Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


wohin mit den Boxen ?

+A -A
Autor
Beitrag
loaded
Neuling
#1 erstellt: 16. Nov 2014, 09:38
hallo,

ich möchte in meinem Wohnzimmer eine gute 2.1 bzw 5.1 aufbauen, nur habe ich probleme mit der LS auswahl.
Die Boxen die ich möchte sind zu groß.
Als front hatte ich mir einen Denon AVR-x2100 vorgestellt mit canton Gle 490.2 Boxen und da ist mein Problem die sind zu groß, da eine box dann in der Tür steht.
ich denke als standfläche geht 20 x 20 cm mehr nicht.
die nächste box die kleiner ist wäre eine Dali zensor 5 oder ich stelle die boxen auf den schrank.
linke seite4 bekomme ich eine standbox hin nur rechts wird es eng.

wohnzimmer tv wand wohnzimmer tv wand
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2014, 10:45
Hallo,

mein Tip zum Ausprobieren sind zwei JBL Studio 220, die auf Ständern soweit wie möglich auseinander und gleichzeitig so weit wie möglich von den Wänden weg positioniert werden sollten.

Dann könnte man "bei Bedarf versuchen" neben der rechten Box noch einen kleinen geschlossenen Subwoofer zu positionieren.

Dazu z.B. einen Denon AVR X-1000. Netzwerkverbindung ggf. über Powerline-Adapter.

Zwischen die Boxen könntest Du ein niedriges Phono-Board stellen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Nov 2014, 10:50 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 16. Nov 2014, 11:38
Standlautsprecher kannst Du bei dem Raum vergessen. Ist ungefähr so wie wenn Du eine Garage hast die nur 4m lang ist, dir aber einen S-Klasse Mercedes kaufen willst.
peacounter
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2014, 11:42
Jep,
Stand-LS gehen da nicht.

Tywins tip ist schon richtig.
Auf den Schränken/kommoden/Sideboards solltest du kompakte LS eher nicht stellen.
Auf ständern etwas freier im Raum hast du mehr davon!


[Beitrag von peacounter am 16. Nov 2014, 11:43 bearbeitet]
ATC
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2014, 11:46
Moin,
hast du eine maßgerechte Skizze von oben zur Hand?
Mit Hörplatz.

In die Tür würde ich praktischerweise wohl keinen Lautsprecher stellen,
egal ob Standlautsprecher oder Kompakte auf Ständern, kommt ja aufs gleiche raus, beides steht im Weg.

Ich würde den rechten Lautsprecher an die Wand zur Tür anschließen lassen,
mit der Front bündig oder etwas hervorziehen, nicht zurücksetzen.

Den linken Lautsprecher wegen der Dachschräge möglichst 1m von der linken Wand weg,
wenn das Stereodreieck somit einigermassen eingehalten werden könnte.

Wenn du wegen dem Stereodreieck näher zur linken Wand rücken solltest,
einen Lautsprecher wählen welcher vertikal nicht zu breit strahlt.

Diesbezüglich würde ich ein Paar Klipsch RF 42 MK II testen.

Ganz anderes Konzept wären echte Wandlautsprecher,
Canton Ergo 610 plus einen Canton AS 85sc und nichts würde im Weg rumstehen,
sollen aber nicht neben Hochschränken eingepflastert werden, weiß ja nicht was du in der Front noch vorhast.

Gruß
loaded
Neuling
#6 erstellt: 19. Nov 2014, 18:48
Hat leider etwas gedauert aber hier alle Bilder und die Zeichnung von meinem Wohnzimmer

2014-11-19 18.26.00 2014-11-19 17.52.01 2014-11-19 17.51.56 2014-11-19 17.51.40 2014-11-19 17.51.25 2014-11-19 17.51.14

Das Sternchen auf der Zeichnung ist der Sitzplatz.
Der Raum gibt nicht viel her aber ich möchte das was geht ;-)
2.1 ist ein muß 5.1 wäre schön aber das ist wohl zuviel verlangt.
Boxen in Weiß wären schön wobei schwarz auch geht.
preise pro Box sind bis 400 - 500 euro pro stück O.K. sollen aber auch ihr geld wert sein wenn es günstigere werden bin ich auch nicht böse. Es sollen nur keine Brühlwürfel werden.

