Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher + Verstärker 700 €

+A -A
Autor
Beitrag
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Apr 2014, 14:44
Hallo liebes Hifi-Forum,

da Filme immer mehr zu meiner Leidenschaft werden, habe ich mich dazu entschlossen auf eine größere Anlage zu wechseln. Leider bin ich zur Zeit Student und habe daher nur ein begrenztes Budget (700 €).
Desweiteren bin ich leider in diesem Gebiet absoluter Neuling
Ich hatte in einem Hifi-Fachgeschäft angerufen und mein Budget genannt, daraufhin wurde ich ganz trocken darauf hingewiesen, dass ich dafür nichts bekommen würde. Ehrlich gesagt weiß ich jetzt nicht an wen ich mich wenden soll, da mir im Raum Nürnberg kein weiterer Händler mehr einfällt und von Media Markt und co. nur abgeraten wird.
Nun zu den Fakten:

- Raum: 14 qm
- Am liebsten Standlautsprecher + Verstärker (ich möchte wenn ich wieder gespart habe einen Center +
Sub dazukaufen)
- Verwendung: 90 % Film, 10% Musik
- Ich hatte eine Bose Companion 3, die ich nun verkauft habe. Somit also keinerlei Besitz im Hifi-Bereich

Bilder kann ich komischerweise nicht hochladen, es kommt dauernd "Du musst die Rechte für dieses Bild besitzen", obwohl ich es beim Upload bestätigt habe.
Vielen Danke schon im Voraus

MfG Markus
Daniel_111
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Apr 2014, 14:53
Hi,

für den Hobby Bereich bekommst du auch für 700,- etwas.

Als 5.1 Einsteigermodell bietet sich yamaha rx-v475 für ca. 250 an.
Oder auch der 575 für ca 350,-.

Boxensystem ein Canton Movie 90 oder 130.
Wahlweise evtl Teufel.

Es ist ein Einsteigermodell aber absolut ok und gibt gute Qualität.
Besonders der AV Receiver ist sehr gut und vielseitig einsetzbar.

Gruß
Daniel
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Apr 2014, 14:59
Hallo Daniel,

eigentlich wollte ich Abstand von kleinen Satalliten-Lautsprechern nehmen. Ich hatte die Canton Gls 490 im Auge, nur weiß nicht was für einen Av-Receiver ich am besten dazu nehmen.
Da ich leider keinen Hifi-Händler mehr kenne, muss ich mir meine Anlage wohl blind kaufen ohne sie zu testen
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2014, 15:05
Hallo Markus,

als AVR würde ich dir den Denon AVR-X1000 empfehlen.

Bleiben noch etwas über € 400.- für die Lautsprecher, da könntest du dir mal folgende anhören:

Magnat Vector 205 B-Ware

Heco Metas 500

Quadral Argentum 371

Canton GLE 470

Wharfedale Diamond 10.4 B-Ware

LG Beyla
Daniel_111
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Apr 2014, 15:05
Das Boxensystem ist natürlich etwas anderes, sowohl preislich als auch soundtechnisch.

Hab selbst meistens Canton gehabt.
Aus Erfahrung kann ich dir einen Pioneer oder Yamaha dazu empfehlen.
Da musst du aber auf die Leistung achten.
Von Yamaha der rx-v 675 oder 775 ( Yamaha und Canton sind sehr gut auf einander abgestimmt)
Der 675 ist gerade auf 399 reduziert statt 599

Aber preislich bist du da über 700,- insgesamt
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Apr 2014, 15:21
Wenn jetzt mein Receiver 150 Watt pro Kanal hat und der Lautsprecher 180 Watt RMS besitzt, geht das ohne Probleme oder? Problematisch wird es nur wenn es anders herum ist oder?
Sorry fürs Gefrage

Die nächste Frage wird mir warscheinlich keiner genau beantworten können, da Soundqualität ja auch immer ein bisschen subjektives Empfinden ist, aber ist die Soundqualität im Verlgeich (von z.b. den Canton GLE 470 zu meiner alten Bose Companion 3) sehr spürbar?
Daniel_111
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Apr 2014, 15:27
Also zu dem Unterschied kann ich leider nichts sagen, ich kenne das Bose System nicht.

Zu der Watt Zahl...

Die Angabe der Boxen ist nicht zwingend die Leistung, sondern was an Belastung die Boxen vertragen.

Bei deinem genannten Beispiel ist es kein Problem.
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Apr 2014, 16:39
Ok, hier noch eine kleine Skizze meines Zimmers:
directupload.net/file/d/3599/r5v7ooa7_jpg.htm
Daniel_111
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Apr 2014, 16:44
Meinst du nicht, dass bei 13qm auch ein Satz vernünftiger Satelliten und Center sowie SUB reicht?
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Apr 2014, 18:15
Eigentlich schon, aber ich werde in den nächsten 2-3 Jahren ausziehen und dann möchte ich mir lieber gleich etwas größeres als die kleinen Sateliten kaufen.

