Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neutrale Kompakt-LS für ca.16qm gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
A.B27
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Nov 2014, 11:39
Hallo,

erst mal muss ich ein großes Lob auf das Forum hier aussprechen!

Bedingt durch einen Umzug, bin ich am überlegen mir neue LS zu kaufen. Aktuell besitze ich die Heco Victas 301, mit denen ich eigentlich ganz zufrieden bin. Aber jetzt möchte ich mich einfach steigern und mir mal was gönnen.

Der Fragebogen sollte fürs Erste paar Fragen beantworten

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
-> ca. 500-600€

-Wie groß ist der Raum?
-> Gesamt ca. 28qm
Zu beschalender Teil ca. 16qm (3,5 x 4,5, siehe Skizze)

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
-> Skizze; Laminatboden; Teppich und Gardinen werden noch folgen;
Wichtig: der Hörplatz befindet sich unter einer Dachschräge.

grundriss

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
-> Kompakte, da Stand-LS mMn überdimensioniert für den Raum wären. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
-> BxT ca. 25x35cm

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
-> Nein, derzeit ist auch kein Subwoofer geplant

-Welcher Verstärker wird verwendet?
-> Pioneer VSX-329 K

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
-> Nur Musik; Rap, Soul, Blues, Jazz

-Wie laut soll es werden?
-> Normale Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
-> ca. 50-40Hz

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
-> Ja, die LS sollten neutral klingen.
Wichtig: Der Klang sollte auch bei stundenlangem Musikgenuss nicht auf die Nerven gehen und beim leisen Hören sollte der Klang trotzdem klar und ausgewogen sein.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
-> Heco Victa 301

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
-> Passive LS

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
-> Bodenseekreis

Nach einer kleinen Recherche habe ich mir vorgenommen folgende LS anzuhören:

- Jamo C 603
- Heco Aleva 200 TC
- Dali Zesnor 1
- Magnat Quantum 753
- Nubert Nubox 383
- Quadral Argentum 330 (wobei ich unsicher bin ob bei der Größe 3-Wegen Sinn macht)

Mir ist klar, dass ich letztendlich selbst hören muss was mir gefällt und was nicht.
Aber vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps bzw. könnt mir sagen welche LS zu dem Raum am ehesten passen und welche ich gleich ausschließen kann.
Über neue Vorschläge und Geheimtipps würde ich mich freuen

PS: Auch gute gebrauchte schließe ich nicht aus.

Gruß
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Nov 2014, 12:01
dein hörplatz mit der wand im rücken ist nicht so optimal, da kommen immer viele reflektionen zurück.

ich würde dir die empfehlen zu hören.
http://www.audio.de/testbericht/im-test-kef-q300-1145180.html
hier gerade relativ günstig zu bekommen
http://www.csmusiksy...ef_q300_sb/index.htm
hier noch paar gute infos von leuten die wissen wovon sie sprechen, gerade weiter unten.
https://www.hifi-sel...tsprecher&Itemid=169
A.B27
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2014, 12:49
Danke für deine Antwort!

Die hatte hatte ich bisher nicht auf dem Schirm, nehme sie aber in meiner Liste auf.
Einen Koax-LS habe ich noch nie angehört.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Nov 2014, 12:54

A.B27 (Beitrag #3) schrieb:

Einen Koax-LS habe ich noch nie angehört.


dann ist es die höchste zeit
bin auf deine meinung gespannt.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2014, 13:17
Hallo,

mein Tipp wäre die PSB Image B6. Das ist ein günstiges, inzwischen rares Auslaufmodell. http://www.csmusiksy...b6/index.htm?fref=pa

http://www.psb-lauts...chiv/image/image-b6/
Man soll auf Test in der F(l)achpresse ja nicht all zu viel geben, aber der hier passt imho
http://www.hifitest....o/psb-image_b6_7973#

Gruß
Bärchen
A.B27
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Nov 2014, 16:49
Klingt auch sehr interessant, würde ich mir gern anhören.
Aber ich denke solche Raritäten stehen selten bei Händlern rum.
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2014, 00:48
Für mich ein hervorragender Lautsprecher ist die Heco Music Style 200. Mit etwas Recherche findest Du die sicher auch mit etwas Geduld für rund 200€/Paar. Habe meine vor ca. 1 Jahr mal sogar als super Schnäppchen in schwarz/weiss für 120€/Paar Neupreis (keine B-Ware) bei Amazon bekommen.

http://www.hifitest....music_style_200_7969


[Beitrag von Ingo_H. am 18. Nov 2014, 00:56 bearbeitet]
A.B27
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Nov 2014, 07:27
Hallo Ingo,

danke für deine Antwort.
Die Music Style 200 hatte ich auch mal ins Auge gefasst, dann habe ich aber gelesen dass der Unterschied zu den Victas sehr gering ist. Und ich möchte nicht nach einem halben Jahr wieder sagen dass mir etwas fehlt, wobei man bei dem Preis ja nicht allzu viel falsch machen kann

Könntest Du was zu dem Klang der Music Style schreiben?

