Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher für kleine Wohnung / Klipsch, Heca, Jamo?

+A -A
Autor
Beitrag
Maddin15
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Sep 2013, 14:14
Hallo Freunde,

ich benötige mal wieder eure Hilfe, obwohl ich dachte ich schaffe es diesmal alleine

Nachdem ich meine Car-Hifi Anlage fertig gestellt habe (mit eurer Hilfe natürlich), habe ich gemerkt wie gut das klingt. Nun kam der Wunsch in mir auf, sowas auch zu Hause zu realisieren.
Da ich ein ITler bin und den Großteil meiner Zeit am PC verbringe(n muss), hatte und habe ich bisher nur PC Lautsprecher. Das sind die Bose Companion 5. Ich weiß, ihr seid nicht so die Bose-Fans. Aber ich muss zugeben, dass die für PC Lautsprecher wirklich gut klingen, allerdings merkt man, dass aufgrund des fehlenden Gehäuses so Instrumente wie zum Beispiel eine Gitarre einfach nicht gescheit rüber gebracht werden können - logisch. Diese habe ich vorrangig für Musik, aber auch zum Filme gucken genutzt.
Nun haben diese aber einen recht hohen Wiederverkaufswert im Vergleich zum ursprünglichen Kaufpreis (250-300 Euro) also wollte ich diese durch ordentliche Lautsprecher ersetzen, bei denen ich allerdings nicht all zu viel draufzahlen muss.

Entschieden habe ich mich nun für Standlautsprecher Diese sollen bei mir für Musik, aber auch für Fernsehen / Filme herhalten. Der Fokus liegt dabei aber ganz klar auf Musik! Nichtsdestotrotz werde ich sie über einen AVR anschließen müssen, da ich vieles (auch Musik) über meinen PC abspiele. Einen AVR habe ich allerdings noch nicht.

Ich höre eigentlich wirklich alles, aber weniger Rock oder Metal. Gerne ruhigere Sachen wie z.B. ein Gitarrensolo mit etwas Gesang dazu oder aufwendigere Dinge wie Orchester. Aber ich höre auch sehr gerne (guten) Rap. Wie man also sieht: querbeet.
Meine Wohnung ist nur eine 1-Zimmer Wohnung mit 30 m² (Azubi). Zu viel Platz habe ich demnach leider auch nicht.

Nun bin ich aber wieder am Verzweifeln, was die Auswahl angeht (eine engere Auswahl würde ja schon mal genügen). Als ich mich das letzte mal über Home Hifi bei euch informiert habe (Jahre her), war Teufel scheinbar noch beliebt. Doch als ich bei euch nach deren Standboxen gesucht habe wurde ich eher vom Gegenteil überzeugt. Es wurden viele bessere Alternativen genannt. Als ich dann nach diesen gesucht habe, wurden erneut massig Alternativen genannt. Das geht immer so weiter

Interessant fand ich diese Marken / Modelle:

- (wohl eher nicht mehr) Teufel? Ultima 40 MK2, T400, T500
- Jamo S 606, Jamo S 608
- Klipsch RF-62, RF-62 II, RF-63 (wo kaufen...?), RF-83 (eher zu groß und teuer)
- Heco (diverse Modelle, helft mir ggf.)

Am meisten angetan haben es mir die Klipschs. Einerseits, weil sie Basstechnisch viel zu bieten haben (sollen) und andererseits, weil sie meiner Meinung nach wirklich verdammt gut aussehen! Eigentlich wollte ich maximal 500 Euro zahlen, aber ich bin einer, der auch sparen kann, wenn es sich wirklich lohnt

Wie schlagen sich die genannten Klipsch im Vergleich zu meinen anderen Vorschlägen? Ich hätte z.B. ein Angebot für 450 Euro ein Set der RF-62 zu bekommen, aber der ersten Generation. Wäre das was? Die RF-63 wären sicherlich genial, aber ich finde sie weder gebraucht, noch neu Hier im Forum bietet einer die RF-83 gebraucht für 1000 Euro an, die ja wirklich sehr gut sein sollen und somit auch schon doppelt so teuer sind wie meine ursprüngliche Preisgrenze, aber für die würde ich auch sparen. Nur a) verkauft der Kollege die sicherlich bald und dann sind die weg und b) sind die mit 50cm Tiefe schon monströs für meine kleine Wohnung.

