Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gutes Stereo oder schlechtes DD 5.1 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2010, 21:41
Hi,

schon in jungen Jahren lernte ich hochwertige Musikwiedergabe sehr zu schätzen

Nun stehe ich vor einem Problem


Zuhause im Zimmer steht ein:

Samsung 50 Zoll Full HD Plasma &
und die PS3 rum, soweit so gut!

Bis vor ein paar Tagen (als ich wieder umgeräumt habe) war die PS3 an ner ''billigen'' Creative 5.1 Rumpelkiste angeschlossen, die hab ich nun aber nichtmehr stehen, weil mir das zeug nichtmehr gefällt unteranderm, zum einen liegt das an:

a) Der Klang hat mich nicht mehr um, es fehlt schlicht und einfach an Dynamic, es ist zwar schön, wenn bei Filmen oder Spielen von hinten was kommt aber es reizt mich einfach nichtmehr

b) Das Kabelgemehre regt mich tierisch auf


Ich schildere mal mein Vorhaben:


Da der Fenseh richtig grottige LS hat und ich gerne auch die PS3 über nen vernüpfiges System laufen lassen will brauch ich neue Komponeten!

Nun dachte ich an einen schönen Stereo Verstärker wie diesen hier:

http://www.hifi-regl...20aaf33a3e543437cdd5

und LS wie zB diese hier:

http://www.hifi-regl...=24304#DETAILS_24304


Anschließen wollte ich nun den Fenseh per HDMI und die PS3 per Lichtleiterkabel, das Problem ich finde keinen Verstärker (Stero) der die Eingänge hat, gibt es das überhaupt?


Das zweite wäre das:

http://www.bose.de/D...s/321_GS/pricing.jsp

Das System hat zumindest schonmal einen HMDI eingang aber kein Lichtleiter ???



Preislich dachte ich erstmal an das Bose System oder halt:

Verstärker: 300-500€
LS (Stereo): 300-600€

Kann ich an nem DD 5.1 Verstärker wie diesem hier

http://www.amazon.de...id=1263155980&sr=8-1

nur 2 Stereo Standlautsprecher auschließen und die anderen 3 kanäle frei lassen, ohne das es dem Gerät schadet, weil ich da alle eingänge habe die ich brauch?


Gruß
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2010, 21:52
Hi,

ich würde dir einen kleinen Surroundreceiver empfehlen, der hat alle Eingänge und es macht ihm nichts aus, nur Stereo Lautsprecher zu betreiben. Und, wenn irgendwann wieder Geld da ist, kannst du aufrüsten. Genau so hab ichs vor Jahren auch getan.
Haiopai
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2010, 21:53
Moin und willkommen im Forum .

Das mit dem Fernseher und HDMI verstehe ich nicht so ganz ,Tonausgang vom Fernseher sollte doch auch ein Digital Ausgang Lichtleiter oder coax sein .

Für so einen Fall lagst du ein Modell zu tief , der Harman HK 3490 besitzt als Stereo Receiver digitale Eingänge .

Hier zu sehen (link)

Was die Lautsprecher angeht ist Probe hören angesagt , aber im Prinzip ist gegen die Kef nix zu sagen .

Gruß Haiopai
Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Jan 2010, 22:29
Hi,

ja ich merk schon ich hab mich sehr lange nichtmehr damit beschäftigt


Hier mal die Anschlüsse, die der Fernseh auf der Rückseite hat



theoretisch könnte ich den fernseh ja per audio out und lichtleiterkabel an den verstärker anschließen, sehe ich das richtig?

die ps3

http://pics.computerbase.de/1/7/2/8/6/179.jpg

kann ich doch quasi nur per hmdi out oder lichtleiterkabel an den verstärker anschließen oder?



wie sieht das mit dem bose system aus, das gefällt mir bis dato noch am besten, würde das dort auch alles gehen?


