Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Umstieg von Low-Budget 5.0 auf 2.0 System

+A -A
Autor
Beitrag
nvihero
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2013, 01:39
Hi Leute,

ich bin momentan mit meinem 5.0 Set nicht zufrieden und möchte lieber auf stabiles 2.0 Set umsteigen. Habe den ganzen Abend verbracht sämtliche Threads zum Thema 2.0 durchzulesen. Zurzeit habe ich folgende Komponenten(nicht wundern, der Kauf war nicht besonders überlegt):

-2x Magnat Supreme 200 als Front
-2x Magnat Supreme 100 als Rear
-1x Magnat Supreme Center 250

+ Yamaha RX-V473

Ich verspreche mir ca. 400-450€ von dem Verkauf.

Ich schaue zu 40% Filme/Serien + 60 % Musik.

Es ist kein besonders gutes Set und da ich in einem halben Jahr ca. umziehe, möchte ich am liebsten alle Komponenten verkaufen. Vorallem der AV Receiver ist überdimensioniert.
Im Vordergrund steht nun erstmal ein neuer Stereo Vollverstärker/Receiver. Da möchte ich am liebsten ein kompaktes Gerät haben. Lautsprecher sind erstmal nebensächlich, da dementsprechend mein Budget ausrichte, wie viel Geld ich zur Verfügung habe.

Folgende Gerätekonstellation würde sich ergeben(ohne 2 Lautsprecher):
Komponenten

1) Stereo Verstärker mit digitalen Anschlussmöglichkeiten oder
2) Stereo Verstärker + DAC(30-40€)

Am Fernseher kann ich den Ausgang auf DD/DTS/PCM einstellen. Habe ich irgendwelche großen Vorteile, wenn ich mir zum Beispiel den Kenwood RA-5000(Variante 1) hole, der DD/DTS decodieren kann oder ist der PCM Stream + Variante 2 gleichwertig

Für die erste Variante habe ich folgende Geräte gefunden:
-Denon DRA-F109
-Kenwood RA-5000
-Onkyo TX-8020
-Onkyo A-5 VL

Nachteil die Geräte liegen so gut wie alle über 200€. Mit Variante 2 würde ich günstiger wegkommen, da hab ich folgende Geräte ausgesucht, wobei der Markt mit gebrauchten Stereo Verstärkern natürlich voll ist:
-Denon PMA 510/520
-Pioneer A-10-K + FiiO Taishan D03K

Eine Fernbedienung wäre auch ein Muss für mich, da teilweise alte Geräte ja keine haben. Die Farbe sollte am liebsten auch "schwarz" sein.

Bei den Lautsprechern habe ich mir noch nicht großartig Gedanken gemacht, da mir erstmal der Verstärker wichtig ist.

Könnt ihr mir sagen, welche Variante besser sein wird? Oder habt ihr noch Vorschläge für Stereo Verstärker.
Ich bin über jede Hilfe dankbar, falls ihr noch bestimmte Fakten wissen müsst, so sagt es bitte.

Lieben Gruß


[Beitrag von nvihero am 23. Dez 2013, 02:42 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2013, 02:04
Hallo,
verkauf die Supremes und konzentrier dich auf die LS. Diese machen einen wesentlich grösseren Anteil am Klang aus.
Dein Problem sind die LS, nicht der AV Receiver.
Behalt den V473, ein sehr gutes Gerät und du benötigst sowieso HDMI-Anschlüsse. Ausserdem lässt du dir die Möglichkeit offen irgendwann Musik zu streamen wie z.B. mit Airplay/Spotify.
Wenn du den verkaufst geht das ganze Geld für einen Stereo-Verstärker drauf welcher im Gegensatz zum AVR über absolut kein Einmesssystem(YPAO) verfügt.
Und kompakter sind diese auch nicht wirklich.
nvihero
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Dez 2013, 02:14

streifenkauz (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,
verkauf die Supremes und konzentrier dich auf die LS. Diese machen einen wesentlich grösseren Anteil am Klang aus.
Dein Problem sind die LS, nicht der AV Receiver.
Behalt den V473, ein sehr gutes Gerät und du benötigst sowieso HDMI-Anschlüsse. Ausserdem lässt du dir die Möglichkeit offen irgendwann Musik zu streamen wie z.B. mit Airplay/Spotify.
Wenn du den verkaufst geht das ganze Geld für einen Stereo-Verstärker drauf welcher im Gegensatz zum AVR über absolut kein Einmesssystem(YPAO) verfügt.
Und kompakter sind diese auch nicht wirklich. ;)

