Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Naim Off Topic Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Donny
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Apr 2008, 17:11
So, nachdem "ehemalige Naim Besitzer" die sich vom Thread nicht trennen können , "Naim noch Besitzer" , "Naim Besitzer", "Naim noch nie Besitzer", "Naim Kritiker", "Monitor (speziell Klein und Hummel ) Freunde", "CD und Kabel Nix kling und Gegenteilbehaupter", und "Datenblattgläubige" (habe ich jemanden vergessen? - entschuldigung ) immer wieder im Naim Thread OT geraten hier der Naim OFF Topic Thread.
Würde mich auch wenns OT wäre ganz besonders freuen hier was zu Naim zu lesen.
Vielleicht wirds ja was. Würde mich freuen.


[Beitrag von Donny am 10. Apr 2008, 21:48 bearbeitet]
Esche
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2008, 17:23
Da bin ich

Aber so ganz ohne netzteil und co wird das sicherlich recht friedlich.
Donny
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Apr 2008, 17:27
Hallo Esche - freut mich sehr.
Ich habe gerade mein Anschreiben schon etwas geändert. Auch Berichte zu Naim (auch wenn diese quasi OT wären ) sind hier natürlich herzlich willkommen.

An meinen Trigons habe ich auch kleine ext. "Netzteile" ich werde mal ein Foto reinhängen. Mit einem HiCAP können die aber nicht mithalten. :(. Die waren auch nicht zum Aufrüsten - sondern leider schon dabei.



Ich verstehe aber Deine "Sorge"


[Beitrag von Donny am 10. Apr 2008, 17:46 bearbeitet]
kwaichangtoy
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2008, 17:52
moin moin, kinder´s, ich halte mich zur zeit noch etwas zurück, habe viel zu tun und verkaufe gerade meinen naim heiligtum, aber über naim darf man dann hier nicht reden das ist ja o.t.


p.s. aber ich komme stück für stück immer näher an meine k&h` s
Esche
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2008, 18:06
Holger, hast du dich schon für nen passenden ständer entscheiden ?

Gr.
kwaichangtoy
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2008, 18:16
sorry, aber ich habe noch nicht mal die ls!!!
werde mir aber in zusammenarbeit mit tischlern welche bauen lassen, habe da schon so einige vorstellung, nur dafür muß ich erst mal soweit sein das das geld für die ls da ist.
aktivposten
Stammgast
#7 erstellt: 10. Apr 2008, 18:17
Endlich muss man keine Angst mehr haben für OT abgestraft zu werden.
Die Ständer die Reinhard beschrieben hat machen einen guten Eindruck.

Übrigens hat bei unserer Hörsession am WE der Naim CDP den "Klang" der O300 mMn nicht verfälscht
Reset
Gesperrt
#8 erstellt: 10. Apr 2008, 18:28

Donny schrieb:
(...) "Naim Kritiker", "Monitor (speziell Klein und Hummel) Freunde", "CD und Kabel Nix kling und Gegenteilbehaupter" (...)


Da ich mich angesprochen fühle, mache ich gerne mit.

Ich hätte auch gleich einen Vorschlag: Benennen wir den Thread in "Naim-Bashing-Thread" um.
Esche
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2008, 18:30

Übrigens hat bei unserer Hörsession am WE der Naim CDP den "Klang" der O300 mMn nicht verfälscht


Wie auch ihr holzohren

Cool wär doch auch ein massivsteinsockel aus schwarzem granit

Gr.


[Beitrag von Esche am 10. Apr 2008, 18:31 bearbeitet]
kwaichangtoy
Inventar
#10 erstellt: 10. Apr 2008, 18:38
o.k. ein granit sockel wäre sicher nett, nur ich habe mir gedacht, die ständer mit sand zu füllen, die form wäre so ähnlich wie die von reinhard, aber es gibt noch ne andere variante, die wäre mit rohren und ner holzplatte oben und unter, natürlich auch die mit sand gefüllt


Übrigens hat bei unserer Hörsession am WE der Naim CDP den "Klang" der O300 mMn nicht verfälscht


das hätte mich doch echt gewundert, den naim baut doch die besten cdplayer überhaupt ...
Esche
Inventar
#11 erstellt: 10. Apr 2008, 18:44
Vielleicht sollte man überlegen, ob ein grazieler dennoch stabiler dreibeinständer oder vierkandständer schöner wäre.

