Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche: Stereo Lautsprecher für ~ 1000 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
Neutros
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2014, 23:04
Hallo zusammen,

ich möchte für mein Wohnzimmer ein paar neue Lautsprecher zulegen und benötige dabei Eure Unterstützung. Ich weiß, dass die Frage hier schon tausend-fach gestellt wurde, würde mich trotzdem über ein paar Tipps sehr freuen.

Die Lautsprecher werden für einen gemischten Betrieb gesucht, ca. 60% TV/Film und 40% Musik. Ich möchte nur ein Stereo System haben. Dabei ist mir wichtig, dass die Lautsprecher bereits bei niedrigen Lautstärken (ca. ~50 DB) ihre Leistung entfalten können, da ich selten lauter höre (gemessen mit Iphone App in 1m Abstand).

Musikalisch gibt es keine favorisierte Richtung, es wird Pop, Rock, R&B und auch etwas Klassik gehört (über iTunes, Spotify usw.)

Ich kann mich nicht entscheiden ob es Kompakt- oder Standlautsprecher sein sollen. An Kompakten stört mich eher das Problem, dass man für eine richtige Aufstellung den gleichen Platz benötigt. Meine Frau ist inzwischen auch mit Standlautsprecher einverstanden, "die müssen nur optisch etwas her machen und am besten in weiß". :-)

Mein Hörraum ist ca. 18qm groß, das Wohnzimmer hat aber insgesamt ca. 40qm und ist zudem offen (mit Steinboden aus Travertin und großer Glasfront).




In den letzten Wochen habe ich im Forum viele Empfehlungen gelesen und habe mir einfach Dynavoice DM-6 bestellt. Grundsätzlich finde ich, dass es gute Lautsprecher sind. Leider bin ich damit nicht 100%ig zufrieden. Mir fehlt etwas Volumen und mehr (ich weiß nicht, wie man es richtig beschreiben soll) "Details?". Kennt vielleicht jemand weitere Dynavoice Modelle und kann mir etwas mit ein Tick mehr Bass und Volumen empfehlen (aber nicht gleich DF-8)?

Die besten Lautsprecher (im bezahlbaren Rahmen), die ich bis jetzt gehört habe, sind für mich Elac FS-247 (leider zu teuer).

Welche Lautsprecher sollte ich mir alternativ noch anhören?


PS: mein aktueller Receiver ist Yamaha RX-V675. Mir ist ein optischer Eingang wegen TV wichtig.

Gruß, Alex


[Beitrag von Neutros am 06. Mrz 2014, 21:02 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2014, 23:43
Hallo,

wenn Dir LS wie die Elac gefallen, höre Dir doch mal eine Quadral Platinum oder eine Acoustic Energy an. Eine recht neutrale DV Definition ist dann der falsche LS.

VG Tywin

P.S.: Vielleicht gefällt Dir ja auch die Dali Zensor 3? Die ist aber in den höheren Tonlagen zurückhaltender als die Elac.


[Beitrag von Tywin am 03. Mrz 2014, 23:51 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 04. Mrz 2014, 08:41
Hallo,

ich würde dir auch die Quadral Platinum M4 vorschlagen.

LG Beyla
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 04. Mrz 2014, 09:59
Hallo,

die Platinum M40 ist ohne Zweifel eine gute Box, nur ob sie für diese ziemlich beengten Aufstellungsverhältnisse das Richtige ist

Ich würde sagen, dass die M25 dem Budget, dem Aufstellungsbedingungen und dem bevorzugten Pegel eher gerecht werden.

Eine Alternative wäre evtl die PSB Image B6, die einen gut gefüllten Grundtonbereich hat. Auch die schon genannte Dali Zensor 3 könnte evtl. passen.

Gruß
Bärchen
Neutros
Neuling
#5 erstellt: 04. Mrz 2014, 10:02
Danke, für die Tipps. Ich werde wahrscheinlich als nächstes die Quadral PLATINUM Serie probieren. Kennt jemand vielleicht die M3/M30? Standlautsprecher werden von meiner Frau nur in weiß akzeptiert und weiße M4 habe ich nur bei einem niederländischen Händler bei eBay gefunden.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 04. Mrz 2014, 10:06

