde ich auch als erstes mal ausprobieren. Spart viel Geld und beschert einen unglaublich guten Klang (in meinen Ohren).
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 02. Jan 2013, 00:38

WhateverZYX schrieb:


Ich habe mir mal die KEF Q300 genauer angesehen (also vom Design her gefallen mir die Dinger schon ), wären die Empfehlenswert?


Sie wären empfehlenswert sich näher anzuhören! Im Vergleich zu anderen. Ebenso die Kenwoods oder auch andere Alternativen in dem Preisbereich!
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2013, 08:53
WhateverZYX
Neuling
#6 erstellt: 02. Jan 2013, 16:31
Zuerst mal vielen danke für die Vorschläge.


Nur im Stereodreieck kannst Du - idealen - Stereoklang haben. Der Ton ist natürlich auch im Rest eines 1000qm Raumes noch zu hören.


Dies ist mir durchaus bewusst, ich möchte teilweise aber gerne auch vom nicht dafür ausgerichtetem Ort die Musik geniessen und habe mir überlegt, ob gewisse Boxen diesen Anspruch eher erfüllen können als andere.

Zu den Kenwoods; ich finde leider keine Tests oder Rezessionen im Netz. Ich werde in den nächsten Tagen mal in der Umgebung suchen ob ein Händler die vertreibt.
Das mit der Höhe ist kein Problem, ich werde mir einfach ein passenden Ständer basteln.
Noch eine kurze Frage wegen des Wandabstands. Wie viel wäre da in etwa angebracht?

Die Quadral scheinen ja bei dem Angebot auf Ebay ein richtiges Schnäppchen zu sein, werde mich sicher auch mal nach denen umsehen (das Design ist aber wirklich nicht meins ).

Jetzt vom lesen her sind die KEF Q300 immer noch meine Favoriten.

Als Receiver habe ich mir den Pioneer VSX-527 vorgestellt, irgendwelche Bedenken dem gegenüber oder bessere Alternativen (sollte aber nicht viel mehr kosten und Airplay/DLNA beherrschen)?
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Jan 2013, 16:51

Noch eine kurze Frage wegen des Wandabstands. Wie viel wäre da in etwa angebracht?


Bei mir sind es etwa 50cm bei der Kenwood und den meisten anderen LS auch. Das ist aber von sehr vielen Variabelen abhängig und muss im Einzelfall ausgetestet werde.

LG
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 02. Jan 2013, 19:35

WhateverZYX schrieb:


Jetzt vom lesen her sind die KEF Q300 immer noch meine Favoriten.


Liest du oder hörst du? ;)...du solltest dir möglichst viel anhören, anhand vom Lesen kann man den Klang z.B. gar nicht beurteilen.
WhateverZYX
Neuling
#9 erstellt: 02. Jan 2013, 20:26
@V3841

Danke. Das sollte also kein Problem werden.

@Markus Pajonk

Da wirst du Recht haben . Wollte nur ein bisschen vorsortieren was ich mir alles mal anhören sollte.

-

Beim Receiver hab ich mich für den Yamaha RX-V473 umentschieden.

Na denn, ich sollte mich mal beeilen und morgen anhören gehen. Die Quadral sind in weiss schon ausverkauft und nur noch 3 sind in schwarz verfügbar .
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2013, 01:42
http://www.areadvd.de/hardware/2007/Kenwood_K-711_01.shtml

Hier wird die komplette Kompaktanlage inclusive der LS-K711 getestet. Ob die Lautsprecher in Deutschland ursprünglich auch einzeln verkauft wurden bin ich mir nicht sicher. In diesem Test schneiden die Lautsprecher auch recht gut ab, nur werden die halt nur in der Kombi mit dem relativ schwachen CD-Receiver getestet. So eine Kombi schöpft bei weitem nicht das Potential der Lautsprecher aus. Habe meinem Kumpel nämlich vor einigen Monaten ein Paar der Kenwood-Lautsprecher für seine TEAC-Kompaktanlage mit 2x25Watt an 6Ohm besorgt und da klingen die nicht annähernd so wie an meinem NAD C316BEE bzw. man erkennt die Lautsprecher im Vergleich überhaupt nicht, wobei er die aber eh ungünstig auf einem Lowboard stehen hat. Hab dann mal in einem anderen Thread was über günstige brauchbare Kompaktlautsprecher zu V3841 geschrieben und nachdem er die Kennwood mal spaßhalber zum Testen bestellt hatte und total begeistert war hab ich mir die auch nochmal für mich selbst zum Testen gekauft und bin ebenfalls hin und weg wie toll die mit ordentlichem Verstärker und wandfern auf Ständern klingen. Geniesse schon seit Stunden eine CD nach der anderen mit diesen tollen Lautsprechern und kann mich nicht satt hören an diesem kraftvollen, detailreichen aber trotzdem warmen und angenehmen Sound.