Wichtig wäre bei dem verstärker, das ich zusätzliche geräte wie dvd und cd player mit anschließen kann.


Oh man zu lang hab ich mich damit nicht mehr beschäftigt, diese komplett sets versauen einen total


gruß
frsh-
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jan 2010, 12:12
Guck mal in deinen PS3-Karton, da liegt irgendwo verpackt noch ein Adapter der an AV-Multi-Out angeschlossen wird. Das Ding hat dann wieder die üblichen Chinchbuchsen, kannst also auch analog von PS3 an Verstärker.
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2010, 17:32

Tiefschwarz87 schrieb:
Hi,

ja ich merk schon ich hab mich sehr lange nichtmehr damit beschäftigt


Hier mal die Anschlüsse, die der Fernseh auf der Rückseite hat



theoretisch könnte ich den fernseh ja per audio out und lichtleiterkabel an den verstärker anschließen, sehe ich das richtig?

die ps3

http://pics.computerbase.de/1/7/2/8/6/179.jpg

kann ich doch quasi nur per hmdi out oder lichtleiterkabel an den verstärker anschließen oder?



wie sieht das mit dem bose system aus, das gefällt mir bis dato noch am besten, würde das dort auch alles gehen?


Wichtig wäre bei dem verstärker, das ich zusätzliche geräte wie dvd und cd player mit anschließen kann.


Oh man zu lang hab ich mich damit nicht mehr beschäftigt, diese komplett sets versauen einen total


gruß


Hi
Fangen wir mal mit der Bose Frage an , da zitiere ich dich mal : "schon in jungen Jahren lernte ich hochwertige Musikwiedergabe sehr zu schätzen"
Zitat Ende

Und wenn man deinen Satz ernst nehmen darf , dann hat sich durch ihn eine Bose Anlage schon erledigt .
Diese Teile mögen so einiges können , aber hochwertig
Musik wiedergeben können sie definitiv nicht .

Was das anschließen an etwaige Verstärker angeht ,da sehe ich auch bei deinem Fernseher außer dem digitalen auch einen analogen Tonausgang (rechts unter dem Antenneneingang ).
Und wie frsh schon erwähnte lässt sich auch die PS3 analog verbinden .

Bei reiner Stereo Wiedergabe stellt sich also die Frage , muss ich denn überhaupt einen Verstärker mit digitalen Anschlüssen haben und was wäre dann anders .

Bei 5.1 keine Frage ,digitale Mehrkanal Ton Formate werden am besten auch digital übertragen und dann in einem passenden Receiver oder Verstärker verarbeitet .
Bei Stereo wäre technisch gesehen nur der Unterschied da , das entweder deine PS 3 das Digital Signal ins analoge wandelt oder eben ein Receiver bzw. Verstärker der Wandler eingebaut hat dies tut .

Der klangliche Unterschied dabei dürfte äußerst gering ausfallen ,beides ist machbar .

Für dich stellt sich daher die Frage ob du von 5.1 WIRKLICH genug hast , oder nicht doch nach kurzer Zeit wieder ein Bedürfnis danach verspürst .

Im ersten Fall würde ein ganz normaler Receiver wie du ihn auch verlinkt hast ausreichen ,auch der hat genügend analoge Eingänge um auch noch weitere Geräte anschließen zu können .

Wenn du dir aber nicht sicher bist ,ob nicht doch mal wieder 5.1 angesagt ist bei dir , dann würde ich zu einem AV Receiver greifen .
Beispiel dem Denon AVR 1910 um mal in der Preisklasse zu bleiben , welche dir vorschwebt .
Stereo ist damit auch gut machbar und er hätte alle nötigen digitalen Anschlüsse um auch jederzeit wieder Mehrkanal Ton genießen zu können .

Die Kefs die du dir da ausgekuckt hast , lassen sich ebenso einfach nachrüsten ,Center , Rear und Subwoofer gibt es aus der Serie auch ,trotzdem die Lautsprecher auf jeden Fall Probe hören .