PSB Image B6


Wie klingen die Image im Vergleich mit den in meinen Ohren sehr matten/langweiligen/trägen Alpha?
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 04. Mrz 2014, 10:28
Für mich klingt die B6 ähnlich authentisch und angenehm wie die Dali Zensor 3. Sie ist wie die Zensor kein Auflösungswunder, kommt aber etwas tiefer in den Basskeller, was hier bei den bevorzugt geringen Pegeln imho vorteilhaft ist. Da es die B6 aber nicht in weiß gibt, ist sie wohl eh aus dem Rennen. Wenn es eine Standbox sein soll würde ich vorschlagen mal die Phonar Ethos 180 ins Visier zu nehmen, die mit in den etwas beengten Aufstellungsverhältnisse gut zurechtkommen müsste......
http://www.hifi-regl...80g-100004845-ws.php
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2014, 11:02
Danke. Dann werde ich mal versuchen einen LS aus der Image Baureihe zu hören.
Neutros
Neuling
#9 erstellt: 04. Mrz 2014, 11:34
Ist die Phonar Ethos S150G der Vorgänger von S180G? Sind beide klanglich vergleichbar. Preislich liegen diese deutlich auseinander ...

Würden Quadral Chromium Style 50 bei mir theoretisch auch passen?
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 04. Mrz 2014, 11:45
In der Tat ist die 150, die noch verbilligtes Auslaufmodell zu haben ist, die Vorgängerin der 180. Imho unterscheiden die sich nur durch das geänderte Gehäusedesign.


Standlautsprecher werden von meiner Frau nur in weiß akzeptiert


Was bei der 150 nur möglich wäre wenn Du die Farbrolle schwingst, die gibt es nicht in weiß......
Neutros
Neuling
#11 erstellt: 04. Mrz 2014, 11:57

baerchen.aus.hl (Beitrag #10) schrieb:

Was bei der 150 nur möglich wäre wenn Du die Farbrolle schwingst, die gibt es nicht in weiß......


Wenn sie klanglich gleich gut sind, würde ich bei einem Preisunterschied von 500 EUR auch zur Farbrolle greifen :-)
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 04. Mrz 2014, 12:01

Wenn sie klanglich gleich gut sind, würde ich bei einem Preisunterschied von 500 EUR auch zur Farbrolle greifen :-)


Die tun sich klanglich imho nichts.
kettensäge
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Mrz 2014, 15:35
hallo,

du solltest dir auch mal eine rf 82 von klipsch anhören.
oder eine gebrauchte rf 7 (gibt es auch in hellem ahorn, frauenfreundich).
die haben auf jeden fall genug details und dampf, auch bei niedrigen pegeln...
bastian
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 04. Mrz 2014, 16:41
Du solltest mal rausgehen und dir Lautsprecher anhören, das ist mein Tipp für dich.

Hier am Monitor wirst du das Problem nicht lösen

LG Beyla
Neutros
Neuling
#15 erstellt: 04. Mrz 2014, 16:51

Beyla (Beitrag #14) schrieb:
Du solltest mal rausgehen und dir Lautsprecher anhören, das ist mein Tipp für dich.

Hier am Monitor wirst du das Problem nicht lösen

LG Beyla



Das ist richtig.

Kennt Ihr gute Händler/Hörstudios in Stuttgart/Ludwigsburger Umgebung?
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 04. Mrz 2014, 17:59

Kennt Ihr gute Händler/Hörstudios in Stuttgart/Ludwigsburger Umgebung?

http://www.kellergruppe.de/

LG Beyla
ATC
Inventar
#17 erstellt: 04. Mrz 2014, 18:20
Moin,

geh doch mal in den Hifi Keller nach Murr und hör dir was an.

kannst du mit deinem Yammi dir nicht den Klang so zaubern das die Dynavoice so klingen wie du es gerne hättest?

Für die unsymmetrische Aufstellung hätte man eigentlich Aktivlautsprecher nehmen können/sollen welche einzeln regelbar sind damit wenigstens klanglich die Symmetrie einigermaßen passt.

Da wäre nahe Stuttgart Nubert wenn Schw. Gmünd erreichbar ist,
einfach mal ne Nubert NuPro A 300 anhören zum Vergleich

Gruß
streifenkauz
Inventar
#18 erstellt: 05. Mrz 2014, 23:19
Genau, geh doch mal an den PEQ bei deinem Yamaha ran.
Hast du mal die Brücken beim Anschluss überprüft?
Spielt der Hochtöner einwandfrei?
Klanganpassung ausprobiert?
Alfo84
Inventar
#19 erstellt: 06. Mrz 2014, 11:10
Ich hab seit dieser Woche die XTZ 99.36MKII hier stehen. Davor die Dali Zensor 7 (die Stand LS Variante der bereits genannten Zensor 3) und da liegen wirklich Welten dazwischen. Vielleicht wären die XTZ 99.26 MKII was für dich. Diese sind mit Seas Chassis und Bändchen bestückt und für unter 1000€ das Paar zu haben.
Neutros
Neuling
#20 erstellt: 06. Mrz 2014, 16:14
Danke für die vielen Tipps! Ich versuche am Wochenende bei Keller Gruppe vorbei zu fahren.

