Lautsprecher 1000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Feb 2019, 09:10
Grüße!

Ich bitte euch um Vorschläge für meinen Lautsprecher im Wohnzimmer. (Nebenwohnsitz)

Am besten ein schlanker Stand LS, der Wandnah und in einem länglichen Raum auch im linken Eck was hergibt. AVR mit Einmessung vorhanden

Musik Querbeet ein.. LS würden zirka 2 Meter auseinander stehen und die Entfernung zur Hörposition beträgt um die 3 - 3.5 Meter.

Klanglich hätte ich gerne was ausgewogenes, dass nicht nervig wird in den Höhen. Jedoch auch keinen Dröhner.

Grüße
gapigen
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2019, 09:14
Schlank, schick und sicher klanglich sicher nicht am schlechtesten :
Nubert Standlautsprecher, 15cm breit

P.S. Leider hast Du keine Preisvorstellung geschrieben.
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Feb 2019, 09:31
Danke für den Tipp Thomas. Budget um die 1000 Euro wenn es ein paar Hunderter mehr oder weniger sind auch egal. Ich glaube viel mehr lohnt sich eh nicht, da ich den Raum nicht akustisch optimieren kann. Wandnahe, linker LS im Eck usw... recht ungünstig. Ich sitze übrigens direkt bei der Rückwand. Von daher muss ich bei der Basswiedergabe aufpassen, sonst dröhnt es bald mal wie sau.

Aktuell habe ich diesen LS im besonders im Auge: http://www.talkelectronics.com/edwards-audio-sp2/

Nubert wäre eine Überlegung wert, aber mir wurde gesagt, dass die schnell mal nervig sein können.

Edit: Schick ist der Nubert LS definitv. Ich möchte halt auch absolut nicht in den Laden gehen Probe hören, da ich keine Lust habe zu diskutieren.

Grüße


[Beitrag von Edi_aus_Wien am 23. Feb 2019, 09:43 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2019, 09:44

Nubert wäre eine Überlegung wert, aber mir wurde gesagt, dass die schnell mal nervig sein können.

Du glaubst gar nicht, was - auch hier - alles so gesagt wird
Im Idealfall ist Probehören schon wichtig, um sich einen EIGENEN Eindruck zu verschaffen. Die Nubert musst Du halt bestellen, kannst sie in den eigenen(!) Wänden hören und ggf. zurück senden.
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Feb 2019, 09:48
Ja ist eh klar. Es wird in dem Bereich eh viel zu viel Blödsinn erzählt wenn der Tag lang ist. Ich denke ich werd dem ganzen mal eine Chance geben und ne Nubert bestellen. Die Raumeinmessung trägt ja dann ihren Teil ja auch dazu bei, dass das ganze linearer wird.

Edit: Ich habe gerade 3 Läden in Wien durchgerufen, was sie denn so lagernd hätten und wie es aussieht mit Probe hören. Jeder einzelne von dennen wollte mir nur erklären, dass ich zuerst einen anderen Verstärker kaufen muss, denn ein AVR ist nur für Kino und Filme geeignet... wahnsinn beim letzten habe ich dann einfach aufgelegt. Bestelle ich halt im Internet und furze auf den kleinen Händler


[Beitrag von Edi_aus_Wien am 23. Feb 2019, 10:45 bearbeitet]
Sockenpuppe
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2019, 10:59
Schmökere mal hier ein bisschen, schon alleine auf Grund der wandnahe Aufstellung. Dort wurde unter anderem die KEF R500 empfohlen, eben weil diese in Bass recht früh abfällt.

Mal unabhängig davon finde ich die Aufstellung alles andere als optimal. Sollte der Raum zudem noch recht spärlich möbliert sein, wage ich mal zu prophezeien, dass du damit baden gehst, um's mal etwas drastischer zu formulieren.


Ich möchte halt auch absolut nicht in den Laden gehen Probe hören, da ich keine Lust habe zu diskutieren.


Auch wenn ich die Abneigung durchaus nachvollziehen kann, würde ich dir empfehlen über deinen Schatten zu springen.