Die Klippsch RF 42 MK II finde ich jetzt nicht so schön von der optik ;-( da ich sie ohne blende aufstellen möchte.Boxen auf Ständern geht aber ich habe 2 Katzen und da muß der Fuß schwer sein damit die nicht umgenietet werden ;-)

P.S. Der raum ist noch nicht fertig und der TV wird gegen einen 60 Zoll getauscht ;-)
ATC
Inventar
#7 erstellt: 19. Nov 2014, 20:04
Moin,

die Lautsprecher sollten eigentlich dahin wo im Bild die beiden Schränke neben dem TV stehen.

Wenn die Schränke dort stehen bleiben sollen muss man umschwenken,
vor die Schränke wirst du sicher keine Lautsprecher stellen wollen also müssen die auf eben diese drauf.

Lautsprecher hierfür,
KEF Q 300, B&W 686 S2 wären jetzt in der Preisklasse, dazu ein Canton AS 85sc um die Sache abzurunden.

Wenn du doch Standlautsprecher verwenden willst,
und die Schränke dort weiterhin stehen müssen,
dann muss halt ein LS in die Tür und der linke LS neben Schrank und Sideboard (Vorderkante des LS bündig mit der Vorderkante Dachschräge)
KEF Q 500 gibt es auch in weiß

Gruß
loaded
Neuling
#8 erstellt: 19. Nov 2014, 20:09
das ist eine ganze TV-Wand und die schränke sind fest mit dem TV board verbunden.

werde mit deine Lautsprecher mal ansehen und evtl. kommen mir dann noch ideen kann man einen Lautsprecher auch auf einem halter an der Wand fest machen, so das der schrank den klang der Box verzerrt ?
ATC
Inventar
#9 erstellt: 19. Nov 2014, 20:22
Wenn du die Lautsprecher an der Wand anbringst hast du zusätzlich störende Reflektionen durch die Dachschräge und den Schränken welche dann ja vor den LS stehen.
keine gute Idee....dann lieber gute Brüllwürfel (Elac MicroMagic)

achja, hinter das Sofa an die Wand solltest du Absorber anbringen um den Nachhall zu senken und die Reflektionen in Kopfnähe zu bedämpfen
loaded
Neuling
#10 erstellt: 19. Nov 2014, 20:35
KEF Q 300 und B&W 686 S2 finde ich schon recht nett wenn ich dazu einen center und nen sub nehme kann ich dann damit eine gute front aufbauen und mir dadurch evtl. die 2 hinten am sofa schenken oder sollte ich dort dann ganz kleine nehmen für 5.1 ?
ATC
Inventar
#11 erstellt: 19. Nov 2014, 20:38
Fang mal mit Stereo an,

mehr ist nicht immer besser
loaded
Neuling
#12 erstellt: 19. Nov 2014, 20:50
so ich denke ich werde diese kaufen in Weiß
Kef q 300
muß nur sehen ob ich einen schönen ständer bekomme.

der canton sub Canton AS 85.2 SC taubt der was ? oder soll ich von Kef einen nehmen ?

als avr soll es dieser werden denon avr-x2100
ATC
Inventar
#13 erstellt: 19. Nov 2014, 21:01
Warum der 2100 wenn ich fragen darf?
Als Sub kannst du natürlich auch einen KEF oder auch einen B&W ASW 610 nutzen.

Nur mal so, die UVP sind nicht bindend, und als Bundle bestellt kann man oft sparen
loaded
Neuling
#14 erstellt: 19. Nov 2014, 21:20
warum nicht ;-)
in erster linie wegen Apple Airplay und internet-radio wollte erst einen von harman/kardonavr 171
der ist auch noch gut
avr 1100


[Beitrag von loaded am 19. Nov 2014, 21:24 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 19. Nov 2014, 21:21
Wenn der linke Schrank so stehen bleiben soll, frage ich mich wie er da die KEF vernünftig aufstellen will. Ich würde da lieber ein Paar ELAC BS 52.2 nehmen und mit Speakerpads auf Ohrhöhe etwas nach unten ausrichten. Dazu einen Canton AS85.2 SC und man hat eine gut klingende und praktische Möglichkeit, wenn man nicht gerade Partypegel fahren will.

http://www.elac.de/de/archiv/produkte/BS_52_2/index.php
ATC
Inventar
#16 erstellt: 19. Nov 2014, 21:28

Ingo_H. (Beitrag #15) schrieb:
Wenn der linke Schrank so stehen bleiben soll, frage ich mich wie er da die KEF vernünftig aufstellen will.