Ich habe viel mir Receiver Einstellungen experimentiert. Grundsätzlich klingen die DM-6 auch gut. Für mich nur etwas anstrengend und ein wenig mehr Bass würde ich mir auch wünschen. Bei Filmen fehlt der Subwoofer merklich.

Durch googlen habe ich einen interessanten Laden in der Nähe gefunden (http://speakercase.de/standlautsprecher/226-ducone-tml-mk2.html). Da werde ich versuchen auch vorbei zu fahren.


Alfo84 (Beitrag #19) schrieb:
Ich hab seit dieser Woche die XTZ 99.36MKII hier stehen. Davor die Dali Zensor 7 (die Stand LS Variante der bereits genannten Zensor 3) und da liegen wirklich Welten dazwischen. Vielleicht wären die XTZ 99.26 MKII was für dich. Diese sind mit Seas Chassis und Bändchen bestückt und für unter 1000€ das Paar zu haben.


Wo kann man es zu diesem Kurs kaufen? Habe auf die schnelle nichts gefunden.


[Beitrag von Neutros am 06. Mrz 2014, 21:05 bearbeitet]
Alfo84
Inventar
#21 erstellt: 06. Mrz 2014, 16:35
Xtzsound.com oder als Aussteller bei klangimlot
streifenkauz
Inventar
#22 erstellt: 06. Mrz 2014, 17:13
Die kosten doch regulär schon 900€ das Paar oder nicht?? Sehen schon interessant aus.
ATC
Inventar
#23 erstellt: 06. Mrz 2014, 18:02
Wobei die XTZ im Hochtonbereich noch ein wenig mehr präsent sind im Vergleich zu den DM 6

Gruß
streifenkauz
Inventar
#24 erstellt: 06. Mrz 2014, 20:21
Thx. So wie die Zensor, die ich manchmal leicht "aufdringlich" im HT beschreiben würde oder Elac JET Niveau? Schade das man die so schlecht anhören kann.

Neutros (Beitrag #20) schrieb:
..und ein wenig mehr Bass würde ich mir auch wünschen. Bei Filmen fehlt der Subwoofer merklich..

Das wird sich mit anderen Kompakten wie den XTZ wohl auch nicht großartig ändern.
Alfo84
Inventar
#25 erstellt: 06. Mrz 2014, 20:35
Deutlich besser als die zensoren. Ich behaupte sogar besser als die ikon. Durch die Weiche auch anpasspar im Pegel
Neutros
Neuling
#26 erstellt: 06. Mrz 2014, 21:01

streifenkauz (Beitrag #24) schrieb:

Das wird sich mit anderen Kompakten wie den XTZ wohl auch nicht großartig ändern.


Eigentlich hätte ich gleich nach Standboxen schauen sollen...
ATC
Inventar
#27 erstellt: 06. Mrz 2014, 21:05

Neutros (Beitrag #26) schrieb:

streifenkauz (Beitrag #24) schrieb:

Das wird sich mit anderen Kompakten wie den XTZ wohl auch nicht großartig ändern.


Eigentlich hätte ich gleich nach Standboxen schauen sollen...


kannst du nicht mal die Aktive Kompakte Nubert Nupro A 300 anhören? Ist schw. Gmünd zu weit weg?
Neutros
Neuling
#28 erstellt: 06. Mrz 2014, 21:08

meridianfan01 (Beitrag #27) schrieb:

kannst du nicht mal die Aktive Kompakte Nubert Nupro A 300 anhören? Ist schw. Gmünd zu weit weg?


Hm... es sind nur ca. 60km, aber Nubert versendet gerade alles versandkostenfrei. Evtl. bestelle ich es zum Probehören.
Kann man bei diesen Boxen auf Receiver verzichten oder wird trotzdem eins wegen besserer Einmessung usw. empfohlen ?


[Beitrag von Neutros am 06. Mrz 2014, 21:10 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#29 erstellt: 06. Mrz 2014, 23:28

Alfo84 (Beitrag #25) schrieb:
Deutlich besser als die zensoren. Ich behaupte sogar besser als die ikon. Durch die Weiche auch anpasspar im Pegel

Thx. Könnte man etwa so auch von den Definition sagen. Irgendwo ist es dann auch eine Geschmacksfrage.
2x Schweden gegen Dänemark, ist ja wie Deutschland gegen Holland.