HDMI kann alles über meinem TV laufen lassen, da brauch ich kein AVR für. Außerdem ist es so selten, dass ich was streame/netradio höre. Ich merke einfach, dass ich den ganzen Funktionsumfang nicht brauche und in letzter meistens nur Musik mit 2.0 höre. Das nicht vorhandene Einmesssystem sollte auch nicht die Schwierigkeit werden meiner Meinung nach.
Durch den Verkauf des AVR und des Kaufs eines Stereo Geräts würde ich den Gewinn dann auch in die neuen LS investieren wollen.
streifenkauz
Inventar
#4 erstellt: 23. Dez 2013, 02:54
Es gibt viele die einen AVR haben und viel Stereo hören, sprich mit zwei LS in Betrieb.
Hörst du denn viel im Pure Direct? Oder normal Stereo oder Straight?

Durch den Verkauf des AVR und des Kaufs eines Stereo Geräts würde ich den Gewinn dann auch in die neuen LS investieren wollen.

Bei Kauf eines Neugeräts ist da kein Gewinn.
nvihero
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Dez 2013, 03:07

streifenkauz (Beitrag #4) schrieb:
Es gibt viele die einen AVR haben und viel Stereo hören, sprich mit zwei LS in Betrieb.
Hörst du denn viel im Pure Direct? Oder normal Stereo oder Straight?

Durch den Verkauf des AVR und des Kaufs eines Stereo Geräts würde ich den Gewinn dann auch in die neuen LS investieren wollen.

Bei Kauf eines Neugeräts ist da kein Gewinn.

Ich nutze keine jeglichen Modi eigentlich, höre Musik halt Straight über meinte Front LS.
Gehe ich mal von 275€ für den V473 aus, könnte ich durchaus ein Plus von 75€ bei einem Neugerät noch haben. Beim Gebrauchtgerät würde es natürlich nochmal besser aussehen, wenn ich vom Maximalpreis von 150€ ausgehen, die ich ausgeben würde beim Gebrauchtkauf.
streifenkauz
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2013, 03:21
275€ wirst du nicht mehr bekommen. Wie lange ist noch Garantie drauf?
Ich sag mal mit Garantie von 200 bis 240 und bei Verkauf in der Bucht kommen noch die Gebühren drauf. Da gehts dann schon wieder Richtung 200.
Und die Stereoverstärker kosten meist auch eher über 200€.

ch nutze keine jeglichen Modi eigentlich, höre Musik halt Straight über meinte Front LS

Das hab ich schon vermutet, steht im Display "Stereo" oder drückst du die "Straight"-Taste zum hören?
nvihero
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Dez 2013, 03:26

streifenkauz (Beitrag #6) schrieb:
275€ wirst du nicht mehr bekommen. Wie lange ist noch Garantie drauf?
Ich sag mal mit Garantie von 200 bis 240 und bei Verkauf in der Bucht kommen noch die Gebühren drauf. Da gehts dann schon wieder Richtung 200.
Und die Stereoverstärker kosten meist auch eher über 200€.

ch nutze keine jeglichen Modi eigentlich, höre Musik halt Straight über meinte Front LS

Das hab ich schon vermutet, steht im Display "Stereo" oder drückst du die "Straight"-Taste zum hören?


Mies Hab den dieses Jahr im März gekauft für 329€. Würde es halt bei ebay kleinanzeigen versuchen, da kann man meist auch was rausschlagen.
Kann ich dir gerade nicht 100%ig sagen, da ich die Scene Tasten eingestellt habe auf die jeweiligen Quellen. Also ich gehe meist über Music auf 2.0 Modus und belasse es dabei. Kann mal sein, dass ich Straight Modus nutze.
Bin gerade auch nicht in meiner Studentenbutze, sondern zu Hause bei meinen Eltern.