Gr.
aktivposten
Stammgast
#12 erstellt: 10. Apr 2008, 18:45
Holzplatte finde ich nicht so prickelnd, die muss recht dick sein und das sieht nicht so toll aus. Meine selbstgebauten sind 20 mm stark und biegen sich schon unter der O300 leicht
kwaichangtoy
Inventar
#13 erstellt: 10. Apr 2008, 18:48

Esche schrieb:
Vielleicht sollte man überlegen, ob ein grazieler dennoch stabiler dreibeinständer oder vierkandständer schöner wäre.

Gr.



als vierbein hatte ich es mir wenn überlegt, nur ich habe auch ne tochter von 3jahren, da sollten die ls schon stabiel stehen.....
Esche
Inventar
#14 erstellt: 10. Apr 2008, 18:50
http://www.edles-in-edelstahl.de/

Da gibts auswahl


als vierbein hatte ich es mir wenn überlegt, nur ich habe auch ne tochter von 3jahren, da sollten die ls schon stabiel stehen


Da musst du so wie ich nen zaun drumm bauen
Esche
Inventar
#15 erstellt: 10. Apr 2008, 19:03
Also die dreibeine unter sonderanfertigung finde ich echt lecker

Da wackelt nichts mehr und die tragen nicht so auf

Gr.
Donny
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 10. Apr 2008, 19:13

Esche schrieb:
http://www.edles-in-edelstahl.de/

Da gibts auswahl


als vierbein hatte ich es mir wenn überlegt, nur ich habe auch ne tochter von 3jahren, da sollten die ls schon stabiel stehen


Da musst du so wie ich nen zaun drumm bauen :L




Schöne Sachen haben die da - preislich scheint sich das auch noch im Rahmen zu halten. Da muss ich noch etwas schnöbern. Möchte demnächst mein Ikae Regal etwas "pimpen" dachte daran auf die Regalböden schöne Multiplexplatten auf Spikes und darauf die Geräte zu stellen. Bin da noch in der Findungsphase. Einfach, dass es edler aussieht. Vielleicht gibts da ja auch schon was Fertiges.

Hallo Holger - die Geschmäcker sind nat. sehr verschieden.

Die K & H haben aus meiner Sicht etwas technisches - "martialisches" - ob das Holz - weich - warm - so dazu passt? Aber lassen wir uns überraschen. Jetzt erst mal viel Erfolg beim Verkaufen, so daß Du möglichst bald deinen K &H lauschen und berichten kannst.


[Beitrag von Donny am 10. Apr 2008, 19:31 bearbeitet]
Esche
Inventar
#17 erstellt: 10. Apr 2008, 19:28
Da habe ich doch noch was, hat ein kumpel für ne spendor

http://www.bridgeaudio.de/page6/page6.html

ganz unten ein flacher ständer, so weit ich mich erinnern kann sehr stabil und günstig.

Gr.
herat
Inventar
#18 erstellt: 10. Apr 2008, 21:28

Esche schrieb:

ganz unten ein flacher ständer, so weit ich mich erinnern kann sehr stabil und günstig.

Gr.


Meinst Du den unten in der Mitte? Der weckt fast nostalgische Gefühle, sieht er doch aus wie der von der Linn Kan oder Sara...
Schiefer oder Granit ist für die K&H sicher edel. Diese Kan Ständer, na ich weiß nicht. Die paßten so gut zur Kn, weil sie so konträr zur Kan waren (also gar nicht paßten), wohnlich und technisch als antipole. Die Hummeln sind ja nicht so wohnlich sondern auf die reine Funktion konzipiert. Eine Herausforderung.

LG

Ronald

PS:
Bei meiner Anlage steht zwar überall naim oder Linn drauf, drinnen ist aber doch auch anderes, vielleicht pass ich auch manchmal hierher.
Esche
Inventar
#19 erstellt: 10. Apr 2008, 21:36
genau ronald den meine ich

Mein bekannter hat ne spendor drauf, er sitzt sehr tief und hat sich deshalb über diesen tipp gefreut.

Sind wirklich gut gemacht ich glaube mich an unter 100 euro fürs paar erinnern zu können.

