Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei erstellung eines 2.1 system.

+A -A
Autor
Beitrag
Bastelbernd1
Neuling
#1 erstellt: 22. Feb 2014, 20:01
Hallo liebe Hifi freunde,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Und zwar möchte ich mir ein komplett neues Soundsystem zusammenstellen.
und zwar möchte einen Reciver der am besten nur Stereo ausgang hat plus einen aktiven subwooferausgang.
ich möchte meine Playstation 3 (glaube lichtfaser oder so!?) anschließen können und es wäre super wenn der Reciver streamen kann.. vom Ipad und Iphone. Lautsprecher habe ich mir schon von Teufel ausgesucht.

http://www.teufel.de/stereo/t-500-mk2-p9569.html

plus teufel subwoofer T 2300 SW der einzeln 449,99 € kostet.

Leider hab ich überhaupt keine ahnung welchen Reciver ich nehmen soll. Ich war heute im Media Markt und hab versucht was passendes zu finden.. Aber ich hab keinen gefunden der Musik streamen kann.

Könnt ihr mir sagen welchen Reciver ich benötige? oder habt erfahrungen mit den lautsprechern? denke preisleistung stimmt ?!

Habe die aber selber noch nicht gehört. Was ich wirklich nicht möchte ist ein Heimkino mit 7.2 oder 5.1 wie auch immer.. Einfach nur 2 Standlautsprecher und einen Aktiven sub der mein 25qm zimmer beschalt. Möchte aber viel Leistung und sauberen Klang. Preislich hab ich mir 2.500€ als grenze gesetzt. (inkl. Lautsprecher versteht sich)

Meine derzeitige Anlage ist von Yamaha. und war immer sehr zufrieden mit ihr. die ist jetzt aber auch schon mehr als 13 jahre Alt. und schon lange nicht mehr Aktuell
danke schon mal
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2014, 00:03

Meine derzeitige Anlage ist von Yamaha. und war immer sehr zufrieden mit ihr. die ist jetzt aber auch schon mehr als 13 jahre Alt. und schon lange nicht mehr Aktuell

Das ist so nicht ganz wahr.
Welcher Verstärker ist es denn? Bitte den Typ angeben.
Der Verstärker könnte eventuell noch weiter verwendet werden.
Die PS3 bekommt man über einen günstigen DAC da schon ran. (ca.35€)
Mit Streamen hab ich leider keine Ahnung, da muss ein anderer weiterhelfen.

Einen aktiven Sub bekommt man auch an einen normalen Stereoverstärker ohne Sub-Ausgang, solange der Sub high-Level Eingänge hat. Also auch kein Problem.

Da Du ein Budget von stolzen 2500€ hast, lässt sich da schon was feines zusammenstellen.
Jedoch gehst du die LS-Auswahl falsch an.
Es hilft nichts im Netz nach LS zu suchen.
LS kauft man sich nach ausgiebigen probehören.

Fülle doch bitte mal den Lautsprecherfragebogen aus:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)


Kannst du ein Stereodreieck verwirklichen?

Schönen Gruß
Georg
vatana
Stammgast
#3 erstellt: 23. Feb 2014, 00:11
Vergiss den Teufel und Mediamarkt, oder war das Saturn wo du warst?

Für 2.500€ bekommst du schon was feines. Ab in den HiFi Laden und lass dir einige Lautsprecher anhören. Mach den Fehler mit Teufel und Mediamarkt bitte nicht!!! Wäre viel zu schade.
ATC
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2014, 10:41
Moin,

wegen der besseren Subanbindung rate ich hier klar zu einem AV Receiver,
der Denon AVR X 4000 streamt auch, hat auch Airplay an Bord sowie ne USB SS zwecks den Apple Geräten, falls gewünscht.

Desweiteren hat dieser AVR Audyssey XT 32 an Bord welches den Subwoofer im Zaum hält und ein mögliches Dröhnen verhindern kann.

Als Subwoofer bringe ich den Hersteller SVS ins Spiel, da wird man sicher fündig.

Lautsprechermäßig solltest du dich wie schon erwähnt etwas umhören,
mögliche Kandidaten,
Monitor Audio Silver 8
wharfedale Jade 5
Focal Chorus 826
Phonar Veritas P6 next

u.a..

