Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Wer hat nen Tuner zuhause?
1. habe einen aber benutze ihn nie. (8.3 %, 11 Stimmen)
2. wird selten mal genutzt. (24.1 %, 32 Stimmen)
3. wird regelmäßig genutzt. (52.6 %, 70 Stimmen)
4. habe noch keinen werde mir aber einen holen. (3 %, 4 Stimmen)
5. brauche ich nicht und will ich auch nicht. (12 %, 16 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Wer hat nen Tuner zuhause?

+A -A
Autor
Beitrag
SV650
Stammgast
#1 erstellt: 24. Feb 2004, 10:12
Nur mal so Interessehalber.

Ralph
snark
Administrator
#2 erstellt: 24. Feb 2004, 10:19
Hi,

ich habe einen, sogar einen recht guten und noch ziemlich neuen. Er wird aber seitdem ich den Receiver AVR 4550 habe weniger genutzt. Leider setzen sich im mittleren Preissegment bei AV-Hardware die Receiver zunehmend durch, externe analoge Tuner machen dann keinen großen Sinn mehr.

Was ist eigentlich mit Dir, warum hast Du selbst nicht abgestimmt ?

so long
snark
BGoetz
Neuling
#3 erstellt: 24. Feb 2004, 10:21
Ich habe den Accuphase T109 und höre damit vorwiegend
Klassik-Sendungen (z.B. Bayern-4). Der T109 hat einen
super Klang. Hatte vorher den Revox B760.
SV650
Stammgast
#4 erstellt: 24. Feb 2004, 10:36
Weiss selber noch nicht ob ich mir einen zulegen soll.
Ob sich das Geld lohnt.


Ralph
Sargnagel
Stammgast
#5 erstellt: 24. Feb 2004, 10:37
Auch ich habe einen Accuphase T-109V und bin sehr zufrieden. Läuft am Kabel, sehr sauberer Klang.

Gruß
Peter
AR9-lover
Stammgast
#6 erstellt: 24. Feb 2004, 11:07
Hi,

habe einen alten Mitsubishi DreKo Tuner - läuft an normaler Antenne absolut einwandfrei und klanglich - naja, habe den RDS und Quartzkrempel umgehend verkauft.

Gruss
AR9-lover
Albus
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2004, 11:13
Tag,

ich habe drei Tuner, Revox, und einen Receiver, dieser von 1975, alles ist im alltäglichen Gebrauch.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 24. Feb 2004, 11:14 bearbeitet]
Miles
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2004, 11:22
Ich habe mir kürzlich einen "neuen" Tuner gekauft (Kenwood L-1000T, Preis $1100 in 1991, für 250? ersteigert) und höre jetzt wieder vermehrt Klassik und Jazz im Radio.

Hier in Luxemburg empfange ich SR, SWR, DLF sowie die Klassiksender aus Frankreich und Belgien und habe daher eine grosse Auswahl interessanter Programme mit optimalem Klang.
SV650
Stammgast
#9 erstellt: 24. Feb 2004, 11:32
Woher kann man Informationen beziehen welche Sender ich in der Region über Kabel empfangen kann?
Is eher als Alternative zu Cd oder Platte gedacht, falls man mal grade nicht weiss auf was man lust hat, oder als Informationsquelle um ein paar neue Scheiben zu entdecken.
Wollte mir die nächsten Monate neue Hardware zulegen, und denke deshalb auch über die Anschaffung eines Tuners nach.
Die Klangeigenschaften scheinen ja nicht mal so schlecht zu sein. (waren meine größten bedenken)

Ralph


[Beitrag von SV650 am 24. Feb 2004, 11:33 bearbeitet]
snark
Administrator
#10 erstellt: 24. Feb 2004, 11:52

Woher kann man Informationen beziehen welche Sender ich in der Region über Kabel empfangen kann?


Auf der Webseite des Kabelbetreibers, in Hessen www.iesy.de.

so long
snark
SV650
Stammgast
#11 erstellt: 24. Feb 2004, 13:14
hab schon was gefunden danke!
Würde mich mal interessieren, warum manche leute keinen tuner wollen, ihn selten benutzen und warum manche ihn oft benutzten. Liegt das am Programm, qualität, ...

