Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher für 800,- Dynavoice? XTZ?

+A -A
Autor
Beitrag
666company
Stammgast
#1 erstellt: 22. Mrz 2014, 15:05
Hallo zusammen!

Nachdem ich mir letzten Monat einen Advance Acoustic MAP105 und einen CDX300 gegönnt habe, bin ich auf der suche nach geeigneten Standlautsprechern für mich.

Der Raum hat etwa 15-16qm, Laminat, Couch ein Regal und eine größere Palme.

Hörabstand etwa 2,25m und Basisbreite der Front etwa 2,5m.

Gesucht werden Standlautsprecher, die räumlich, etwas warm und präzise und straff im Bassbereich sind. Sie dürfen keine "Badewannen" Abstimmung haben und nicht
Zu frisch bzw. Spitz klingen.

Zur Zeit habe ich die Bowers wilkins 685. Deren Bass könnte straffer/präziser sein, und Stimmen und Instrumenten mehr Körper geben.

Ich höre gern: Phil Collins, Allan Taylor, Supertramp, Pink Floyd usw.

Budget liegt bei 800 euro.


auf meiner Liste stehen:

-XTZ 95.44 (hatte die kleinen 95.24 schon hier)
-Dynavoice Df-8
-Bowers wilkins 683 (als Aussteller für 800,- zu bekommen)

wer kann mir zu den Lautsprechern was berichten?
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2014, 15:21
Hallo,


Gesucht werden Standlautsprecher, die räumlich, etwas warm und präzise und straff im Bassbereich sind. Sie dürfen keine "Badewannen" Abstimmung haben und nicht u frisch bzw. Spitz klingen.

Ich höre gern: Phil Collins, Allan Taylor, Supertramp, Pink Floyd usw.


Die DF-8 klingen eher neutral als warm und entsprechen ansonsten deinen Anforderungen. Dali Ikon und Wharfedale Jade spielen zwar nicht besser als die Definition, werden aber beide deinem Wunsch nach "etwas warm" näher kommen als die Definition. Leider kosten die mehr als das Doppelte.


Zur Zeit habe ich die Bowers wilkins 685.
-XTZ 95.44 (hatte die kleinen 95.24 schon hier)
-Bowers wilkins 683 (als Aussteller für 800,- zu bekommen)


Diese Lautsprecher kenne ich leider nicht.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 22. Mrz 2014, 15:23 bearbeitet]
666company
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mrz 2014, 18:07
Danke dir für die schnelle Antwort!

Kennt sonst noch jemand die DF-8 oder die xtz 95.44?
ATC
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2014, 20:37
Moin,

zurückhaltende Höhen, dafür stehn die XTZ eher nicht, genausowenig wie für die Wärme.

Da warst oder bist du bei der B&W 6er Serie schon viel eher in der richtigen Richtung.
Ob dir die 683 da nun präziser darbieten können, kommt auch auf deinen Raum an, der bestimmt auch wie präzise der Bass überhaupt klingen kann.

Präziser als die B&Ws wären die Epos Elan 30, aber wohl selbst als Aussteller noch etwas überm Budget.

Wharfedale Diamond 5 schonmal angehört?

Gruß
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2014, 09:31
Hallo,

evtl. könnte dir die KEF Q700 gefallen, hier als Deutsche B-Ware sogar in deinem Budget

KEF Q700

LG Beyla
666company
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mrz 2014, 12:53
Oh, auch gut!

Könnte ne ASW CANTIUS IV günstig bekommen, wäre die was??
666company
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mrz 2014, 15:05
Sind die Kef nicht etwas forsch im Hochton und etwas schwach im Bassbereich?
ATC
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2014, 17:14
Ausgehend von den Klipsch in deinem Avatar,
im Bassbereich schwächer, im Hochton nicht forscher.

Aber im Hinblick auf deine 6er , im Hochton forscher, im Bassbereich schwächer als die 683, aber nicht wie die 685
666company
Stammgast
#9 erstellt: 24. Mrz 2014, 18:10
Den avatar muss ich mal ändern....

Wie wäre es mit gebrauchten älteren?
zb. QUADRAL,Arcus, MB QUART, JBL.....


[Beitrag von 666company am 24. Mrz 2014, 18:20 bearbeitet]
666company
Stammgast
#10 erstellt: 01. Apr 2014, 11:02
Habe mir eben die Dynavoice Df-8 in weiß bestellt.

Sobald ich sie hier habe, werde ich berichten
Kong2
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mai 2014, 13:46
Dann berichte doch mal. Bin wirklich neugierig.

