Kaufberatung Lautsprecher 600-800€

+A -A
Autor
Beitrag
hansenwernersen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Sep 2013, 14:38
Hallo,

nach langer Zeit habe ich endlich wieder ein Zimmer (wenn auch kleines) für mich alleine (die Kinder sind nun endgültig aus dem Haus) um in Ruhe zu lesen, Musik zu hören, mal die Sportschau zu schauen usw. Daher wollte ich mein altes System wiederbeleben bin aber auf verschiedene Herausforderungen gestoßen.

gesetzte Altkomponenten
Verstärker: Grundig Fine Arts V3
Plattenspieler: Dual CS601 mit M20E

Brauche für Ersatz für die alten Lautsprecher IQ Lady (da hat der Zahn der Zeit zu sehr daran genagt) und einen Phonovorverstärker, denn der alte war billiges Gelumpe.

Beim Vorverstärker habe ich mir bis jetzt den Pro-Ject Phono Box S oder Musical Fidelity V-LPS II ausgesucht. Falls andere gute Vorverstärker bis 150€ in Frage kommen, bin ich für jeden Tipp offen.

Was den Lautsprecher betrifft bin ich komplett unschlüssig. Die IQ hatten damals 600DM gekostet was heute wohl so 600-800€ entspricht. Auf grund des kleinen Zimmers 9 m² und Hörabstand von ca. 2m kommen da nur Regal oder kleine Standlautsprecher in Frage. Da gibt es verdammt viele Boxen in dem Bereich. Gefunden habe ich u.a. KEF 300, Dynaudio DM 2/7, NuBox 481, NuLine 34. DALI Zensor 5, KEF iQ70 und Klipsch RF-62.

Musik wird entweder in Form von 80er Jahre Vinyl (Depeche Mode, The Cure, The Smith, Dead can dance, Jean Michel Jarre) oder 320er mp3 oder flac per airplay (hier etwas mehr gitarrenlastig wie Arctic Monkeys, Placebo, Babyshambles, Franz Ferdinand) wiedergegeben.

Ja ich weiß, am besten beim local dealer probehören und am aller besten dann noch mal zuhause. Nichts desto trotz wäre ich dankbar über Hinweise, welche Boxen am besten zu meinen Anforderungen passen um dann 2-3 probe zu hören.
Danke im vorraus


[Beitrag von hansenwernersen am 17. Sep 2013, 14:40 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2013, 10:06
Hallo,

also ich würde keine Stand-LS in ein 9m² Zimmer stellen.

Im Preisbereich 600-800 Euro gibt es eine Menge sehr guter Kompakt-LS.

Hier mal ein Vorschlag was du dir anhören könntest:

Elac BS 184

Keine Sorge, beim Händler vor Ort, mit etwas Verhandlungsgeschick, für € 700-750.- zu haben

Gruß Karl
kuck-ei
Stammgast
#3 erstellt: 18. Sep 2013, 10:27
KEF R300

Die eierlutschende Wollmilchsau unter den kompakt LS ;-)
Sniedelwoods
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2013, 10:30
Moin,


Die eierlutschende Wollmilchsau [...]


You just made my day

gruß
kuck-ei
Stammgast
#5 erstellt: 18. Sep 2013, 10:59
Ja der Begriff selbst ist sicher auch etwas abgelutscht, aber zeitintensivere Internet Exkurse sieht der Arbeitgeber ungern Ausführlichere Infos über diesen grandiosen LS gerne später


[Beitrag von kuck-ei am 18. Sep 2013, 11:02 bearbeitet]
Sniedelwoods
Stammgast
#6 erstellt: 18. Sep 2013, 11:11
Na dann will ich auch mal was konstruktives beitragen

Wenns was mit Bändchen sein darf wären evtl.
Quadral Chromium Style 30
was für dich. Die Stand version Chromium Style 50 hat mir sehr gut gefallen.