Ralph


[Beitrag von SV650 am 24. Feb 2004, 13:57 bearbeitet]
sound67
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Feb 2004, 14:47
Habe keinen, und brauche auch keinen. Mein "Programm" gestalte ich selbst.

Gruß, Thomas
DrNice
Moderator
#13 erstellt: 24. Feb 2004, 15:05
Hab einen, benutze ihn aber nur selten, denn es kommt eh fast nur Mist im Radio. Schade eigentlich, denn mir mir gefällt mein Tuner sehr gut...
raw
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Feb 2004, 16:05
hi


Ich habe einen Stereo-Receiver. Also so gesehen auch nen Tuner.

Er wird so gut wie nie benutzt, weil nur Mist im Radio kommt...
SV650
Stammgast
#15 erstellt: 24. Feb 2004, 20:24
Habe soeben erfahren das wir uns digitales fernsehen und rundfunk zulegen. ich glaube jetzt spricht wirklich nichts mehr gegen einen tuner!

Ralph
Evingolis
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Feb 2004, 20:35
kennt jemand n tuner, wo man das journalisten-gesabbel ausschalten kann?
Tischkante
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Feb 2004, 20:42
@Evingolis
www.shoutcast.com
ich finde stream/webradio absolut genial,
kein gequatsche,
(fast) nur die lieblings musik,
man kann diese ohne probleme aufnehmen und das sogar mit titel/interpreten angaben etc.


[Beitrag von Tischkante am 24. Feb 2004, 20:42 bearbeitet]
DrNice
Moderator
#18 erstellt: 24. Feb 2004, 20:43
Viel schlimmer ist doch das Gesabbel von Band, wo nach jedem Lied gesagt wird, wie toll der Radiosender doch sei, weil dort 45 Minuten am Stück und ohne Unterbrechung Musik gebracht würde und dass deren Mix der Hit-Hits der 80er, 90er und dem besten von heute ohnehin der beste sei und dass es ein super-duper vielfältiges Programm mit einer echt lustigen Morgenshow gäbe und und und...
Dann sind die 45 Minuten auch schon um, es kommt die Werbung, anschließend Nachrichten, dann nochmal der Text von Band mit dem Jingle des Radiosenders am Anfang und am Ende und dann spielen sie nochmal die Top 10...


[Beitrag von DrNice am 24. Feb 2004, 20:44 bearbeitet]
Evingolis
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 24. Feb 2004, 20:48
irgendwie scheint sich in den letzten 15 jahren, in denen ich radio vermieden habe, nichts entscheidendes geändert zu haben

@tischkante: danke für den hinweis, werde ihn im zuge der weitergestaltung des home theatre pc berücksichtigen!
DaVinci
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Feb 2004, 21:53
Hallo,

ich hatte von 1994 bis 2003 einen sehr guten Technics ST-GT 550 RDS Tuner, der mal immerhin 449 DM kostete. Gekauft für guten Empfang über Antenne. Und doch ertappte ich mich dabei, das ich im Laufe der letzten Jahre zunehmend immer nur nebenbei den gleichen Sender hörte. Letztes Jahr habe ich ihn verkauft und einen Surroundreceiver angeschafft. Dessen Tunerteil ist zumindest bedienungstechnisch total unkomfortabel, man hat das Gefühl, das Tunerteil wurde nur der Vollständigkeit halber eingebaut - aber was solls - ich höre ja eh nur einen Sender - so ganz nebenbei!
olibar
Stammgast
#21 erstellt: 24. Feb 2004, 22:36

kennt jemand n tuner, wo man das journalisten-gesabbel ausschalten kann?


...kann ich nicht mit dienen, aber dafür kann ich Dir einen 1A-Sender nennen, bei dem auch und gerade die Wortbeiträge klasse sind und vorallem, welcher nicht in diese


Viel schlimmer ist doch das Gesabbel von Band, wo nach jedem Lied gesagt wird, wie toll der Radiosender doch sei, weil dort 45 Minuten am Stück und ohne Unterbrechung Musik gebracht würde und dass deren Mix der Hit-Hits der 80er, 90er und dem besten von heute ohnehin der beste sei und dass es ein super-duper vielfältiges Programm mit einer echt lustigen Morgenshow gäbe und und und...
Dann sind die 45 Minuten auch schon um, es kommt die Werbung, anschließend Nachrichten, dann nochmal der Text von Band mit dem Jingle des Radiosenders am Anfang und am Ende und dann spielen sie nochmal die Top 10...