Danke schonmal für die Antworten
~Lukas~
Inventar
#11 erstellt: 22. Apr 2014, 11:50
Hallo Markus,
Ich würde mir einfach mal die von Beyla genannten Lautsprecher im Vergleich anhören, sei es auch erstmal bei Saturn oder Media Markt.
So bekommst du eine grobe Vorstellung davon, was es auf dem Markt momentan in deiner Preisklasse gibt. Wenn du dann eine Vorauswahl getroffen hast, kannst du noch zwei Paare zu Hause testen, was dir dann besser gefällt bleibt da.
Von o.g. Satelitensystemen rate ich ganz klar ab, wenn es klein sein soll und an die Wand oder aufs Lowboard soll kann man auch eine Dali Zensor 1 probieren, die ich den o.g. Staliten vorziehen würde.
Vielleicht kannst du ja nochmal versuchen ein Foto von der Front zu machen?
Und noch zum Bose System:
Hier macht nur Vergleich schlau, höre sie dir an, aber ich würde schon sagen, dass man durchaus einen Unterschied hören kann!
flxxn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Apr 2014, 13:56
Ich glaube Daniel_111 hat nicht gemerkt, dass es hier erst ~Lukas~ eine super Vorgehensweise mal um Stereo geht. Ansonsten hat Beyla eine schöne Vorgehensweise erläutert. Zu dem Denon X1000 würde ich auch Raten, da er in der Preisklasse immernoch das beste Einmessystem hat, und ich auch mit anderen Denon Produkten bisher sehr zufrieden war.
Von Systemen mit kleinen Satelliten (Canton Movie 90 etc.) würde ich generell abraten, Der Mitteltonbereich ist doch eher bescheiden, und die Subwoofer haben auch nicht wirklich den Namen verdient.
Evtl wäre noch eine Kombi mit Heco Victa 501 und Victa Sub etwas (oder ähnliches mir Magnat Vector 205 oder so) da dann für Filme der Sub genug Dampf machen kann, aber dafür halt die Haupt-LS nicht ganz an das Niveau der Heco Metas, Canton GLE etc ran kommen, was aber bei Filmen nicht ganz so hörbar ist wie bei Musik.
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 22. Apr 2014, 17:52
Alles klar Jungs ich werde mir dann höchstwarscheinlich den Denon X1000 holen
Ich war heute im Saturn und habe mir die Canton GLE 490 angehört, die mir gut gefallen haben. Andere vergleichbare Lautsprecher habe ich leider nicht gefunden, weder Media Markt noch Saturn.
Ist eigentlich zwischen dem Canton GLE 470 und dem 490 viel Unterschied?
Hier noch ein Bild von meiner Front:
http://www.directupload.net/file/d/3600/lr2dfvy9_jpg.htm
Janine01_
Inventar
#14 erstellt: 22. Apr 2014, 19:21
Hier kannst du den Unterschied nachlesen Klick http://www.hifi-fabrik.de/lautsprecher.html?cat=28
Klanglich spielen die 490 etwas fülliger.


[Beitrag von Janine01_ am 22. Apr 2014, 19:23 bearbeitet]
flxxn
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Apr 2014, 19:42
Wenn später mal (in einer neuen wohnung) ein subwoofer nachgerüstet wird, sollten die 470 für das kleine Zimmer reichen. aber sobald ein subwoofer dabei ist der Unterschied nur noch minimal.
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Apr 2014, 19:54
Ok, dann werd ich wohl zu den 490 greifen. Die gehen ohne Probleme mit dem Denon X1000 oder?
flxxn
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Apr 2014, 20:49
klar, da gibt's keine Probleme.
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Apr 2014, 08:16
Jetz nur noch eine Frage: Ist die Verkabelung von Lautsprecher zu Verstärker schon dabei? Oder muss ich die extra bei Amazon bestellen, und welche nehm ich da am besten?
flxxn
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Apr 2014, 09:00
Dieses reicht völlig aus. Erst ab 10m Länge wird oft zu 2x2,5mm² oder mehr geraten, aber auch da sind die Unterschiede nicht wirklich hörbar... Ansonsten kannst du evtl. noch nach optisch ansprechenderem Kabel suchen.
Wirbelmeister226
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 23. Apr 2014, 09:06
Und dann noch zwei Bananenstecker oder? Dann kanns losgehen

Danke an alle die mir weitergeholfen haben
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 23. Apr 2014, 09:17
Klar gefallen dir die Cantöner, du hast keinerlei vergleich.

Du kannst mir doch nicht erzählen in Nürnberg gibt es nur einen Händler und MM und Saturn ?

Klar die GLE 490 sieht imposant aus, leider klingt sie viel kleiner als sie aussieht im Vergleich zu andren LS, ich habe schon Kompakte gehört die mehr Volumen hatten als die GLE, aber das musst du wissen.

Gruß Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Paar Standlautsprecher mit Verstärker 700?
customcore am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  7 Beiträge
Standlautsprecher 600-700?
mümmel84 am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  11 Beiträge
Standlautsprecher bis 700?
burga34 am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  47 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker
JFK am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  2 Beiträge
Verstärker plus Paar Standlautsprecher max. 500-700?
SiiB am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  9 Beiträge
(Analog) Stereo Verstärker & Standlautsprecher für 700-800?
Kriskra am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher ca. 700 EUR
Micha10 am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  11 Beiträge
Standlautsprecher und Verstärker gesucht
rep am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  13 Beiträge
Standlautsprecher+Verstärker für 800?
Henkman am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  14 Beiträge
Standlautsprecher mit Verstärker + Subwoofer
florian2840 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • Denon
  • Yamaha
  • Heco
  • Magnat
  • Quadral
  • Axton
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitglieddadaniel86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.041