Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für MAC / Analog bis 800€ (Sprout Alternative)

+A -A
Autor
Beitrag
koerperfresser
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2016, 11:19
Guten Morgen !
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker.
Wofür?
Stereobetrieb in einem 15 qm Raum.
Was habe ich an Komponenten?
Boxen: Dali Zensor 3
-> Die sollen in nächster Zeit durch B&W 685 ersetzt werden.
Plattenspieler: Pro-Ject Debut III
Kopfhörer: Sennheiser HD 598
Was ist der Zweck?
Zuspielung digital über einen Mac.
Viele 24/96 Dateien vorhanden und in Itunes eingebunden
Analog über den Plattenspieler.
Oft wird per Kopfhörer gehört (momentan über einen Fiio E10K Olympus 2 am MAC).

Budget?
Bis 800€

Ich hatte zunächst den PS Audio Sprout im Auge.
Angesichts des Preises und den hier aufgeführten Schwächen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-60648.html
nehme ich davon Abstand.

Ich habe folgende Modelle im Auge:
Cambridge Audio CXA60
Peachtree Audio Nova65SE
Marantz PM 6005

Die Beiden oberen wurden auf Stereophile in einem Forenbeitrag aufrund des guten DACs empfohlen.
Zudem ist der Cambridge bei WhatHifi auch gut weggekommen.
Da der Cambridge einfacher zu bekommen ist und günstiger ist läge die Präferenz auf diesem.

Der Marantz hingegen ist deutlich günstiger.

Kann jemand eine Empfehlung abgeben oder gibt es noch andere Vorschläge,
die ich übersehen habe?
Ich hoffe meine Angaben reichen aus

Vielen Dank,
Kai


[Beitrag von koerperfresser am 10. Jan 2016, 12:31 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2016, 11:42

Beide wurden auf Stereophile aufrund des guten DACs empfohlen.
Zudem ist der Cambridge bei WhatHifi auch gut weggekommen.

Vergiss solche Empfehlungen! Warum, steht hier: http://av-wiki.de/testberichte

Ein paar weitere Tipps zum Einlesen:

http://av-wiki.de/was_ist_wichtig
http://av-wiki.de/verstaerker#was_ist_dran_am_verstaerkerklang
http://av-wiki.de/voodoo

Welchen Verstärker hast du denn derzeit und was gefällt dir nicht an ihm?
Moonlightshadow
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2016, 11:51

Dadof3 (Beitrag #2) schrieb:

Beide wurden auf Stereophile aufrund des guten DACs empfohlen.
Zudem ist der Cambridge bei WhatHifi auch gut weggekommen.

Vergiss solche Empfehlungen! Warum, steht hier: http://av-wiki.de/testberichte


Ähmmm...lass mich raten, und weil Du den Artikel geschrieben hast stimmt das auch?!?


[Beitrag von Moonlightshadow am 10. Jan 2016, 11:59 bearbeitet]
koerperfresser
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2016, 11:55
Ich hatte einen älteren von Technics,
der nicht mehr funktionstüchtig ist.

Was mir nicht gefällt ist, dass dieser nur Analoge Anschlüsse hatte und ich wie gesagt
etwas brauche um den Sound neutral und hochwertig aus dem MAC zu bekommen.

Ich habe in meinen Ausführungen den Marantz PM 6005 vergessen.
Der ist deutlich günstiger und ggf auch ausreichend für meine Bedürfnisse, wenn ich
das richtig deute.


[Beitrag von koerperfresser am 10. Jan 2016, 12:29 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 10. Jan 2016, 12:47

Moonlightshadow (Beitrag #3) schrieb:
Ähmmm...lass mich raten, und weil Du den Artikel geschrieben hast stimmt das auch?!? :cut

Wie im Artikel beschrieben steht, wird dieser Anspruch nicht erhoben. Und die Begründung für meinen Rat, diese Empfehlungen zu vergessen, darf ich auch selbst verfasst haben, oder?

@koerperfresser, die üblichen Massenhersteller Denon, Marantz, Pioneer, Yamaha etc. bieten in der Regel völlig ausreichende Qualität. Wenn du besonderen Wert auf Design, Haptik, Verarbeitung oder Exklusivität legst, kann so ein vermeintlicher Edelverstärker eine sinnvolle Entscheidung sein, aber für das klangliche Optimum solltest du das Geld lieber in bessere Lautsprecher investieren.


[Beitrag von Dadof3 am 10. Jan 2016, 12:51 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jan 2016, 12:48
um den sound des macs in einen verstärker zu bekommen reicht eine airport express und man spart sich die verkabelung.
wenn es ein stationärer mac ist würde miniklinke auf cinch reichen. ich nutze macs seit fast zwanzig jahren und konnte noch nie unterschiede bzw. schlechten klang feststellen.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2016, 16:04
Hallo,

mein Tipp: Yamaha A-S501.

LG
koerperfresser
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jan 2016, 12:49
So,
ich melde mich mal mit dem Ergebnis:
Ich habe nun einen gebrauchten Onkyo A9010 gekauft
und dazu direkt B&W 685.
Verkabelt wird das ganze nun per Toslink mit dem Mac.
Das ganze hat unter 500€ gekostet.
Eventuell verkabel ich das ganze noch mit nem USB DAC um in OSX die Quellen umschalten zu können.
Wäre aber mehr Spielerei als alles andere


[Beitrag von koerperfresser am 17. Jan 2016, 12:49 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2016, 14:55
Na denn, viel Spaß damit

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Analog) Stereo Verstärker & Standlautsprecher für 700-800?
Kriskra am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  4 Beiträge
Verstärker bis 800 ?
J-an am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  8 Beiträge
Verstärker und Boxenpaar bis 800?
Pitscho am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  17 Beiträge
Verstärker bis 800 für MA Silver?
Dipak am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  20 Beiträge
Lautsprecher bis 800?
flone am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  32 Beiträge
Mini-verstärker für Mac
jan5 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  4 Beiträge
Verstärker + Boxen Kombi bis 800 Euro/ 100qm
hankBert am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  18 Beiträge
Suche Subwoofer und Verstärker insg. bis 800?
samuz am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  5 Beiträge
Gebrauchter Verstärker + Boxen bis 800 Euro gesucht
El_Mero-Mero am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  2 Beiträge
StandLS und Verstärker bis 700/800?
Black-Label am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Yamaha
  • Cambridge Audio
  • Dali
  • Pro-Ject
  • Bowers&Wilkins
  • Ps Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHolzi77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.030