Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wohnzimmer-Anlage: 800€ Standlautsprecher&Receiver - Selbstbau möglich (Musik, Gaming, Filme, TV)

+A -A
Autor
Beitrag
SidSullivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Aug 2016, 16:38
Guten Tag liebe HiFi-Community,

ich habe einen Sony Fernseher an dem eine Sony Playstation 3 angeschlossen ist. Ich nutze dieses Setup für Gaming, Filme, TV und für mich am wichtigsten Musik (Rock, Jazz, Klassik). Bis auf die TV Inhalte kommt alles aus der Playstation 3. Sie hat folgende Ausgänge:

Ausgänge der Playstation 3

Die Konsole ist an den Fernseher über HDMI angeschlossen. Es bietet sich die Option an über den "Digital Out(Optical)" eine Anlage anzuschließen, aber auch die TV Inhalte möchte ich über meine neue Anlage anschließen können. Mein Fernseher hat unter anderen auch einen optischen Ausgang:

Netzanschluss (1 hinten); HF-Eingang (1 unten); MHL; HDMI®, Eingang (4); HDMI®, PC-Eingang; SCART-Eingang ohne Smartlink (1 hinten); USB (3); Ethernet-Eingang (1 vertikal); Composite-Videoeingang (1 hinten, Hybrid, mit Komponente); Komponenten-Videoeingang (Y/Pb/Pr) (1 hinten/Hybrid); PCMCIA-Eingang (1 seitlich); Analoger Audioeingang (2 hinten); Optischer Digitalausgang (1 hinten); Audioausgang (1 seitlich/Hybrid mit HP); Kopfhörerausgang (1 seitlich/Hybrid mit Audioausgang); Videoausgang (SCART, 1 hinten)


Ich habe mir das Setup in etwa so vorgestellt, bin aber für andere Vorschläge offen:

Setup

Der Raum ist ca 30m² groß, hat eine gerade Decke und Fliesenboden. Der Abstand zum Fernseher beträgt ca. 3-4m. Aufstellen kann ich man die Boxen auf den Boden neben dem Fernseher, es können also ruhig Standlautsprecher sein. Platz ist kein Problem!

Raumskizze

Mir reicht ein Stereo System, optional auch 2.1 mit Subwoofer, wenn es sich anbietet. Von der Lautstärke soll es für Wohnzimmer Verhältnisse angemessen sein. Party-Lautstärken sind nicht notwendig. Darüber hinaus ist es mir wichtig das Gerät per Fernbedienung steuern zu können.

Beispiel Reduziert

Selbstbau kommt für mich in Frage, Gebrauchtkauf aber nicht so gern. Das Budget ist ungefähr 800€.

Ich freue mich über jeden Tipp und bedanke mich schonmal im Voraus!

Liebe Grüße,
Jan
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 09. Aug 2016, 17:00
Hallo Jan,

dies wäre mein Tipp:
2x https://www.amazon.d...chwarz/dp/B00S2N49Z4
1x http://www.hificorne..._source=idealo_feed#

Gruß
Jan

Tipps zu Aufstellung etc. gibt es in dem Link meiner Signatur.
SidSullivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Aug 2016, 17:59
Danke Jan!

Die sehen echt fein aus. Ist etwas teurer als ich geplant habe, aber machen auch einen anständigen Eindruck.
wugar
Stammgast
#4 erstellt: 09. Aug 2016, 18:30
Hallo Jan,


Platz ist kein Problem!


hast Du schon gedanken über Soundbar und Aktiv Sub gehabt weil für Stand LS hast Du nicht viel platz da vorne.

VG
Wugar


[Beitrag von wugar am 09. Aug 2016, 22:33 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2016, 18:31
damit ist die 1000er Grenze überschritten und es sind noch keine Kabel dabei,

zumindest beim Lautsprecherkauf kann man ohne Magendrücken auch Gebrauchte nehmen.

https://www.ebay-kle.../497634130-172-16312

und bei der R-CL brauchst Du bestimmt keinen Subwoofer,

https://www.ebay-kle...r/501796824-172-4550

Hans
tinnitusede
Inventar
#6 erstellt: 09. Aug 2016, 18:40
hier ist nochmal die R-CL konkurrenzlos preiswert,

https://www.ebay-kle...e/505164196-172-9628

Hans
SidSullivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Aug 2016, 07:14
Hallo Wugar, hallo Hans,

da der Raum groß ist, ist es mir möglich die Möbel zu schieben um mehr Platz zu schaffen. Daran sollte es also nicht scheitern. Eine Soundbar wäre mir klanglich wohl ein zu arger Kompromis. Allerdings habe ich von weiteren Nutzern des Wohnraums etwas widerwillen komuniziert bekommen, was große Standboxen angeht. Die bereits genannten Klipisch könnten in Frage kommen, da sie nicht sonderlich groß sind, wenn auch ein wenig tief. Gebrauchtkauf eher ungern.