Gruß

Edith sagt: Ich seh grad das die KEF R300 mit 600€ euro pro Stück zu Buche schlagen. Ich bin der Meinung TE meinte Paarpreis mit 600-800 €
korrigiert mich wenn ich falsch liege


[Beitrag von Sniedelwoods am 18. Sep 2013, 11:14 bearbeitet]
kuck-ei
Stammgast
#7 erstellt: 18. Sep 2013, 11:25
Vllt kann der Thread Ersteller mal nahelegen, welche Abstimmung er bevorzugt.
Von I.Q auf Quadral wäre nämlich eine gehöriger Sprung in Sachen Hochton Präsenz.
Die KEF wäre da ausgehend von der vorherigen bevorzugten Abstimmung wohl passender ;-)

Wenn Interesse besteht PN an mich. Manche Händler gewähren große Rabatte für die KEF. 800 werden machbar sein :-)
hansenwernersen
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Sep 2013, 12:16
erst einmal Danke für Eure Tipps.
wie schon Sniedelwoods erkannt hatte meinte ich Paarpreis 600-800€.
Abstimmung bevorzugt? Da tue ich mich schwer mit einer Aussage. Die IQ's hatte ich mir damals in einem Hifiladen nach mehrmaligen probehören gekauft, weil ich sie von Klang sehr angenehm fand und sehr gut zur 80er Mucke gepasst haben (Violator von DM war damals die Scheibe zum probehören), außerdem fand ich die rote Farbe der Boxen erfrischend und 91/92 gab es nur sehr wenige Kompaktlautsprecher in diesem Preissegment. Ich weiß noch das "Waiting for the Night" glasklar mit einer ziemlichen Präsenz und "Personal Jesus" schön knackig (auch vom Bass her) wiedergebenen wurde und so einige preislich teuerere und größere Boxen das nicht zu überzeugend hinbekommen haben.
@kuck-ei. Danke für das Angebot. Werde mal schauen wo ich die KEF probehören kann.
Habe gestern abend noch weiter gesucht und bin da über die Dali Zensor 3 gestolpert. Das wird die Box Nr. 2 zum anhören sein. Haben ja bei verschiedenen Tests gut abgeschnitten. Ist dann preislich am unteren Ende
So jetzt noch eine in der Mitte, das sollte dann reichen.
Sniedelwoods
Stammgast
#9 erstellt: 18. Sep 2013, 12:29
Hmm... Bei dem Geschmack könnte dir die Chromium Style 30 wirklich zu höhenbetont sein.
Wie wärs mit einem Ami?
JBL Studio 530
kuck-ei
Stammgast
#10 erstellt: 18. Sep 2013, 12:43
Ja, ich kann dir das nur dringend empfehlen diese LS Probe zu hören!
Ich habe mal die I.Q TED 4 besessen und die waren zumindest von der Abstimmung sehr interessant.
Knackiger Bass, gepaart mit der nötigen Wärme. In diese Richtung tendieren die KEF halt auch, nur halt 2-3 Ligen da drüber. Ich konnte am Anfang im übrigen auch kaum glauben, dass ich einen kompakt LS vor mit hatte, so Bass potent waren die kleinen :-) Quadral neigt halt dazu im Hochton dicker aufzutragen, sowas kann schnell nerven.

Die jbl werden Abstimmungsmäßig auch passen, ein knackigen Bass darf man ebenfalls erwarten. Nur sind sie natürlich nicht die audiophilsten.

Weitere Anregungen: focal, b&w, Monitor audio
hansenwernersen
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Sep 2013, 13:54
@sniedelwoods. Danke für die JBL. Der Amazonlink macht das Probehören zuhause ja ganz einfach.

Bzgl. des KEF habe ich jetzt mal drei Händler in meiner Nähe angeschrieben, in der Hoffnung das einer die zum Hören da hat.

Ich werde die drei jetzt mal probehören und mich dann wieder melden. sollte mir keine davon zusagen, gehe ich dann mal die von kuck-ei vorgeschlagenen andere Hersteller an. Bis dahin Danke für die Hilfe.
hansenwernersen
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Okt 2013, 17:07
Ist ja schon ein paar Tage her. Ich wollte aber dem Forum nicht vorenthalten, wie nun letzt endlich die Entscheidung ausgefallen ist.
Als erstes hatte ich mir über Amazon die JBL Studio 530 nach Hause schicken lassen. Angeschlossen, auf den Ständer positioniert, probegehört, Position der Boxen zigmal verändert, aber irgendwie wurde ich mit denen nicht warm. Mein Einstufung wäre = Partyboxen. Es hat zwar gebasst bei der elektronische Mucke, aber bei Gregory Porter kam überhaupt nichts bei mir an. Und optisch sind die Boxen ja nicht gerade eine Schönheit. Ergo, ging zurück an Amazon.