Gruß

Udo
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 14. Mai 2014, 14:26

666company (Beitrag #10) schrieb:
Habe mir eben die Dynavoice Df-8 in weiß bestellt.

Sobald ich sie hier habe, werde ich berichten :prost


Hallo,

es wäre toll, wenn Du deine Erfahrungen auch im Dynavoice Thema berichten würdest:

http://www.hifi-foru...636&postID=last#last

Viel Spaß beim Hören!

VG Tywin
ATC
Inventar
#13 erstellt: 14. Mai 2014, 16:04
Und Bilder bitte,
in weiß sieht man sie ja nicht alle Tage.
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 14. Mai 2014, 16:06
Dynavoice Definition DF-8
(White)

http://www.ljudfokus...ion-df-8-white/5932/

Dynavoice Definition DF-8 Paket
(5.0-paket i White)

http://www.ljudfokus...-paket-i-white/6055/


[Beitrag von Tywin am 14. Mai 2014, 16:08 bearbeitet]
ATC
Inventar
#15 erstellt: 14. Mai 2014, 16:36
Im Hörraum ist das meines Erachtens viel aussagekräftiger bzw. interessanter für mich,
trotzdem danke für die Bilder
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Aug 2014, 17:18
Moin,

spielt zwar keine rolle mehr, aber die XTZ 99.44 hat mir im Gegensatz zu der teureren Serie 99.xx gar nicht gefallen.

Gruß Tom
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 02. Aug 2014, 09:03
Moin Tom,

Der_Tom (Beitrag #16) schrieb:
spielt zwar keine rolle mehr, aber die XTZ 99.44 hat mir im Gegensatz zu der teureren Serie 99.xx gar nicht gefallen

stehe ich gerade auf dem Schlauch ? Ne 99.44 ist doch auch eine 99.xx, oder wie war das gemeint
LG Beyla

Edit: Hab es geschnallt, es war die 95.44 gemeint


[Beitrag von Fanta4ever am 02. Aug 2014, 09:05 bearbeitet]
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Aug 2014, 09:07
Sorry 95.44
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 02. Aug 2014, 09:27
Hallo Tom,

was gefällt Dir am Klang der 95.xx nicht so gut, bzw an den 99.xx besser? Kennst Du Lautsprecher gut, die ich gut kenne und anhand derer Du die den Klang/die Unterschiede beschreiben könntest?

Hast Du eine Ahnung, ob es sich bei dem folgenden Angebot um einen Paarpreis handelt?

http://shop.xtzsound...z-95-24-schwarz-matt

Es steht zwar Stück dabei, das ist aber oft nur der Shopsoftware geschuldet und irritierenderweise werden hier 2 Lautsprecher im Angebot gezeigt, wobei z.B. in den folgenden Angeboten nur ein Lautsprecher gezeigt wird:

http://shop.xtzsound...serie/xtz-93-23-mkii

http://shop.xtzsound...ii-schwarz-hochglanz

Was hältst Du vergleichsweise von den 93.23 MKII?

200 Euro für ein Paar 95.24 wäre ein sehr interessanter Preis.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 02. Aug 2014, 09:41 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 02. Aug 2014, 11:18
Mein Tipp an den TE, lieber noch etwas sparen und die 99.36 Mk2 nehmen oder sich mit der Kompaktbox
99.25 oder 99.26 Mk2 anfreunden, vor allem wenn ein Subwoofer vorhanden ist sicherlich die bessere Wahl.


Tywin (Beitrag #19) schrieb:

200 Euro für ein Paar 95.24 wäre ein sehr interessanter Preis.


Wie soll das funktionieren wenn alleine die beiden Hochtöner schon über 100€ beim DIY Händler kosten?

Aber wenn Du bei Design-Heimkino in Malsch anrufst wirst Du mit Sicherheit aufgeklärt:

http://www.design-heimkino.de/xtz-showroom/

Ich kenne von der 95er Serie bisher nur die 95.22 und der Preis von 380€ ist angesichts ihrer Qualitäten mMn ein äußerst
interessanter Preis, noch interessanter ist die 99er Serie, wenn man weis welche Chassis verbaut sind, was diese im DIY
Handel kosten und wie hoch die Qualität an sich ist, wird man sehr schnell wissen, wie der Preis allgemein einzuschätzen ist.

Die Monitor Audio Platinium PL100 (quasi identischer HT wie die 99er Serie von XTZ) verlangt über 3000€ für das Paar,
die anpassbare 99.25 Mk2 gibt es für gerade mal 760€, klanglich sind beide Lsp. mMn auf einem ähnlich hohen Niveau.