Kategorie gehört: Radio 1, zu empfangen über Antenne in Berlin und Brandenburg, Deutschlandweit sicher im Kabel zu finden, schaust Du hier: www.radio1.de

Der Sender "nur für Erwachsene", das sagt alles.

Viele Grüße vom Radio1-Stammhörer

Oliver
Classe
Stammgast
#22 erstellt: 24. Feb 2004, 22:47
Hallo!
Habe ein Radio, leider konnte ich, da im Ausland, kein "Journalisten-gesabbel" hören, deshalb ist jetzt der Satellitenempfaenger als Ersatz angeschlossen.
Deutschlandfunk kann ich nur empfehlen, da gibt es Gesabbel ohne Ende und nachts auch gute Mucke...
TT
Stammgast
#23 erstellt: 24. Feb 2004, 22:57
Hi,

ich habe vor drei Jahren meinen alten Quad FM1 in ebay für gutes Geld verklopft. Dann hat es mich doch gereut und ich habe mir für 12.- Euronen (incl. Versandkosten!) einen schönen älteren Metz-Tuner ersteigert (wohl 80er Jahre). Den wollte wohl keiner, da die (Alu-)Front in braun gehalten ist. Der empfängt auch mit Wurfantenne sehr ordentlich und klingt m.E. auch angenehm. Seither höre ich als Hintergrundgedudel öfters wieder Radio.

Gruß TT
Juliandowd
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Feb 2004, 23:22
Naim Nat03

Juliandowd
Oliver67
Inventar
#25 erstellt: 25. Feb 2004, 08:45
Zwei Revox B-261 (im Moment nur einer angeschlossen). Der Revox läuft täglich, selten um Musik zu hören (dann meist Jazz), sondern für Features, Hörspiele, Wortsendungen.

Ein Kenwood KT-1100, den ich selten benutze.

Ein alter Denon-Tuner steht noch im Keller und ein Siemens 777 im Speicher. Die sind zum wegwerfen zu schade und für die 10 Euro bei Ebay ist mir der Aufwand zu groß.

Oliver
drbobo
Inventar
#26 erstellt: 25. Feb 2004, 16:41
Hallo

für seltene, dann aber wirklich gute Wortbeiträge /Features /Hörspiele und Übertragung klassischer Konzerte habe ich einen NAD Tuner, mit dem ich (am Kabel) zufrieden bin.

PS: ein Link zu guten Hörspielterminen
http://www.hoerspiel.com/home/hoersp.htm
stef_140
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Feb 2004, 17:01
Macht viel Spaß. außerdem kann man so die Anlage gut warmlaufen lassen, bevor man 'richtig' mit dem Musik hören beginnt!
greco
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 25. Feb 2004, 20:00
Hi habe ein Yamaha TX 590 RDS,läuft fast jeden Tag.Mfg.greco.
MOSFET
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 25. Feb 2004, 20:13
Hallo

Normalerweise höre ich mit einem Revox B760.
Jetzt habe ich allerdings einen Naim zum Testen.
Klingt um einiges besser als der Revox.
Leider gehört mir der Naim nicht


Ciao
gdy_vintagefan
Inventar
#30 erstellt: 25. Feb 2004, 20:45
Ich habe zwei Tuner (habe ja auch zwei Anlagen).

In der Hauptanlage ist ein alter Yamaha T-560 Analogtuner von 1981. In meiner Zweitanlage ist ein Akai AT-57, der auch schon wieder 12 Jahre auf dem Buckel hat. Aber schon mit Digitalanzeige, 30 Senderspeichern, aber ohne RDS. Lange Zeit war er in meiner Hauptanlage.

Aber der alte Yamaha Analogtuner klingt einfach besser, sieht viel schöner aus und passt optisch besser in die Kette, so dass ich letztes Jahr die beiden Geräte getauscht habe.

