Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe für neue Anlage mit Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
clubmate11
Neuling
#1 erstellt: 03. Jul 2013, 12:22
Hallo Leute,

kann mir jemand bei meiner Entscheidung helfen ?:
Ich möchte mir eine Stereoanlage zum Musikhören (Receiver und 2 Standlautsprecher) zusammensuchen.
Ich hatte bisher immer eine kleine Kompaktanlage, doch ich möchte nun einen besseren Sound haben.

Der Receiver sollte einen Tuner integriert haben und wenn möglich an der Vorderseite einen USB-Anschluss.
Außerdem sollte er auch 5.1 können, da ich evtl. später einmal upgraden möchte...
Er sollte so zwischen 200 und 300 € kosten.
In meiner engeren Wahl sind:

Pioneer VSX 323 K
Denon AVR 1612
Harman Kardon HK3390
Harman Kardon AVR 70

Welchen könnt ihr mir empfehlen (gerne auch einen, der nicht in der Auswahl steht) ?

Als Lautsprecher sind in meiner engeren Wahl die Ultima 40 MK2 von Teufel und die GLE 470 von Canton (evtl. auch die GLE 490).
500 € sind somit meine Obergrenze.

Ich freue mich über Kommentare !
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2013, 12:49
Hi, kannst du uns mal ein Foto bzw. eine Skizze deines Raums bzgl. der Aufstellung einstellen? Wenn du 5.1 später möchtest, ist der HK 3390 nichts, das ist ein reiner Stereoreceiver, kann also nur 2.0/2.1 Wie sieht es aus mit deiner favorisierten Abstimmung? Hast du schon was probegehört, gefällt dir eher bassbetont, eher neutral, kräftigere Höhen...?
clubmate11
Neuling
#3 erstellt: 03. Jul 2013, 13:40
Mein aktuelles Zimmer ist 4x3 m aber vllt... Wenn ich aber ausziehe und ein größeres Wohnzimmer haben werde, möchte ich mir nichts neues kaufen.
Probegehört habe ich noch nichts.

Beim Sound: Eher neutral - einfach ein guter solider (nicht verwaschener Sound). Gerade im Tieftonbereich mag ich es nicht, wenn es nur so "wummert". Ich mags eher perkusiv.
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 03. Jul 2013, 13:47
Was denn nu ? Stereo oder 5.1
Ich weiß, theoretisch geht ja beides. Leider sind die AVRs im genannten Preissegment für Stereo nur eingeschränkt zu gebrauchen
Receiver haben immer einen eingebauten Tuner, sonst würden sie sich Verstärker nennen.
Da USB gewünscht ist muß es ja was neueres sein, sonst hätte ich zu einem älteren geraten.
Die von Dir genannten Geräte nehmen sich nicht soviel, da kann man sich nach Geschmack was aussuchen.
Lautsprecher mußt Du aber unbedingt vorher probehören
Stereo33
Inventar
#5 erstellt: 03. Jul 2013, 14:30
Er möchte jetzt Stereo und später aufrüsten.

Also erst mal das Wichtigste:
Musik wird in Stereo also mit 2 Boxen, max + Sub gehört. Alles andere ist murks.
5.1 bringt dir also nur was bei Filmen mit gescheiter 5.1-Spur (stell dich auf englisch ein),
und bei Games/Konsolen (da geht Stereo aber auch schon ganz gut).

Dein Raum ist eigentlich zu klein für große Standboxen aber es gibt Ausnahmen.
Grade wenn du irgendwo in der Mitte des Raumes sitzt oder es recht kahl ist, können das Boxen mit ordentlichem Bass ein wenig ausgleichen.

Von dem was du aufgezählt hast, würde ich mir nur die Cantons anhören.
Wie meine Vorredner sagen ist bei dem Budget ein AVR vielleicht nicht die richtige Wahl.

Wenn du nicht unbedingt HDMI-Eingänge und das Gedöns brauchst, reicht auch ein Stereoverstärker (Gute gibt es gebraucht ab 100€). Vielleicht hättest du da noch mehr Budget für noch bessere Boxen oder gebrauchte Quellgeräte. USB könntest du über einen CD-Player realisieren.
clubmate11
Neuling
#6 erstellt: 03. Jul 2013, 14:58
@ Stereo33:

Welche Canton bevorzugst du (die 470 oder 490) und warum ?
Stereo33
Inventar
#7 erstellt: 03. Jul 2013, 15:00
Naja was heisst bevorzugen... von dem was du aufgelistet hast

Die 470er waren das ältere Modell? Dann kenne ich diese.
Also so richtige Macken haben die nicht. Sie sind ihrem Preis entsprechend in Ordnung.