Glenn
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 02. Aug 2014, 11:29
Moin Tywin,

nein es handelt sich um Stückpreise.

Die Modelle aus der 99.xx Reihe kenne ich alle ( ich selbst habe die 99.38 besessen, die es aber nicht mehr gibt), von den kleineren nur die 95.44.
Die 95.44 klingt auf die ersten paar Tackte toll, aber nach ein paar Minuten merkt man schnell, hier handelt es sich um einen Zisch-Bumm-Lautsprecher.
Der Bass klingt topfig, hat eine Oberbass-Anhebung, Mitten sind zu leise, Höhen kommen kräftig, für mich eine Party Box, die Verarbeitung ist gut, wie alles von XTZ gut verarbeitet ist.
Die Lautsprecher aus der 99.xx Reihe sind da ein andres Kaliber, erstklassig verarbeitet, edel bestückt und klingen durch die Bank klasse, ich trauere heute noch meiner 99.38 nach, sie war einfach zu groß für meinen Raum, aber hätte ich damals schon Acourate mein eigen genannt .............!
Die 99.38 kostete 2010, 1500,-€ was wirklich unschlagbar war, alleine die Chassis für diesen LS kosteten 1000,-€, das bekommt man selbst mit DIY nicht billiger hin.
Leider hat XTZ in den letzten Jahren die Preise kräftig nach oben korrigiert (die 99.38 kostete, bevor die Produktion eingestellt wurde 1900,-€), ok das kennt man ja auch von andren Herstellern, nur glaube ich XTZ hat dies zu früh gemacht

Gruß Tom


[Beitrag von Der_Tom am 02. Aug 2014, 11:31 bearbeitet]
std67
Inventar
#22 erstellt: 02. Aug 2014, 12:37
naja

war es nicht ¨Tom¨ der die 95.44 ¨ziellgruppenkompatibel¨ nannte? Im Vergleich mit Canton GLE und was sich so in der Preisklasse tummelt würde ich die .44 vorziehen

Die 99.xx ist da ganz anders ausgelegt, und selbst in dieser Preisklasse einer der ganz wenigen ¨Linearen¨ Lautsprecher. Genau deswegen stehen sie jetzt hier

Wenns doch die 95er sein soll wäre vielleicht die .24/.22 mit Subwoofer die ¨ehrlichere¨ Kombination gegenüber der .44


[Beitrag von std67 am 02. Aug 2014, 12:43 bearbeitet]
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 02. Aug 2014, 12:41
Du hattest die 95.44 ja damals auch gehört ( bei dem Treffen), ich glaube keiner der Anwesenden fand sie wirklich gut.
std67
Inventar
#24 erstellt: 02. Aug 2014, 12:43
ja

der Bass war nicht ¨schön¨. Aber dieses Problem hat halt der Großteil der Lautaprecher dieser Preisklasse. Hoch-/Mittelton gefiel mir sehr gut.
Deswegen schrieb ich ja dann lieber die .24 + Subwoofer nehmen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 02. Aug 2014, 12:50
Alleine wegen der Gehäuse und auch wegen der Abstimmung würde ich von der 95er Serie nur die 95.22 nehmen,
ansonsten ganz klar die 99er Serie, ich wüsste nicht wo man im Moment mehr Lsp. fürs Geld bekommt, der Klang
ist natürlich wie immer Geschmacksache, aber bei einer neutral abgestimmten Box kann man mMn erst einmal nicht
all zu viel falsch machen, es sei denn man steht auf Zisch-Bumm Sound, aber dafür gibt es ja genügend Alternativen.

Was aber oft vergessen wird, auch die 93er Serie bietet sehr viel fürs Geld, allerdings gibt es da nur Kompaktlsp.
aber da ist XTZ genügend gute Subwoofer im Programm hat, halte ich das jetzt für keinen Nachteil, im Gegenteil.

Glenn
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 02. Aug 2014, 13:14

Tywin (Beitrag #19) schrieb:

200 Euro für ein Paar 95.24 wäre ein sehr interessanter Preis.

Wie soll das funktionieren wenn alleine die beiden Hochtöner schon über 100€ beim DIY Händler kosten?


Hallo Glenn, Danke, dass Du antwortest. Ich lese zwar seit einiger Zeit die Klang und Ton, bin da aber nicht wirklich im Thema.


Aber wenn Du bei Design-Heimkino in Malsch anrufst wirst Du mit Sicherheit aufgeklärt:


Hatte ich schon recherchiert, habe aber - w/der "schlanken" Angaben bei Kontakt und im Impressum - das Gefühl, dass die nicht wirklich angerufen werden wollen. Daher habe ich mir das gespart.