Ich denke mit Probehören der Kennies wirst Du wenig Glück haben, da ich es beinahe für ausgeschlossen halte dass sie irgendein Händler noch stehen hat.
dimonomos
Stammgast
#11 erstellt: 03. Jan 2013, 01:51
Würde Kef R100 empfehlen!!
Frag bei d.Händler nach kriegst für ca 600-650 Euro, also mit Nachlass
Sehen und klingen viel besser aus!!!!

MFG
dimonomos
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jan 2013, 01:54
Als Receiver habe ich mir den Pioneer VSX-527 vorgestellt, irgendwelche Bedenken dem gegenüber oder bessere Alternativen (sollte aber nicht viel mehr kosten und Airplay/DLNA beherrschen)?[/quote]

Würde lieber 922 vorschlagen gibts auch schon für 330-350 im Angebot, und Aufpreis wirdst du merken!!!
mfg
Markus_Pajonk
Gesperrt
#13 erstellt: 03. Jan 2013, 02:01

WhateverZYX schrieb:


Da wirst du Recht haben . Wollte nur ein bisschen vorsortieren was ich mir alles mal anhören sollte.


Hallo,
woher kommst du?
Markus
WhateverZYX
Neuling
#14 erstellt: 04. Jan 2013, 14:48
Zuerst einmal danke für die zahlreiche Unterstützung .

Leider liege ich seit gestern krank im Bett und hatte nicht die Möglichkeit raus zu gehen. Muss ich wohl auf nächste Woche oder vllt. noch diesen Samstag verschieben.

@Markus

Ich wohne in der Schweiz (Zürich), befürchte leider, dass in dem Fall mir hier keiner besonders helfen kann .

@dimonomos

Die Pioneer VSX-527 sind sowieso aus dem Rennen, wie siehst du es denn mit dem genannten Yamaha RX-V473?

Die KEF R100 werde ich in dem Fall auch mal begutachten. Das Problem liegt halt auch noch bei meinem Budget.

@Ingo_H.

Ich bin mir einfach ein wenig unschlüssig wegen der genannten starken Empfindlichkeit gegenüber leichter Misspositionierung. Ich muss mir das ganze nochmal mit der Aufstellung vor Augen führen und dann eine Entscheidung fällen.


[Beitrag von WhateverZYX am 04. Jan 2013, 14:49 bearbeitet]
dimonomos
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jan 2013, 15:18
@dimonomos

Die Pioneer VSX-527 sind sowieso aus dem Rennen, wie siehst du es denn mit dem genannten Yamaha RX-V473?

Die KEF R100 werde ich in dem Fall auch mal begutachten. Das Problem liegt halt auch noch bei meinem Budget.


Yamis kenne ich garnicht habe auch nocht nicht gehört.Hatte schon Marantz,Denon, Onkyo,Pioneer aber Yamaha nicht.Wenn dein Budget begrentzt ist wie bei jedem anderem auch spare lieber noch, weil sonst zahlst du doppel wenn du es weiter verkaufst.Ich denke 200-300 euro kann man immer zusammenkratzen.

P.s Besonder in der Schweiz))))))
Markus_Pajonk
Gesperrt
#16 erstellt: 05. Jan 2013, 02:10

WhateverZYX schrieb:

@Markus

Ich wohne in der Schweiz (Zürich), befürchte leider, dass in dem Fall mir hier keiner besonders helfen kann .


Maximal im Grossraum Freiburg kenne ich Händleradressen. Aber ich weiss ja nicht wie mobil du bist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher für ca. 600?
CandleWaltz am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  35 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 600?
CandleWaltz am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  34 Beiträge
Lautsprecher/Kompaktlautsprecher welche?
chino007 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher für großes Zimmer
ignati am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  10 Beiträge
Welche Boxen sind für mein Zimmer geeignet?
RedWaterGlow am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  24 Beiträge
Kompaktlautsprecher
svelte am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  18 Beiträge
Kompaktlautsprecher ~400-500?/Paar
tfriedl am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher
Schok~Riegelchen am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  6 Beiträge
Verstärker/AVR + Kompaktlautsprecher für 11m² Zimmer 600?
takpala am 03.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  2 Beiträge
Kaufberatung: 2.0/2.1 Kompaktlautsprecher für 600-1000?
KREATiiVe_ am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  49 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Yamaha
  • Kenwood
  • Quadral
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder815.957 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedRotary41
  • Gesamtzahl an Themen1.361.677
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.936.363