Gruß Haiopai
Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jan 2010, 02:35
Hi,

schonmal besten Dank an alle, besonders haiopai.

nun habe ich eben mal in keller gesucht und die alte stereo anlage aufgebaut

verstärker: harman/ kardon PM645 Vxi,
Cd-player: phillips cd 650,
LS: Bose acoustimass am5

und dazu ne schöne tina turner cd (darüber lässt sich sicher streiten )


genial, die komponenten sind nun schon locker 20 jahre alt und hauen mich immer noch um, der klang der LS ist einfach nur genial, in den mitten fehlts zwar aber der rest passt super.

nen kumpel hat sich vor 2 jahren son sony gelumpe gekauft, dd5.1 + reciver+dvd player (~500€), aber das gelumpe hällt da einfach nicht mit

die ps3 hängt jetzt per hdmi an der klotze und von da aus per audio out am verstärker - klappt bestens

cd hängt nun auch am verstärker.


ich werd mir jetzt erstmal nen paar filme in stereo anschauen um zu sehen ob mir nicht doch was fehlt



Ein neuer reciver und ls sollen mit maximal 2000€ zubuche schlagen!


sollte ich mich doch für 5.1 entscheiden,

würde das auf jeden fall schonmal in die auswahl kommen


http://www.bose.de/D...stems/AM10/index.jsp

ich find bose einfach genial, jeder hat so seine macken

nubert, elac, teufel und co bin ich ebenfalls nicht abgeneigt

mit dem probehören ist das so ne sache, wir hätten nen mediamarkt in der nähe oder speziell nen homehifi geschäft, aber ich bezweifel das die auswahl dort so riesig sein wird


was gibt es vergleichbares/ bessere in der region?
ich wollte jetzt nicht unbedingt riesige standlautsprecher haben, 2 große für vorne lass ich mir noch gefallen, aber hinten muss es nicht sein (platzgründe vorerst)


Wie läuft das eigentlich bei 5.1 ab, wenn musik gespielt wird, läuft es automatisch aus allen LS oder kann man das einstellen?

Schonmal besten dank

Gruß


[Beitrag von Tiefschwarz87 am 12. Jan 2010, 02:39 bearbeitet]
frsh-
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jan 2010, 09:30
Aloha,

wenn ich das jetzt zusammenfassend richtig verstanden habe, möchtest du erstmal Stereo hören, richtig? Um Dir da bezüglich der Lautsprecher und der Elektronik helfen zu können, bräuchten wir ein paar Angaben zu Deinem Raum und Deinen Hörgewohnheiten.

Mit 2000,00 € kann man auf jeden Fall schon was ordentliches anstellen.

Und ganz ehrlich: Bevor Du diese Bose-Blechbüchsen in den Himmel lobst, hör Dir erstmal etablierte Blechbüchsensysteme, wie z.B. das HKTS 11 von Harman/Kardon oder von KEF das KHT 2005.2 an. Die spielen sicherlich noch eine Klasse höher und sind vergleichsweise günstig - hier im Forum wird häufig gesagt, bei Bose bezahle man für die Marke.

Um wirklich gut Musik zu hören, sollten es gute Standlautsprecher, bzw. abhängig von der Raumgröße auch Kompaktlautsprecher sein. Ich denke ich bin sicherlich nicht der einzige hier, der Dir dazu rät, erstmal solides Stereoequipment zu kaufen und anschließend bei nachhaltiger Liquidität auf Surround aufzurüsten. Hier gäbe es in meinen Augen auch wiederum mehrere Möglichkeiten: Entweder du kaufst zunächst einen Vollverstärker mit auftrennbarer Vor/Endstufe und schließt daran - später - dann einen evtl. günstigeren AV-Receiver an, oder Du kaufst direkt einen etwas höherwertigen AV-Receiver, dem solider Stereoklang nachgesagt wird.
Zu den Lautsprechern möchte ich mich wie gesagt noch nicht äußern, da ich deine räumlichen Verhältnisse nicht kenne.