Da die hummeln ja weiß werden sollen, wäre ein massiver granit in schwarz scho geil

Gr.
Donny
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Apr 2008, 21:37
[quote][quote="herat"]


PS:
Bei meiner Anlage steht zwar überall naim oder Linn drauf, drinnen ist aber doch auch anderes, vielleicht pass ich auch manchmal hierher.

[/quote]





PS - egal was drin ist.


[Beitrag von Donny am 10. Apr 2008, 21:42 bearbeitet]
gambale
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Apr 2008, 13:22
schön zu sehen, das es im bereinigten Naim Forum jetzt u.A. endlich wieder um Stromversorgung/Netzteile geht und man auch sonst z.B. wieder über die Musikalität, Mitwippfaktor bzw perfekte Rhythmik der Naim Komponenten etc. sprechen kann. Schade eigentlich nur, das Die Naim Komponenten noch nicht selbst komponieren können, dann wäre das Glück perfekt....:D
herat
Inventar
#22 erstellt: 11. Apr 2008, 15:55
Das wird auch noch kommen. jetzt ist einmal der HAX angekündigt, ein Festplattenplayerund dann ists nur mehr ein kleiner Schritt zum echten aktiven System. Denn die komponierende Anlage kann man erst als wahrlich aktiv bezeichnen.

Ich hoffe, dieser Thread lebt schon länger. Es gibt ja genügend ex naimis. Vielleicht gehts gut.

LG
fantesoslo
Neuling
#23 erstellt: 11. Apr 2008, 18:19
wenn hier die renegaten sind: ich würde eine nap180 nehmen, falls sich also jemand trennen möchte...
Donny
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Apr 2008, 18:58

fantesoslo schrieb:
wenn hier die renegaten sind: ich würde eine nap180 nehmen, falls sich also jemand trennen möchte...




Ich hoffe doch sehr, dass sich hier nicht nur Renegate tummeln

Ansinnen dieses Threads ist auch Diskussionen die den Naim Thread OT sprengen hier führen zu können. Eben auch für Leute die den Naim Thread mögen oder mochten - egal wie sie zu Naim stehen standen oder stehen werden.

Das hat nix mit aktivem Kontra zu tun.

Die Wahrscheinlichkeit aber, dass Du hier eine NAP 180 bekommst ist vermutlich geringer als im Naim Thread wo jemand aufrüstet.

Oder schau mal da nach:

http://www.audio-markt.de oder direkt bei Music Line.



Viel Spaß mit Naim

Donny


[Beitrag von Donny am 11. Apr 2008, 19:00 bearbeitet]
fantesoslo
Neuling
#25 erstellt: 12. Apr 2008, 10:59
@ donny

danke für den gut gemeinten rat. mache ich natürlich, und noch eine ganz menge weiterer kopfstände...
kwaichangtoy
Inventar
#26 erstellt: 29. Mai 2008, 18:42
moin moin, so hier mal wieder ein wenig leben einbringen

die k&h´s sind eingebrannt spielen seit einer woche, an der vincent 93 vorstufe mit einem cyberhome sacd/hdcd/ dvd multiplayer

was ich nur überlege ist, mir eigentlich keinen neuen cdp zu kaufen, sondern eher einen da wandler, natürlich auch aus dem studio bereich, hat da wer erfahrungen mit, und weiß wodrauf man achten muß? es gibt die ja von 150€ - ???
Esche
Inventar
#27 erstellt: 29. Mai 2008, 19:15
Wenn du nicht aufnehmen bearbeiten kopieren willst, lohnt ein externer pre i.m.o echt nicht. Einfach einen ordentlich zu bedienenden dvd player oder cd-player kaufen, mir wär noch gutes display wichtig.

Gr
kwaichangtoy
Inventar
#28 erstellt: 30. Mai 2008, 06:55
moin, dann hat sich das auch erledigt. der cyberhome ist erst mal zum spielen, ich glaube der sacd chip ist nicht so wichtig. interessant finde ich den hier

wenn es jetzt am we gut geht, und die ls nach holland gehen, werde ich mir den kaufen
Esche
Inventar
#29 erstellt: 30. Mai 2008, 08:33
Slot da wirst du noch fluchen, man schiebt schnell vorbei und verkratzt dann immer das gehäuse

Ich fand das display nervig, bei helligkeit so gut wie gar nicht abzulesen. Im studio is ja auch meist dunkel.