Du glaubst gar nicht, was - auch hier - alles so gesagt wird


Mag sein, aber Nubert wird im Allg. sicher nicht als bassarm beschrieben. Laut Frequenzgang wurden die weniger für eine wandnahe Aufstellung konzipiert. Inwieweit dein AVR dem entgegenwirken kann, vermag ich nicht zu beurteilen.

mit frdl. Gruß
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Feb 2019, 11:06
Die Wohnung hat sehr viele Bilder auf der Wand, eine große Couch aus Stoff... ein großer Teppich und etliche Holzkastl. Es handelt sich um die Wohnung meiner Freundin die ich mit Hifi ein bisschen angesteckt habe und ich verbringe viel Zeit bei ihr (mehr als bei mir mittlerweile, wir werden vermutlich auch bei ihr zusammen ziehen und dann muss ich meine LS eh weggeben^^) und möchte dort auch gut hören. Ich habe mal meine Neat Ultimatum XL 6 dort aufgestellt und da wird man im wahrsten Sinne des Wortes vom Bass umgeblasen.

Ich werde jetzt dann zu einen Händler am Nachmittag gehen... war der einzige der mit mir nicht am schon am Telefon wegen Elektornik zum streiten angefangen hat. Er hat mir ne Concept 40 oder Concept 20 von Q Acoustics angeraten. Schauen wir mal.

Die Nubert kann man ja anscheinend hinten auch noch im Bass runter regeln... + Einmessung und stopfen.. ich denke damit würde sich auch arbeiten lassen.. ich warte gerade auf den Rückruf von dem Nubert Berater. Bin gespannt ob das ne ehrliche Beratung ist. Ich werde mich jedenfalls mal ganz dumm stellen.

Grüße


[Beitrag von Edi_aus_Wien am 23. Feb 2019, 11:07 bearbeitet]
sumpfhuhn
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2019, 11:08
Also ich würde erstmal nach der Raumgröße fragen, denn auch schlanke Standlautsprecher können im zu kleinen Raum, schnell nervig werden.
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Feb 2019, 11:10
25 m2 aber länglich...
sumpfhuhn
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2019, 11:32
Für mich kämen bei dieser Größe nur Regallautsprecher mit min. 2 Woofer(besser 4) in Betracht.
Gerade in kleinen Räumen, bekommt man den Bass sehr schwer in den Griff, mit Standlautsprecher, gleich noch schwerer, da der Stellplatz fix ist.
Mit Woofern kann man größen Einfluß nehmen, so mal der Raum recht schmal zu sein scheint.
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Feb 2019, 11:40
Der Nubert Berater hat mir zur Nubert nuLine 34 und AW 600 Sub geraten. Mehr hat in diesem Raum keinen Sinn... so dachte ich mir das auch schon irgendwie! Aber sagen kann man ja viel, ich habe keine Erfahrung mit Nubert gemacht bis jetzt, halten die Teile was sie versprechen? Schick finde ich sie ja schon...

Gruß Edi
sumpfhuhn
Inventar
#12 erstellt: 23. Feb 2019, 11:50
Zu Nubert kann ich nix sagen, noch nie gehört.
Als KEF und SVS Fan, kann ich das hier empfehlen:

indexkef

indexsvs

Den Preis ein wenig nach oben Korrigieren und es passt .
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Feb 2019, 12:02
Die KEF gefallen mir halt genau gar nix .. Optik muss auch passen. Wenn Optik und Sound passt gerne auch mehr Geld.

Grüße Edi
Exboxenschieber
Stammgast
#14 erstellt: 23. Feb 2019, 12:10
Guten Tag zusammen,


Edi_aus_Wien (Beitrag #11) schrieb:
Der Nubert Berater hat mir zur Nubert nuLine 34 und AW 600 Sub geraten. Mehr hat in diesem Raum keinen Sinn......

Gruß Edi :prost


da ich beide gut kenne, weil ich einer Kollegin die nuLine 34 besorgt habe und überrascht war wie gut sie sind und weil ich 2 * AW 600 habe, kann ich bestätigen, dass das eine sehr gute Wahl wäre. 100%.

Die Subs sind fernbedienbar, haben einen regelbaren Hochpassfilter, was nur sehr wenige haben. Auch die Phase ist regelbar, nicht nur 0 + 180. Dazu kann man 4 Prests abspeichern. Und die Verarbeitung ist für den Preis geradezu sensationell.

Mfg Franz
sumpfhuhn
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2019, 12:13
Dann meine Zweitplazierte :

Lecker

Aber vorher Probehören.
WiC
Inventar
#16 erstellt: 23. Feb 2019, 13:58
Hallo,

mein Tipp:

ASW Opus L14

ASW Cuby 150

LG
Slup
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Feb 2019, 14:56
Mein Tipp:

B&W 606 wahlweise mit 1 oder 2 XTZ 8.17 Subsfront anlage
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 23. Feb 2019, 18:22
Servus. Die B u W gefallen mir auch optisch sehr gut und meiner Freundin auch. Die anderen die ihr mir alle gepostet habt, gehen für sie gar nicht

Ich hab gerade eine Wharfedale 8.2 Diamond aus dem Keller ausgegraben und naja ... das ist nicht das Gelbe vom Ei. Da fehlts unten rum komplett. Ansonsten wärs ok.