[Beitrag von nvihero am 23. Dez 2013, 03:28 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#8 erstellt: 23. Dez 2013, 03:46
Wahrscheinlich hörst du im Stereo Modus. Worauf ich hinaus will, ist, selbst wenn du den Straight Modus benutzt hörst du deine Musik mit Einmessung!
Filme und Serien wahrscheinlich sowieso.
Wenn du wieder dort bist kannst du ja mal deine Musik mit Pure Direct anhören.
Zum VP, ok da noch lange Garantie auf dem Gerät ist könnten über Kleinanzeigen vielleicht schon 250€ drin sein.
Das du dich klanglich mit einem Stereoverstärker verbessern wirst bezweifle ich sehr.
nvihero
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Dez 2013, 04:00

streifenkauz (Beitrag #8) schrieb:
Wahrscheinlich hörst du im Stereo Modus. Worauf ich hinaus will, ist, selbst wenn du den Straight Modus benutzt hörst du deine Musik mit Einmessung!
Filme und Serien wahrscheinlich sowieso.
Wenn du wieder dort bist kannst du ja mal deine Musik mit Pure Direct anhören.
Zum VP, ok da noch lange Garantie auf dem Gerät ist könnten über Kleinanzeigen vielleicht schon 250€ drin sein.
Das du dich klanglich mit einem Stereoverstärker verbessern wirst bezweifle ich sehr.

D.h. ich sollte mir nochmal ein bisschen die Modi anschauen und dann mal testen. Was aber natürlich unbestritten ist, dass das 5.0 Set echt nicht gut ist, die Rears direkt neben dem Bett auf Ständern stehen und nicht hinter dem Bett sind. Man hat zwar bisschen räumlichen Sound, aber überzeugen tut das ganze nicht.
Ich würde mir auch keine Klangverbesserung mit einem Stereoverstärker versprechen, ich denke mir reicht einfach nur ein Stereo Gerät mit weniger Funktionsumfang.
Aber wenn es am Ende echt nur zu einem Gewinn von 50-75€ hinausläuft, lohnt sich der Aufwand schon wieder nicht...
Erste Ziel wäre schon mal die Rears und den Center loszuwerden.
streifenkauz
Inventar
#10 erstellt: 23. Dez 2013, 04:28
Das meine ich, vergleich mal die Modi miteinander, gerade mit Pure Direct.
Könnte mir vorstellen das es ein AHA-Erlebnis sein könnte.
Arbeite an deiner LS-Aufstellung/Raumakustik bzw. dann an der Aufstellung der neuen Front-/Stereo-LS.
Ohne Einmessung(AVR/Stereoverstärker), im Pure Direct Modus klingt es nur richtig gut wenn möglichst alles passt: Aufnahmequalität, Hörposition, Aufstellung der LS, der Einfluß des Hörraums auf den Klang etc.
Vielleicht wärst du sogar mit deinem jetzigen 5.0 Setup zufrieden wenn die LS richtig aufgestellt wären und so auf ihrem maximalen Niveau spielen könnten.
nvihero
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Dez 2013, 22:32

streifenkauz (Beitrag #10) schrieb:
Das meine ich, vergleich mal die Modi miteinander, gerade mit Pure Direct.
Könnte mir vorstellen das es ein AHA-Erlebnis sein könnte.
Arbeite an deiner LS-Aufstellung/Raumakustik bzw. dann an der Aufstellung der neuen Front-/Stereo-LS.
Ohne Einmessung(AVR/Stereoverstärker), im Pure Direct Modus klingt es nur richtig gut wenn möglichst alles passt: Aufnahmequalität, Hörposition, Aufstellung der LS, der Einfluß des Hörraums auf den Klang etc.
Vielleicht wärst du sogar mit deinem jetzigen 5.0 Setup zufrieden wenn die LS richtig aufgestellt wären und so auf ihrem maximalen Niveau spielen könnten.

Dann schau ich mir das mal an und werde dann wieder berichten. Ich werde dann auch einfach den AVR behalten, dann hab ich für die nächsten Jahr auf jeden Fall was da. Hast du aus dem Stehgreif noch Vorschläge für neue 2.0 LS?
Über die Supreme 200 wird hier ja nicht wirklich gut geredet. Zur Wand haben die einen Abstand zurzeit von 5-10 cm. Viel Spielraum ist da auch nicht, da die auf zwei Möbeln stehen. Es werden also wieder Regal LS.
Folgende sind mir jetzt eingefallen, nachdem ich paar Threads noch durchgelesen habe:

-Magnat Quantum 603 / Vector 201
-Canton GLE 401
-Denon SC-M39

Limit 125-200€

LG


[Beitrag von nvihero am 23. Dez 2013, 22:40 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 23. Dez 2013, 22:46
Hallo,


-Magnat Quantum 603 / Vector 201
-Canton GLE 401
-Denon SC-M39


Da ist genau ein Regallautsprecher bei, nämlich die Vector 201.