Als nächstes waren die KEF R300 an der Reihe. Diesmal nicht zuhause sondern beim Händler. Ich hörte sofort den Unterschied zu den JBL. Die Musik besteht nicht nur aus Bass, sondern besonders im mittleren Bereich wurden Details glasklar hörbar, welche bei den JBL nicht vorhanden war. Die Musik klang wie aus einem Guß aus den KEF. Wunderbar aufgelöst und detailliert. Man hatte das Gefühl fast in der Musik zu sitzen. Nur manchmal fand ich die Höhen etwas zu "zischelig", was aber durch eine Reduzierung der Höhen über den Verstärker beseitigt werden konnte.
Der Händler hatte auch noch andere Hersteller im Proberaum. Aber einzig die B&W CM5 konnte mit der KEF mithalten. Die B&W war einen Ticken weniger homogen, war dafür aber im Timbre etwas wärmer und angenehmer. Ich hätte mit beiden Boxen problemlos leben können, doch leider war der Händler nicht bereit, mir die Boxen für einen letzten Hörtest zuhause mitzugeben, bzw. für den Fall des Nichtgefallens daheim ein Rückgabe zu ermöglichen. Somit bin ich dann doch noch 10 Tage später zum Dali Händler, obwohl ich mich schon eigentlich für die KEF entschieden hatte.

Bei der Dali hörte ich zuerst die auserkorene Zensor 3. 1a Box und hätte ich nicht vorher die KEF bzw. B&W gehört, wäre ich damit rundum zufrieden gewesen. Kräftiger Bass und eine angenehme Klangfarbe (sehr ähnlich der B&W), aber weitem nicht so homogen und klar wie die KEF. Auch eine gute Auflösung aber doch detailarmer wie Konkurrenz. Da aber noch weitere Modelle von Dali im Hörraum waren habe ich dann die Ikon 1 MK2 probiert und war ganz angetan. Die Klangfarbe war mindestens genauso angenehm wie bei der B&W und auch was die Auflösung bzw. Detaillierung betraf, war sie nur knapp nicht so gut wie die KEF. Im Gespräch mit dem Händler kam ich auch noch auf das Thema Probehören zuhause. Da meinte der Händler, kein Problem, wenn ich die Vorführer für 1-2 Tage bei mir daheim anhöre. Und wenn Sie mir gefallen, dann soll ich sie doch erst garnicht mehr zurückbringen, sondern nur noch das Geld vorbeibringen bzw. überweisen für den dann reduzierten Vorführer.
Gesagt, gemacht und mitgenommen. Zuhause aufgestellt, gehört und erst einmal enttäuscht. Bass und Tiefen fehlen. Somit wieder auf Lautsprecherpositionssuche gegangen und mit jedem cm näher an die Wand klangen die Boxen besser. Als optimale Position haben sich dann so ca. 5 cm Abstand zur Wand herauskristallisiert. Gut, ein kleiner Klangverlust im Vergleich zum Hörraum beim Händler blieb. Letztendlich habe ich die Dali nicht mehr zum Händler zurückgebracht, da die Boxen auch bei mir Zuhause gut klangen, ich vielleicht auch ein bischen zu faul war, diese wieder zurück zubringen und auch das Gefühl ein Schnäppchen gemacht zu haben, tat sein übriges. Nicht das ihr mich jetzt missversteht, ich bin rundum zufrieden mit der Dali. Und btw. die KEF ist eine grandiose kleine Box.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für mein (kleines) Zimmer
xdarklight am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  12 Beiträge
Suche Verstärker für Dual Plattenspieler.
Guybrush.123 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Boxen Kaufberatung für Grundig Fine Arts r14 DPL
hempsoldier am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker für Plattenspieler
dermarkus30 am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  32 Beiträge
Kaufberatung für Verstärker zu alten Boxen
DocG am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer gesucht
Elsu am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  25 Beiträge
Kaufberatung zu lauten, kräftigen Lautsprecher für Partyraum
elbuergi am 27.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  15 Beiträge
suche Verstärker für Grundig Fine Arts Three MK ll
biggerboz am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  5 Beiträge
IQ Lady 120 - Zuschlagen?
Fleischbert am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung für sehr kleines 7m2 Zimmer
aroo am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • I.Q
  • Nubert
  • JBL
  • Dynaudio
  • Quadral
  • KEF
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.320 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitglieddaragus
  • Gesamtzahl an Themen1.373.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.168.497