Die Liste wird immer länger, am liebsten würde ich mir alle bestellen, Urlaub nehmen und eine Woche lang nur Probe hören
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2014, 12:26
http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-54257.html

Meinst Du das hier? Darauf würde ich nichts geben. Habe nämlich keine Ahnung was der Kollege da getestet hat (vermutlich die Heco Music Colors 100), denn die Music Style 100 gibt es nämlich gar nicht.

Hier sind meine Eindrücke zur Music Style 200. Die Victa 301 machen in meinen Ohren keinen Stich gegen die Music Style 200, denn die Victas sind mir viel zu schwammig im Klang.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2146.html


[Beitrag von Ingo_H. am 18. Nov 2014, 15:52 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 18. Nov 2014, 13:47

A.B27 (Beitrag #6) schrieb:
Klingt auch sehr interessant, würde ich mir gern anhören.
Aber ich denke solche Raritäten stehen selten bei Händlern rum.


Richtig die B6 ist nur noch aus vereinzelten Restbeständen zu haben. Bei den meisten Händlern dürfte inzwischen die neue ImageX Serie stehen. Aber beim Online-Shop hättest Du ja Rückgaberecht.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 18. Nov 2014, 13:48 bearbeitet]
A.B27
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Nov 2014, 18:32
@Ingo:
Ja genau und noch ein anderer Bericht den ich aber gerade nicht finde. Aber mit deiner Einschätzung sind die MS 200 wieder im Rennen. Wären ja die günstigsten im Bunde.

@Bärchen:
Hast Recht, wobei ich beim Rückgaberecht immer vorsichtig bin.

Was ist mit den JBL Studio 230?
Der Bericht liest sich ziemlich gut:
http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2209

Mein Vater ist seit fast 20 Jahren sehr zufrieden mit seinen JBL LS und ich war auch immer begeistert von deren Klang. Allerdings sind das Stand-LS die frei im Raum stehen. Das Modell fällt mir gerade nicht ein.
ATC
Inventar
#12 erstellt: 18. Nov 2014, 19:02
Moin,

ich bin etwas überm Budget:
http://kleinanzeigen...-/182488633-172-4660

ansonsten würde ich Selbstbau in Betracht ziehen und dort ein Modell in Augenschein nehmen welches in D´Appolito Bauweise kosntruiert ist.

Warum? Du sitzt wie du schreibst unter einer Dachschräge, hier ist ein Lautsprecher welcher vertikal gerichtet abstrahlt von Vorteil,
da die Reflektionen von der Dachschräge zusätzlich zu den Reflektionen der Rückwand sehr störend sind.

Deshalb oben auch der Vorschlag zu den ASW Genius 200 welche zudem auch deinen klanglichen Vorgaben entsprechen.

Gruß
A.B27
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Dez 2014, 07:23
Hallo an alle,

ein kleines Update.
Da ich die letzten Wochen viel um die Ohren hatte, kam ich nicht dazu die Hifi-Händler abzufahren. Nur in einem MM konnte ich ein paar Modelle anhören. Bis auf die Heco Aleva GT war aber nichts dabei das in Erinnerung blieb.

Nun hat sich vor ein paar Tagen die Gelegenheit ergeben, ein man kann sagen neues Paar Dynavoice Definition DM-6 zu ergattern und ich habe einfach zugeschlagen.

Was soll ich sagen, von den Victas war ich natürlich nicht sonderlich verwöhnt aber auch nicht enttäuscht worden. Aber die DM-6 spielen ganz groß auf in meinem Zimmer. Die Stimmen sind glasklar und es fehlt nichst an Tiefen was ich vermissen würde. Jetzt kann ich auch mal sagen, dass ich Details in Liedern höre von denen ich vorher nichts wusste.

Das ist wortwörtlich Musik in meinen Ohren
Mit den Dynavoice werde ich wohl die nächsten Jahre viel Spaß haben. Hoffe ich zumindest

Danke an alle die sich an der Kaufberatung beteiligt haben!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Dez 2014, 08:27
viel sBass damit!
A.B27
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Dez 2014, 08:57
Danke und die LS machen echt Spaß!