Das andere sind Kompaktlautsprecher die nmM nicht anders als Standlautsprecher - aber auf Ständern - frei und wandfern aufgestellt werden müssen wenn man guten Klang haben will. Natürlich geht es auch anders, guter Klang ist halt relativ.

Eine gute Möglichkeit für die genannte suboptimale Positionierung könnten die Tannoy Reveal 601P sein. Bitte an Gummifüße oder Matte zum Entkoppeln denken und die Lautsprecher vorne bündig mit dem Schrank abschließen lassen, wenn schon keine freie Aufstellung auf Ständern möglich ist.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 23. Dez 2013, 23:08 bearbeitet]
nvihero
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Dez 2013, 22:56
Danke schon mal für dein Tipp. Ich habe hier nochmal ein älteres Bild von meiner Bude. Bin momentan bei meinen Eltern und habe nur noch das Bild gefunden, bis auf den TV, fehlenden Center und paar Kleinigkeiten, sind die Boxen noch genauso gestellt.
1362757879956
Die Möbel sind natürlich nicht ideal, ich habe das WG Zimmer mit den Möbeln übernommen. Vielleicht muss ich mir da auch noch was neues überlegen. Aber so habt irh jetzt mal eine Vorstellung


[Beitrag von nvihero am 23. Dez 2013, 23:05 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 23. Dez 2013, 23:15
Die drei Schränke wo die Geräte drauf stehen weg. Und dann z.B. die folgende Kombination:

BENNO TV-Bank mit Rollen, schwarzbraun

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/10203097/#/70203099

Hama Lautsprecherständer "Next", Schwarz

http://www.amazon.de...S5hzUkGd-NYMX5s4hGxg

HiFi - Lautsprecher Dynavoice Definition DM-6

http://www.hood.de/i...hweden--45106248.htm

Die Lautsprecher dann mit etwa 40cm Wandabstand und möglichst weit vom hohen Schrank weg aufstellen.


[Beitrag von Tywin am 23. Dez 2013, 23:18 bearbeitet]
nvihero
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Dez 2013, 23:30
Bei Ikea war ich heute nachmittag auch schon unterwegs und mir die TV Bank auch angeschaut. Ich hätte nur noch Amazon Basics Ständer, die ich zurzeit für meine Supreme 100er nutze.

Kannst du mir sagen, warum genau die Lautsprecher? Die sprengen auf jeden Fall meinen Rahmen
Sollte ich wirklich so umstellen wollen, würden sich ja auch noch Standlautsprecher empfehlen.
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 23. Dez 2013, 23:37
Ich habe Dir die DM-6 empfohlen, da ich sie im Hinblick auf das Preis/Klang-Verhältnis für ausgezeichnet halte. Aber ich kenne ganz viele nmM günstige und gute Kompakt-Lautsprecher. Das geht schon bei einem Paarpreis von unter 70€ los.

Die günstigsten Standlautsprecher die ich empfehlen kann, sind die Magnat Vector 205.


[Beitrag von Tywin am 23. Dez 2013, 23:37 bearbeitet]
nvihero
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Dez 2013, 23:42

Tywin (Beitrag #16) schrieb:
Ich habe Dir die DM-6 empfohlen, da ich sie im Hinblick auf das Preis/Klang-Verhältnis für ausgezeichnet halte. Aber ich kenne ganz viele nmM günstige und gute Kompakt-Lautsprecher. Das geht schon bei einem Paarpreis von unter 70€ los.

Die günstigsten Standlautsprecher die ich empfehlen kann, sind die Magnat Vector 205.

Alles klar dankeschön. Die Supreme 200 haben mir damals 88€ gekostet. Hättest du in dem Preissegment noch bessere parat? Viele raten ja von den Supreme 200 ab und hab sie mir vor einem halben Jahr gekauft, da sie auch so viele, gute Amazon Bewertungen hatten.
Ein Gebrauchtkauf würde bei mir auch in Frage kommen und bin bereit bis zu 150€ ausgeben, wenn ich eine ordentliche Verbesserung zur Folge habe.


[Beitrag von nvihero am 23. Dez 2013, 23:45 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#18 erstellt: 23. Dez 2013, 23:50
Um 150.-€/Paar wären diese hier eine Möglichkeit und sie spielen um einiges besser als deine Magnat Supreme: http://www.thomann.d...u2x7sCFURc3godyVAABQ


[Beitrag von mroemer1 am 23. Dez 2013, 23:52 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 23. Dez 2013, 23:52
Ich halte die Supreme-Baureihe für grottenschlechte Lautsprecher und die Victa aus gleichem Haus sind nmM nicht viel besser.