Aber mein heißester Tip ist: Geh' zu einem beliebigen Hifi-Händler Deiner Wahl - und damit meine ich nicht Mediamarkt, Saturn & Co - und höre die erstmal hochwertige Lautsprecher an, ich bin sicher, danach wirst Du kein Bose mehr hören wollen. Normalerweise sollten die Mitarbeiter Dich dort auch sehr gut beraten können und im Normalfall kannst Du die Geräte auch probeweise mit nach Hause nehmen. Das ist sehr wichtig, denn in Deinem Raum klingen die Lautsprecher sicherlich sehr anders, als beim Händler - damit habe ich selbst schon negative Erfahrungen gemacht und hunderte von Euro einfach aus dem Fenster geschmissen.


[Beitrag von frsh- am 12. Jan 2010, 09:50 bearbeitet]
Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Jan 2010, 23:58
Hi,

mir schickt reiner stereo klang eigentlich aus, gerade für musik.

lieber hab ich jetzt meinen guten stereoklang anstatt den schäbigen dd klang von dem creative gelumpe.

das hkts11 system hat meine ich sogar nen kumpel von mir, da frag ich nochmal genauer nach und werd mich da nochmal ''umhören''.

Vollverstärker mit auftrennbarer Vor/Endstufe und schließt daran - später - dann einen evtl. günstigeren AV-Receiver an, oder Du kaufst direkt einen etwas höherwertigen AV-Receiver,

worin liegt da genau der unterschied zwischen vor und vollverstärker bzw was. hat der vor-/endverstärker für aufgaben?


ich kenne nur einen einzigen vernünpftigen homehifi laden bei uns in der gegend aber der wird nicht sonderlich viel stehen haben zum probehören, bestellen können wirs dir wird es dann heißen, aber ich schau mich mal da um.

anbei mal ne skizze vom raum...



sorry aber es ist schon spät

Gruß Manuel


[Beitrag von Tiefschwarz87 am 12. Jan 2010, 23:59 bearbeitet]
Prince_Yammie
Stammgast
#10 erstellt: 13. Jan 2010, 00:39
Jeder Verstärker hat zwei Aufgabe Bereiche - einmal das Signal von CD /Radio Platte oder DVD aufzunehmen und zu regelen - dafür ist die Vorstufe (Vor-Verstärker) zuständig- Der End Verstärker (Endstufe ) ist dann für die eigentlche Verstärkung des im Vorverstärker aufbereiteten und vorgeregelten Signals zuständig. Also jeder sogennate "Verstärker" im Media Markt ist ein integriertes Duo aus Vor + End Stufe, ein Receiver enthält zusätzlich noch einen Tuner (Radio) : ob das jetzt Stereo oder Surround ist , ist egal. Nur braucht man für Surround eben mehrere Endstufen und entsprechende Vorstufen .

Eine Möglichkeit erst mal Stereo zu hören (und eben das begrenzte Budget für 2 statt 5 lautsprecher plus evtl. Subwoofer auszugeben), wäre eben sich erst mal nen gut klingenden Audo Video Surround Voll Verstärker (Vo+Endstufen) zu besorgen und da dran 2 oder 3 LS mit oder ohne Subwoofer dran zu betreiben, um bei mehr Erspartem in die fehlende Lautsprecher zu investieren.

Ein heisser Tipp ist da der alte PRIMARE SPA 21, der als Auslaufmodell fr ca 1500 Euro zu bekommen sein dürfte mit etwas Glück - dazu Sonus Faber Toy Speaker für zur Zeit nur noch 650 Euro statt 900 ein Subwoofer dazu und du hast sehr guten Stereo Sound. Wenn dann noch der Center oder aber die Toy Towers (1650 Euro ) dazukommen schwelgst du in höchsten Klang Sphären.
Alternativ tut es auch ein guter Vollverstärker für um die 1000 Euro, den du dann eben verkaufen kannst, wenn du auf Surround umsatteln willst.

