Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
BeastOfBurden
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Mai 2005, 09:35
Hallo, ich bin neu hier und ich müsste mal eure Kompetenz in Anspruch nehmen.
Ich will mir für das Wohnzimmer eine neue Anlage kaufen. Der AV- Receiver sowie der DVD- Player stehen so gut wie fest. Ich tendiere zum Sony Receiver STR-DB2000QS und dem DVD- Player DVP-LS755P von Sony. Nur bin ich jetzt noch auf der Suche nach den passenden Stereo- Lautsprechern. Der Raum ist 5m lang, 4m breit und 2,50m hoch.
Mir schweben die Dali Concept 2, die B&W 601 S3 (habe ich schon bei mir im Zimmer stehen, und bin sehr zufrieden), die Elac Linie 50- FS 58 oder die Canton LE170 vor. Welche würdet ihr mir empfehlen? Vielleicht keine von den vorgeschlagenen und etwas ganz anderes? Meine Bedenken sind auch, ob die Kompakten den Raum überhaupt füllen würden!?

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.
Grüße BoB
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2005, 09:58
der sonyverstärker ist doch ein großes modell von sony oder??

wieso kaufst du dir zu diesem teuren amp nicht auch gute LS??

die von dir genannten lautsprecher sind ja kompaktboxen der mittelklasse oder kleine standboxen!!

also es lohnt sich nicht einen superverstäker für viel geld mit LS der mittelklasse zu kombinieren!

außerdem halte ich von den sonygeräten nicht viel

hab selber nen kleinen 5.1receiver aus der STR-DE serie und den hab ich vor ein paar tagen gegen was anderes ausgetauscht!


Manu


[Beitrag von zwittius am 16. Mai 2005, 10:37 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2005, 10:01
willst du eigentlich nur stereo aoder sourround-sound??


man gibt grundsätzlich mehr geld für die boxen aus als für den verstärker!
BeastOfBurden
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Mai 2005, 11:21
... ich hatte vor, jetzt erstmal Kompakt- LS zu kaufen (also Stereobetrieb), welche ich dann später auch als Rear- LS verwenden kann.
Was würdet ihr denn in der Preisklasse (Receiver, DVD- Player und Lautsprecher) empfehlen? Die Dali Concept 2 sind ja an sich nicht übel!?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Mai 2005, 11:31
nur ein vorschlag: ein einstieg in die 300er serie von Bowers und Wilkins.

der sub (asw 300) kostet 400 euro, die fronts (dm 309)an die 700 euro, die kleinen 303 unter 300 euro. die homepage dazu ist www.guteanlage.de einen center dazu gibts natürlich auch....

die 600er serie ist natürlich auch nicht schlecht, das aufrüstten weiterer teile kostet allerdings etwas mehr... da du schon einen lautsprecher aus der 600er serie hast, wird das mit der 300er möglicherweise optisch etwas kritisch...?

als elektronik würde ich den namen marantz in den raum werfen.

eine echte alternative wäre die einstiegsklasse von wharfedale, hier im forum begeistert umjubelt, oder die quantum serie von magnat...

am besten selber anhöhren, dann entscheiden...


[Beitrag von MusikGurke am 16. Mai 2005, 11:34 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2005, 11:35
als recievr würde ich was aus der 500Euro klasse nehmen!
z.B. Marantz SR-5500, Denon AVR-2105 oder Harman/Kardon AVR 330 !

ich würde erstmal 2 standboxen kaufen und dann später auf sorround ümrüsten!

als DVD player würde ich dann einen preiswerten von der selben marke wie der verstärker!


sag uns mal wie viel du für was ausgeben möchtest!

Manu
BeastOfBurden
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Mai 2005, 11:37
... naja, erstmal so bis ca. 800- 900€.
Cha
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2005, 12:08
Würd mir auch mal Wharfedale anschauen. Die Evo 10 z.B. ist ne super Kompaktbox, die auch optisch echt was hermacht und die liesse sich dann als Rear super mit ner Evo 30 / Evo 40 verbinden.