Was für Musik hörst Du, wie laut und in welcher Entfernung?

P.S.: Die Alesis sind z.B. schon richtig gute HiFi-Lautsprecher


[Beitrag von Tywin am 23. Dez 2013, 23:53 bearbeitet]
nvihero
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Dez 2013, 23:55
Die Alesis hab ich auch schon einige Male hier gelesen, danke dafür!

Ich höre meist zimmerlautstärke, selten auch mal lauter. Musikrichtung von allem etwas, habe keine spezifische Richtung(höre oft Radio oder Single Charts, sowas in die Richtung). Ich merke nur, dass die Supreme 200 mich irgendwie nicht überzeugen, wenn ich genauer hinhöre und auch mal lauter machen, irgendwas fehlt mir da.
Entfernung vom Bett 3,5m und vom PC schief daneben so 1,5-2,0m


[Beitrag von nvihero am 23. Dez 2013, 23:55 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#21 erstellt: 24. Dez 2013, 00:00
Eventuell ohne Ständer an der Wand die Vector 201 oder eben auf Ständern die 203.
Die wären preislich etwa drin und P/L-mäßig sehr gut.
Mit denen würdest du dich deutlich verbessern.

www.audiophysic.de/aufstellung/regeln


Dann schau ich mir das mal an und werde dann wieder berichten. Ich werde dann auch einfach den AVR behalten

Mach das.


[Beitrag von streifenkauz am 24. Dez 2013, 00:04 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 24. Dez 2013, 00:04

Ich höre meist zimmerlautstärke, selten auch mal lauter. Musikrichtung von allem etwas, habe keine spezifische Richtung(höre oft Radio oder Single Charts,


Also müssen es keine Knallbüchsen sein. Hier einige nmM brauchbare Geräte:

Onkyo D-055 (60€)
Denon SC-M39 (120€)
Yamaha NS BP-300 (120€)
Denon SC-F109 (140€)
Alesis Monitor One MKII (170€)
Magnat Vector 203 (170€)
Tannoy Reveal 601P (180€)
Heco Music Style 200 (200€)
Heco Aleva 200 (240€)
Dynavoive Definition DM-6 (270€)


[Beitrag von Tywin am 24. Dez 2013, 01:21 bearbeitet]
nvihero
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 24. Dez 2013, 00:10
Das ist erstmal eine Menge Input für mich. Boxen direkt an der Wand würde ich ungern anbringen, ich bin dem WG Zimmer voraussichtlich nur noch bis Herbst nächsten Jahres.
Aber ihr seid euch einig, dass man mit der momentanen Möbel Konstruktion nicht was gutes rausbekommen kann, right?
Tywin
Inventar
#24 erstellt: 24. Dez 2013, 00:16
Weiter oben habe ich ja schon LS empfohlen, die auch bei der derzeitigen Positionierung recht gut klingen können.


Tywin (Beitrag #12) schrieb:
Hallo,


-Magnat Quantum 603 / Vector 201
-Canton GLE 401
-Denon SC-M39


Da ist genau ein Regallautsprecher bei, nämlich die Vector 201.

Das andere sind Kompaktlautsprecher die nmM nicht anders als Standlautsprecher - aber auf Ständern - frei und wandfern aufgestellt werden müssen wenn man guten Klang haben will. Natürlich geht es auch anders, guter Klang ist halt relativ.

Eine gute Möglichkeit für die genannte suboptimale Positionierung könnten die Tannoy Reveal 601P sein. Bitte an Gummifüße oder Matte zum Entkoppeln denken und die Lautsprecher vorne bündig mit dem Schrank abschließen lassen, wenn schon keine freie Aufstellung auf Ständern möglich ist.

VG Tywin
streifenkauz
Inventar
#25 erstellt: 24. Dez 2013, 00:29

Boxen direkt an der Wand würde ich ungern anbringen, ich bin dem WG Zimmer voraussichtlich nur noch bis Herbst nächsten Jahres.