Zu Primare - die bieten auch 3 Kanal Endstufen an, also könnte man einen Stereo Vollverstärker später mit ner zusätzlichen 3 Kanal Endstufe als kombinierte 5 Kanal Endverstärker für einen Audio Video Surround Vor-Verstärker nutzen.... Ist das jetzt verwirrend ? Ist nur eine exotische Lösung

schau dir mal die PRIMARE Produktpalette an - guter Service 7 top design / gutes Preis / Leistungs Verhältnis.
Ein heisser Tipp bis zu der Surround Komplett Anlage wäre das PRIMARE DV10 System : Toller DVD-Receiver mit 75 Watt und brilliantem HD Bild + ighendigen göasklaren Ton... Passt optimal zu den Sonus Faber Toys !
Da hats due schon alles, was du brauchst, ein aktives cEnter und 2 subwoofer kannst du da eh schon dran anschliessen - oder eben die oben erwähnte 3-Kanal Endstufe über den PRE-Out des DVi10 und es passt das ganze Toy oder jedes andere 5 Kanal Surround LS Set plus 1 oder sogar 2 Subwoofer. So macht das Sinn mit dem 3 Kanal Endverstärker.

primare.net product of the year 12.2009

http://www.primare.net/default.asp?ContentID=68

plus später dann

http://www.primare.net/product.asp?ProductID=29
ev13wt
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jan 2010, 12:41
Die BOSE sind Müll. Meine ganz persönliche Meinung.

Total "overrated" die Marke. Der sound ist einfach nur schlecht. Besser als ein Logitech System, aber nicht viel.
udo330
Stammgast
#12 erstellt: 14. Jan 2010, 11:19

ev13wt schrieb:
Die BOSE sind Müll. Meine ganz persönliche Meinung.



Die Erfahrung hab ich auch gemacht

Gruß Udo
TShifi
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jan 2010, 11:34
Die KEF IQ50 sind schon mal gut.

Dazu:

http://www.magnat.de/index.php?id=3162

oder

http://www.magnat.de/index.php?id=2311&L=0
+
preiswerten DVD Player

Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Jan 2010, 12:17
Hi, wie sieht das eigentlich mit den Heco aus zb die:

Victa 700 für die Front,
Victa 100 center und die
Victa 300 für hinten ?

Ich höre halt auch viel musik da wollte ich jetzt nicht zwingend kleine ls für vorne haben.

als verstärker käme dann einer bis 400euro zum einsatz,


wie gesagt das soll ein gehobenes einsteiger set werden, das sich trotzdem schon ganz gut anhört.

gruß
TShifi
Stammgast
#15 erstellt: 14. Jan 2010, 12:45

Tiefschwarz87 schrieb:
Hi, wie sieht das eigentlich mit den Heco aus zb die:

Victa 700 für die Front,
Victa 100 center und die
Victa 300 für hinten ?

Ich höre halt auch viel musik da wollte ich jetzt nicht zwingend kleine ls für vorne haben.

als verstärker kämehttp://www.hifi-forum.de/index.php?action=addposting&thread_id=12804&forum_id=33"e=14 dann einer bis 400euro zum einsatz,


wie gesagt das soll ein gehobenes einsteiger set werden, das sich trotzdem schon ganz gut anhört.

gruß


Dann vielleicht so:

http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_a-s_700_schwarz.php

http://www.hirschill..._Heco-Victa-700.html

Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Jan 2010, 20:36
So jetzt war ich mal im Homehifi Laden und da standen die

B&W 683 und 684 rum

Die 683 könnten zu groß für mein Zimmer sein oder??!!