Noch was: Ich kaufe lieber etwas besseres und gebrauchtes als neue und dafür vielleicht nicht so gute Lautsprecher.
So, tut mir leid für so viel geschreibe. Ich danke schon mal fürs Lesen und hoffe wirklich, dass ihr mir helfen könnt!


[Beitrag von Maddin15 am 10. Sep 2013, 14:15 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2013, 14:37

Maddin15 (Beitrag #1) schrieb:

Ich kaufe lieber etwas besseres und gebrauchtes als neue und dafür vielleicht nicht so gute Lautsprecher.

Gute Idee, wo wohnst du (PLZ) ?

Gruß Karl
Maddin15
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Sep 2013, 14:41
Hi

Ich wohne in Frankfurt am Main.

Gruß
Martin
dawn
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2013, 14:42
Woher kommst Du denn? Vielleicht kann man Dir erstmal nen Händler empfehlen, damit Du Dir was anhören kannst.

Wenn Klipsch, würde ich nur die MK2 nehmen, die erste Generation ist schon eher anstrengend im Hochton.

Ob Dir jetzt Jamo, Heco, Teufel oder Klipsch besser gefällt, kann Dir hier niemand sagen. Prinzipiell kommen sie natürlich alle in Frage. Es gibt doch hier im Forum auch zahlreich vorhandene Erfahrungsberichte dazu, die für eine Orientierung hilfreich sind.
Maddin15
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Sep 2013, 14:48

Beiträge: 5555


Herzlichen Glückwunsch

Ja ich weiß, aber ich dachte ihr könnt mir vielleicht erstmal bei der Grundauswahl helfen. Denn 100 verschiedene Lautsprecher probe zu hören ist denke ich nicht drin.

Da reicht zum Beispiel auch sowas wie:


Wenn Klipsch, würde ich nur die MK2 nehmen, die erste Generation ist schon eher anstrengend im Hochton.


Denn die ältere Generation wird sich generell schwer Probehören lassen, da die meisten wahrscheinlich nur noch die MK2 führen.
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 10. Sep 2013, 14:53
Hallo Martin,

da würde ich mal hin fahren und Probehören, das Onkyo Teil kannst du ja wieder verkaufen

Hochwertige ELAC Boxen

Edit: hier erst recht: Focal Chorus 714V

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 10. Sep 2013, 14:56 bearbeitet]
Alfo84
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2013, 14:59
Die Jamo kannst du bei wenig Platz auch direkt streichen. Die brauchen rundum freie Fläche.
derschröder
Stammgast
#8 erstellt: 10. Sep 2013, 15:00
Vielleicht wären auch Aktivboxen was. Ich nutze Adam Artist 3, die Artist 5 dürfte auch ausreichend Bass machen. Werden über USB angeschlossen. Bei "Hörzone" gibt´s glaub´ich gerade günstige "B"-Ware. Habe ich kürzlich auch bestellt, keinerlei optische Mängel zu erkennen!
Maddin15
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Sep 2013, 15:02

Der_Karl (Beitrag #6) schrieb:

da würde ich mal hin fahren und Probehören, das Onkyo Teil kannst du ja wieder verkaufen

Hochwertige ELAC Boxen

Edit: hier erst recht: Focal Chorus 714V


Cool, Danke Karl. Sowas meine ich. Das hilft sehr! Preislich sind die so in Ordnung oder wie viel sollte man handeln?


Die Jamo kannst du bei wenig Platz auch direkt streichen. Die brauchen rundum freie Fläche.


