Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Beratung für Regallautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
driver7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2015, 10:02
Liebe Hifi-Freunde

Ich habe mich entschlossen aus Platzgründen auf Regallautsprecher umzustellen.

Dabei wäre ich froh, für ein paar Tipps / Anregungen / Hörerfahrungen.

Anwendung: Musik / Film: 50/50 (aber Anspruch bei Musik ist bei mir höher)
Besonders für Film werde ich jedoch noch ein Subwoofer integrieren.

Später evtl. zusätzlicher Center und noch Später Surround-LS

Relativ wandnahe Aufstellung. (10 - 15 cm)

Was ich mir bisher vorstellen könnte:

- Monitor Audio Silver 1 oder 2
- Nuline 34

Kann jemand per Zufall diese 2 Vergleichen?

Die MA könnte ich Probehören (habe aber noch nicht), die Nubert nicht, da ich aus der CH bin, ist es auch nicht so einfach eine LS zum Probehören zu bestellen.

Was gibt es noch für weitere Angebote?

Kef Q300 -> irgendwie überzeugt mich das nicht ganz.. vielleicht liege ich falsch..
XTZ 99.25 / 99.26 -> schwer zu sagen, Bändchen-HT wären sicher gut.. aber bin da auch unsicher. Der Sub von XTZ überzeugt mich allerdings.(besonders die vielen Anpassungsmöglichkeiten), Alternativ wirds ein Nubox oder Nuline Sub.

Bin für alle Tipps, Erfahrungen usw. Dankbar.

Tipps natürlich bitte nur in der gleichen Preisregion

Danke an alle
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2015, 10:17
Hallo,

da du ohnehin noch einen Sub verwenden möchtest und

Relativ wandnahe Aufstellung. (10 - 15 cm)

würde ich mir die Dali Zensor 1 mal anhören.

LG
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Apr 2015, 10:21

driver7 (Beitrag #1) schrieb:

Kef Q300 -> irgendwie überzeugt mich das nicht ganz.. vielleicht liege ich falsch..


abgesehen davon, dass sie mehr platz bräuchten, was überzeugt dich da nicht? hast du sie gehört?

versuche JBL Studio 220 zu hören.


[Beitrag von Soulbasta am 27. Apr 2015, 10:21 bearbeitet]
driver7
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Apr 2015, 10:21

Fanta4ever (Beitrag #2) schrieb:


würde ich mir die Dali Zensor 1 mal anhören.

LG


ja die Dali, stimmt. Hier wärs dann wohl eher die Zensor 3.

Preislich sind die spannend, können die mit den anderen mithalten?

Was mir auch noch vorschwebt.. ASW Canius 212, kennt die jemand?
driver7
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Apr 2015, 10:26

Soulbasta (Beitrag #3) schrieb:


abgesehen davon, dass sie mehr platz bräuchten, was überzeugt dich da nicht? hast du sie gehört?


nein noch nicht gehört. so wie ich gelesen habe, ist die kef gut, wenn man direkt im "sweetspot" sitzt, hat aber starke einbrüche beim bass und hochton ausserhalb des sweetspot. klar, manchmal sitze ich gerne im "stereodreick", aber die LS sollten auch für hintergrundmusik ein möglichst gutes Ergebnis bringen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Apr 2015, 10:32
das gegenteil ist der fall, was auch bei einem koax normal ist.
versuche sie mal zu hören um sich zu überzeugen.
für dich wären aber eher die Q100 geeignet. bass kräftige boxen an der wand machen eher probleme.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 27. Apr 2015, 10:44

Hier wärs dann wohl eher die Zensor 3

aber nicht bei

Relativ wandnahe Aufstellung. (10 - 15 cm)



LG
driver7
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Apr 2015, 16:09
nach dem weiteren Durchforsten von Erfahrungen tendiere ich zu