Hab ich doch oben beschrieben


Ingo_H. (Beitrag #15) schrieb:
Ich würde da lieber ein Paar ELAC BS 52.2 nehmen und mit Speakerpads auf Ohrhöhe etwas nach unten ausrichten.


Darfst du gerne machen, schreibst ja auch in jedem Beitrag davon

Bei dem Hörabstand müsste man auch nichts nach unten ausrichten


loaded (Beitrag #14) schrieb:
warum nicht ;-)

Weil es für wenig mehr deutlich besseres gäbe Zudem kosten die Denon bald nur noch die Hälfte
loaded
Neuling
#17 erstellt: 19. Nov 2014, 21:35
welche avr sind den noch gut die internetradio , dnla und apple unterstützen ?
ATC
Inventar
#18 erstellt: 19. Nov 2014, 21:43
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 19. Nov 2014, 22:52

meridianfan01 (Beitrag #16) schrieb:

Ingo_H. (Beitrag #15) schrieb:
Wenn der linke Schrank so stehen bleiben soll, frage ich mich wie er da die KEF vernünftig aufstellen will.


Hab ich doch oben beschrieben


Ingo_H. (Beitrag #15) schrieb:
Ich würde da lieber ein Paar ELAC BS 52.2 nehmen und mit Speakerpads auf Ohrhöhe etwas nach unten ausrichten.


Darfst du gerne machen, schreibst ja auch in jedem Beitrag davon

Bei dem Hörabstand müsste man auch nichts nach unten ausrichten


loaded (Beitrag #14) schrieb:
warum nicht ;-)

Weil es für wenig mehr deutlich besseres gäbe Zudem kosten die Denon bald nur noch die Hälfte 8)


Was hast Du oben beschrieben? Du schreibst doch weiter oben selber "dann lieber gute Brüllwürfel"

Zudem habe ich nirgends behauptet, dass die ELA BS 52.2 die absoluten Killerlautsprecher sind und alles in Grund und Boden spielen. Die BS 52.2 und die BS52 sind halt Lautsprecher die auch bei sehr ungünstigen Umständen keine Probleme machen und mit Unterstützung eines guten Subwoofers wie dem Canton AS85.2 SC einen für mich überzeugenden Klang liefern, was sie meiner Meinung nach ohne Subwoofer nur sehr bedingt tun. Und wenn ich das öfters schreibe, dann auch nur, weil ich mich halt auch meist nur zu solchen Themen äußere von denen ich glaube etwas zu verstehen oder hast Du mich jemals was schreiben sehen zu höherpreisigen/Highend- Produkten!?
ATC
Inventar
#20 erstellt: 20. Nov 2014, 20:20
In Post # 7 steht es doch,

das mit den Brüllwürfeln war doch nur Bezug auf die ungeeignete Wandanbringung für diesen Fall wie vom TE mal kurz angedacht
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 20. Nov 2014, 20:30
Ja, schon, aber genau das bezweifele ich, dass sich das sonderlich gut anhören würde, denn wie es aussieht wird es bei den KEF oder den B&W wegen der Schräge auf dem Schrank dann doch recht knapp (wissen tue ich das natürlich nicht wie es klingt),
loaded
Neuling
#22 erstellt: 20. Nov 2014, 21:03
ich kann mir schon eine kef q300 links in der nische auf einem ständer vorstellen und rechts neben der tür bzw vor dem schrank.
denn so oft muß ich da nicht ran, bzw ich kann dort auch die tür entfernen und ein regal daraus machen, sind ja glasböden drin ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe zu Boxen fürs Bad und wohin?
sweeti28 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  6 Beiträge
audiolab 8200cdp + monos, wohin mit dem Kopfhöreramp?
juanitolo1 am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher und wohin? Bild angehängt
dauerpenner am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  3 Beiträge
3 Räume - 2 Receiver! Was und Wohin?
Higher13 am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher und wohin?
abrumus am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  6 Beiträge
Stereoanlage mit schmalen Boxen
Psychonaut999 am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  14 Beiträge
Verstärker mit 10 Boxen
dummi86 am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  8 Beiträge
Boxen mit ''gutem'' Bass
LuckyStrike am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit RCF Ayra Boxen
mazel1896 am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  6 Beiträge
3.1 Anlage mit Canton Boxen
Dreamer1984 am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  63 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Canton
  • Dali
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Elac
  • KEF
  • Pioneer
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedHififreak1990
  • Gesamtzahl an Themen1.345.866
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.649