Die Lautsprecher aus der 99.xx Reihe sind da ein andres Kaliber, erstklassig verarbeitet, edel bestückt und klingen durch die Bank klasse,


Da es schon für um die 300 Euro Paarpreis sehr gut klingende Kompaktlautsprecher ohne teuren Schnickschnack gibt, stehen Kompakt-Lautsprecher für knapp 800 Euro Paarpreis nicht wirklich in meinem Fokus.


die anpassbare 99.25 Mk2 gibt es für gerade mal 760€, klanglich sind beide Lsp. mMn auf einem ähnlich hohen Niveau.


Versuch macht aber klug. Das ist ja ein Preis der noch unter dem für die Cabasse Minorca liegt.


Die 95.44 klingt auf die ersten paar Tackte toll, aber nach ein paar Minuten merkt man schnell, hier handelt es sich um einen Zisch-Bumm-Lautsprecher.


Hallo Tom, Danke für deine Einschätzung. Dann spare ich mir den Versuch gleich. Auf auch nur ansatzweises ZischBum stehe ich gar nicht.


Was hältst Du vergleichsweise von den 93.23 MKII?


Gibt es noch zur 93.23 eine Meinung?

Mich schreckt da allerdings schon die "dumme Form" und die scheinbar aufwändige Verarbeitung/Optik, deren Kosten der Käufer zahlen muss und keinen relevanten praktischen Nutzen bringt.

VG Tywin
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 02. Aug 2014, 13:22
[quote="Tywin (Beitrag #26)"][quote]Tywin (Beitrag #19) schrieb:



Mich schreckt da allerdings schon die "dumme Form" und die scheinbar aufwändige Verarbeitung/Optik, deren Kosten der Käufer zahlen muss und keinen relevanten praktischen Nutzen bringt.

VG Tywin[/quote]


[quote="GlennFresh (Beitrag #25)"]
Was aber oft vergessen wird, auch die 93er Serie bietet sehr viel fürs Geld, allerdings gibt es da nur Kompaktlsp.
aber da ist XTZ genügend gute Subwoofer im Programm hat, halte ich das jetzt für keinen Nachteil, im Gegenteil.

Glenn[/quote]


Gruß Tom


[Beitrag von Der_Tom am 02. Aug 2014, 13:27 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#28 erstellt: 02. Aug 2014, 13:26
Danke, ich hatte Probleme bei Abschicken meiner Nachricht, daher ist es zu der Überschneidung gekommen. Wo kann ich die 93.23 klanglich etwa in die Schublade stecken, wenn wir z.B. die GX50 und die Minorca als Maßstäbe nehmen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 02. Aug 2014, 13:28

Tywin (Beitrag #26) schrieb:

Hatte ich schon recherchiert, habe aber - w/der "schlanken" Angaben bei Kontakt und im Impressum - das Gefühl, dass die nicht wirklich angerufen werden wollen. Daher habe ich mir das gespart.


Der Eindruck täuscht!


Tywin (Beitrag #26) schrieb:

Da es schon für um die 300 Euro Paarpreis sehr gut klingende Kompaktlautsprecher ohne teuren Schnickschnack gibt, stehen Kompakt-Lautsprecher für knapp 800 Euro Paarpreis nicht wirklich in meinem Fokus.


Mir ist keine Fertigbox in der Preisklasse bekannt die den 99er das Wasser reichen kann und ich habe schon so einiges gehört,
einzig ein paar Bausätze vielleicht, allerdings hat man dann noch kein Gehäuse, aber das ist natürlich nur meine subjektive Meinung.


Tywin (Beitrag #26) schrieb:

Gibt es noch zur 93.23 eine Meinung?

Mich schreckt da allerdings schon die "dumme Form" und die scheinbar aufwändige Verarbeitung/Optik, deren Kosten der Käufer zahlen muss und keinen relevanten praktischen Nutzen bringt.


Dann nimm halt die 93.22 Mk2, ist im Prinzip die gleiche Box wie die 93.23 Mk2, die 93.21 Mk2 hat ebenfalls die gleiche Bestückung,
durch die geringe Tiefe von 180 mm lässt sie sich sogar als Wandlsp. verwenden, die Box lässt sich auch geschlossen betreiben oder
man nimmt gleich die schicke 95.22, wie man sieht hat XTZ für die verschiedensten Anwendungsbereiche einen Lsp. im Programm.