Ich freu mich schon aufs Probehören :-)

Als Verstärker hab ich mir den

Denon AVR 1610 ins Auge gefasst, es wird nun definitiv ein 5.1 Amp werden
Klas126
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2010, 14:06
Hi also für die PS3 wäre dann auch ein AVR und später ein 5.1 sehr gut... fürs Musik hören braucht man wirklich kein 5.1 aber beim Zocken merkst du riesige Unterschiede, spiele nutzen 5.1 besser als ein Film weil du ja Aktiv bist. Da bringen auch die Surround Back LS was. Wenn du dann Musik hören willst stellst du einfach auf Stereo.

mfg
Klas
Ueli
Inventar
#18 erstellt: 19. Jan 2010, 17:58
@ Klas

Ob Musik in Stereo oder Surround kommt doch auf die Quelle an.

Oder sollte man Deiner Aufassung nach auch die mehrkanalig produzierte Musik, die es auf SACD, BluRay oder DVD gibt, einfach auf Stereo downmixen?

Ueli
Klas126
Inventar
#19 erstellt: 19. Jan 2010, 18:09
hmmm verstehe ik jetzt net ^^ ich wollte nur sagen Games sind geiler mit 5.1
Ueli
Inventar
#20 erstellt: 19. Jan 2010, 18:15
Stimmt, beim Gamen kommt Surround so richtig zur Geltung.

Kann aber bei entspreched produzierter Musik auch so sein.


Ueli
Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 20. Jan 2010, 16:13
So heute war ich probehören und bin zu folgendem entschluss gekommen, es wird:

NAD C315BEE,
NAD C515BEE &
KEF IQ10

Nur bei den Farben bin ich mir noch nicht ganz schlüssig

Bei den NAD's find ich beide Farben sehr gut, das schwarz sagt mir am meisten zu, was wieder für silber spricht ist der altbekannt lässtige Staub.

Die LS find ich in weiß matt klasse, wobei das dark apple auch super aussieht, aber weiß passt besser in mein zimmer
TShifi
Stammgast
#22 erstellt: 20. Jan 2010, 16:18

Tiefschwarz87 schrieb:
So heute war ich probehören und bin zu folgendem entschluss gekommen, es wird:

NAD C315BEE,
NAD C515BEE &


Wie jetzt? Ich denke du hat dich anders entschieden, zumindest am 17.01. :
Denon AVR 1610 ins Auge gefasst, es wird nun definitiv ein 5.1 Amp werden


Ich komme nicht mehr mit.

Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 20. Jan 2010, 16:30
Ja, es dauert bei mir immer ein bissi bis ich mich entschieden hab

Ich hab ja noch die creative Rumpelkisten, die schließe ich bei bedarf einfach wieder an die PS3 an, und hab so mein DD beim zocken, dazu langt der Schund alle mal

Wenn ich mich denn dazu überwinden kann das zeug nochmal ausm Keller zu holen

Aber es ist schon Wahnsinn was das für ein riesen Unterschied zu den Bose LS ist, aber trotz alledem haben die Bose schöne Höhen, aber der Rest fehlt halt irgentwie.

Die kleinen KEFs gefallen mir super, hätte nicht gedacht was da so alles rauskommt, das ''la isla bonita'' von madonna gab mir dann die bestätigung für die LS.
TShifi
Stammgast
#24 erstellt: 20. Jan 2010, 16:38

Tiefschwarz87 schrieb:
So heute war ich probehören und bin zu folgendem entschluss gekommen, es wird:

NAD C315BEE,
NAD C515BEE &
KEF IQ10

:)


Auf jeden Fall eine sehr gute Kombi.

Ich denke du wirst viel Freude damit haben.

Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 20. Jan 2010, 17:22


spielt der c515 eigentlich auch sacd's ? hab ich vergessen zu fragen, aber selbst wenn, ich hab eh keine
udo330
Stammgast
#26 erstellt: 24. Jan 2010, 14:35

TShifi schrieb:

Tiefschwarz87 schrieb:
So heute war ich probehören und bin zu folgendem entschluss gekommen, es wird:

NAD C315BEE,
NAD C515BEE &
KEF IQ10

:)


Auf jeden Fall eine sehr gute Kombi.