Auch sind die knöpfe furchtbar klein und zu allem übel noch nah beisammen

Brauchst du einen kopfhörerausgang am player ?

Ich würde mir echt nen schönen teac pioneer yami kennwood gebraucht aus den 90ern nehmen, tolle verarbeitung mit leisen laufwerken und top zu bedienen.

Wie gesagt ich würde


[Beitrag von Esche am 30. Mai 2008, 08:36 bearbeitet]
Esche
Inventar
#30 erstellt: 30. Mai 2008, 08:46
Wirklich top player mit sehr gutem display mit cd text und flüsterlaufwerk

http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

der 7090 ist sein großer bruder und wär auch was.

oder
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Ansonsten wurde ich mir einen multikanaler kaufen, da kannst du alles mit abspielen


[Beitrag von Esche am 30. Mai 2008, 08:48 bearbeitet]
kwaichangtoy
Inventar
#31 erstellt: 30. Mai 2008, 12:05

Ansonsten wurde ich mir einen multikanaler kaufen

praktisch wie mein jetztiger cyberhome
mal sehen, solche multiplayer wie nad oder yamhi hatte ich auch schon im auge
Esche
Inventar
#32 erstellt: 30. Mai 2008, 12:44
ja denon ist da auch nicht schlecht, mit sony habe ich schlechte erfahrungen mit der haltbarkeit der laser gemacht, würde ich von abraten.

So ein 1500 yamaha mit festplatte wär ja auch was.....

Der cyberhome is halt ne schepperkiste, die mag man nicht so gerne anfassen.
Boettgenstone
Inventar
#33 erstellt: 30. Mai 2008, 13:12
Hi,
warum wechselt ihr nicht gleich auf die ganz dunkle Seite und wastelt einen Musikrechner zusammen?
Esche
Inventar
#34 erstellt: 30. Mai 2008, 14:26
Ja sicherlich ganz sinnvoll, aber da bin ich nicht firm und holger muss es mögen

Wie gesagt, so ganz ohne player könnte ich auf grund des rituals nicht und platten hör ich auch noch.

Gr.
kwaichangtoy
Inventar
#35 erstellt: 30. Mai 2008, 14:32

Boettgenstone schrieb:
Hi,
warum wechselt ihr nicht gleich auf die ganz dunkle Seite und wastelt einen Musikrechner zusammen?
:prost



naja da ich schon keinen plattenspieler habe, möchte ich wenigsten etwas anfassqualität haben und alles nur auf festplatte, nee so etwas wie ne hülle und ein paar informationen finde ich schon nicht falsch
kwaichangtoy
Inventar
#36 erstellt: 30. Mai 2008, 18:00
also wie gesagt , der tascam ist ne feine sache habe mir gerade noch mal player von denon und marantz angesehen aus der profesional serie, nur die sagen mir nicht wirklich zu, tascam baut da wenigsten ihre laufwerke noch selbst.


sobald ich meine ständer fertig habe (ja ja ja ich weiß dauert das lange..... ), werde ich mir den raum ausmessen lassen und den parametrischen equi einstellen lassen
Esche
Inventar
#37 erstellt: 30. Mai 2008, 18:39
Mach dir aber keine zu großen hoffnungen bzw. erwartungen, raumakustik ist nicht mit eq und co. zufriedenstellend beherschbar.

Da muss man auch mechanisch ran.

Gr.
kwaichangtoy
Inventar
#38 erstellt: 30. Mai 2008, 18:46

Esche schrieb:
Mach dir aber keine zu großen hoffnungen bzw. erwartungen, raumakustik ist nicht mit eq und co. zufriedenstellend beherschbar.

Da muss man auch mechanisch ran.

Gr.

jo das ist mir schon klar, nur etwas muß der aqui ja bringen sonst hätten sie ihn ja nicht verbaut
Donny
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 31. Mai 2008, 08:16
Hey Holger,
schön, dass dieser Thread nicht gestorben ist. Ich drücke dir die Daumen, dass Deine Thiels ein neues zuhause finden. Body Counts - nettes Bildchen - harte Scheibe - hat ja auch schon wieder ein paar Jährchen am Buckel.Die kann man kaum öfter hintereinander anhören - aber wenns mal rein passt.