Das ist doch ein Wort.
Die Wand- oder Regal-LS fallen damit raus. Daher brauchst du eine andere LS-Aufstellung. Andere Möbel bzw. weniger Möbel(Regal und Kommode l/r vom TV weg) und schon ist Platz für LS-Ständer.
Oder du versucht es mal mit den genannten Tannoy.
Solltest du dir andere TV/HiFi-Möbel besorgen solltest du verschiedene LS bei dir Probehören.
Keiner kann dir sagen welche der möglichen LS in deinen Ohren bei dir im Raum am Besten klingen.
nvihero
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 24. Dez 2013, 00:31
Super, hatte ich schon wieder vergessen
Dann werde ich mir das jetzt erstmal genau überlegen und versuchen meine bisherigen Boxen loszuwerden und dann mal sehen.
Ich danke euch schon mal für die Beratung und für die zahlreichen Vorschlägen.

Lieben Gruß und frohe Festtage!!



streifenkauz (Beitrag #25) schrieb:

Boxen direkt an der Wand würde ich ungern anbringen, ich bin dem WG Zimmer voraussichtlich nur noch bis Herbst nächsten Jahres.

Das ist doch ein Wort.
Die Wand- oder Regal-LS fallen damit raus. Daher brauchst du eine andere LS-Aufstellung. Andere Möbel bzw. weniger Möbel(Regal und Kommode l/r vom TV weg) und schon ist Platz für LS-Ständer.
Oder du versucht es mal mit den genannten Tannoy.
Solltest du dir andere TV/HiFi-Möbel besorgen solltest du verschiedene LS bei dir Probehören.
Keiner kann dir sagen welche der möglichen LS in deinen Ohren bei dir im Raum am Besten klingen.

Welche würden rausfallen, quasi alle außer die Tannoy?
Kann ich nicht alle bisher genannten auch genauso gut auf einen Ständer platzieren oder sind die dafür einfach nicht konzipiert, wie der Name schon sagt?


[Beitrag von nvihero am 24. Dez 2013, 00:33 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#27 erstellt: 24. Dez 2013, 00:51
Mit Rausfallen meine ich speziell für Wandbetrieb entwickelte LS wie die Vector 201 oder eine Zensor 1.
Die 201 würde ich in Kombination mit Sub auf Ständern empfehlen. Solche LS sind so schlank abgestimmt, da fehlt mMn sonst der Tiefgang. Die meisten anderen können und sollten auch wenn möglich auf Ständer mit Freiraum ringsum.

Viele Grüße und ein frohes Fest!
nvihero
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Dez 2013, 00:13
Hallo, ich hoffe ihr habt alle die Feststage gut überstanden. Ich hab mal wieder ein bisschen rumgeschaut. Mittlerweile sind meine Boxen bei ebay kleinanzeigen reingestellt.

Ins Auge sind mir die Denon SC-M39/F-109 gekommen. Da die Boxen natürlich wandnah aufgestellt werden, ist es nicht ideal, aber es werden ja auch Dämpfer mitgeliefert zum Stopfen.
Desweiteren sind die Dynavoice Definition DM-6 sehr interessant und habe überlegt, ob die "Dynavoice Definition DX-5" nicht eher was für mich wären, bei wandnaher Aufstellung. Im hood Shop sind die zwar nicht momentan, aber ich würde den Verkäufer mal kontaktieren.
Preislich ist zwischen den Denon und Boxen Dynavoice ein relativ großer Unterschied, aber wenn diese wirklich so einen großen Mehrwert bieten, würde ich darin wohl investieren.
Ich kann sonst auch erstmal die Denon testen und dann mal sehen, als Student kann man mal nicht eben locker 250€ aus dem Ärmel schütteln
LG


[Beitrag von nvihero am 28. Dez 2013, 00:35 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#29 erstellt: 28. Dez 2013, 00:38
SC-M39, SC-F109 + DM-6 kann man nicht wandnah aufstellen, wenn man die klanglichen Möglichkeiten dieser Lautsprecher auch genießen will.
Die Stopfen für die BR-Öffnungen sind Notlösungen, es geht damit viel vom Potential verloren.

Wenn das klar ist, einfach mal ausprobieren. Es gibt aber nicht das Ergebnis, weswegen diese Lautsprecher gelobt werden.


[Beitrag von Tywin am 28. Dez 2013, 00:39 bearbeitet]
nvihero
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Dez 2013, 00:56
Alles klar. Das wird ja keine Dauerlösung sein, wo wie die momentane Position ist. Werde einfach mal die Denon testen und sehen. Wird ja sicherlich schon mal besser klingen als meine Supreme 200.
Vielleicht teste ich auch einfach mal die Onkyo D-055.


