Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Canton Karat 790dc

+A -A
Autor
Beitrag
BlackH4wk
Stammgast
#1 erstellt: 28. Okt 2014, 17:44
Hallo liebe Community,
Ich suche für die Lautsprecher eines Freundes einen potenten Verstärker, unser oder sein Problem ist einfach das sein Verstärker(SonyStereovollverstärker, Modell meinerseits unbekannt , 110w rms (keine ahnung ob 4 oder 8ohm), Bi-wiring fähig)
unter Last(LAUTE,Basslastige Musik min. 2stunden lang) irgentwann den Geist aufgibt - Schutzschaltung geht an -> Gerät schaltet sich ab.Dabei wir er sehr heiß Hand draufhalten gerade so möglich aber definitiv unangenehm.
Jetzt haben wir auch meine beiden Verstärker ausprobiert (Denon PMA 520AE, Harman Kardon HK3390) welche auch enorm warm werden - wir haben dann irgentwann gestoppt da mir die Geräte doch zu lieb und teuer sind.
Deutet für mich auf zu viel Leistung verstärkerseits (zu geringer widerstand der LS), bzw darauf das die Verstärker einfach nicht genug Leistungsreserven dafür haben.

Wäre nett wenn mich einer Aufklärt und ein Paar Vorschläge für einen neuen AMP macht;

design,marke, gebr./neu egal, sollte nur die Canton Karat790DC(http://www.audio.de/testbericht/canton-karat-790-dc-331392.html) auch auf wirklich hohen Lautstärken gut versorgen können OHNE DABEI SO HEIß ZU WERDEN oder gar auszugehen. max.200€ besser natürlich drunter//

Gruß
Dominik
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2014, 18:07
Das mit der Schutzschaltung wundert mich jetzt aber etwas. Normal ist Canton nicht für lastkritische Lautsprecher bekannt. Das ein Amp warm bis heiß wird ist nicht ungewöhnlich. Wenn er aber dauernd am Maximum gefahren wird und dann überhitzt ist auch normal. Das er dann bevor er abhimmelt abschaltet ist doch gut. Evtl einfach mal den LS-Regler etwas zurückdrehen.......

Ansonsten sollte er nicht so leicht die Segel streichen http://www.ebay.de/i...&hash=item27ef529ea1
BlackH4wk
Stammgast
#3 erstellt: 28. Okt 2014, 19:23
Das Maximum ist das noch lange nicht der Regler steht dann auf 40-45(skala von 0 bis 60).
Ich habe das abschalten erst auf seinem Geburtstag mitbekommen, die Boxen standen im Haus, gefeiert wurde draußen - man musste schon ziemlich laut miteinander sprechen um was zu vestehen und die Nachbarn 4 Häuser weiter konnten die Musik draußen noch -leicht-hören(wenn sie auch draußen waren, zur Terasse gewandten Seite gestanden haben).ALLERDINGS sind das PEGEL die ich mit meinen Klipsch RF62 LOCKER erreiche ohne das die AMPs warm werden oder gar abschalten, das müsste mit den Cantons doch auch easy möglich sein ohne angst um den AMP haben und ohne viel Geld in die Hand zu nehmen.

Der Pioneer sieht ja garnicht schlecht aus aber ist das wirklich so eine Verbesserung zu den schon vorhandenen?

Gruß
Dominik
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2014, 19:52

das müsste mit den Cantons doch auch easy möglich sein ohne angst um den AMP haben und ohne viel Geld in die Hand zu nehmen.


Nein! Die Canton haben gegenüber den Klipsch einen deutlich geringeren Wirkungsgrad. Das heißt sie brauchen für den gleichen Pegel deutlich mehr Leistung.

Da bringt aber auch ein deutlich kräftigerer Amp nicht mehr Pegel, da die meisten Hifi Lautsprecher bezogen auf den mittleren Pegel unverzerrt nicht mehr als Kennschalldruck (Wirkungsgrad) plus etwa 20dB können Wofür 100 Watt dann meist ausreichen. Einziger Vorteil vom kräftigeren Amp ist das er die Leistung bringt ohne sich anzustrengen......


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 28. Okt 2014, 19:54 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2014, 05:33
Die Canton haben einen Kennschalldruck von 88 dB, was ein durchschnittlicher Wert ist. Wenn du die drinnen zwei Stunden lang so laut betreibst, dass man sich draußen nur noch schwer unterhalten kann, ist ein Abschalten des Verstärkers keine große Überraschung.

Dagegen hilft nur ein Verstärker mit mehr Leistung oder mit Class-D (wird bei gleicher Leistung weniger warm) oder beides.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
karat 790dc an unison unico?
abre am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  5 Beiträge
Canton Karat 790DC oder B&W CM9?
frey-th am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  2 Beiträge
Verstärker für Canton Karat 200
stelzer1 am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  2 Beiträge
verstärker für canton karat m90dc
gremy am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  20 Beiträge
Welchen Verstärker für Canton Karat?
janfranzen am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  9 Beiträge
Verstärker für CANTON :) Karat 930
deefz am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  7 Beiträge
Verstärker für Canton Karat M90DC
rland79 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  15 Beiträge
Verstärker für Canton Karat 770
LCDTV123 am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für Canton Karat 30?
LuckAss am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  10 Beiträge
Verstärker für Canton Karat 20
r4d0n am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton
  • Pioneer
  • Klipsch
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedSalie7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.653