Vollverstärker mit 2 Optischen Eingängen - Marantz PM6006 - ?

+A -A
Autor
Beitrag
Manu15
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Aug 2016, 12:10
Hallo Leute,

und zwar hat es letztens mein Pioneer VSX 921 zerlegt... Netzteil hinüber.
Jedenfalls brauch ich jetzt etwas Neues. Da ich 80% nur Musik über Apple TV streame ist ein Vollverstärker wohl am sinnvollsten. Teilweise möchte ich auch noch xBox drüber spielen. Muss kein Sourround sein, deswegen fällt AVR erneut weg. Leider besitzt eine XBox 360 nur einen Optischen Ausgang, genauso wie das Apple TV.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Dynamischen Verstärker für meine Klipsch RF 62 II mit 2 Optischen Eingängen.
Hierzu bin ich auf den neuen Marantz PM6006 gestoßen. Die 45 Watt an 8 Ohm für meine Klipsch denk ich reichen auch aus und was man sonst so drüber liest ist auch sehr viel versprechend. Jetzt stellt sich mir die Frage ob es bis 500€ (auch gebraucht, aber lieber neu) Alternativen gibt.

Falls mir jemand den ein oder anderen Vollverstärker nennen kann oder sich zum PM6006 äußern kann wäre ich sehr dankbar

PS: Pioneer fällt raus, mich haben leider mehr Sachen gestört
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 11. Aug 2016, 12:18
Denon X1200

hat zwei opt. Eingänge.

ciao
sealpin
Manu15
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Aug 2016, 12:19
Naja eigentlich suche ich wie geschrieben einen Vollverstärker und keinen AVR
ATC
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2016, 12:28
Hallo,

den Marantz hätte ich jetzt bei deinen Anforderungen auch ins Spiel gebracht,
Daumen hoch....
Manu15
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Aug 2016, 12:38
Ok das beruhigt mich
Noch eine Frage: passt zwar nicht dazu aber vll kannst du mir ja trotzdem helfen: Wenn ich einen Sub an Lautsprecherkabeln anschließe da der Marantz ja keinen Pre Out hat, ist es dann möglich ein Anti Mode dazwischen zu klemmen
sealpin
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2016, 13:21

Manu15 (Beitrag #3) schrieb:
Naja eigentlich suche ich wie geschrieben einen Vollverstärker und keinen AVR :.


wo ist jetzt der Unterschied?
Ein AVR hat mindestens den Vorteil eines Einmessystems. Den haben die günstigen Vollverstärker meist nicht.
Und Leitung hat der X1200 auch ausreichend.

ciao
sealpin
ingo74
Inventar
#7 erstellt: 11. Aug 2016, 13:40

Manu15 (Beitrag #5) schrieb:
Wenn ich einen Sub an Lautsprecherkabeln anschließe da der Marantz ja keinen Pre Out hat, ist es dann möglich ein Anti Mode dazwischen zu klemmen

Wieso möchtest einen Vollverstärker, der gerade wenn man einen Subwoofer nutzen möchte, eine schlechte Lösung im Vergleich mit einem AVR ist..?
tinnitusede
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2016, 13:42
Onkyo TX-8150 für 470 €

http://www.hifi-regl...qjuc4CFdcV0wodNuICmQ

Hans
Manu15
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Aug 2016, 14:27
Einen Vollverstärker deshalb, weil ich keine unnötigen Endstufen brauche und weil, wie ich finde, der Klang eines Vollverstärkers im Stereo Betrieb wesentlich besser, dynamischer und unverfälschter klingt.
Mit kompletten Einmessystem möchte ich auch nicht arbeiten. Hatte das MCACC meines Pioneers einmal genutzt und war enttäuscht. Selbige Einstellarbeiten am EQ usw. empfand ich als viel besser.
Das mit dem Subwoofer war mehr so als Zukunftsmaßnahme gedacht ist also kein Muss und mehr Interessehalber erfragt.

Den Onkyo finde ich auch sehr interessant! Werde mir wahrscheinlich mal den Marantz und den Onkyo im Laufe der nächsten Wochen bestellen und mal hören. Danke dafür !
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2016, 14:43
Hallo,

hat mehr Power als der Marantz und einen Subout für das Antimode Yamaha A-S501

Digital Toslink zu Digital Coax Audio Konverter dazu und gut.

