Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Q900 & Yamaha A-S501 - Ein guter Match?

+A -A
Autor
Beitrag
embedded_gap
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2016, 11:26
Hallo Forum

Ich bin neu hier ( und in der Audio Welt) und plane derzeit mein multi-room Audio Setup.
Für das Wohnzimmer (35 qm) Ich habe nun von meinem Händler 20% Rabatt auf die KEF Q900. Die gefallen mir vom Probehören sehr gut und für den Preis gibt es nicht mehr viel zu meckern.

Reichen die 120 Watt vom Yamaha A-S501 für die LS? Oder eher auf den A-S701? Oder würdet ihr mir komplett von dem Verstärker abraten?

Ich brauche für das Losless Streaming einen Optischen Eingang, daher bin ich auf den Yamaha gekommen. Er scheint auch viel gelobt zu werden.

Gruss
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Mrz 2016, 11:36
es kommt drauf an wie du die boxen stellen kannst, die Q900 haben einen bassbuckel und brauchen viel abstand von den wänden damit es nicht dröhnt.
du solltest es auf jeden fall in deinem raum testen, kennst du die regeln?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

der 501 ist ausreichend.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 01. Mrz 2016, 11:45
Hallo,

ob Dir der Yamaha A-S501 genügt kannst Du ja leicht ausprobieren und wenn Dir das Gerät nicht genügt, schickst Du es zurück. Das ist ja bei solch kleinen Gerätschaften kein nennenswerter Aufwand.

Den meisten Menschen würde womöglich ein Denon PMA 520 AE genügen, wenn sie nicht wüssten was für ein Gerät gerade verstärkt.

Wenn ich "mehr Verstärker" wollte, würde ich derzeit zum Marantz SR6010 greifen, der aber deutlich mehr Geld kostet.

Hier noch ein paar Basics bezüglich gutem Klang:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
embedded_gap
Neuling
#4 erstellt: 01. Mrz 2016, 11:59
70 - 80 cm Abstand sollten kein Problem sein. Stimmt, das mit dem Zurückschiken ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen. Der Denon hat keinen Optischen Eingang und der Marantz ist definitiv eine andere Preisklasse.

Die Raumakustik macht mir aber schon ein bisschen sorgen. Wir werden wohl noch einen dicken Teppich einplanen müssen
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2016, 12:03
Einen digitalen Eingang kannst Du mit DACs ab etwa 20 Euro problemlos ergänzen. Diesbezüglich musst Du Dich nicht in Deinen Wahlmöglichkeiten einschränken lassen.
ATC
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2016, 12:28
Hallo,

hat dein Händler denn keine Verstärker zu verkaufen?
Warum leihst du dir nicht dort welche aus, un/oder machst eine Vorauswahl bei ihm im Laden und hörst mal dort.

Ich kenne übrigens noch billigere Verstärker wie den Denon PMA 520,
ob man zu den mehr als ordentlichen Q 900 beim Amp so tiefstapeln muss, naja.
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2016, 15:46
Wenn Du bereits multiroom planst, solltest du mal konkret beschreiben was du vor hast.
Wahrscheinlich ist dann ein yamaha v779 besser geeignet
embedded_gap
Neuling
#8 erstellt: 01. Mrz 2016, 17:17
Mein Multiroom ist recht einfach.

FLAC Music -- gespeichert auf --> NAS
NAS -- UPNP --> Chromecast Audio
Chromecast Audio --> TOSLINK --> DAC --> Yamaha HS8
Chromecast Audio --> TOSLINK --> Yamaha A-S501 --> KEF Q900
Chromecast Audio --> RCA --> Audioengine A5+

Und das Ding kostet nur 40 euro :)


[Beitrag von embedded_gap am 01. Mrz 2016, 17:19 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2016, 18:04
Unter Mulitroom versteht man eher die Ansteuerung von mehreren Räumen mit EINEM Gerät.
Aber das was du hast funktioniert natürlich auch.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Mrz 2016, 18:07
mit chromecast audio kann man mit einem gerät an mehrere räume streamen.
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 02. Mrz 2016, 19:20
Hallo,

ich halte den Yamaha A-S501 für eine sehr gute Wahl.

LG
stoffgiraffe
Stammgast
#12 erstellt: 02. Mrz 2016, 19:25
Ich stimme Fanta zu.

Der A-S501 ist ein grundsolides Gerät

Gruß Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V373 mit KEF Q900
TheDejaVu am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  6 Beiträge
Unterschied Yamaha A-S500 und A-S501?
vote4morten am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  3 Beiträge
Yamaha A-S501 oder Onkyo A-9050
sonicdeathmonkey am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  9 Beiträge
Pioneer A30K od. A-S501
Micha02997 am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  5 Beiträge
Verstärker für KEF Q900
spetkraft am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  15 Beiträge
Yamaha RX-V673 behalten oder A-S501 kaufen?
mario83berlin am 05.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  25 Beiträge
onkyo a-9050 vs yamaha a-s501 !
koenigmichi am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  27 Beiträge
Yamaha A-S501 oder Onkyo A-9050
MortalSin am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  21 Beiträge
Yamaha A-S501 oder doch was besseres?
vote4morten am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  14 Beiträge
Yamaha A-S501 oder lieber AV-Receiver
MatMel am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Yamaha
  • Google
  • Denon
  • Audioengine

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.062