Gruß
Bastelbernd1
Neuling
#5 erstellt: 23. Feb 2014, 13:20
Danke für die schnellen antworten,

also meridianfan01, Ich danke dir sehr. hab mir den Denon Reciver mal angesehen. Scheint alles an bord zu haben was man so braucht. aber der hat 9.2 lautsprecherausgänge.. Wenn ich jetzt die 2 Standlautsprecher anschließe, bringt er dafür genug power oder ist das nur für kleine Lautsprecher ausgelegt? die sollen natrülich auch tiefe töne senden. bzw neutral laufen und der Sub den rest leisten um die etwas zu entlasten.

hab wie gesagt nicht viel plan von der ganzen sache.
ich möchte halt das die playstation läuft und auch der TV angeschloßen wird.

von den Lautsprechern gefallen mir die Focal Chorus 826 deutlich am besten. Bloß wäre mir klavierlack am liebsten. Dann sind wir schon bei 1.900€ hast noch einen Subwoofer in der preisklasse bis 600€ den du empfehlen würdest?

und meine "Anlage" die ich jetzt hab ist nicht mehr tragbar.. Möchte die nicht mehr verwenden. maximal in meiner garage. handelt sich um die Yamaha Natural ax 396 mit Rema andante 830 Lautsprechern ( 30-40 jahre alte 10 watt lautsprecher mit 4ohm aus der tiefsten DDR ) 2 Wege aber einen unglaublichen schönen weichen klang ohne bassreflexrohr oder ähnliches. sehr schönen Bass und klare höhen. aber optisch und Technisch möchte ich jetzt mal was Elegantes.

Die neue Anlage soll aber schon an die 105-110 DB mindestens bringen. Hab ein Haus und muss nicht wirklich auf Nachbarn rücksicht nehmen. Also soll schon ein wenig knallen wenn ich mal meine 5 min hab
ATC
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2014, 13:40
105 bis 110db geht in diesem Preisbereich so gut wie nicht,
100db, darüber wird es dünn mit der Auswahl, hast du schonmal Musik in einem Raum mit 100db gehört??

Klipsch RF 7, also nicht die aktuelle MK II Version, kann man eventuell noch bekommen in deinem Preisbereich,
oder eben die neue MK II,
bei beiden kannst du dir den Sub dann sparen.
Gibt's halt nicht in schön, dafür laut und mächtig.

Weitere Kandidaten im "normalen" Hörbereich,
Triangle Antal Esprit,
B&W CM 9,
Quadral Platinum M 50,

hier gibt es diverse Angebote im Preisbereich, da kannst du auch mal nach den Focal fragen:
http://www.sg-akustik.de/shop/HiFi-Schnaeppchen?p=6

Ein Sub, SVS PB 1000 bis 500€

Der AVR ist natürlich nicht nur für kleine Lautsprecher.

Gruß
Bastelbernd1
Neuling
#7 erstellt: 23. Feb 2014, 14:12
Die Klipsch rf 7 find ich sehr sehr geil!! aber der preis ist halt schon 2.500€..

also würde ja nur
Triangle Esprit Antal Anniversary Demo in frage kommen.. Und meinst du da brauch ich keinen Sub? Höre gern Bass lasitgen Hip Hop und auch zum teil mal Rock und stehe auf tiefen druck.

Also ich weiß jetzt nicht ob ich im Raum schon 110db gehört habe, aber mein erstes Auto hatte eine Hifonics Zeus Anlage mit über 120 db. (2x450RMS) und das war schon krass. so extrem muss es ja auch nicht mehr sein. Aber wenn ich mir z.B mal Rammstein Live auf DVD ansehe möchte ich das gefühl haben das sie in meinem Zimmer spielen.
ATC
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2014, 14:28
Nein nein, stop,

die Triangle sind wieder für "normale" Lautstärken, und auch bei diesen kann man wieder nen Sub dazustellen wenn mans heftig mag.

Eigentlich hast du dann mit Klipsch sowie Cerwin Vega nicht viel oder keine Auswahl.

Klipsch RF 82 MK II mit nem Klipsch SW 115, wenn das optisch durchgeht ran an den Speck, das geht auch sehr laut.

Alles andere ist für diese geforderten Lautstärken im PA Bereich beheimatet.

Gruß
dktr_faust
Inventar
#9 erstellt: 23. Feb 2014, 14:54
Bei einem Budget von 2500€ würde ich mir an Deiner Stelle eher ein 2.0-System überlegen und auf den Sub verzichten - zumindest solange Du es nicht wirklich mächtig "krachen" lassen möchtest. Dann hast Du auch bei Auswahl von Sub und Verstärker garkeine Probleme (bzw. kannst Deinen alten behalten).

Grüße
Bastelbernd1
Neuling
#10 erstellt: 23. Feb 2014, 15:29
Also hab mir das jetzt mal alles angesehen und muss sagen das ich mich damit anfreunden kann.