Schätze mal alle brauchen freie Fläche. So wenig Platz habe ich nun auch wieder nicht. Ich wollte damit nur aussagen, dass ich mir keine übermäßigen Monster in die Wohnung stellen kann...
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 10. Sep 2013, 15:03

Ich höre eigentlich wirklich alles, aber weniger Rock oder Metal. Gerne ruhigere Sachen wie z.B. ein Gitarrensolo mit etwas Gesang dazu oder aufwendigere Dinge wie Orchester. Aber ich höre auch sehr gerne (guten) Rap. Wie man also sieht: querbeet.


Wenn Du die Lautsprecher mit genügend freiem Platz ringsum im Stereodreieck aufstellen kannst:

Magnat Vector 205/207
Heco Aleva 500
Heco Music Style 800
Dynavoice Definition DF-6
Wharfedale Diamond 10.3/4/5/6
German Maes­t­ro HD-PF 200


[Beitrag von Tywin am 10. Sep 2013, 16:08 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#11 erstellt: 10. Sep 2013, 15:05
Moin,

ruf mal hier an und frage welche Klipsch in der Vorführung sind.
Auch sonst hat der Verein ein umfangreiches Programm:

www.hifi-profis.de/niederlassungen

Gruß Yahoohu
dawn
Inventar
#12 erstellt: 10. Sep 2013, 15:19

Ja ich weiß, aber ich dachte ihr könnt mir vielleicht erstmal bei der Grundauswahl helfen. Denn 100 verschiedene Lautsprecher probe zu hören ist denke ich nicht drin


Im Prinzip ne gute Idee. Die Anforderungen (zwischen 250-500 Euro, vielleicht auch mehr, neu oder gebraucht, Musik Querbeet) sind allerdings so unspezifisch, dass man nur wenig ausschließen kann. Allein in der letzen viertel Stunde hast du über 10 konkrete Vorschläge bekommen, und da kommen noch mehr..., das hilft Dir letztendlich auch nicht weiter Ich würde erstmal losgehen und probehören. In Frankfurt sollte das nicht so das Problem sein Nach dem Probehören kannst Du ja hier nochmal Deine Eindrücke schildern. Dann zieht sich der Kreis vielleicht schon enger...
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 10. Sep 2013, 16:00
Hallo,

der lässt sicher noch mit sich handeln:

HECO Celan 700

der auch

Canton Vento 807 DC

Die dürften zwar 20 Jahre auf dem Buckel haben, aber deshalb müssen sie nicht schlecht sein, einfach testen.

Canton Ergo 80 DC

Gruß Karl
Alfo84
Inventar
#14 erstellt: 10. Sep 2013, 16:07

Maddin15 (Beitrag #9) schrieb:

Schätze mal alle brauchen freie Fläche. So wenig Platz habe ich nun auch wieder nicht. Ich wollte damit nur aussagen, dass ich mir keine übermäßigen Monster in die Wohnung stellen kann...


Das schon aber die Jamos eben besonders viel
Maddin15
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Sep 2013, 20:59
Hi,

puh, echt viel Auswahl

Ich habe nun euren Rat beherzigt und war direkt heute bei den Hifi-Profis in Frankfurt. Viel konnte ich leider noch nicht hören, da ich recht spät da war und wir mehr Zeit gebraucht hätten. Leider hatten sie auch keine Klipschs da Ich werde mich nun erstmal mit den Kleinanzeigen beschäftigen und wenn mir da nichts zusagt, statte ich denen noch einen Besuch ab.

Die Leute von den Kleinanzeigen habe ich bereits kontaktiert, aber bisher keine Antwort.

Derweil habe ich noch die folgenden Lautsprecher gefunden: http://kleinanzeigen...-172-4445?ref=search

Was denkt ihr dazu? Die sind zwar auch schon uralt, aber ehrlich gesagt gefällt mir das sogar Müsste man denke ich noch auf ca. 300 runter handeln können. Aber ich denke, die sollten es auch wert sein, sie mal Probezuhören, oder?
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 11. Sep 2013, 06:01
Hallo,

ganz klar hinfahren, anhören. Die LS müssen dir gefallen, dann ist alles ok.