Natürlich spielt die Raumakustik eine große Rolle und der persönliche Geschmack.
~Lukas~
Inventar
#8 erstellt: 03. Jul 2013, 15:31
Kämen auch gebrauchte Lautsprecher in Frage? Wenn ja, woher kommst du, bzgl der Kleinanzeigen etc
clubmate11
Neuling
#9 erstellt: 03. Jul 2013, 19:10
Würde eher einen gebrauchten Receiver kaufen, als gebrauchte Boxen ...
(Nähe Stuttgart)
clubmate11
Neuling
#10 erstellt: 03. Jul 2013, 19:13
Weiß auch jemand von euch, wo man in Stuttgart Lautsprecher vorhören kann (außer Mediamarkt und Saturn) ?
anakyra
Inventar
#11 erstellt: 03. Jul 2013, 19:19
Mein Tip für den kleinen Geldbeutel sind Magnat Vector 205. Kosten in mocca nur 99,-€ /Stück, wirken und klingen aber deutlich teurer. Dazu einen kleinen AVR und es passt. Bei Deinem Budget gehen mind. 200,- € für den AVR drauf, bleiben also nur 150,- € pro Box. Da natürlich ist nichts weltbewegendes zu finden, aber man kann doch das ein oder andere Schnäppchen machen. Die Magnat Vector gehören m.A.n. auf jeden Fall dazu. Sie liessen sich auch später günstig um Center und Rears erweitern. Ich selber würde dazu wohl einen kleinen Yamaha nehmen, den RX-V373 in diesem Fall für ca. 230,- €.
~Lukas~
Inventar
#12 erstellt: 03. Jul 2013, 19:34
Naja, die Vector sind auf jeden Fall für ihren Preis gute Lautsprecher, lassen sich mEn aber mit dem Budget bis 500€ je nach Geschmack locker toppen. Wichtig ist, dass der TE verschiedene Alternativen anhört und dann die für sich subjektiv besten LS findet. Probehören kannst du in Stuttgart bei Studio 26, oder in Tübingen bei Hifi Wagner, die Auswahl dürfte bzgl. des Budgets vor allem bei StandLS wohl eher begrenzt sein... Außerdem musst du auch die unterschiedlichen Raumverhältnisse bedenken, die einen sehr großen Einfluss auf den Klang haben.
anakyra
Inventar
#13 erstellt: 04. Jul 2013, 05:13
Ich hatte es so verstanden, dass 500,- das Gesamtbudget inkl. AVR ist, da bleibt dann nicht mehr viel Luft. Wenn es nur für die Boxen ist, sieht es natürlich anders aus.
Highente
Inventar
#14 erstellt: 04. Jul 2013, 05:39
evtl. kämen ja auch Boxen von Nubert in Frage. Die kannst du auch bei dir um die Ecke anhören.

http://www.nubert.de/hoerstudios/53/
clubmate11
Neuling
#15 erstellt: 07. Jul 2013, 14:16
vielen dank für die tipps ! nubert wurde mir von einem kumpel auch schon empfohlen...
dann werd eich wohl mal probe hren gehen
~Lukas~
Inventar
#16 erstellt: 07. Jul 2013, 15:24
Gut, berichte uns dann von deinen Höreindrücken
Andre__88__
Stammgast
#17 erstellt: 08. Jul 2013, 13:50
Schau auch mal bei der Keller-Gruppe in Murr vorbei. Dürfte ja nicht allzu weit von Dir weg sein.

http://www.kellergruppe.de/

Die haben auch immer mal wieder nen preiswerten Aussteller im Verkauf.

Bezüglich Kabel/Verstärker usw. lässt dich aber besser hier im Forum beraten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Standlautsprecher
Elionis am 04.08.2015  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  6 Beiträge
Hilfe gesucht für neue Anlage
Frerk am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe!Neue Standlautsprecher?
emperor133 am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  3 Beiträge
Neue Standlautsprecher für alte Hifianlage !
Ragi am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  26 Beiträge
neue Standlautsprecher
zefrim am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  6 Beiträge
neue anlage .brauche hilfe
Der_Hans am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  14 Beiträge
Neue Standlautsprecher
pollux81 am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  2 Beiträge
Neue Anlage, brauche Hilfe beim Zusammenstellen
95-Predator am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  7 Beiträge
Vorschläge für neue Standlautsprecher und neuen Receiver
prychla am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  18 Beiträge
neue Stereo Standlautsprecher für alte Anlage
einblumentopf am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Teufel
  • Magnat
  • Denon
  • Yamaha
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.822