Glenn
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 02. Aug 2014, 13:34

Tywin (Beitrag #28) schrieb:

Wo kann ich die 93.23 klanglich etwa in die Schublade stecken, wenn wir z.B. die GX50 und die Minorca als Maßstäbe nehmen?


Wie gehabt, am besten selbst mal anhören, dann muss man sich nicht auf Aussagen anderer verlassen.

Meiner Meinung nach kann es die 93er Serie auch mit deutlich teureren Modellen aufnehmen, aber wer das Geld
für die MA GX50 oder Cabasse Minorca hat, der sollte sich gleich die 99.26 Mk2 als Vergleichspartner nehmen.

Glenn
std67
Inventar
#31 erstellt: 02. Aug 2014, 13:41
Hi

die .36 kann durchaus mit der GX200 mithalten und ist ihr klanglich (nicht im selben Raum gehört) sehr ähnlich. Die GX ist vielleicht etwas pegelfester. Ich trenne die .36 eh bei 40Hz so das das nicht mehr ins Gewicht fällt
Bei Fullrange wirds über 90db langsam etwas ¨ unsauber¨ Getrennt gehht Referenzpegel

Ich denke mal das ein Vergleich der Kompaktmodelle ähnlich ausfällt

Beide Seien haben ja Bändchen-HT, welche mich pers. faszinieren. Die 93er bringt diese nicht mit. gehört habe ich diese LS aber noch nicht. Nach Malsch fahr ich erst wenns die Ciinema-Serie komplett vorführ ereit ist. Nicht weil ich meine .36 austauschen willl, sondern weil mich das Konzept der Cinema interessiert und ich das mal hören will
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 02. Aug 2014, 13:50

std67 (Beitrag #31) schrieb:

Ich denke mal das ein Vergleich der Kompaktmodelle ähnlich ausfällt


Wie gesagt, mMn ist die 99.26 sogar mit der Platinium Serie vergleichbar da sie quasi den gleichen HT
besitzen, die 99.36 hat keine Doppelbass Bestückung im gegensatz zu den modellen von MA, egal ob GX
oder Platinium, das kann schon einen hör und messbaren Unterschied ausmachen, vor allem beim Pegel.


std67 (Beitrag #31) schrieb:

Nach Malsch fahr ich erst wenns die Ciinema-Serie komplett vorführ ereit ist. Nicht weil ich meine .36 austauschen willl,
sondern weil mich das Konzept der Cinema interessiert und ich das mal hören will


Das werde ich auf jeden Fall auch machen, Schade das sich der Liefertermin so weit nach hinten verschoben hat.

Glenn
Fanta4ever
Inventar
#33 erstellt: 02. Aug 2014, 14:06
Das klingt ja wirlich sehr interessant, bis Malsch habe ich 77 km und die 99.xx Serie würde ich mir gerne mal anhören

LG Beyla
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 02. Aug 2014, 14:19
Bei nur 77 km kann ich Dir das wirklich nahe legen, aber vorher anrufen und Termin machen.

Glenn
woodtone
Stammgast
#35 erstellt: 06. Aug 2014, 11:47
und warst schon die 99 Serie hören Beyla?
Fanta4ever
Inventar
#36 erstellt: 06. Aug 2014, 15:05
Nein, das hat ja auch keine Eile, ich werde das dann mit einem Besuch bei SG Akustik in Karlsruhe verbinden, da fahre ich sowieso dran vorbei und möchte wenn wir einen Termin finden, noch einen Bekannten mitnehmen.

Ich werde aber auf jeden Fall berichten wenn ich dort war

LG Beyla
woodtone
Stammgast
#37 erstellt: 06. Aug 2014, 15:13
mach das bitte!
LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer Wahl für Dynavoice DF5
Raymclure59 am 04.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  24 Beiträge
Standlautsprecher 800?
leominator am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  32 Beiträge
Standlautsprecher+Verstärker für 800?
Henkman am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  14 Beiträge
Standlautsprecher für 800,- Euro/Paar
HiFiMan am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  20 Beiträge
Suche Standlautsprecher für ca. 800?
Milestoned am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  18 Beiträge
Lautsprecher für XTZ 99 w12.16
hallo4195 am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  4 Beiträge
Standlautsprecher bis 800?
Tony-Montana am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  17 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker gesucht ~800?
WG-ANLAGE am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  9 Beiträge
Standlautsprecher bis ca 800?
saschaRe am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  57 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher 800?
metalearny am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • XTZ
  • Bowers&Wilkins
  • KEF
  • ASW
  • Advance Acoustic
  • Monitor Audio
  • Technisat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedLocke1312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.193