[Beitrag von nvihero am 28. Dez 2013, 01:34 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#31 erstellt: 30. Dez 2013, 00:38
Kannst ja Bescheid sagen wenn du welche Probegehört und umgestellt hast.
nvihero
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 30. Dez 2013, 15:20

streifenkauz (Beitrag #31) schrieb:
Kannst ja Bescheid sagen wenn du welche Probegehört und umgestellt hast. ;)

Werd ich, aber ich muss erstmal meine Magnat Blechbüchsen loswerden und das dauert bestimmt noch..

Habt ihr evtl. ein paar Referenz Lieder auf Lager, mit denen man gut LS probehören kann? Die würde ich mir dann schon mal als .flac besorgen.


[Beitrag von nvihero am 30. Dez 2013, 16:08 bearbeitet]
nvihero
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 03. Jan 2014, 15:43
So ich hab mir jetzt erstmal die Denon SC-F109 NEU+OVP für 69€ ergattert und werde die mal testen. Ich werde in Zukunft wsh. die rechte Bank, wo meine Box + AVR draufsteht, rausstellen und den AVR unten in den TV Tisch stellen(da steht momentan mein Center noch). Dann kommt der TV Tisch weiter in die Mitte und rechts und links zwei Boxenständer.
Abstand zur Wand beträgt momentan 20cm und mit den Denon wären es 25 cm als Info.
streifenkauz
Inventar
#34 erstellt: 03. Jan 2014, 18:44

Dann kommt der TV Tisch weiter in die Mitte und rechts und links zwei Boxenständer.


Wobei du das linke "Regal" wie bereits gesagt am besten auch entfernen solltest. Oder brauchst du das für die Pflanze?
nvihero
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 03. Jan 2014, 18:53

streifenkauz (Beitrag #34) schrieb:

Dann kommt der TV Tisch weiter in die Mitte und rechts und links zwei Boxenständer.


Wobei du das linke "Regal" wie bereits gesagt am besten auch entfernen solltest. Oder brauchst du das für die Pflanze? ;)

Da steht mittlerweile Modem + Router + Telefon drin/drauf, wird also behalten
nvihero
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 04. Jan 2014, 11:06
Soo nach einer langen Nacht gestern, hab ich Rears und Center abgebaut und Kabel neu verlegt. Jetzt warte ich nur noch auf die neuen Boxen, um zu testen.
IMG_20140104_021011
streifenkauz
Inventar
#37 erstellt: 04. Jan 2014, 16:36
Sieht doch schon besser aus, die Tische werden aber noch durch richtige LS-Ständer ersetzt oder?
nvihero
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 04. Jan 2014, 16:38

streifenkauz (Beitrag #37) schrieb:
Sieht doch schon besser aus, die Tische werden aber noch durch richtige LS-Ständer ersetzt oder?

Jap, ist erstmal provisorisch, damit die boxen nach hinten mehr Platz haben.
nvihero
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 10. Jan 2014, 14:59
Soo die Denon SC-F109 sind angekommen. Natürlich eine Ecke kleiner als die Supreme 200. Nach ein paar Tests würde ich sagen, dass die klarer, kräftiger sind. Aber allzuviel konnte ich jetzt nicht raushören, muss leider immer die Boxen umstecken, da ist es schwer so viel rauszuhören.
Werde auf jeden Fall die Denon erstmal behalten und versuchen die Magnat Dinger erstmal zu verkaufen, bevor ich mir nochmal neue Boxen hole.
Tywin
Inventar
#40 erstellt: 10. Jan 2014, 16:34

Nach ein paar Tests würde ich sagen, dass die klarer, kräftiger sind


streifenkauz
Inventar
#41 erstellt: 16. Jan 2014, 19:45
Falls du noch keine Ständer hast solltest du Absorber zwischen Tischplatte und Lautsprecher tun. Kannst auch einfach ein Stück Schaumstoff oder ein gefaltetes Handtuch nehmen. Und bündig mit der Tischkante vorne positionieren.
nvihero
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 17. Jan 2014, 12:45
Danke für den Hinweis, bin mittlerweile meine Supreme Boxen losgeworden. Habe jetzt auch meine Denon wieder bei Ebay Kleinanzeigen drinstehen. Also in naher Zukunft werde ich wohl wieder neue Boxen kaufen.
streifenkauz
Inventar
#43 erstellt: 18. Jan 2014, 20:05
Erinnert ein wenig an das Prinzip: Biete Rostlaube, Suche...:X
Was hat dir denn bei den Denon gefehlt? Hast du schon bestimmte Lautsprecher im Blick?
nvihero
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 18. Jan 2014, 21:42

streifenkauz (Beitrag #43) schrieb:
Erinnert ein wenig an das Prinzip: Biete Rostlaube, Suche...:X
Was hat dir denn bei den Denon gefehlt? Hast du schon bestimmte Lautsprecher im Blick?