Edit: https://www.hificons...Paarpreis::6882.html

kennt die zufällig jemand?

Grüße


[Beitrag von Edi_aus_Wien am 23. Feb 2019, 18:34 bearbeitet]
Maexchen79
Stammgast
#19 erstellt: 23. Feb 2019, 18:48
Nimm einfach die B&W wenn sie deiner Freundin auch gefallen. Die gehen schon ganz g ut
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 23. Feb 2019, 18:50
Die Wharfedale sind ganz klar in der Pole Position aktuell Finde nur kaum was dazu im Netz.... und da wo ich was finde sagt jeder die seien recht entspannt und gut in kleine Räume (das ist aber irgendwie eh klar^^)

Edit: Hab sie jetzt einfach bestellt, das waren scheinbar eh die letzten und ich hoffe die sind ovp. fehlt nur noch ein schicker stand dann höre ich mir das mal an wie es mit dem Bass so ist. Subs kann ich noch immer dazu kaufen

Edit2: Jemand ne Idee wegen schicke Stands eventuell In Walnuss? Oder Grau/Schwarz Soll schon super wertig sein. Kann ruhig um die 500 kosten ^^
Grüße


[Beitrag von Edi_aus_Wien am 23. Feb 2019, 19:05 bearbeitet]
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Mrz 2019, 11:55
Grüße.

Die Wharfedale geht nach knapp 2 Wochen an den Händler zurück ob er will oder nicht, da sie einfach zu "blechern" und "geschmeidig" im HT ist. Er hat mich immer mehr genervt.


Aktuell beobachte ich folgende Modelle B&W 606, Phonar Veritas m2 und m4, eventuell eine Focal Aria 906? Freue mich nochmal über Tipps.

Edit: Nubert ist raus, da mir gesagt wurde, dass die eher "kühl" klingen und somit zu 1000% nichts für mich sind!

Grüße Edi


[Beitrag von Edi_aus_Wien am 11. Mrz 2019, 11:57 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#22 erstellt: 11. Mrz 2019, 16:28
Mit sanftem Hochton, aber klarer als Wharfedale und insgesamt trotzdem eher warm empfehle ich immer gerne Dynaudio Excite (auch sonst).
Gibt es auch in schickem Holzdekor.


[Beitrag von JULOR am 11. Mrz 2019, 16:29 bearbeitet]
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 11. Mrz 2019, 16:34
Gerade die BuW 606er gehört..die war echt gut. Mal schauen was die Keiler in Wien noch so zu bieten haben. Dynaudio sieht auch gut aus.

Grüße ed
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Mrz 2019, 16:53
Focal Aria 906. Kann man sich die anhören? Grüße
JULOR
Inventar
#25 erstellt: 11. Mrz 2019, 16:55
Sicher. Warum nicht?
Ich fand sie im Bass etwas dick, aber sonst ok. Kann je nach Raum und persönlichem Empfinden auch anders ausfallen.
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 11. Mrz 2019, 17:03
Bass regelt mir eh der AVR runter wenn es zu viel wird. Habe gehört focal soll sehr anstrengende HT haben und im Saturn und Co kann man net gut testen.

Grüße ed
*hannesjo*
Inventar
#27 erstellt: 11. Mrz 2019, 17:08
.... " auch ".... immer gerne - Dynaudio Excite X18 ( Abverkauf )
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 11. Mrz 2019, 17:33
Hab mir jetzt eine Aria 906 um 650 Euro gekauft. Beim Saturn klang sie sehr natürlich. Mal schauen was mich jetzt daheim erwartet.

Edit: Wahnsinn wie viel besser das gleich geht mit der Aria verglichen mit der Wharfedale. Unglaublich Natürlich das Teil.
Die Wharfedale ist leider ein furchtbarer Weichspüler.

Grüße Edi


[Beitrag von Edi_aus_Wien am 11. Mrz 2019, 19:45 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#29 erstellt: 12. Mrz 2019, 08:58
Glückwunsch. Willst du noch die Dynaudio gegenhören?
*hannesjo*
Inventar
#30 erstellt: 12. Mrz 2019, 12:54
..... dann würden ..... noch die " Ohren " aufgehen ! - nur Spaß.