ICh habe jetzt von Denon noch einen Surroundboliden (3806) angeschlossen (über Pre Out). Die Anfassqualität von Denon ist da auch schon sehr gut. Bin noch dran mir den 3910er DVD Player zu besorgen - die gehen gebraucht so um die 450 weg - evtl. wäre das noch was.
Mein CD Player hat XLR Ausgänge - wäre das nicht auch was für Dich. Ich kenne mich da jetzt nicht aus - aber man kann dann ja die Vorstufe sogar umgehen - oder?

Grüße
Donny
Boettgenstone
Inventar
#40 erstellt: 31. Mai 2008, 08:31
Morsche,
man kann vom Pc natürlich auch noch so abspielen, egal.
Cover und Booklet sind natürlich wichtig.
aktivposten
Stammgast
#41 erstellt: 31. Mai 2008, 08:51

kwaichangtoy schrieb:

Esche schrieb:
Mach dir aber keine zu großen hoffnungen bzw. erwartungen, raumakustik ist nicht mit eq und co. zufriedenstellend beherschbar.

Da muss man auch mechanisch ran.

Gr.

jo das ist mir schon klar, nur etwas muß der aqui ja bringen sonst hätten sie ihn ja nicht verbaut :prost

Man kann "nur" eine Frequenz per EQ einstellen, aber für die schlimmste Überhöhung sollte es reichen. Messequipment natürlich vorausgesetzt.


aktivposten
Stammgast
#42 erstellt: 31. Mai 2008, 08:53

Donny schrieb:
Mein CD Player hat XLR Ausgänge - wäre das nicht auch was für Dich. Ich kenne mich da jetzt nicht aus - aber man kann dann ja die Vorstufe sogar umgehen - oder?

Grüße
Donny

Leider lässt sich beim Trigon die Lautstärke nicht regeln...
Esche
Inventar
#43 erstellt: 31. Mai 2008, 09:29
Sinnvolle geschichten gibt es hier nur von wadia, ml und früher t&a neu fällt mir so eine italienmarke leider nicht ein.


Man kann "nur" eine Frequenz per EQ einstellen, aber für die schlimmste Überhöhung sollte es reichen. Messequipment natürlich vorausgesetzt.


Tiefbass läßt sich so gut wie gar nicht im wohnzimmer messen, im mittelhochton wirds auch nicht viel leichter, da das diffusschallfeld schwer zu beherschen ist.

Hörplatz vorrausgesetzt, nat kann ich 10cm vor dem speaker auch messen.


Aber sicherlich besser als gar nichts


[Beitrag von Esche am 31. Mai 2008, 09:37 bearbeitet]
Donny
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 31. Mai 2008, 13:45


aktivposten schrieb:

Donny schrieb:
Mein CD Player hat XLR Ausgänge - wäre das nicht auch was für Dich. Ich kenne mich da jetzt nicht aus - aber man kann dann ja die Vorstufe sogar umgehen - oder?

Grüße
Donny

Leider lässt sich beim Trigon die Lautstärke nicht regeln...



Ja - eigentlich schade - man könnte sich ansonsten die Vorstufe noch sparen.
Ich hatte früher mal mit einem ext. Wandler von Benchmark geliebäugelt - der könnte die Vostufenfunktion ja glatt mit übernehmen - wie es qualitativ ist weiß ich leider nicht. Wäre schon eine sehr minimalistisch anmutende Lösung.


[Beitrag von Donny am 31. Mai 2008, 13:47 bearbeitet]
kwaichangtoy
Inventar
#45 erstellt: 31. Mai 2008, 16:56

Man kann "nur" eine Frequenz per EQ einstellen, aber für die schlimmste Überhöhung sollte es reichen. Messequipment natürlich vorausgesetzt.



wird vom händler gemacht, nur über den preis waren wir uns noch nicht einig


Mein CD Player hat XLR Ausgänge


dein trigon wird garantier ein schönes gerät sein , nur was kostet er? die preisklasse des tascam gefällt mir ganz gut mehr sollte es eigentlich nicht sein, vor allem gefällt mir, das sie ihre eigenenen hergestellten laufwerke von teac verwenden und das es keine schublade gibt und und und das ding ist einfach nur geil

zur zeit stehen die k&h im schlafzimmer, die thiels laufen schon warm bis morgen an ner classe endstufe, vincent vorstufe und nem cyberhome multiplayer
welch ein cocktail
mal sehen was morgen so abgeht, aber dieser cocktail klingt auch nicht schlecht, sollte ich die thiels doch behalten
Donny
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 31. Mai 2008, 17:30

dein trigon wird garantier ein schönes gerät sein , nur was kostet er? die preisklasse des tascam gefällt mir ganz gut mehr sollte es eigentlich nicht sein, vor allem gefällt mir, das sie ihre eigenenen hergestellten laufwerke von teac verwenden und das es keine schublade gibt und und und das ding ist einfach nur geil