Die Kappa 6.1 wurden von 1992 bis 1996 gebaut, wenn die gepflegt sind muss das kein Problem sein.
Quelle http://www.infinity-..._technical_sheet.pdf

Allerdings brauchen die auch Platz und der Amp sollte kein Spielzeug sein

Auf jeden Fall zu Hause testen, nicht das die dort gefallen und zu Hause die Bude voll dröhnen

Gruß Karl
yahoohu
Inventar
#17 erstellt: 11. Sep 2013, 07:54
Moin Maddin,

das Du auch gebrauchte akzeptierst habe ich nicht mitbekommen

"der Karl" hat Dir ja schon was rausgepickt, die Focal ist dabei recht neu, nicht übel und sogar verhandelbar.

die Infinity ist kein schlechter Lautsprecher, sollte aber top in Ordnung sein und was Karl dazu schreibt
ist auch zu berücksichtigen.

Laut Osiris-Audio (Klipsch Deutschland) sind die Hifi-Profis Händler für Klipsch. Vielleicht stehen die Teile
nur in einer der Filialen. Also fragen.

Gruß Yahoohu
Maddin15
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Sep 2013, 12:51
Hi,

das habe ich alles gestern auch noch gelesen. Ich hab ca. bis 4 Uhr morgens gelesen und um 8 musste ich schon wieder aufstehen und zur Arbeit Aber die Infinity 6.1 bzw. 8.1 gefallen mir Design-Mäßig einfach, wobei das mit dem Verstärker in der Tat problematisch werden könnte.

Naja, sie hatten schon Klipsch da, aber keine Standlautsprecher... Alles andere nur auf Bestellung und daher problematisch was das Probehören angeht. Manchmal gehen die RF-83 bei eBay für um die 800 Euro weg, das könnte ich wohl noch verkraften, aber dazu müsste ich sie auch erstmal gehört haben Sonst stehen sie bei mir vom Design her aber wirklich ungeschlagen auf Platz 1.

Nachdem ich bei den Hifi Profis war, musste ich auch feststellen, dass mir eher große gefallen. Weiß auch nicht wieso, aber die meisten Standlautsprecher sind um die 20 cm schmal und 85-95 cm hoch und das gefällt mir nicht so. Wobei es primär natürlich um den Klang geht

Leider habe ich noch keine E-Mail von den Kleinanzeigen erhalten und ich habe sicherlich an 7-10 Leute geschrieben, schade. Würde heute gerne schon meine "Hör-Tour" beginnen

Edit: Ich bevorzuge sogar gebrauchte Lautsprecher! Deshalb, weil ich nicht glaube direkt die für mich perfekten zu finden und trotzdem weiter suchen und hören werde und mir evtl. auch später teurere leisten könnte und würde. Und da glaube ich einfach, dass ich mit gebrauchten einen viel geringeren oder gar keinen Wertverlust hätte und sie daher einfach ersetzen könnte.


[Beitrag von Maddin15 am 11. Sep 2013, 12:57 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#19 erstellt: 11. Sep 2013, 15:05
Hallo Maddin,

ich merke das Du Dir Gedanken machst und wohl auch nichts überstürzt.

Ich habe einiges an Lautsprechern gehört und auch besessen bis ich das (vorläufig )
Richtige gefunden hatte.

U.a. 2 Infinitys (61 und Rennaisance 90). Ebenso kenne ich deren richtig große Pötte.
Ich sage aber auch Vorsicht beim Kauf. Es werden viele verbastelte angeboten.
Die 8. sind übrigens den 6.und 7. vorzuziehen. Da passiert mehr im Mittenbereich.

In Langen (Hessen) stehen zwei Rennaisance 80, dem würde ich maximal 700 Euro vorschlagen.
www.kleinanzeigen.eb...-172-4477?ref=search

Was die Klipsch betrifft: Sieh zu, das Du Dir erst mal eine in Deinem Preisbereich anhörst. Und zwar etwas länger
mit unterschiedlichem Musikmaterial. Manchen geht der Hochtonbereich nach einiger Zeit auf den Senkel.