Für unter 1000 € / X18 - das Maß der Dinge. !


[Beitrag von *hannesjo* am 12. Mrz 2019, 12:59 bearbeitet]
Exboxenschieber
Stammgast
#31 erstellt: 12. Mrz 2019, 13:15
Hi,


Edi_aus_Wien (Beitrag #21) schrieb:
Grüße.

Die Wharfedale geht nach knapp 2 Wochen an den Händler zurück ob er will oder nicht, da sie einfach zu "blechern" und "geschmeidig" im HT ist. Er hat mich immer mehr genervt.

Edit: Nubert ist raus, da mir gesagt wurde, dass die eher "kühl" klingen und somit zu 1000% nichts für mich sind!

Grüße Edi


Dachte die Wharfedale wären so gut wie ne Harbeth, nur zu einem vernünftigen Preis. Hast so im Harbeth-Thread geschrieben. Scheinbar doch nicht so einfach ne Harbeth zu toppen für den Bruchteil ihres Preises.

Und die Nubis klingen nicht kühl. Wer dir das gesagt hat, liegt falsch. Man sollte sich nicht immer auf die Aussagen Anderer verlassen. Selbst hören macht schlau.

Franz
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 12. Mrz 2019, 13:19
Harbeth sind auch keine Wunderboxen
Sie sind auch ähnlich nur ne Spur zu weich.
Und weiter?


Ist wohl jemand beleidigt.

Edit: oft braucht man eine Weile um zu merken ob eine Box passt oder nicht... Und ich bin auch kein Pensionist der den ganzen Tag daheim ist um und in Ruhe Musik hören kann.

Grüße


[Beitrag von Edi_aus_Wien am 12. Mrz 2019, 13:24 bearbeitet]
*hannesjo*
Inventar
#33 erstellt: 12. Mrz 2019, 13:46
Die eigene " Befriedung " - und " Erfüllung der Prämisse " ohne Wenn und Aber !!!
Exboxenschieber
Stammgast
#34 erstellt: 12. Mrz 2019, 15:32
Hi Edi,

seh gerade keinen Grund beleidigt zu sein. Beim besten Willen nicht.

Ich finde es nur schade , dass du die Nuberts nur auf Grund einer subjektiven Aussage ausgesondert hast.

Ich finde, dass gerade die Focals recht frisch klingen. Aber alles Geschmackssache.

Franz

P.S. @ hannesjo: ich verstehe deine Einwürfe einfach nicht. Sorry.
*hannesjo*
Inventar
#35 erstellt: 12. Mrz 2019, 15:58
..... wenn man für sich den " Stein der Weisen " gefunden hat -
und schon wieder nur eine Metapher.
Nach drei Jahrzehnten Cabasse war Dynaudio - für mich - das " W o w - Erlebnis "
( Meine absolute " Klang - Befriedung " und genau mein Ding )

Aber - jedes Töpfchen find sein Deckelchen !!!


[Beitrag von *hannesjo* am 12. Mrz 2019, 16:16 bearbeitet]
Edi_aus_Wien
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 12. Mrz 2019, 18:42
Nun vielleicht haben sich schlicht meine Hör Gewohnheiten geändert.. ich habe die Aria mit der Denton verglichen und mir kommts kotzen bei der Denton. Jetzt wäre es noch Interessant ob mir das auch bei der Harbeth passieren würde ^^

Grüße Edi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher gesucht max. 1000 ? wandnah
BOBEK99 am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  7 Beiträge
schlanker Stand-LS in Funier
hifirules am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  17 Beiträge
Stereosystem für länglichen Raum
Lorbaro am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  6 Beiträge
AVR + 2 Lautsprecher gesucht (1000 Euro)
schlafi am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  57 Beiträge
Stand LS 1000? Neu/Gebraucht
Joe1911 am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  11 Beiträge
Stereo-LS für größeren hohen Raum
hausera am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  10 Beiträge
Stand-LS gesucht! Bitte um eure Hilfe!
Cobra_2000 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  21 Beiträge
Suche LS + Verstärker bis ca. 1000?, Wohnzimmer
Stivino am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  100 Beiträge
Suche LS und Verstärker/Reciever um 1000?
Boeller1701 am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  14 Beiträge
schmale Stand-LS für leise Hörer
Bloody332 am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJürgen_Stollewerk
  • Gesamtzahl an Themen1.464.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.763