Ich habe Ihn hauptsächlich genommen, weil er optisch gut dazu passt und recht wertig gemacht ist. Ja er ist wohl einen Tatsch teurer .



die thiels laufen schon warm bis morgen an ner classe endstufe, vincent vorstufe und nem cyberhome multiplayer
welch ein cocktail
mal sehen was morgen so abgeht, aber dieser cocktail klingt auch nicht schlecht, sollte ich die thiels doch behalten :prostimages/smilies/insane.gif


Keine schlechte Idee. Du solltest die Teile erst mal an Naim hören - soll absolut gut klingen. Würde Dir eine NAC 282 mit HiCAP II und CDX2 (möglichst den mit dem alten Laufwerk) am besten über Naim Highline verbunden empfehlen. Als Endstufen 2Stk 135er. Das ganze mit dem Power Igel (siehe dazu auch den Bericht in der Audio) versorgen. Vorher noch eine Schmelzsicherung in den Sicherungskasten. :D. Beim LS Kabel NAIM oder das von I.H.

Was hältst Du von dem Vorschlag? - Der ist doch glatt Topic


[Beitrag von Donny am 31. Mai 2008, 17:35 bearbeitet]
kwaichangtoy
Inventar
#47 erstellt: 31. Mai 2008, 19:06
hey mein alter, das ist ja ne richtig gute idee
man naim geräte, ja feine sache ich glaube ich werde aber wenn klein anfangen, der sn hat viele anschlüße, leistung ohne ende, die thiels werden bestimmt ricgtig beherscht vom sn, dazu noch ein fc und ich bin bestimmt im paradies


ne ne ne ne nix da alles weg will morgen meine k&h wieder im wohnzimmer haben
kwaichangtoy
Inventar
#48 erstellt: 07. Jul 2008, 17:03
hey leute
seit ihr noch da????.....
ihr werdet es nicht glauben, aber meine ständer sind fertig lackiert
ich lasse sie jetzt nur noch bis mittwoch oder auch noch etwas länger durchtrocknen, werde aber schon mal mittwoch anfangen sie mit sand zu füllen, ich denke ab donnerstag spätestens freitag, wird dann ordentlich aufgebaut, das heist:
1 multiplatte mit gummifüßen
2 ständer mit sand gefüllt
3 moosgummi
4 ls
5

aktivposten
Stammgast
#49 erstellt: 07. Jul 2008, 17:25

kwaichangtoy schrieb:
hey leute
seit ihr noch da????.....

:prost


Logisch
kwaichangtoy
Inventar
#50 erstellt: 07. Jul 2008, 18:20
evtl einen tip für mich, was sonnvoll ist? zwischen den ls gar nix zu legen und sie direckt auf die ständer legen oder mit moosgummi trenne oder evtl doch spikes?
aktivposten
Stammgast
#51 erstellt: 07. Jul 2008, 18:27
Moosgummi ist gut, oder diese Gummifüße Klick
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Off-topic aus \"Psychoakustik, Neurologie, Sinnesphysiologie, .\"
superfranz am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  21 Beiträge
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
Naim Audio
kewlworld am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  29983 Beiträge
naim gebraucht?
cabowabo am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  2 Beiträge
NAIM-Rookie.Tips?
ibanez1500 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  2 Beiträge
Naim Kabel?
slugg11 am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  7 Beiträge
Naim Test in Stereo
hoschna am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  6 Beiträge
Naim Fernbedienung Flash 2
josie am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  2 Beiträge
Naim Nait 5
THX-Men am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Kenwood
  • Vincent
  • Naim Audio
  • Audiosonic
  • KEF
  • Onkyo
  • Q-Sonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.838 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmrage90
  • Gesamtzahl an Themen1.353.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.802.369