- Nuline
- Monitor Audio
- Taga Coral S-40 (wer kennt die??)
- ASW Cantius

und ein wenig auch die Q-Acoustics.. (3020). Kennt die Marke jemand? Preislich sind sie eher tief, aber werden teilweise hoch gelobt. z.Bsp auf What Hifi (ist das seriös? Keine Ahnung, die Tests sind dort aus meiner Sicht jedoch relativ kritisch und sie geben oft auch negative Kommentare im Gegensatz zu den meisten anderen)
daRkside)
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Apr 2015, 16:36
Da du auf die anderen Vorschläge ja nicht einzugehen scheinst, kann man nur raten bestell dir deine genannten Kandidaten und vergleiche in deinen 4 Wänden. Durchforsten von Erfahrungen und Tests wird dich nicht weiterbringen.
driver7
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Apr 2015, 21:56
Naja bestellen zieht halt hohe kosten nach.. bin aus der Schweiz, theoretisch könnte man beim zurücksenden die Zollkosten zurückerhalten.. aber so einfach klappt das wohl nicht. Bei Direktversand wie nubert muss ich auf risiko gehen.

Doch ich sehe mir die Vorschläge an.
Das KEF-Prinzip sagt mir nicht wirklich zu.. die Dali.. werde ich ich wenn geht anhören, JBL Studio.. nun ja, auch wenn sie gut ist, das ganze steht im Wohnzimmer und sollte auch einigermassen chic aussehen.. und da passt die JBL nicht mehr.

Aber Danke für alle Tipps.
driver7
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Apr 2015, 22:22
naja, war etwas voreilig.. die JBL könnte ich schon akzeptieren.. Preis / Leistung scheint spannend zu sein. Was mich ehrlich gesagt stöhrt, JBL scheint neu(?) zu Harman/Kardon zu gehören, war früher Fan von HL und liebte mein HK 620. Aber irgendwie habe ich das Gefühl das HK jedenfalls bei den LS nur noch Design-aus-Plastik-Schrott baut.

Wer kennt die JBL 220 oder 230. wie Wandnah geht die?

Wer kennt den passenden Sub 250 bzw. 260 ?
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2015, 05:31
Hallo,


Wer kennt die JBL 220 oder 230. wie Wandnah geht die?


Studio 220 ab etwa 20cm Freiraum zu allen Seiten
Studio 230 um etwa 50cm Freiraum zu allen Seiten.

Dort wo eine Studio 230 einwandfrei spielt, spielen auch die meisten großen Standlautsprecher einwandfrei.

Bei geringen gehörten Lautstärken spielen solche Überlegungen eine geringe bis keine Rolle.

Ich gehe hinsichtlich ordentlicher Positionierungen immer mindestens von HiFi-gerechter Lautstärke bis Ausreizen der Boxen ohne elektronische Korrekturen aus, so lange keine anderen Bedingungen genannt werden.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Apr 2015, 05:35 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2015, 05:54
Ohne Rücksendemöglichkeit würde ich die Nubert nicht bestellen. Meiner Meinung nach (und ich stehe hier damit nicht alleine da) ist das Preis-Leistungsverhältnis eher mäßig.

Die ASW-Lautsprecher sind ähnlich neutral wie Nubert, scheinen mir aber etwas besser auflösend in ihrer jeweiligen Preisklasse zu sein - persönliche Erfahrungen sind bei mir allerdings beschränkt, ich habe nur ein älteres Paar ASW Genius.
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2015, 07:48

Durchforsten von Erfahrungen und Tests wird dich nicht weiterbringen



Das KEF-Prinzip sagt mir nicht wirklich zu

aha, natürlich ohne das du diese LS gehört hast

Was mich ehrlich gesagt stöhrt, JBL scheint neu(?) zu Harman/Kardon zu gehören

JBL gehört zu Harman International Industries, genau wie Harman/Kardon.

Hier kannst du nachlesen was noch alles zu diesem Konzern gehört Harman International Industries u.a. auch Mark Levinson

Wer kennt den passenden Sub 250 bzw. 260 ?

