Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Man hört mit zwei Ohren, leider.

+A -A
Autor
Beitrag
eLw00d
Inventar
#1 erstellt: 28. Sep 2008, 10:57
Hallo zusammen.

Je geschulter meine Ohren werden um so mehr habe ich mit einem komischen Problem zu kämpfen:

Meine Ohren hören unterschiedlich.

Konkret:

Ich halte das rechte Ohr zu und höre mit dem linken Ohr eigentlich ganz normal, wie mit beiden gleichzeitig.

Ich halte das linke Ohr zu und höre... alles dumpf. Ab geschätzten 2k höre ich leiser.
Eben nochmal mit ein paar CDs im Stereo-Betrieb getestet:
Das Stereobild ist nicht verschoben, trotzdem nehme ich aus dem linken Lautsprecher immer mehr Höhen wahr bzw. aus beiden Lautsprechern, wenn ich den Kopf drehe.

Auf beiden Ohren habe ich bei 2k einen Tinnitus von einigen Dezibel. Aber nichts allzu wildes.

Auf dem linken Ohr scheine ich prima oberhalb der 2k hören zu können, auf dem anderen nicht.


Es stört mich mittlerweile sehr. Sowohl beim Stereo Hören, als auch bei Surround-Musik.
Von links klingt es IMMER voller. Immer hört man "mehr" von links. Also "nicht lauter" , sondern wirklich "mehr".

Ich war noch nicht beim Ohrenarzt. Wollte erstmal hier hören ob es vielleicht Jemanden gibt, der ähnliche Probleme hat.

Hoffe auf Rückmeldung.

Gruß, René
ben2oo2
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2008, 16:22
Hi

Ich habe dieses Unterschiedliche hören bei mir auch schon gemerkt. Mit einem Ohr höre ich nicht so gut den Mitteltonbereich.
Zum Glück höre ich ja mit zwei Ohren.
Den Effekt das du jetzt die Unterschiede in Stereoaufnahmen hörst, kannst du loswerden.
Dein Gehirn berechnet im Prinzip immer alles so wie du es haben willst. Ich habe keine Probleme damit ungestört Stereo zu hören :-)

Und ja auch ich habe einen Tinitus, auf beiden Ohren. Jedoch habe ich durch Hifi mein Gehör so trainiert das ich jetzt besser und deutlicher höre, als bei Zeiten wo ich damit noch sehr wenig am Hut hatte wohlgemerkt ohne Tinitus :-P

Vondaher halb so wild
eLw00d
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2008, 16:56
Hey, danke für die Antwort!

Hab schon gehört, dass mein sein Gehör ein bisschen austricksen kann.

Es ist jetzt schon so, dass bei mir im Kopf ein bisschen manipuliert wird, da es sich bei normalen Hören bei weitem nicht so krass anhört, als wenn ich je ein Ohr zuhalte.
Aber ich nehm´s halt leider trotzdem wahr.

Stereoeffekte im Hochtonbereich dürften aber doch dann trotzdem nicht mehr gescheit rüberkommen in meinem Fall, oder?

Wie "trainiere" ich am besten?
Das normale Musikhören macht mir im Moment kaum noch Spaß, weil´s mich einfach nur aufregt.
ben2oo2
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2008, 19:01
Hi


Das ist wie die Pubertät

Du hast eben das Problem und denkst es wäre schlimm. Entweder findest du dich damit früh oder später ab!

Ich denke sowieso das vieleicht jeder 20igste auf beiden Ohren gleich hört, aber auch nur weil er nicht unterscheiden kann, was wie wo mehr hört etc.

Mein Gehör habe ich durch aufmerksames Hören trainiert.
Obwohl "Gehör" ist hierzu wohl der falsche Begriff. Meinen Kopf habe ich trainiert, das herauszufiltern was wichtig ist. Normaler Weiße wird ja sowieso nur "Die gesprochene Information" bzw. "Gefahr" vermittelt.
Bestes Beispiel: Lokal... alles ist laut, und jemand spricht zu dir... da schaffst du es nur herauszufiltern welche Worte dein Gesprächspartner gegenüber benutzt
Nicht aber wie sehr es hallt etc...
Ist zwar nicht unbedingt überlebenswichtig gewesen, deswegen können wir nicht so super hören
Uns darauf spezialisieren können wir aber dennoch



Du musst alles positiv sehen

Deswegen keine Sorge, Der Schall aus dem linken Lautsprecher kommt auch zu deinem rechten Ohr
Wenn du weißt du hast kein Problem damit, macht das Hören wieder Spaß. Jede gewöhnungs-Phase dazwischen ist nervig, aber je kürzer desto länger kann man wieder entspannt hören

Grüße, Ben
eLw00d
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2008, 10:46
Danke für die Hilfe!


ben2oo2 schrieb:
Deswegen keine Sorge, Der Schall aus dem linken Lautsprecher kommt auch zu deinem rechten Ohr :)


Wohl wahr... hab ich gerade nochmal getestet:

Rechtes Ohr der Lautsprecherfront zugewand, linkes Ohr zugehalten: dumpfer Klang

Danach in gleicher Haltung einfach mal die Hand vom linken, dem Schall abgewendeten Ohr, genommen und siehe da:
Plötzlich scheint es als wenn man mit dem rechten Ohr wieder ganz normal hören könnte.

Soweit funktioniert das ja schonmal.

Aber ich habe nach wie vor das Problem, dass bei Stereo/Mehrkanalmusik einfach viel mehr von links kommt.
Hab keine Ahnung was ich machen muss um meinem Kopf beizubringen, dass da noch ein paar interne Reler verschoben werden müssen.

Wie habt ihr das denn geschafft?
ROFLER
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Okt 2008, 14:48
Hallo
Ich bin kein Fachmann, aber was helfen könnte währe zum Ohrenarzt gehen und die Ohren ausspülen lassen, das sollte man sowieso schon mal machen. Es würde fiele Menschen wundern was das ausmacht, zugegebener maßen klingt das komisch(natürliche Scharm) aber es KANN helfen.
Was mich Interessiren würde ist kam der Effekt plötzlich oder schleichend. Plötzlich würde die Wahrscheinlichkeit erhöhen das eine Spülung der Ohren helfen könnte, weil du einen Pfropfen im Ohr haben könntest.
Aber wie gesagt ich bin kein Fachmann.


Der ROFLER


[Beitrag von ROFLER am 02. Okt 2008, 14:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Ohren, zwei Lautsprecher?
oelsinus am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  10 Beiträge
Wie hört man heute Musik?
idi1980 am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.07.2015  –  86 Beiträge
Anlagenvorstellung womit hört ihr(ausser mit den Ohren)
many am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  22 Beiträge
Wie hört man heute Musik?
MartinAusNRW am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  66 Beiträge
Wie laut hört man eigentlich Musik?
ckrohm am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  91 Beiträge
Abstehende Ohren - im Vorteil bei Stereo?
m4xz am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2016  –  51 Beiträge
Ab wann hört man deutlichen Unterschied zwischen Anlage & Computer?
Phoenix1412 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  16 Beiträge
2010 - Wie hört ihr Musik?
Gonzo28 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  146 Beiträge
Achtung Seele hört mit.
Riemuwde am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  5 Beiträge
Knn man zwei Lautsprecher paare mit 4-8ohm an einen verstärker mit 4 ohm anschließen
Tammo_Boekhoff am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.137