Viel Radio höre ich aber nicht mehr, da das Radioprogramm nicht mehr das ist, was es vor 15 - 20 Jahren mal war.

Aber da ich mich immer noch ein wenig in Sachen aktuelle Musik auf dem Laufenden halten will (auch wenn nur 5% der Charts es bei mir bis auf einen Silberling schaffen) und es ja heute zu riskant ist, MP3s herunterzuladen (und für mich waren die Dinger aus dem Netz auch alles andere als HiFi), nehme ich öfter mal einen Audio-RW-Rohling voll mit Programm von "Eins Live" auf (ich verwende die Hauptanlage mit dem Yamaha), nachher wird am PC evtl. verwertbares Material herausgeschnitten. Den anderen Kram auf Maxi-CDs kann ich nicht brauchen, MP3 ist Vergangenheit für mich, von daher...
Thono
Stammgast
#31 erstellt: 26. Feb 2004, 07:46
Hallo,

bei uns läuft das Radio (der Tuner) praktisch den ganzen Tag - allerdings mehr als Hintergrundberieselung (nicht so leise daß man nichts mehr versteht aber auch nie wirklich laut). Ich bin nicht der Meinung daß nur Mist im Radio läuft. Aber ich habe auch den Eindruck daß die meisten Sender eher zum Abschalten animieren. Wenn wir mit dem Auto aus "unserem" Sendegebiet herausfahren wird immer auf CD umgestellt.

Der Klang ist uns bei einem Tuner zwar nicht unwichtig, hat aber auch nicht den Stellenwert wie bei anderen Quellen. Radio ist eben Hintergrundberieselung. Streng genommen würde sogar ein Festfrequenzempfänger reichen .

Gruß
Thomas
olibar
Stammgast
#32 erstellt: 26. Feb 2004, 08:37
...oder wie es mein Local-Dealer vor einiger Zeit sagte: "Tuner sind zum Nachrichten hören da, da ist der Klang nicht so wichtig wie bei CD-Playern und Plattenspielern"

Das ist zwar auch schon 13 Jahre her, aber der Satz hat sich festgebrannt.

In diesem Sinne

Gruß

Oliver
aberlouer
Inventar
#33 erstellt: 26. Feb 2004, 09:33
Ich habe einen Kenwood KT 5050 von 1978 und der steht gut verpackt auf dem Dachboden. Radio hören wir, wenn überhaupt, nur über den SAT-Receiver oder im Auto.
Die meisten Sender sind eh zu nervig und Spartenprogramme (Folk) sind kaum noch zu finden.
die5katzen
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 26. Feb 2004, 12:16
Ich habe einen MR78 (McIntosh) an meiner zweiten Anlage angeschlossen.
Ich höre ihn fast nie, meine Frau ab und zu, meiner Kinder (6 und 3 Jährig) brauchen das Gerät sehr häufig (nicht zum hören aber)
Grzmblfxx
Stammgast
#35 erstellt: 26. Feb 2004, 18:57
Ich habe einen Accduphase T105, macht prima Musik, aber seit kurzem wird er immer mehr in den Hintergrund gedrängt vom Audiotron MP3, der kann Webradio und ab 128KB/44KHz ist das mehr als ordentlich (allerdings mit externem D/A Wandler) und das wichtigste: Musik nach Genres ohne "Gesabbel".
fender
Stammgast
#36 erstellt: 26. Feb 2004, 19:20
Hallo,

Also ich brauche eigentlich keinen Tuner,habe auch keinen, kommt sowiso nichts gescheites auf dem Radio.

Wenn ich Musik höre möchte ich es geniessen, und am liebsten alles andere um mich herum abschalten.
Da nervt es, wenn dann plötzlich irgend ein gequatsche, oder Werbung kommt.

Gruß, fender.
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 26. Feb 2004, 20:04
Habe in meiner deutschen Wohnung einen Denon TU-850
5-fach-Drehko, noch aus der Zeit, als denon sich gerade erst vom Profi-sektor auf den Hifi-Markt begab... tolle Trennschaerfe, man merkt, dass die früher als "Nippon Columbia" Rundfunkanstalten gebaut haben..