Ein Subwoofer muss nicht aus der gleichen Serie, oder vom gleichen Hersteller sein, von daher gibt es kein "passend", es gibt aber gute und weniger gute Subwoofer

Ein Sub von JBL käme mir nicht in den Sinn, wenn es um Musik geht würde ich einen geschlossenen wählen, z.B. B&W ASW 610, SVS SB1000.

Du könntest dir mal die Quadral Chromium Style 32 zu Hause anhören.

LG
driver7
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Apr 2015, 09:57
danke für eure Antworten.

Die Quadral ist wirklich hübsch und auch bezahlbar. Natürlich habt ihr recht, Probehören ist das wichtigste. Allerdings kann man ja nicht x Modelle anhören, ausser man hat Zeit und Energie dazu. Daher versuche ich auf vielleicht 3 Modelle einzugrenzen.. aber momentan wird die Palette eher breiter als schmäler.

Vielleicht muss ich meine Anforderungen etwas präzisieren:
Zeitlich gesehen, wird die Anlage zum Grossteil für Film / TV und Hintergrundsmusik verwendet. Aber ab und zu an einem verregneten Sonntag setzte ich mich hin (schön in die Mitte) und höre aktiv Musik (Rock, Jazz, Blues, aber kann auch mal Klassik sein). Der Raum ist 4 x 6 meter, aber der Hörraum quasi nur in der Hälfte, also 3 meter breit, 4 meter tief, also nicht riesig.

Das Subwoofer-Thema wird noch schwieriger wie ich sehe. nahezu jeder LS-Hersteller hat noch mehrere Sub's, zusätzlich kommen noch die nur Sub Hersteller. SVS kannte ich bisher nicht, gibts wohl in der CH auch nicht, aber gefallen mir. Bis jetzt habe ich an XTZ gedacht, aber kanns nicht wirklich beurteilen.

Noch ein Killerkriterium für LS und Sub: ich kann eigentlich Holz-Optik nicht ausstehen. Muss nicht Hochglanz sein, aber Schwarz, Weiss oder Anthrazit
Dadof3
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2015, 10:48
Die Wahl des Subwoofers ist eigentlich die einfachste, denn das sind die einzigen Lautsprecher, die man auch nach technischen Daten, Messungen und Erfahrungsberichten auswählen kann. Für die Auslegung ist das gesamte Raumvolumen einschließlich offener Nebenräume relevant. Für die Hauptlautsprecher hingegen ist in erster Linie der Hörabstand wichtig. Anerkannt gute Subwoofer für den Preis haben XTZ, SVS, Klipsch, Jamo, B&W, sowie für Einsteiger der mivoc. Auf diese Hersteller würde ich mich beschränken.
driver7
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Mai 2015, 08:47
kennt jemand den Unterschied zwischen der JBL Arena Linie und der Studio 2 Linie? Die Arena-Linie scheint etwas teurer zu sein (auf dem offiziellen JBL Store), doch ist sie auch besser?

Ausserdem ist die Preisangabe sehr unklar, bei den Studio's steht klar "Paarpreis", bei den Arena Stückpreis, allerdings ist weiter unten im Kartoninhalt von 2 Stk die rede.. naja
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher Beratung
maxi2357 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  6 Beiträge
Beratung: Monitore/Regallautsprecher
Lowtechmatt am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  13 Beiträge
Beratung für AVR und Regallautsprecher
ghostspace am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  57 Beiträge
Brauche Beratung
F1nK am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  2 Beiträge
Brauche Beratung ;-)
cheynei am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  17 Beiträge
brauche beratung für Monoblöcke
Carhifi-Risch_DeBurper am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  7 Beiträge
Regallautsprecher mit Subwoofer "erweitern" ? Beratung
DerFelixSt am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  8 Beiträge
Brauche Verstärker-Beratung (für Neukauf)
NIC140903 am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  9 Beiträge
Hilfe! brauche beratung für LS
Luda_Chris am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  9 Beiträge
Brauche Beratung zu Ghettoblastern
EinSamer am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Nubert
  • Harman-Kardon
  • Quadral
  • SVS
  • KEF
  • Monitor Audio
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.088