Ich weiß auch nicht, hab das Gefühl, dass einfach noch mehr geht. Da jetzt meine alten Boxen verkauft sind, kann ich jetzt mit gutem Gewissen mich auch wieder mit neuen auseinandersetzen. Schaue jeden Tag auf kleinanzeigen. Sobald Semesterferien sind, kann ich auch mal direkt welche beim Händler bestellen und ausgiebig Probe hören und ggf. wieder zurückschicken.
Evtl. kommt der Kauf einen Subwoofers auch in Frage, da schau ich auch schon jeden Tag nach
nvihero
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 21. Jan 2014, 10:24
Ich werde jetzt doch auf neuen Boxen verzichten und bei diesen bleiben! Jetzt wollte ich mir vernünftige Lautsprecher Ständer holen.
Als Ständer werde ich mir die holen.
Wie sieht es eigtl. aus mit der oberen Platte. Die Denon haben die Maße 16,5x23,4(BxT) cm, die Ständer haben 20x20, d.h. seitlich wäre Platz und ich müsste sie vorne/hinten/hinten+vorne überstehen lassen. Wäre das schlimm?


[Beitrag von nvihero am 21. Jan 2014, 11:38 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#46 erstellt: 21. Jan 2014, 15:19

Die Denon haben die Maße 16,5x23,4(BxT) cm, die Ständer haben 20x20, d.h. seitlich wäre Platz und ich müsste sie vorne/hinten/hinten+vorne überstehen lassen. Wäre das schlimm?

Das ist schon in Ordnung. Wichtig ist erstmal ein sicherer Stand und daß die Ständer+LS mit dem HT etwa Ohrhöhe erreichen.
Da passen dann auch grössere Kompaktlautsprecher, falls du irgendwann mal noch weitere probieren solltest.
Viel Spaß beim Stereo-Hören!
Semmelbroessel
Neuling
#47 erstellt: 21. Jan 2014, 15:58

streifenkauz (Beitrag #46) schrieb:

Die Denon haben die Maße 16,5x23,4(BxT) cm, die Ständer haben 20x20, d.h. seitlich wäre Platz und ich müsste sie vorne/hinten/hinten+vorne überstehen lassen. Wäre das schlimm?

Das ist schon in Ordnung. Wichtig ist erstmal ein sicherer Stand und daß die Ständer+LS mit dem HT etwa Ohrhöhe erreichen.
Da passen dann auch grössere Kompaktlautsprecher, falls du irgendwann mal noch weitere probieren solltest.
Viel Spaß beim Stereo-Hören! :prost


Servus,

ganz genau die habe ich mir auch bestellt. Sollten heute kommen.

Gruß

Matthias
nvihero
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 22. Jan 2014, 10:08
Wäre nett, wenn du davon mal ein Bild machen könntest
Semmelbroessel
Neuling
#49 erstellt: 22. Jan 2014, 20:33
Hier mal ein Foto.

image
nvihero
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 23. Jan 2014, 12:13
Danke! Ich hab sie mir jetzt auch mal bestellt, bin schon gespannt
Semmelbroessel
Neuling
#51 erstellt: 23. Jan 2014, 12:52
Gerne. Ich finde die gut, meiner Frau gefallen die natürlich nicht.

Matthias
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
5.0 verkaufen für bessere 2.0 Lösung ?
Locke_die_Banane am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  16 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf 2.0, aber welche Boxen?
norewalker am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  6 Beiträge
low budget stereo system
luke2kk am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  10 Beiträge
Low Budget Party Anlage
Animus1643 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  9 Beiträge
Umstieg von Teufel E400 auf 2.0 Setup
*Luke* am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  5 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf 2.0 (Canton/Klipsch)
xplo am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  10 Beiträge
Komplett-Beratung für low-budget System
Fl4y3r am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  9 Beiträge
Low Budget Stereo System zum Musikhören.
Beatlemania am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  8 Beiträge
5.0 / 2.0 für Wohnzimmer (bis 800 Euro)
mathiasbx am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  10 Beiträge
Konzept für Low-Budget
Jendevi am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Onkyo
  • Heco
  • Denon
  • Canton
  • Yamaha
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedOlli4Hifi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.546
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.836