Meine Wohnung gehörte zu den ersten, die in Köln kabelanschluss hatten.... das führte immer zu "merkwürdig vielen spontanen Besuchen" bei Rockpalast-Übertragungen und vielen technisch einwandfreien Mitschnitten

in meiner frz. habe ich einen Sony SA3ES.

Dann habe ich noch einen Sat-Empfänger.

Habe früher sehr viel Radio gehört, jetzt nur sehr selektiv.
90 Prozent der Sender sind Schrott, aber man soll ja auch nur aus den 10 guten Prozent aussuchen.

Deutschlandfunk (Stammhaus gleich bei mir um die Ecke) ist ein sehr guter sender, ebenso manche WDR-sendungen.

Es gibt übrigens per satellit einen sender "Radio Swiss Jazz" , der soll sehr gut sein, habe ich von anderen gehört.

Und dann soll hier in Frankreich ein excellenter Klassiksender sein, der absolute Highlights bringt und darüber hinaus OHNE die lästige Kompression!

Unterwegs im Auto halte ich das geblabber der Sender kaum aus. Da höre ich nur CD oder Kassette und der Verkehrsfunk schaltet sich dann gelegentlich ein.

Aber die bringen ja zumeist auch nur Hinweise, die man bereits kennt (weil man bereits seit 30 min im betreffenden Stau steht, ohne gewarnt worden zu sein... )


radio ist zumeist anspruchsvoller als TV - abgesehen von arte, 3Sat , Phoenix oder den Dritten ist da doch nur Mord und totschlag


[Beitrag von geniesser_1 am 26. Feb 2004, 20:06 bearbeitet]
ncsonicx0
Stammgast
#38 erstellt: 26. Feb 2004, 20:27
Ich habe einen Marantz ST-40 Baujahr 87 und benutze ihn regelmäßig.
DB
Inventar
#39 erstellt: 27. Feb 2004, 14:10
Ich besitze einige Tuner, die ich auch regelmäßig benutze und hin und wieder wechsle.

MfG

DB
Muckl
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 27. Feb 2004, 16:24
Habe zwar einen AC3 Receiver TX-DS838 von Onkyo, aber Radio hören tu´ ich nur über meinen guten alten T-4450 (ebenfalls Onkyo), denn der klingt deutlich besser.
Camel_Twin
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 27. Feb 2004, 19:37
Mein Tuner ist ne Riesenkiste(19 Zoll)
Sansui Tu 710 Analogtuner sehr rar und sehr gut.
Bj.irgendwas in den 70..

Ciao Peter
Ps:Es gibt auch noch gute Sender, aber die sind sehr selten!
jock
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 27. Feb 2004, 20:01
Hallo,

Marantz ST-17 läuft bei mir ziemlich oft.

OT: Kann jemand eine vernünftige UKW Zimmerantenne zum Radioempfang empfehlen ? Ich höre mometan mit der mitgelieferten Wurfantenne.
Sailking99
Inventar
#43 erstellt: 28. Feb 2004, 15:30
Hatte jetzt ca. 1/2 Jahr keinen Tuner mehr, als ich von meinem AV Receiver auf meine AV Verstärker/Endstufenkombi umgestiegen bin und habe Ihn doch sehr vermisst.
Deshalb hab ich heute meinen neuen Tuner bestellt. Und zwar den C422 von Nad und ich freu mich schon wie ein Schnitzel! Hoffentlich kommt er bald.

Gruß Flo

P.S.: Ich find Radio toll! Zwar bekomm ich auch immer nen Hals, wenn eines meiner Hasslieder gespielt würd und ich umschalte und das Mistlied läuft auf den nächsten drei Sendern auch und auf dem Rest ist Werbung, aber dennoch möchte ich Radio nicht missen. Nachrichten und doch immer wieder mal ein paar neue Songs kennenlernen und Anregungen bekommen finde ich gut.
steve65
Stammgast
#44 erstellt: 28. Feb 2004, 18:34
Hi
Mein Tuner Dual CT 1440 ist schon lange in der 2. Liga. Seit 6 Jahren nutze ich einen ADR Satreceiver von Kathrein. Der Empfänger im Surroundreceiver läuft nur als Hintergrundberieselung, oder ein Saba Röhrenradio Baujahr 1963.
Ich höre gerne Radio, nur so höre ich auch Musik die mir nicht gefällt, sonst wüßte ich davon ja garnichts.

