Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 System mit Erweiterungsmöglichkeiten

+A -A
Autor
Beitrag
fn²
Stammgast
#1 erstellt: 29. Nov 2014, 15:51
Hallo Leute,

Ich bin auf der Suche nach einem HiFi System welches zum einen den TV Ton aufpolieren soll und zum anderen zum Musikhören taugen soll. Dabei sollte eventuell die Möglichkeit gegeben sein in ferner oder nicht all zu ferner Zukunft auf ein 5.1 System zu erweitern.

Mein größtes Problem ist der Platz, daher fallen Standlautsprecher weg und ich bin auf sehr kompakte Lautsprecher angewiesen die noch neben den TV passen. Dabei dachte ich in etwas an die NuBox 303, (nur als Größenangabe). Der TV steht jedoch im Raum, dahinter befindet sich keine Wand. Um das geringe Volumen der Sateliten auszugleichen bin ich auf die Idee gekommen einen Subwoofer dazuzustellen.
Ist das sinnvoll?

Hier mal der Fragebogen.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Um die 1000€, bei bedarf auch mehr.
-Wie groß ist der Raum?
Der Raum an Sich 25m², aber der zu beschallende Bereich etwas 10-12m²
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Vergleiche Einleitungstext.
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Sub/Sat
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Dachte an einen 5.1 Reciever für die Erweiterbarkeit auf 5.1
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik und TV-Ton
-Wie laut soll es werden?
gemäßigt, Mietswohnung
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
16,73Hz.... Für Filme sollten eventuell Reserven nach unten vorhanden sein.
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Es darf schon ein wenig "Schönklang" dabei sein, sollte aber einen neutralen Grundcharakter haben, muss
aber keine Aufgabe als Studiomonitor erfüllen.
- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
- nichts aktuelles -
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Bisher noch nicht.


Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. Geschaut hatte ich bisher mal bei Nubert, aber gerade über die Subwoofer hört man geteiltes.

Daher bin ich für Alle Vorschläge offen.


Viele Grüße


[Beitrag von fn² am 29. Nov 2014, 15:52 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2014, 19:28
Hallo,

mein Vorschlag zum Hören:

Dali Zensor 1

Canton AS 85.2 SC

Yamaha RX-V677

LG
Lars_1968
Inventar
#3 erstellt: 29. Nov 2014, 19:34
oder.........

Denon X 1000 / X 1100

XTZ 12.16

bzgl. der Kompakten schließe ich mich Fanta an
Opiumbauer
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2014, 19:39

Fanta4ever (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

mein Vorschlag zum Hören:

Dali Zensor 1

Canton AS 85.2 SC

Yamaha RX-V677

LG

Das kann man so stehen lassen...
fn²
Stammgast
#5 erstellt: 29. Nov 2014, 20:56
Von den Dali Zensor habe ich schon viel gutes gelesen.

Ist von den Nubert Lautsprechern generell abzuraten?


reicht der Subwoofer aus? Lautstärketechnisch sicherlich, aber auch klanglich?

Ich kenne es vor allem aus dem PA-Sektor, dass die günstigen Subwoofer zwar schön drücken aber es
vollkommen an Präzession fehlt. Das wäre mir relativ wichtig.

Welchen Vorteil haben denn die großen Reciever gegenüber den kleineren für 200-300 Euro?
Gibt es da klanglich ernstzunehmende Unterschiede, oder geht es da ausschließlich um die vorhandene Ausstattung?
Lars_1968
Inventar
#6 erstellt: 29. Nov 2014, 21:09
die großen Receiver haben mehr Ausstattung und ein besseres Einmeßsystem. Bei Denon haben die kleineren Modelle bis zum 3100 XT und ab dem 4100 XT32.
fn²
Stammgast
#7 erstellt: 29. Nov 2014, 21:13
Wie muss ich mir das mit dem Einmessen vorstellen? Gilt das auch für das Stereosetup, oder nur für 5.1?

Muss ich dann mit einem Messmikrofon durch das Zimmer wuseln und verschiedene Punkte vermessen?
Und was wird dabei geändert? Laufzeiten, oder auch EQ ?
Lars_1968
Inventar
#8 erstellt: 29. Nov 2014, 21:19
Du besorgst Dir idealerweise ein Stativ. Mit dem Meßmikro läufst Du nicht durch die Gegend sondern verschiebst es nach Aufforderung durch den AVR jeweils um 10-25 cm. zu Thema Audyssey - falls Du Dich für einen Denon / Marantz / nicht brand akutellen Onkyo entscheidest - findest Du hier reichlich Themen.
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 29. Nov 2014, 21:19

fn² (Beitrag #5) schrieb:
Ist von den Nubert Lautsprechern generell abzuraten?

