Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Welche Möglichkeiten gibt es einen breiten Sweetspot zu erzeugen?

+A -A
Autor
Beitrag
love_gun35
Inventar
#151 erstellt: 03. Mrz 2018, 01:18
Bin bis jetzt nicht dazu gekommen die Duevel Probezuhören.
Is mir zu kalt draußen rum zu kurven und bin erkältet. Habs ja nicht eilig.
Von den jüngeren Probehörsessions ist mir eine Tannoy am besten in Erinnerung geblieben.
Klar, ich muss alles was in Frage kommt zuhause testen.
Mal sehen obs überhaupt einen wechsel gibt, unzufrieden bin ich mit meinen Dynavoice bis auf den Sweetspot ja nicht.
ATC
Inventar
#152 erstellt: 04. Mrz 2018, 09:22
Hallo,

selbst mit den KEF Q 750 sollte schon eine deutliche Verbesserung in Sachen Sweetspot auftreten,
falls die anderen Vorschläge warum auch immer nicht greifen sollten....
*Andersch*
Ist häufiger hier
#153 erstellt: 04. Mrz 2018, 13:14
Eigentlich war der Thread schon mit dem zweiten Beitrag von Mickey_Mouse beantwortet. Das starke einwinkeln ist zwar nicht audiophil in meinem Empfinden, aber dennoch sehr wirksam. Dazu braucht es nicht einmal neue LS.
Viele Grüße und einen schönen Sonntag!
ingo74
Inventar
#154 erstellt: 04. Mrz 2018, 13:15

*Andersch* (Beitrag #153) schrieb:
Eigentlich war der Thread schon mit dem zweiten Beitrag von Mickey_Mouse beantwortet

Sicher nicht.
*Andersch*
Ist häufiger hier
#155 erstellt: 04. Mrz 2018, 13:29
Zugegeben es war etwas drastisch formuliert.
Sagen wir die einfachste Lösung um die Physik zu überlisten.
love_gun35
Inventar
#156 erstellt: 04. Mrz 2018, 16:15
Das Einwinkeln hat nix gebracht und hört sich außerdem kacke an.
Hab so ziemlich alles schon ausprobiert.
Es ist eben einfach so, dass der LS der weiter weg ist leiser ist und umgekehrt.
DB
Inventar
#157 erstellt: 04. Mrz 2018, 16:24

love_gun35 (Beitrag #156) schrieb:

Hab so ziemlich alles schon ausprobiert.

Aha.
Wie hört es sich in Mono an?
Hast Du das mit dem 3. Lautsprecher mit Differenzsignal hinter der Hörposition ausprobiert?
Wie war es damit?

MfG
DB


[Beitrag von DB am 04. Mrz 2018, 16:47 bearbeitet]
*Andersch*
Ist häufiger hier
#158 erstellt: 04. Mrz 2018, 16:26
Das stimmt. Ist leider nur ein Kompromiss.
std67
Inventar
#159 erstellt: 04. Mrz 2018, 16:29
wurden jetzt hier inzwischen IRGENDWELCHE Infos zum Raum gepostet die ich übersehen habe? Diese EXTREM starke Sitzplatabhängigkeit finde ich jedenfalls sehr dubios
EWir sind auf Seite 3 desThreads und immer noch beim puren Spekulieren weil mehrfach geforderte Infos zum Raum ausbleiben


[Beitrag von std67 am 04. Mrz 2018, 16:32 bearbeitet]
DB
Inventar
#160 erstellt: 04. Mrz 2018, 16:44

std67 (Beitrag #159) schrieb:
Diese EXTREM starke Sitzplatabhängigkeit finde ich jedenfalls sehr dubios

Nein, das ist nicht dubios. Es ist ganz im Gegenteil nicht anders zu erwarten.


std67 (Beitrag #159) schrieb:

EWir sind auf Seite 3 desThreads und immer noch beim puren Spekulieren weil mehrfach geforderte Infos zum Raum ausbleiben

Eigentlich ist klar, woran es liegt.

MfG
DB
std67
Inventar
#161 erstellt: 04. Mrz 2018, 16:49
natürlich ist das Gehörte immer vom Sitzplatz abhängig. Aber hier ist es halt, zumindest der Beschreibung nach, sehr extrem. Extremer als ich es selbst unter ungünstigen Bedingungen je gehört habe
Mickey_Mouse
Inventar
#162 erstellt: 04. Mrz 2018, 17:08

std67 (Beitrag #161) schrieb:
Extremer als ich es selbst unter ungünstigen Bedingungen je gehört habe

genau das ist das Problem...
diese "Abhängigkeit vom Sweetspot" wird umso stärker, je optimaler die Bedingungen sind!

wenn man sich ein Paar B&W 80x, Martin Logan oder sonstwas in eine Schwimmhalle stellt, dann hat man vielleicht einen "raumfüllenden" Klang und das auch überall und vielen Leuten gefällt das sogar. Man hat aber selbst auf dem Sweetspot keine vernünftige Bühnenabbildung und was man nicht kennt oder noch nie gehört hat, das vermisst man auch nicht.

wie soll ich es sagen?
es gibt Anlagen, die arbeiten auf dem Sweetspot (weniger als +/-5cm) "perfekt", nennen wir es 100%.
dann gibt es welche, die liegen egal ob 30 oder 100cm daneben immer bei 80%, kommen darüber aber niemals hinaus, auch nicht exakt auf dem Sweet Spot.

genau darauf zielen hier ja diese "Rundum Strahler Lösungen" ab. Es klingt nirgendwo perfekt und nirgendwo richtig schlecht.
Dadof3
Inventar
#163 erstellt: 04. Mrz 2018, 17:12
So sehe ich das auch.