Focal in Wiesbaden (der inseriert auch in den Kleinanzeigen):
www.ebay.de/itm/Foca...tin&hash=item4ac9503

Vielleicht auch diese, anhören lohn sich auf jeden Fall:
www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=2368225087&

Zum Verstärker: Du musst Dir keinen AVR kaufen.
Ein XTZ (wie meiner unten) bietet einiges und ist auch an kritischen Lautsprechern souverän.

Gruß Yahoohu
Maddin15
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Sep 2013, 19:03
Hi,

ich grabe den Thread noch mal aus, weil ich es nicht mag, wenn Leute sich beraten lassen und man dann nie wieder von ihnen hört.

Ich habe zufällig bei den Kleinanzeigen einen Anbieter gefunden, der in der Nähe zwei Myro-Standlautsprecher inkl. Mordaunt-Short Center und Rear Lautsprecher sowie JBL Sub für zusammen 490€ inseriert hat. Ich habe mich daraufhin mit Myro auseinandergesetzt und habe viele positive Berichte gefunden. Der Preis erschien mir auch günstig. Ich habe dann noch yahoohu eine private Nachricht geschrieben und mich mit ihm darüber unterhalten (an dieser Stelle noch einmal Danke an dich) und bin mir sie dann anhören gefahren.

Ich fand die Lautsprecher echt toll, also habe ich sie mitgenommen und seitdem stehen sie hier. Ich bin total beeindruckt!

Ich möchte mich für eure Hilfe bedanken. Ihr habt mir alle sehr geholfen!

Gruß
Martin
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 18. Sep 2013, 05:25
Hallo Martin,

Maddin15 (Beitrag #20) schrieb:
bin mir sie dann anhören gefahren.
Ich fand die Lautsprecher echt toll, also habe ich sie mitgenommen und seitdem stehen sie hier. Ich bin total beeindruckt!

genau so muss es doch sein, du hast alles richtig gemacht, viel Spaß mit deinem Kauf

Gruß Karl
yahoohu
Inventar
#22 erstellt: 18. Sep 2013, 06:30
Moin Martin,

für knapp 500 Euro hast Du was richtig Nettes gekriegt.
Wenn man das ganze Paket sieht, ist der Preis sogar ein Witz.

Ich wünsche Dir viel Spaß.

Gruß Yahoohu
Hifiheimkino
Stammgast
#23 erstellt: 18. Sep 2013, 06:59
Nice Price

Kannst du mal die myros knipsencumd zeigen ?
Maddin15
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Sep 2013, 18:08

Hifiheimkino (Beitrag #23) schrieb:
Nice Price

Kannst du mal die myros knipsencumd zeigen ?


Aber klar doch

https://www.dropbox.com/sh/oszki9s6hw6pwrm/lRMK7sui5L#/

Der Name ist scheinbar "Pro Fidelity"

Bitte nicht über die Unordnung wundern. Ich bin wegen denen gerade noch am umbauen


[Beitrag von Maddin15 am 19. Sep 2013, 18:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprächer für kleine Wohnung ca. 200 ?
buttermilchmensch am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  7 Beiträge
Anlage für kleine wohnung
Mavea am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  33 Beiträge
Stereoanlage für kleine Wohnung
db_max am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  24 Beiträge
"kleine" Standlautsprecher
newsouthend am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  18 Beiträge
Suche 2 Standlautsprecher für mein NAD (Klipsch,KEF.)
#eddy# am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  10 Beiträge
Standlautsprecher
marki1 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  13 Beiträge
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
klipsch? unterschied regal- und standlautsprecher
MLKart am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  14 Beiträge
KLIPSCH-YAMAHA-TEUFEL-B&W-JAMO-CANTON?
Schakal-121 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  12 Beiträge
Suche komplettanlage für neue Wohnung
il_padrino am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Teufel
  • Magnat
  • Jamo
  • Wharfedale
  • Bose
  • Klipsch
  • MB Quart
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 155 )
  • Neuestes MitgliedKlausHifi2016
  • Gesamtzahl an Themen1.344.956
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.555