Nein, mein Fall sind sie nicht, aber vielleicht deiner

reicht der Subwoofer aus? Lautstärketechnisch sicherlich, aber auch klanglich?

In seiner Preisklasse finde ich in sehr gut, bei größerem Budget würde ich zu einem SVS SB12-NSD raten.

Welchen Vorteil haben denn die großen Reciever gegenüber den kleineren für 200-300 Euro?

Vergleich Yamaha

LG
fn²
Stammgast
#10 erstellt: 29. Nov 2014, 21:28
Danke erstmal soweit.

@Lars_1968: fehlt da ein Link, oder meintest du ich sollte mal allgemein nach Audyssey googeln?
( ich muss sagen ein wenig fürchte ich mich vor so einer automatischen Einmessung, oder macht man damit generell gute Erfahrungen ? ) Lohtn sich der Aufpreis dafür?

@Fanta: Von dem Sub habe ich ja noch nie gehört?. Also ist es im HiFi Bereich nicht zwingend notwendig, dass man einen Subwoofer der selben Marke / aus der selben Produktserie nimmt? Ist das grundsätzlich alles miteinander kombinierbar?
Lars_1968
Inventar
#11 erstellt: 29. Nov 2014, 21:35
Nein Nein, hier im Forum findest Du über die Suche z.b. diesen sehr guten Thread: http://www.hifi-foru...316&back=&sort=&z=96

Du mußt keine Bedenken haben, der Einmeßprozess ist sehr einfach und dauert ca. 15 min. Ein Einmeßsystem eliminiert mittels Filtern auftretende Raummoden: http://www.hifi-forum.de/viewthread-72-1358.html
fn²
Stammgast
#12 erstellt: 29. Nov 2014, 22:10
Okay, vielen Dank erstmal. Ich hoffe mal das ich irgendwo was zum anhören der Dalis finde.

Habt ihr noch andere Subwoofer Empfehlungen bei denen man Glück haben könnte die auch in einem gut sortierten Laden hören zu können ?
Lars_1968
Inventar
#13 erstellt: 29. Nov 2014, 22:16
den XTZ kannst Du auch anhören, liegt dran, wo Du wohnst oder wie weit Du bereit bist, zu fahren? Ich habe meinen XTZ blind gekauft - es ist ein brandneuer - und ich würde den immer wieder kaufen.
fn²
Stammgast
#14 erstellt: 29. Nov 2014, 23:04
Okay,

ich bin nur etwas verwirrt, da in anderen Threads immer bedeutend teurere Subs empfohlen werden.
Aber wenn das auch so günstig geht, dann soll mir das recht sein.
Lars_1968
Inventar
#15 erstellt: 29. Nov 2014, 23:11
Der XTZ 12.16 kostet € 530.....günstiger und im Forum für gut befunden ist der Jamo Sub 660 für um die € 388 bei ebay.
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 29. Nov 2014, 23:37

fn² (Beitrag #10) schrieb:
Also ist es im HiFi Bereich nicht zwingend notwendig, dass man einen Subwoofer der selben Marke / aus der selben Produktserie nimmt?

Nein, der Sub kann auch von einem anderen Hersteller sein, das ist kein Problem.

Der hier wäre auch sehr zu empfehlen Klipsch SW-110

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 System
blackDub am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  2 Beiträge
2.1 System
Mac_Gyver86 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  18 Beiträge
2.1 System
bert23467 am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  16 Beiträge
2.1 System mit Controller
Franky084 am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  8 Beiträge
2.1-System mit hochwertiger Optik!
lebowski am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  5 Beiträge
2.1 System mit Standby Funktion
DoXer am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  7 Beiträge
2.1 System mit kleinen Satelliten
SuperMesna am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  5 Beiträge
2.1 System mit mächtig Schub
Hardwell am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  15 Beiträge
AV Receiver mit 2.1 System
med am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.12.2012  –  24 Beiträge
2.1 System mit ordentlich Wumms
shaquilleanil am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • SVS
  • Yamaha
  • Nubert
  • Jamo
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.151