Gruß
Steve
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 29. Feb 2004, 10:30
Das ist eine gute Frage, der ich mich anschliessen muss...

Mein neuer vermieter hat naemlich nicht mal eine einfache Radioantenne auf dem dach...

also werde ich zunaechst eine NICHT fest installierte 75 Ohm-Antenne benoetigen... und eine mobile Satschuessel aufstellen.

aber ich moechte gerne mit meinem guten Tuner ueber eine gute antenne terrestrisch Radio hoeren KOENNEN...
Sailking99
Inventar
#46 erstellt: 29. Feb 2004, 11:08
@genisser 1:
Wie ist das denn mit Glotze? Auch nicht,oder Kabel? Du weisst, dass Du einen Anspruch hast, gelle?

Gruß Flo
Jazzy
Inventar
#47 erstellt: 29. Feb 2004, 12:27
Hi!
Ich höre ab und an mal Radio,meist früh vor der Arbeit,immer einen Klassiksender.
Ich benutze einen DVB-S-Tuner,bei Klassik ist der Klang recht gut.Habe auch schon mal auf der HDD was mitgeschnitten und davon Klassik-CDs gebrannt,eine feine Sache. Warum kein Analog-Tuner? Nun,inzwischen ist die Klangqualität des analogen Rundfunks eher schlechter als die des digitalen,weil oft das MPEG2-Signal des DVB-Streams auch gleich zur Verteilung auf die Analogsender genutzt wird.Kostenersparnis nennt man das,und unsere Zeit kennt ja kein höheres Gut als dieses....
jock
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 29. Feb 2004, 13:44

Warum kein Analog-Tuner? Nun,inzwischen ist die Klangqualität des analogen Rundfunks eher schlechter als die des digitalen,weil oft das MPEG2-Signal des DVB-Streams auch gleich zur Verteilung auf die Analogsender genutzt wird.


Also meine Erfahrung mit der Klangqualität von DVB Radio ist im Falle von Rockantenne nur grauenvoll zu nennen. Ich hör mir das mittlerweile nicht mehr an, obwohl mir die Musikauswahl durchaus zusagt ! Ein sauberer UKW Sender klingt um Klassen besser als o.g. Sender über DVB.

jock
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 29. Feb 2004, 17:07
@ sailking

Das "ohne Radio-Antenne" ist meine Wohnung in Frankreich.

ueber die dortigen Ansprueche weiss ich noch zu wenig.

In D habe ich einen perfekten Kabel-Anschluss uber Netcologne, ueber den kann ich alles andere als klagen...
sowohl in punkto TV als auch bzw. insbesondere nicht: radio.

Aber danke fuer den Tip, denn ich habe ueber Ansprueche in F noch garnicht nachgedacht, werde das mal eruieren...

GRuss vom geniesser_1

(der hier in F das Gelaber im Radio GRAUSIG findet, aber gerne mal nen Klassiksender geniessen wuerde.... die soll es hier in guter technischer und kuenstlerischer Programm-Qualitaet geben ...
Jazzy
Inventar
#50 erstellt: 29. Feb 2004, 20:00
@jock: wer lesen kann ist klar im Vorteil,ich sagte Klassiksender klingen recht gut.Von anderen Sendern würde ich fast generell abraten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonomäbel hat wer ne Idee
kenzo am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  5 Beiträge
DAB Tuner
Mattin01 am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  4 Beiträge
Wer hat dieses Gerät?
Buddelbaby am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  5 Beiträge
Not - Wer hat Ahnung...
djpeta am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  10 Beiträge
Digital Tuner von Denon wer kann mir helfen!?
donperignon1993 am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  5 Beiträge
Car HIFI -Zuhause
fishbone1000 am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  14 Beiträge
Hat jemand einen Marantz Oszi-Tuner ?
AR9-lover am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  18 Beiträge
Welches Anntenenkabel zum Tuner?
Sailking99 am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  11 Beiträge
Alter Tuner ohne Anschluß
Martinez am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  10 Beiträge
Tuner mit schlechtem Kabelempfang
Martinez am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Marantz
  • Technics
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Akai
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.820