Ich denke du wirst viel Freude damit haben.

:prost


Das denk ich auch. Vor allem P/L technisch top

Gruß Udo
udo330
Stammgast
#27 erstellt: 24. Jan 2010, 14:39
Also so weit ich weiß spielt der 515 kein SACD

Gruß Udo
Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 25. Jan 2010, 00:12
Hi,

das mit den SACDs ist nicht so dragisch.

Anfang/ Mitte Februar solln die Sachen dann endlich in meinem Zimmer stehen, ich freu mich schon wie nen Schneekönig

Stimmt das eigentlich das durch Sand in den Lautsprecherständern sich das Klangbild verbessert? Gut, die richtige Dämmung im Auto ist Gold wert, aber sieht das mit dem Sand in etwa genauso aus?

Wie hoch sollten die Lautsprecher in etwas stehen, auf Ohrhöhe oder?



Gruß Manuel
udo330
Stammgast
#29 erstellt: 25. Jan 2010, 01:20
Ich denke mit der Entscheidung hast du einige Zeit Spaß am Hören.

Das mit dem Sand bringt meines Wissens nur Stabilität. Ich würde mir gut verarbeitete Ständer kaufen die auch stabil sind.
Meine sind von Linn und aus Guss

Gruß Udo
schmachtin
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 13. Feb 2010, 00:31
Hi,
hätte mal ne Frage, die sich ein bisschen anschließt. Ich habe mich schon entschieden bei Stereo zu bleiben. Allerdings gucke ich auch sehr gerne DVDs, was ich momentan über VLC Player und den digitalen Ausgang meines Macbooks mache, dann in nen V-Dac und von da in meine T+A.
Allerdings bin ich mit der Stereo Wiedergabe bei DVDs nicht wirklich zufrieden. Jetz stellt sich mir die Frage, woran das liegt. Ist es der VLC Player, der das 5.1 Signal nicht gut auf ein Stereo-Signal umcodiert (kann man da eigentlich noch irgendwas sinnvolles einstellen)? Also könnte ich zum Beispiel mit einem guten DVD-Player da bessere Ergebnisse erzielen? Oder liegt es doch einfach am V-Dac, im Vergleich zu meinem CD-Player kann der nämlich bei CD-Wiedergabe nicht mithalten. Oder vielleicht die Soundkarte (eigentlich ist ja optischer Ausgang immer das gleiche Signal oder)?
Hoffe ihr versteht mein Problem und könnt mir helfen.
Grüße!
Martin
Tiefschwarz87
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 24. Feb 2010, 19:24
So heute, hab ich mir die Teile nach langem Warten endlich gegönnt, bisher bleibt mir nur zu sagen übrig:

Es war jeden Cent Wert

Stell dann mal nen Bild rein.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Anlage oder 5.1-System?
SpookyNooky am 09.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  4 Beiträge
Stereo oder 5.1 oder 3.1 oder.
marschell am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  16 Beiträge
Surround oder Stereo Verstärker für Stereo?
lixe am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  15 Beiträge
Stereo, 5.1, beides oder doch nicht?
connor100 am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  88 Beiträge
Bestehende Stereo ausbauen oder doch 5.1 ?
avs11 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  11 Beiträge
Mono oder Stereo.
Wilke am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  10 Beiträge
Surround oder Stereo?
Music-Holic am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  19 Beiträge
Brummen! Schlechtes Kabel?
Protagoras am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  19 Beiträge
Stereo oder DTS besser?
gerry-w am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  10 Beiträge
Stereo- oder Surround-Anlage?
TWX1 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • KEF
  • Sonus Faber
  • Bowers&Wilkins
  • CAT
  • Primare

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.972