Ich bräuchte aber ein paar Tipps von euch.
Um der Fernsehliebhaberin zu Hause nicht in die Quere zu kommen bin ich am überlegen in ein anderes Zimmer zu ziehen

Der grobe Grundriss sieht so aus:

Unbenannt

Die roten Quadrate sollen die mögliche LS-Position, bei aktueller Möbelaufstellung, darstellen.
Ist mMn nicht gerade toll. Um den linken LS nicht in die Ecke stellen zu müssen, müsste ich den Basisabstand noch mehr verringern und der wäre auch so nicht groß im Vergleich zum Hörabstand.
Nach hinten zur Wand wäre ich aber flexibel, da wäre mehr Abstand als momentan im Wohnzimmer möglich.

Aktuelle habe ich im Wohnzimmer ein gleichschenkliges Dreieck mit 2,5m Seitenlänge und das funktioniert super für mich.

Die Möbel können auch umgestellt werden, leider finde ich aber keine Möglichkeit die LS einigermaßen symmetrisch aufzustellen. Schuld daran ist die blöde Dachschräge.
Außerdem ist die Decke des Zimmer mit Holzpaneelen ausgelegt, der Raum ist also etwas hellhöriger.

Seht ihr da eine Möglichkeit?


[Beitrag von A.B27 am 18. Dez 2014, 09:24 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 18. Dez 2014, 18:49
Hallo,

versuche den Hörabstand im Stereodreieck kurz zu halten. Boxen und Hörplatz sollten von Wänden so weit wie möglich entfernt positioniert werden.

Wenn Du magst, kannst Du ja hier mal von deinen Erfahrungen berichten:

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636

VG Tywin
ATC
Inventar
#17 erstellt: 18. Dez 2014, 23:09
Moin,

bescheidener Raum....

Ich würde den Raum zu 100% umräumen,
die Lautsprecher vor die lange Wand, das Sofa gegenüber. Lautsprecher auf 1/5 und Sofa auf 3/5 Raumbreite. Stereodreieck einhalten.

Die Lautsprecher und auch der Hörplatz sollen NICHT unter die Dachschräge.

Gruß
A.B27
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Dez 2014, 18:06
So, bin nun dazu gekommen in meinen neuen Hörraum zu ziehen und musste erneut feststellen das beim Thema Hifi nur das testen etwas bringt.

Den Tipp habe ich befolgt, der Schrank kam in die Ecke wo ich die LS in meiner Skizze eingezeichnet hab. Das Sofa an die Wand neben dem Schrank. Sieht optisch so sogar besser aus ☺

Aber nun zum Klang, meine Befürchtungen waren völlig um sonst. Die LS stehen jetzt an der freien langen Wand frei auf Ständern und klingen himmlisch. Der Abstand zwischen LS beträgt 2m, ich Sitze ca. 2,5m weit weg.
Der Klang hat mir schon im Wohnzimmer gefallen aber der Sprung nach oben ist echt gigantisch.
Wieso bin ich nicht früher auf die Idee gekommen 😀.

Wenn alles fertig eingerichtet ist, gibts paar Bilder und Erfahrungsbericht zu den herrlichen Dynavoices.
ispa
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Dez 2014, 19:12
Hi,


.....echt gigantisch.



.....herrlichen Dynavoices.


Oh ja! Das geht ja runter wie Öl.
Ich wünsche dir vieeeeeel Spaß


.....und klingen himmlisch


Nun ja, bei meinen DM-6 und meiner Musikrichtung bricht da aber eher ne kleine Hölle los.

ATC
Inventar
#20 erstellt: 30. Dez 2014, 19:57
Glückwunsch zur anscheinend kompromisslosen Umsetzung samt Umräumung,
scheint sich gelohnt zu haben,

weiterhin viel Spaß beim Hören.
A.B27
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Jan 2015, 11:40
Hier paar Bilder von meinen DM-6 und meinem Hörraum.

CIMG6318

CIMG6323

CIMG6320

Die LS machen noch immer viel Spaß😎
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 10. Jan 2015, 12:36
Hallo,

das sieht aber sehr gediegen aus

Wenn der Spaß nachlassen sollte ... die DF-8 gibt es auch in weiß

LG Tywin
A.B27
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Jan 2015, 14:19
Danke!
Das Lautsprecher-Fieber wird mich sicherlich irgendwann wieder packen, dann kommen die DF-8 aber in schwarz als Kontrast zu all dem weiß😁
A.B27
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Jan 2015, 16:18
Ich habe jetzt ziemlich lange Musik gehört und mir ist folgendes aufgefallen.
Höre ich eine CD mit meinem CD player löst sich der Klang besser vom LS als wenn ich die gleiche CD mit dem Laptop (DVD Laufwerk) abspiele.
Bilde ich mir das nur ein oder ist das wirklich möglich?