LG
sealpin
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2016, 14:53

Manu15 (Beitrag #9) schrieb:
Einen Vollverstärker deshalb,... weil, wie ich finde, der Klang eines Vollverstärkers im Stereo Betrieb wesentlich besser, dynamischer und unverfälschter klingt.
...


Das ist der einzige Grund, der zählt. Wenn Du das so empfindest...dann mach das so.

ciao
sealpin
ATC
Inventar
#12 erstellt: 11. Aug 2016, 18:25

Manu15 (Beitrag #5) schrieb:

Noch eine Frage: passt zwar nicht dazu aber vll kannst du mir ja trotzdem helfen: Wenn ich einen Sub an Lautsprecherkabeln anschließe da der Marantz ja keinen Pre Out hat, ist es dann möglich ein Anti Mode dazwischen zu klemmen :?


Funktioniert, allerdings benötigst du dann noch einen kleinen, geeigneten High/Low Adapter, z.B. von Teufel, um die 20€....
ingo74
Inventar
#13 erstellt: 12. Aug 2016, 07:54
Ist aber trotzdem ein schlechter Kompromiss, da keine Weichenfunktion, keine Laufzeitanpassung etc...
ATC
Inventar
#14 erstellt: 12. Aug 2016, 12:34
Das war ja nicht die Frage....

Manche betreiben so eine Anschlußvariante allerdings auch an 803ern von B&W, sogar ohne Antimode, und sind höchstzufrieden
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 12. Aug 2016, 15:10
Die haben dann aber einen Top Subwoofer

LG
ATC
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2016, 18:14
ingo74
Inventar
#17 erstellt: 12. Aug 2016, 19:58

ATC (Beitrag #14) schrieb:
Manche betreiben so eine Anschlußvariante allerdings...

Der User, über den du dich versucht lustig zu machen, nutzt nicht so eine Variante, sondern einen AVR und hat daher die angesprochenen Probleme nicht.
ATC
Inventar
#18 erstellt: 12. Aug 2016, 21:02
Tja Ingo,

wieder mal daneben....hättest du denjenigen Thread mal richtig gelesen anstatt nur den Aufpasser zu spielen und hinter meinen Beiträgen herzujagen würdest du so einen Stuss nicht behaupten
ingo74
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2016, 21:09
Stell deine Profilneurose doch bitte woanders dar, hier ist das Offtopic und in keinster Weise hilfreich - Danke.


[Beitrag von ingo74 am 12. Aug 2016, 21:15 bearbeitet]
ATC
Inventar
#20 erstellt: 12. Aug 2016, 21:19
kannst du nicht mal endlich damit aufhören mir vorschreiben zu wollen was ich wo ich schreiben soll?

Du MUSST doch nicht immer nach meinen Beiträgen auf diese antworten, das MUSST du echt nicht...
höanix
Inventar
#21 erstellt: 18. Aug 2016, 12:10
Moin Manu15,

hier noch einer:

Pro-Ject MaiA Vollverstärker

Der MaiA DS ist teurer und hat einen Subwooferausgang falls gewünscht

Gruß höanix


[Beitrag von höanix am 18. Aug 2016, 12:11 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#22 erstellt: 18. Aug 2016, 16:15
Den Rotel RA-12 kann ich noch einwerfen. Hat auch einen Digitaleingang und sogar noch einen Pre-Out, an den du den Sub hängen kannst.
Echtes Bassmanagement wie ein AVR hat er allerdings auch nicht, sonst ein schöner Amp.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo receiver mit optischen Eingängen
aiv am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  2 Beiträge
Stereo Receiver mit optischen Eingängen
rTvdU am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  4 Beiträge
Hifi Vollverstärker mit optischen Eingang
DigiFFM am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  18 Beiträge
Stereo-Vollverstärker mit digitalen Eingängen (Coax/Optisch)?
loco@circo am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  5 Beiträge
Suche einen Vollverstärker mit optischen Eingängen. Gibt es das, und wenn ja von welcher Firma?
Heule am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  13 Beiträge
Stereo-Verstärker mit optischen Eingängen
schwabaa am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  4 Beiträge
Vollverstärker mit ausreichend Eingängen und Phono MM
Bator- am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  7 Beiträge
vollverstärker
dr._dread am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  14 Beiträge
Vollverstärker
MWeb am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  17 Beiträge
Vollverstärker
Ta_Pete am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Rotel
  • Klipsch
  • Onkyo
  • Pro-Ject
  • Apple

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.830 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedISale
  • Gesamtzahl an Themen1.370.888
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.111.294