Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ohren spülen für maximalen Hörgenuss?

+A -A
Autor
Beitrag
Pavel61280
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2015, 21:21
Bitte keine blöden Kommentare, aber ich habe mal über folgendes nachgedacht...
Ist es nicht einmal eine Überlegung wert, häufiger den Ohrenarzt aufzusuchen um die Gehörgänge optimal zu reinigen?
Wir reden hier häufig über technische Optimierung bis in die Nachkommastelle, da wäre doch eine jährliche Spülung beim HNO das Mindeste.
Oder?

Gibt es einige unter euch, die aus "Hifi Gründen" öfter den HNO aufsuchen?
SneakYY
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jun 2015, 21:28
Interessantes Thema. Vorab: Ich antworte jetzt nicht wirklich zum Bezug HiFi

Ich war bisher (in meinen 23 Lebensjahren) 2 mal beim Ohrenausspülen, weils einfach notwendig war --> verstopft

Das Hören danach war wieder ein ganz anderes. Die Klospülung klang richtig unangenehm, so sehr Hochfrequent metallisch, iwie so

Häufiges ausspülen der Ohren ist aber, denke ich, auch nich sinnvoll in Hinsicht auf die eigene "Gesundheit", Aber alles meine Vermutung nur.
Finde ich aber ein interessantes Thema. Villt lässt sich da was recherchieren. Kann aber auch gut sein, dass wenn man sich so Ohrenspül-Gerätschaften kaufen kann, dass zu oft macht, man dann sich dadurch eher die Ohren schlechter macht.
Curlew
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jun 2015, 21:34

Pavel61280 (Beitrag #1) schrieb:
Bitte keine blöden Kommentare, aber ich habe mal über folgendes nachgedacht...
Ist es nicht einmal eine Überlegung wert, häufiger den Ohrenarzt aufzusuchen um die Gehörgänge optimal zu reinigen?

Ja, wenn es in dieser Hinsicht Probleme gibt. Wenn die Gehörgänge allerdings frei sind, gibt es ja nichts zu reinigen.


Wir reden hier häufig über technische Optimierung bis in die Nachkommastelle, da wäre doch eine jährliche Spülung beim HNO das Mindeste.
Oder?

Ohne medizinischen Grund wirst du das aber wohl selbst zahlen müssen, falls der Arzt es überhaupt macht. Und der Wow-Effekt hält auch nur kurz an - man gewöhnt sich schnell an das neue gute Gehör.

Wenn du das nächste Mal beim HNO bist, frag den doch direkt nach seiner Meinung dazu.
OSwiss
Administrator
#4 erstellt: 19. Jun 2015, 21:37
Eine Diskussion zu dieser Thematik wird bereits an anderer Stelle geführt: Zum Ohrenarzt für besseren Klang!
Bei Bedarf bitte im oben genannten Thread weiterschrieben.

Vielen Dank.
Thema geschlossen.


Gruß OSwiss
Administration HIFI-FORUM


[Beitrag von OSwiss am 19. Jun 2015, 21:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sind meine Ohren verstopft?
dedigge am 01.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  16 Beiträge
Nostalgie für die Augen und Ohren
LowEnd am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  20 Beiträge
Rückwand direkt hinter den Ohren oder besser 3 m Luft?
Rüdi74 am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  4 Beiträge
Wann hat es am meisten gefunkt in den Ohren!!!
Musikusss.. am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  18 Beiträge
schlechte Ohren ?
Stullen-Andy am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  8 Beiträge
Laute Musik und Ohren
josh am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  80 Beiträge
Zwei Ohren, zwei Lautsprecher?
oelsinus am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  10 Beiträge
Wer hat noch gute Ohren?
AudioPurist am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  4 Beiträge
Sennheiser und die goldenen Ohren
Magnuson am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  5 Beiträge
Die lange Nacht der Ohren
das.ohr am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.153