Grundsätzlich liegts aber natürlich an Dir...
BeastOfBurden
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Mai 2005, 13:16
Was haltet ihr von den Quadral Platinum 220 Lautsprechern?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Mai 2005, 14:11
quadral baut feine sachen. die sachen von quadral, die mich persönlich interessieren würden, würden jedoch jehnseits der 5000 euro liegen...
Wiesonik
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2005, 12:49
Hallo Beast of Burden,

mit Deiner Vorgehensweise (zuerst mal Kompakte, später mal Standboxen und die Kompakten als Rear)liegst Du prinzipiell schon richtig.

Die Dali Concept 2 würde ich Dir für dieses Vorhaben wärmstens ans Herz legen. Es ist eine neutral abgestimmte Box, die richtig Spass macht und auch Lang-Zeit-Hören geeignet ist.

Die kleinere Concept 1 habe ich mir kürzlich gekauft und bin von Ihr angenehm überrascht wie gut sie in meinem 13qm-Raum klingt.
Da Du 20qm beschallen willst macht die größere Concept 2 Sinn. Sie ist quasi wie die Concept 1 aufgebaut und hat ein größeres Gehäuse und einen Basstreiber der auch eine Nummer größer ist.

Tipp: Die Dali s gibt es momentan bei ebay von einem Händler (Paarpreis Concept 2= 279,-€, Keine Versandkosten und 4 Wochen Rückgaberecht). Zum testen würde ich mir die einmal bestellen.

Die 601S3 von B&W kenne ich auch recht gut. IMHO klingt sie nicht so ausgewogen wie die DALI. Der Hochtonbereich der B&W fängt relativ schnell an zu nerven. Ist natürlich auch Geschmackssache. Da hilft dann nur selber hören.
og_one
Stammgast
#12 erstellt: 17. Mai 2005, 14:46
dafür sind die dali (jedenfalls auf den bildern) leider echt hässlich

(musste ich mal loswerden, entschuldigt bitte den unsachgemäßen beitrag )
Wiesonik
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2005, 15:20

dafür sind die dali (jedenfalls auf den bildern) leider echt hässlich


...und, gehts Dir jetzt besser ?

Über Hör- oder Sehgeschmack läßt sich nun mal vortrefflich streiten.
BeastOfBurden
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Mai 2005, 16:45

Wiesonik schrieb:

Tipp: Die Dali s gibt es momentan bei ebay von einem Händler (Paarpreis Concept 2= 279,-€, Keine Versandkosten und 4 Wochen Rückgaberecht). Zum testen würde ich mir die einmal bestellen.


Ja, die habe ich auch schon gesehen, danke.
Jetzt gibt es nur noch ein kleines Problem: ich brauche die Lautsprecher in einem etwas dunkleren Farbton (bei Dali nennt sich ein solcher Farbton wie ich ihn mir vorstelle, meiner Meinung nach "Golden Cherry"). Bei dem Angebot sind leider nur die Eiche hell zu haben.
Nun ja, ich habe beschlossen am Samstag mal wieder zum Studio 26 nach Stuttgart zu gehen, um zu sehen was die an neuen Sachen haben. Wenn ich dann dort nicht fündig werde, versuch ich's mal mit den Dali- LS.
Mal noch eine andere Frage. Was haltet ihr vom Denon AVR- 1905 Receiver und dem 1910er DVD- Player?

Grüße, BoB
tobi_thegangster
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Mai 2005, 17:05
Hallo,
meine Traumkombination:
Dali Concept 6 + Denon 2105 = 870€ !

Liegt voll in deinem Budget, hab ich selber zu Hause und bin begeistert!

MFG Tobi
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 17. Mai 2005, 21:50
Hallo, BeastOfBurden,

neben den schon genannten Boxen ( Die Dali ist sicherl. eine sehr gute Wahl) würde ich mir an Deiner Stelle auch die neue RS1 von Monitor Audio anhören, in ihrer Preisklasse klangl. sicherl. der Hammer u. es gibt sie auch in dunklen Tönen, neben schwarz in Rosenut u. Walnuss.
neo993
Stammgast
#17 erstellt: 18. Mai 2005, 19:15
Hi,
falls du viel Stereo hörst, solltest dir als Reciever vielleicht auch mal nen Cambridge Audio oder den "kleinen" NAD anhören. Kosten zwar normal ca. 800,-€, sind aber evtl. als Vorführgeräte irgendwo etwas günster zu haben.
Übrigens passt der Cambridge glaub ich klanglich ganz gut mit den Monitor Audio Silver zusammen ;-)
Wiesonik
Inventar
#18 erstellt: 18. Mai 2005, 21:10
Hallo Beastofburden,

hier gibt es die Concept 2 in Kirsche (Golden Cherry):