Ich habe ein Beispiel gebastelt, wie es grob bemessen mit den Klipsch aussehen könnte:

Example 2 Filtered reduziert

Ich freue mich über jeden weiteren Tipp!
wugar
Stammgast
#8 erstellt: 10. Aug 2016, 11:26
Hallo Jan

so sieht es sehr schön aus und mit dem kirschholzfarbener Ausführung des RP-260F wäre visuelle sehr lecker da vorne aber kostet halt 15€ mehr ( 325€ Schwarz und 339€ Kirschholz )

Klipsch-Reference-Premium-RP-260F-Gruppenbild2

VG
Wugar
SidSullivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Okt 2016, 12:39
Hallo liebe HiFi-Community,

nach den Tipps die ich hier in diesem Forum bekommen, und ich einige Zeit zum überdenken genutzt habe, bin ich zu folgenden Stand gekommen. Ich bin sehr zufrieden mit der Option Klipsch RP-260F Boxen mit einem Denon AVR-X1200W Receiver. Vor der Bestellung wollte ich allerdings noch eine Frage die ich hatte hier ansprechen, um eure Meinung zu erfahren.

Da der Raum einen Fließenboden hat und viel Glasfläche an den Wänden, klingt er augrund der harten Reflexionen relativ hell. Die Klipsch RP-260F Box hat ein Horn verbaut, welches die Höhen sehr present macht. Empfiehlt es sich in anbetracht dieser Tatsachen lieber eine andere Box zu wählen? Ich bitte um eure Meinung. Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße,
Jan
tinnitusede
Inventar
#10 erstellt: 11. Okt 2016, 13:15
ja, dass kann gut möglich sein, hast Du Fußbodenheizung, das Du keinen Teppich legen willst?

Hans
Donsiox
Moderator
#11 erstellt: 11. Okt 2016, 13:54
Hi,

ein Fließenboden ist dem Klang bei keinem Lautsprecher zuträglich - gleichzeitig glaube ich nicht, dass die Klipsch was das angeht sonderlich problematisch wären.

Gruß
Jan
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 11. Okt 2016, 14:39
Hallo,

und für mich am wichtigsten Musik (Rock, Jazz, Klassik)


mein Hörtipp: Triangle Altea Arpege

LG
SidSullivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 12. Okt 2016, 12:52
Vielen Dank für die Antworten!

Ja, hier ist eine Bodenheizung verbaut, es ist was es ist. Ich werde dann die Klipsch bestellen. Das kann man gut über Amazon machen, da Garantie beim Hersteller?

Liebe Grüße,
Jan
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 12. Okt 2016, 13:55
Na denn...
Viel Erfolg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher + AV-Receiver bis 800?
tesaroller am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  8 Beiträge
[Kaufberatung] Receiver und 2.0 Standlautsprecher (ggf. mehr?) für TV, Musik
Wons am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  12 Beiträge
Standlautsprecher bis 800?
Evidence am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  25 Beiträge
Standlautsprecher bis ca 800?
saschaRe am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  57 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker um die 800 CHF für Musik/Filme.
hf481886 am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  22 Beiträge
3.1 für Filme und TV und gelegentlich Gaming
Tony2202 am 03.03.2017  –  Letzte Antwort am 17.03.2017  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für Musik/Filme
granni am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  5 Beiträge
Suche Standlautsprecher + Verstärker bis max. 800 Euro fürs Wohnzimmer
Badewanne am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  3 Beiträge
HiFi Anlage (Stereo, 800 ?)
havat am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  5 Beiträge
Kleine Lautsprecher fürs Wohnzimmer gesucht (TV, Musik)
mastada am 09.03.2017  –  Letzte Antwort am 13.03.2017  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Denon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMuside
  • Gesamtzahl an Themen1.362.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.946.335