[Beitrag von streifenkauz am 06. Mrz 2014, 23:29 bearbeitet]
ATC
Inventar
#30 erstellt: 07. Mrz 2014, 12:30

Neutros (Beitrag #28) schrieb:

meridianfan01 (Beitrag #27) schrieb:

kannst du nicht mal die Aktive Kompakte Nubert Nupro A 300 anhören? Ist schw. Gmünd zu weit weg?


Hm... es sind nur ca. 60km, aber Nubert versendet gerade alles versandkostenfrei. Evtl. bestelle ich es zum Probehören.
Kann man bei diesen Boxen auf Receiver verzichten oder wird trotzdem eins wegen besserer Einmessung usw. empfohlen ?


Die NuPro sind auch in gewissem Umfang an die unsymmetrische Aufstellung anpassbar,
weshalb ich die Versandkostenfrei-Aktion auf jeden Fall nutzen würde.
Ich denke du würdest überrascht sein was aus den A 300 rauskommt

Gruß
Neutros
Neuling
#31 erstellt: 08. Mrz 2014, 23:07
Ich war heute bei Keller und konnte mir folgende Lautsprecher anhören:
- DALI Ikon 5 MKII mit/ohne Subwoofer (irgendein von DALI) --> waren bereits angeschlossen
- Quadral Signo Avantgarde 70
- KEF Q500
- KEF R500
- Quadral Signo Avantgarde 80

Alle Lautsprecher wurden an Yamaha RX-A830 angeschlossen. Gehört wurde ein Album von Phil Collins und Dali Vol.3 Test CD.

Kurzes Fazit, ich hätte Quadral Signo Avantgarde 80 fast mitgenommen. "Ane Brun - These Days" war mit diesen Lautsprecher beeindruckend.
Habe mich aber entschieden noch mal eine Nacht darüber zu schlafen.

Bei Dali fehlte mir eindeutig der Subwoofer. Alle anderen waren ohne Sub gut. Q500 war sehr gut nur gefiel mit der etwas gedämpfte Hochton nicht besonders.
R500 sind klasse Lautsprecher, nur schon deutlich über mein Budget. Signo 70/80 fand ich als sehr detailreich. Bei Signo 70 fehlte mir nur unten rum noch etwas an Volumen. Signo 80 waren für mich fast perfekt. Leider habe ich es erst zum Schluss angehört und war schon etwas abgestumpft.

Kennt Ihr Signo 70/80? Welche Lautsprecher sind ähnlich und sollten probe gehört werden? Habt Ihr allgemein noch weitere Tipps?



Beyla (Beitrag #3) schrieb:
Hallo,
ich würde dir auch die Quadral Platinum M4 vorschlagen.

LG Beyla


Wie sind M4 im Vergleich zu Signo 80?


[Beitrag von Neutros am 08. Mrz 2014, 23:08 bearbeitet]
ATC
Inventar
#32 erstellt: 08. Mrz 2014, 23:27
Leih dir die Speaker aus,
gerade der Bassbereich ist von Raum zu Raum extrem unterschiedlich.

Und vllt noch was anderes hören
Fanta4ever
Inventar
#33 erstellt: 09. Mrz 2014, 09:07

Wie sind M4 im Vergleich zu Signo 80?

Keine Ahnung, ich konnte die beiden leider noch nicht im direkten Vergleich hören und selbst wenn würde die Antwort meine persönlichen Vorlieben sicher nicht völlig unberücksichtigt lassen

Nur selbst hören, am besten im eigenen Raum bringt wirklich etwas, auch wenn das die meisten nicht gerne hören (lesen)
LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Verstärker+ Lautsprecher um 1000 EUR.
hardstylefan am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  2 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 1000,- EUR
HeinzPSX am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  6 Beiträge
Suche Vollverstärker für KEF R700 ~ 1000 EUR
Tschornt am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  24 Beiträge
Suche analytisch spielende Lautsprecher bis ca. 1000 - 1200 Eur
parzeval23 am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  17 Beiträge
Anlage für 1000 EUR
Dream_Theater am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  17 Beiträge
Suche: Lautsprecher & Verstärker, max. Budget 800-1000 EUR
zehnmark am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  13 Beiträge
Stereo 1000?
TheDejaVu am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  2 Beiträge
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Stereo Standboxen+Amp <1000 eur (gebraucht)
ned--flanders am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  2 Beiträge
Suche Stereo-Lautsprecher (gerne älter)
Hairless_Elbonian am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha
  • KEF
  • Elac
  • Quadral
  • Nubert
  • Klipsch
  • PSB

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedx18082
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.289