Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterbrechung der Analogkette - machen aktl. Vinylpressungen noch Sinn?

+A -A
Autor
Beitrag
Klassik1972
Stammgast
#1 erstellt: 17. Aug 2012, 19:18
Hallo zusammen,

wie bereits in einigen Threads schon erläutert, gibt es gute sowie schlechte Vinylpressungen aus der Gegenwart. Aber folgende Frage stelle ich mir schon länger: Machen aktuelle Vinylpressungen überhaupt noch Sinn, da doch alles digital aufgezeichnet und abgemischt wird? Das klassische "AAA" aus den 70er/Anfang 80er haben wir also nicht mehr, eher "DDA". Kauft man eine aktuelle Schallplatte hat doch im Vorfeld bereits eine "Beschneidung der Qualität" stattgefunden, oder gibt es noch aktuelle Schallplattenpressungen, welche analog aufgenommen u. analog abgemischt wurden, um wirklich 100% analogen Musikgenuß zu liefern?

Oder mache ich da irgendwo einen Denkfehler?

Grüsse
Michael
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2012, 19:30
Die Frage ist gut, ich selbst kaufe so gut wie keine aktuellen Pressungen, das liegt wohl aber auch an meinem Musikgeschmack und daran, dass es soooo viele gute vorhandene Platten gibt, wozu sollte ich dann neue kaufen
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 17. Aug 2012, 19:45
Hallo,

man war in den 70ern froh von AAA weg zu sein, weil jede Kopie vom Masterband immer eine Qualitäsverschlechterung bedeutete.

Klar, denn meist wurde jedes Instrument auf eigene Spuren aufgezeichnet, dann alles zum Master gemischt, dies wurde dann noch für die Schneidemaschine nochmal nachbearbeitet (also min. 3 x kopiert mit zusätzlichem Klirr, Rausch und Geschwindigkeitsschwankungen).

In den Studios wird heutzutage digital gearbeitet, für analoge Tonbandmaschinen gibt es kaum noch mehr Ersatzteile und langsam sterben die Fachleute aus, die sich damit noch auskennen...

Man ist ja froh, dass man die Schneidemaschinen noch schüssig halten kann, für DMM gibt es keinerlei Ersatzteil mehr.

Peter
Klassik1972
Stammgast
#4 erstellt: 17. Aug 2012, 20:00

elchupacabre schrieb:
..., wozu sollte ich dann neue kaufen :)


Vorerst stellt sich für dich die Frage nicht, aber In einigen Jahren gehören (vielleicht) auch diese "neuen" zu den alten, begehrten Platten... welche dann schlechter sind, als das was noch älter ist...
Klassik1972
Stammgast
#5 erstellt: 17. Aug 2012, 20:08

8erberg schrieb:
Hallo,

man war in den 70ern froh von AAA weg zu sein, weil jede Kopie vom Masterband immer eine Qualitäsverschlechterung bedeutete.
...
In den Studios wird heutzutage digital gearbeitet, für analoge Tonbandmaschinen gibt es kaum noch mehr Ersatzteile und langsam sterben die Fachleute aus, die sich damit noch auskennen...
..
Peter


Okay, in den Studios wird ja auch mit 24Bit/96Khz, oder sogar 32Bit gearbeitet. Habe ich denn durch das Medium Vinyl dennoch einen (theoretischen) Klangvorteil, da ja keine Spitzen geschnitten werden und auch kein Downsampling auf 16Bit/44,4Khz wie bei der Cd stattfindet?

Grüsse
Micha
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 18. Aug 2012, 14:11
Hallo,

eine Schallplatte hat oberhalb von 16 kHz sowie recht wenig zu bieten, die physikalischen Eigenschaften (vor allen Dingen zum Ende der jew. Plattenlaufzeit mit langsamer Geschwindigkeit in der Rille) setzen dem einfach ein Ende. Kluge Produzenten sorgen daher dafür, dass Stücke in höheren Oktaven oder vielen Obertönen dann eben als erste Stücke auf die Platte kamen.

Na ja, das menschliche Gehör ist schon in jungen Jahren da eh an der Obergrenze.

Peter
Klassik1972
Stammgast
#7 erstellt: 19. Aug 2012, 19:29
Interessant. Danke für deine Schilderung. Eine Frage noch: Ist es tatsächlich so, das Maxi 12" Vinyl Platten feiner nuanciert sind als die 7" Singles, aufgrund "größerem Speicher" auf dem Tonträger?

Grüsse
Michael


[Beitrag von Klassik1972 am 19. Aug 2012, 19:34 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 20. Aug 2012, 07:44
Hallo,

da gibt es neben der größeren relativen Nadelgeschwindigkeit noch einen weiteren Grund warum Maxi-Singles besser klingen: die "kleinen" werden im Spritzgussverfahren hergestellt, das geht schneller und ist billiger in der Herstellung.

Die "großen" 30 cm Platten werden gepresst.

Peter
Klassik1972
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2012, 09:36
Aha! Super, Danke Peter!

Michael
Passat
Moderator
#10 erstellt: 20. Aug 2012, 10:40

8erberg schrieb:
eine Schallplatte hat oberhalb von 16 kHz sowie recht wenig zu bieten, die physikalischen Eigenschaften (vor allen Dingen zum Ende der jew. Plattenlaufzeit mit langsamer Geschwindigkeit in der Rille) setzen dem einfach ein Ende.


Nö, sondern die üblichen Nadelschliffe!

Man erinnere sich an Quadro-Platten nach dem CD4-Verfahren.
Da sind Frequenzen bis nahe 50 kHz drauf und die können auch sauber abgetastet werden.
Nur nicht mit den üblichen elliptischen Nadelschliffen.
Für diese hohen Frequenzen wurde Anfang der 70er extra der extrascharfe Shibata-Schliff erfunden.

Grüße
Roman
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 20. Aug 2012, 10:46
Hallo,

man bedenke aber den Aufwand - für ne Handvoll Schallplatten die so produziert wurden (denn das war auch äussert aufwändig und daher die richtigen Q4-Scheiben schweineteuer) - und das Ergebnis. Daher hat sich das nie so durchgesetzt.

Die "normale" Schallplatte für den Haus- und Hofgebrauch wird preiswert & bequem geschnitten. Das übliche "Vater-Mutter-Sohn-Tochter-Presse"-Verfahren sorgt auch nicht dafür, dass man besonders High-Endigen Musikgenuss erwarten kann. Und für DMM gibt es keine Teile mehr.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Machen 2 Subwoofer Sinn?
DerOlli am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  14 Beiträge
Was kann ich noch machen?
iselba am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  52 Beiträge
Macht es noch Sinn, andere Tonträger als Schallplatten zu kaufen?
toastiexx am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  1528 Beiträge
cinch-jumper nad 352 selber machen
madpat am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  2 Beiträge
Was kann ich gegen das Rauschen machen???
Stefanvolkersgau am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  2 Beiträge
Kennwood kr 7600 wieder flott machen
m6ringo_ am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  5 Beiträge
MP3 machen müde...
graumantel am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  113 Beiträge
Boxen richtig sauber machen.
am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  11 Beiträge
Satelliten machen keinen Pips
Meshugge am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  12 Beiträge
Ganz kleine Boxen für MP3 Player lauter machen!
Andrenigge am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.283