Der CD Player ist per einfaches Cinch Kabel mit dem AV Reciever verbunden, Laptop per HDMI.

Liegt das an meiner Soundkarte oder dem DVD Laufwerk? Beim Abspielen der gleichen Lieder als MP3 kommt es zum gleichen Effekt.
Es ist minimal und erst nach langem hören bemerkbar aber ich würde gern wissen wo die Ursache liegt.


[Beitrag von A.B27 am 11. Jan 2015, 16:21 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 11. Jan 2015, 16:45
sind die beiden quellen exakt ausgepegelt? nicht nach gehör sondern mit einem pegelmessgerät, eine app für mobile geräte könnte reichen.
das was ein bisschen lauter ist (was zwischen zwei unterschiedlichen quellen normal ist), hört sich »besser« an.
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 11. Jan 2015, 17:02

Es ist minimal und erst nach langem hören bemerkbar aber ich würde gern wissen wo die Ursache liegt.


Hallo,

Lautstärkeunterschiede müssen für einen Vergleich gemessen und angeglichen werden. Im Zweifel die "vermeintlich schlechtere Quelle" deutlich lauter stellen.

Weiterhin bringt nur ein Blindtest mit Pegelausgleich Klarheit.

D.h. Du verlässt den Raum und eine andere Person startet die Musik mit einer der Quellen. Du betrittst den Raum und rätst das Quellgerät, ohne zu sehen welche Quelle spielt. Da Ganze 10-20 mal und nich Quelle wird nicht immer gewechselt.

Hier mal ein Beispiel für einen ganz bösen BT:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=190

VG Tywin
A.B27
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Jan 2015, 18:15
Ich empfinde keinen Lautstärkeunterschied. Wie beschreibe ichs am besten...

Mit dem CD player kann ich eine CD durch hören und habe immer das Gefühl dass die Stimme direkt vor mir ist.
Höre ich die selbe CD mit dem laptop, habe ich nach paar Minuten das Gefühl dass ich mich anders hinhocken muss damit die Stimme wieder mittig ist. Nach paar Minuten höre ich die Stimme wieder nicht in der Mitte.

Kann es nicht daran liegen,dass das DVD Laufwerk eine CD einfach anders abspielt wie ein CD player?
Mich wundert das nur, weil hier oft geschrieben dass zum abspielen von CDs jeder Bluray player ausreicht.

Als Beispiel noch die PS3 die ich vor ein paar Wochen zu Hause hatte. Habe sie mal zum test an meinen AV reciever angesteckt und eine Audio CD abgespielt. Das Ergebnis war eine Zumutung, alles komplett verzerrt. Das hat mich echt überrascht.

Muss echt mal einen Blindtest machen😀
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 11. Jan 2015, 18:50

A.B27 (Beitrag #27) schrieb:
Ich empfinde keinen Lautstärkeunterschied.


das reicht nicht, ein rosarauschen auf beiden geräten abgespielt und gemessen wäre eine grundlage.
ist zufällig an deinem PC ein equlizer aktiv?
Tywin
Inventar
#29 erstellt: 11. Jan 2015, 19:03
Nutzt Du den gleichen Hörplatz beim Abspielen per CD-P und PC?
A.B27
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 11. Jan 2015, 19:17
@soulbasta: nein, ich verwende foobar2000 und habe den Equlizer deaktiviert.
Werde es mal bei Gelegenheit messen. Kannst du eine APP empfehlen?

@Tywin: es ist der exakt selbe Platz.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 11. Jan 2015, 19:23
such einfach nach pegelmesser app ich nutze NOISE auf dem iphone.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt LS fürs Arbeitszimmer gesucht
666company am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  9 Beiträge
Neutrale Kompakt-Lautsprecher gesucht
hemn2 am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  7 Beiträge
Kompakt-LS für Vincent/ Cayin-Anlage gesucht !
latinlaines am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  14 Beiträge
LS gesucht kompakt
blackwiddow am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  3 Beiträge
Passive Stereo Kompakt-LS gesucht
faba_0711 am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  12 Beiträge
Kompakt-LS für NAD C320BEE gesucht
in-flames am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  2 Beiträge
Kompakt/Stand-LS (+ Amp) für ca. 1000 ?
Wat3rblade am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  14 Beiträge
Kompakt-Anlage gesucht
Geggo am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  9 Beiträge
Kompakt-LS für halligen Raum
buschi_brown am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  35 Beiträge
Kompakt-LS für Klassik/Orchester?
Avila am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • JBL
  • Nubert
  • Magnat
  • KEF
  • ASW
  • Quadral
  • PSB
  • sound intone

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedMartl92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.402