Audio-Plus
57482 Wenden
tel.:02762-490161

Paarpreis 285,-€, Lieferung frei Haus
meinkino
Inventar
#19 erstellt: 19. Mai 2005, 22:55

Übrigens passt der Cambridge glaub ich klanglich ganz gut mit den Monitor Audio Silver zusammen ;-)


sehr gut sogar! habe die 'alte' Silver S serie an einer Cambridge anlage mal bei einem workshop gehört und war sehr erstaunt, wie gut man dabei sowohl musik als auch heimkino geniessen konnte! (war ein AV receiver)
Hifi-Tom
Inventar
#20 erstellt: 20. Mai 2005, 10:24

Übrigens passt der Cambridge glaub ich klanglich ganz gut mit den Monitor Audio Silver zusammen ;-)


Kann ich nur bestätigen u. zwar sowohl für den Stereo-Amp, als auch für den AV-Reciver.
BeastOfBurden
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 23. Mai 2005, 19:55
Danke für alle Antworten bisher.
Ich habe da mal wieder eine Frage. Was haltet ihr von der Zusammenstellung Denon AVR-1705 + DVD-Player Denon DVD-1710 + B&W 603 S3? Die B&W haben mir es doch schon angetan.
Leisehöhrer
Inventar
#22 erstellt: 23. Mai 2005, 20:16
Hi,

da frage ich mich zu welchen Lautsprechern Cambridge nicht passen soll.
Sollen die Lautsprecher eigentlich nur nach optischen Kriterien ausgesucht werden ?

Gruss
Nick
meinkino
Inventar
#23 erstellt: 23. Mai 2005, 21:00

Leisehöhrer schrieb:
Sollen die Lautsprecher eigentlich nur nach optischen Kriterien ausgesucht werden ?



BeastOfBurden schrieb:
Die B&W haben mir es doch schon angetan.


das könnte man ein wenig vermuten
aber jeder muss selbst wissen, was er haben will!
BeastOfBurden
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 23. Mai 2005, 21:13
... rein klanglich meinte ich. das Design ist eigentlich nicht das Kaufargument was zählen sollte.
neo993
Stammgast
#25 erstellt: 23. Mai 2005, 22:27
@Leisehörer

Mein Statement dass der Cambridge zu den Monitor Audio gut passt war eigentlich schon auf den Klang bezogen und nicht auf die Optik!

Gruss Chris
tobi_thegangster
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Jun 2005, 12:45
Die Kombination ist ok.
Bei www.hifi-alt.de gibts die Dali Concept 2 für 260€.

Mfg Tobi
Fidell_Carsto
Stammgast
#27 erstellt: 02. Jun 2005, 18:49
hi

Ich besitze einen Sony STR DE485.........
und ich würde gerne wissen was an dem schlecht ist??!
ich kenne mich ja nicht gut aus und hätte gerne ein paar argumente dazu

danke
mfg Carsten
zwittius
Inventar
#28 erstellt: 03. Jun 2005, 13:15
also ich habe einen STR-DE 345 (ist auch ein 5.1 receiver)

jetzt dient er nur noch als tuner da seine stereoeigenschaften so verdammt schlecht sind!!

null dynamik und der klang klebt an den LS fest!

also die DE-serie ist finde imho nicht überzeuegend!

die netzteil sind auch schwach!

wenn du nur stereo hörst idt ein stereoAmp besser.

aber wenn du zufrieden bist dann isses gut!