- Klipsch Reference RF-82 MK2 (--> Steht sogar 111db in der Beschreibung )
- Klipsch Reference MK II Line Subwoofer SW-115
- Denon AVR-X4000
= 2.300€

Ich glaube schon das die Lautsprecher laut genug sein werden. Wie gesagt, Jetzt hab ich gerade mal 10 Watt Lautsprecher die schon für mächtig stimmung sorgen. und bis jetzt hatte ich auch keinen Subwoofer sondern nur Stereo. Aber dadurch das ich den Bass von meinem Verstärker immer etwas höher eingestellt habe kommen die Lautsprecher auch mal schnell an ihre grenzen.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2014, 15:35
Nimm doch mal ein Smartphone und spiel Dir eine App mit Lautstärkemessung auf. Du wirst Dich wundern, wie laut schon 70-80 dB sind. Je 10 dB mehr werden als Verdoppelung der Lautstärke empfunden.

http://de.wikipedia....g_durch_den_Menschen


[Beitrag von Tywin am 23. Feb 2014, 15:36 bearbeitet]
dktr_faust
Inventar
#12 erstellt: 23. Feb 2014, 16:11
Nur als grober Vergleich: Eine Disco oder ein Rock Konzert darf im Durchschnitt nicht dauerhaft über 100dB haben --> ich glaube nicht, dass es für Dich relevant ist ob Deine Anlage 95dB, 100dB oder 110 dB schafft...es ist alles brüllend laut.

Grüße
ATC
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2014, 17:07

Bastelbernd1 (Beitrag #10) schrieb:
Also hab mir das jetzt mal alles angesehen und muss sagen das ich mich damit anfreunden kann.

- Klipsch Reference RF-82 MK2 (--> Steht sogar 111db in der Beschreibung )
- Klipsch Reference MK II Line Subwoofer SW-115
- Denon AVR-X4000
= 2.300€


Ja dann,
das ist die Lösung wenn du an deinen bisher genannten Forderungen festhälst.

Gruß
Bastelbernd1
Neuling
#14 erstellt: 27. Feb 2014, 12:57
wollte nochmal anmerken das ich mir eine app für mein iphone gezogen hab die dB misst.
jedenfalls erreicht meine anlage bevor sie verzehrt gerade mal 80dB... und das ist alles andere als leise hab ich mal festgestellt.. also denke ich das 90dB wohl völlig ausreichend sind.

gruß
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 27. Feb 2014, 12:59

wollte nochmal anmerken das ich mir eine app für mein iphone gezogen hab die dB misst.
jedenfalls erreicht meine anlage bevor sie verzehrt gerade mal 80dB... und das ist alles andere als leise hab ich mal festgestellt.. also denke ich das 90dB wohl völlig ausreichend sind.

gruß


90 und mehr dB erreichen viele Lautsprecher - in einem Meter Entfernung - mit einem Watt Verstärkerleistung.


[Beitrag von Tywin am 27. Feb 2014, 13:00 bearbeitet]
Bastelbernd1
Neuling
#16 erstellt: 27. Feb 2014, 13:14
Also der Verstärker ist gerade mal bis zur hälfte aufgedreht. Und dann fangen meine 10Watt lautsprecher an ihre grenzen zu kommen. und ich sitte ca 3 Meter von den lautsprechern weg. da komm ich nichtmal mehr auf 80dB
ATC
Inventar
#17 erstellt: 27. Feb 2014, 18:39

Bastelbernd1 (Beitrag #14) schrieb:
wollte nochmal anmerken das ich mir eine app für mein iphone gezogen hab die dB misst.
jedenfalls erreicht meine anlage bevor sie verzehrt gerade mal 80dB... und das ist alles andere als leise hab ich mal festgestellt.. also denke ich das 90dB wohl völlig ausreichend sind.


Gut, dann gilt wieder Post # 4



Viel Spaß beim Probehören, eigene Musik nicht vergessen.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei 2.1 System
J-Dilla am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines 2.1 Systems
-stehlampe- am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecherberatung 2.1 - System !!!! - Hilfe - !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
rex777 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  39 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Wahl eines 2.1-Systems max. 800Euro
JabbaTheBass am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  8 Beiträge
Hilfe beim 2.1 System zusammenstellen
Autschn am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe Bei 2.1 System! Buget 1200?
crusser am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  57 Beiträge
2.1 System Hilfe bei der Zusammenstellung
SequeL- am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2013  –  4 Beiträge
Hilfe bei der LS-Auswahl System 2.1
intercalcio am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.08.2014  –  4 Beiträge
Potentes 2.1 System! HILFE!
Hockerlord am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  21 Beiträge
Suche 2.1 Pc-System!
Styli360 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Teufel
  • Klipsch
  • SVS
  • Triangle
  • Denon
  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.859
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.383