Manu
Fidell_Carsto
Stammgast
#29 erstellt: 03. Jun 2005, 16:45
hi

danke für die antwort....aber dann schlag mir doch etwas besseres vor
und was ist ein stereoAmp???
aja und ich will mir einen neuen subwoofer um ca 200-300€ kaufen welchen sollte ich mir nehmen??
freue mich schon auf eine antwort

mfg Carsten
zwittius
Inventar
#30 erstellt: 03. Jun 2005, 16:52
ein stereo-amp ist ein stereoverstärker!
Amplifer (abk. AMP) ist amerkianisch und heißt Verstärker!

kommt drauf an wie viel du für den neuen stereoAMp ausgeben willst?!

ich würd dir mal die canton-subs empfehlen ich bin begeistert was die teile schaffen!
Fidell_Carsto
Stammgast
#31 erstellt: 03. Jun 2005, 16:55
und was wäre wenn ich einen 5.1 receiver will??
was wäre dann gut??!
danke für die erklärung
zwittius
Inventar
#32 erstellt: 03. Jun 2005, 16:57
also du willst nur sorround oder auch mal musik über stereo?!?!?

kommt drauf an auf was du wert legst?!

gute stereoeigenschaften oder nur heimkino?!

hast du denn überhaupt ein 5.1-boxensystem?!
Fidell_Carsto
Stammgast
#33 erstellt: 03. Jun 2005, 17:04
ich möchte beides......ich möchte gute klangeigenschaften.
und ich habe noch kein 5.1 system.
aber vielleicht kann ich es mir ja ersparen
danke
zwittius
Inventar
#34 erstellt: 03. Jun 2005, 17:09
also gute stereoeigenschaften gehen bei stereo-receivern ca. ab 1000Euro los die stereoeigenachaften sind ca. so gut wie ein stereoAMP der 400-500EUro klasse was aber schon sehr gut ist!


Manu
Fidell_Carsto
Stammgast
#35 erstellt: 03. Jun 2005, 17:14
dann sollte meiner ja der ur dreck sein......
wenn mich nicht alles täuscht aber danke
freut mich das du geschrieben hast
mfg Carsten
zwittius
Inventar
#36 erstellt: 03. Jun 2005, 17:16
also der ist wirklich schwach aber fürn kleines brüllwürfelsystem recihets wenn du aber große standboxen mit viel dynamik spielen lassen willst wirds schlecht mit dem sony!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 03. Jun 2005, 17:19
bei uns im wohnzimmer steht auch ein 5.1 sony reveiver. also: ich find den gut. und ja, ich habe vergleichsmöglichkeiten.

wobei du mit einer handvoll hundert euro scheine sicherlich noch eine klangliche steigerung erreichen könntest...
zwittius
Inventar
#38 erstellt: 03. Jun 2005, 17:21
wir haben auch nen sonyreceiver im wohnzimmer mit nem mini canron brüllwürfel system!!!!!!!!!!!!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 03. Jun 2005, 17:23
mit canton kann ich persönlich nicht dienen. und mit brüllwürfeln auch nicht (mehr)...
zwittius
Inventar
#40 erstellt: 03. Jun 2005, 17:27
also die cantonsets sind die imho die besten ihrer klasse (und der sub ist spitze stimmts gürkchen?!)
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 03. Jun 2005, 17:59
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Receiver + Dvd-Player
ZaO am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  20 Beiträge
Lautsprecher zu teac A-1D (Canton LE 130, B&W 601 S3 und Dali concept 2 ?)
olive am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  27 Beiträge
Empfehlungen für DVD-Player, Receiver und Boxen bis 500 Euro
bernd@work am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  5 Beiträge
Yamaha NS-P430+Receiver(?)+DVD-Player
VincentVega84 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  2 Beiträge
DVD Player gut genug ?
Thumper am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  3 Beiträge
Günstiger AV-Receiver + DVD-Player
dewell am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  3 Beiträge
Stereo-Receiver mit DVD-Player?
tmf1980 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  8 Beiträge
Welche Verbindung zwischen Receiver und DVD-Player
hade57439 am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  4 Beiträge
Verstärker für B&W 601 S3
trick17 am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  6 Beiträge
Passenden CD-Player zum Sony STR-DA50ES
ursus65 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Dali
  • Marantz
  • Harman-Kardon
  • Elac
  • Quadral
  • Bowers&Wilkins
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedconradbodo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.373