Stefan, ich hatte dich ja schon mal in meinen neuen Kino-/Musikraum eingeladen. Die Einladung steht noch.
Die Bühne dort ist fantastisch, aber der Sweet Spot wirklich nur für eine Person zu gebrauchen. Im Wohnzimmer oben, welches du ja kennst, habe ich das Problem nicht. Dafür ist die Bühne und der Klang insgesamt auch relativ bescheiden.
std67
Inventar
#164 erstellt: 04. Mrz 2018, 17:18
also ich beziehe mich im,mer noch auf den Anfang des Threads. Das die Miutte "wandert" ist normal. Aber dieses "ich höre den anbderen Lautsprecher GAR NICHT kenne ich nur von Lautsprechern direkt an den Seitenwänden und dann eben seitlich des Sweetspot sitzen.
In einer "Schwimmhalle" ist dagegen gar nix mehr ortbar, und man weiß gar niucht welchen LS man da gerade hört
love_gun35
Inventar
#165 erstellt: 04. Mrz 2018, 18:18
Ja, die Mitte wandert,
wenn man einen halben Meter oder einen Meter nach rechts zb. geht, umso lauter wird der rechte und umso leiser der linke LS. Das man dann den linken LS dann gar nicht mehr hört ist übertrieben, aber man hat den Eindruck dass es so ist.
Das ist ja normal und nicht ungewöhnliches. Wenn wir beide auf der Couch sitzen und direkt nebeneinander sind und die genaue Mitte zwischen uns ist geht es schon mit dem Musik hören.
Dadof3
Inventar
#166 erstellt: 04. Mrz 2018, 18:25

std67 (Beitrag #164) schrieb:
Aber dieses "ich höre den anbderen Lautsprecher GAR NICHT

Ich glaube nicht, dass man das wörtlich nehmen muss. Diesen Eindruck könnte man bei mir beim flüchtigen Hinhören auch bekommen. Natürlich bin ich mir sicher, wenn ich den entfernteren LS abschalten würde, dann würde das noch einmal einen Riesenunterschied machen. Aber schon 30 cm links vom Sweetspot dominiert der linke LS schon relativ stark, so dass man sich fragt, ob der rechte überhaupt noch läuft.
Schäferhund
Stammgast
#167 erstellt: 04. Mrz 2018, 21:50

Dadof3 (Beitrag #163) schrieb:
Die Bühne dort ist fantastisch, aber der Sweet Spot wirklich nur für eine Person zu gebrauchen.


So ist es bei mir auch. Das Stereodreick ist exakt Abstand zwischen den LS gleich rechts und links zum Hörplatz. Wenn ich 5 cm aus der Mitte gehe, ist die "Phantommitte" sofort verschoben. Meine Sofalehne hat aber kurze Längsrillen, dort "rastet" der Kopf ein und somit sitze ich immer richtig.
ingo74
Inventar
#168 erstellt: 05. Mrz 2018, 00:26
Wow, wieviele hier anscheinend mit Schraubstockkopfhalterung hören - man nehme mal einen Zollstock und macht sich bewusst, wie wenig 5cm sind




Mickey_Mouse (Beitrag #162) schrieb:
wenn man sich ein Paar B&W 80x, Martin Logan oder sonstwas in eine Schwimmhalle stellt, dann hat man vielleicht einen "raumfüllenden" Klang und das auch überall und vielen Leuten gefällt das sogar. Man hat aber selbst auf dem Sweetspot keine vernünftige Bühnenabbildung und was man nicht kennt oder noch nie gehört hat, das vermisst man auch nicht.

Hast du die genannten Lautsprecher in einer Schwimmhalle (?!) mal gehört..?
Mir ist nicht klar, was du mit dieser Aussage zum Threadthema beitragen willst...


genau darauf zielen hier ja diese "Rundum Strahler Lösungen" ab. Es klingt nirgendwo perfekt und nirgendwo richtig schlecht.

Welche Rundstrahler hast du wie, dh in welcher Situation schon gehört..?
DB
Inventar
#169 erstellt: 05. Mrz 2018, 18:53

ingo74 (Beitrag #168) schrieb:
Wow, wieviele hier anscheinend mit Schraubstockkopfhalterung hören - man nehme mal einen Zollstock und macht sich bewusst, wie wenig 5cm sind

Das nicht, aber mit ein wenig Wisen um die technischen Möglichkeiten und Limitierungen der Stereofonie geht man möglicherweise entkrampfter mit der Thematik um.
ingo74
Inventar
#170 erstellt: 05. Mrz 2018, 19:12
Also wenn man seinen Kopf 2 fingerbreit bewegt und dann die Phantommitte weg ist bzw sich verschiebt - sorry...
Aber zum Glück ist das hier nicht das Thema
Dadof3
Inventar
#171 erstellt: 05. Mrz 2018, 19:26

ingo74 (Beitrag #168) schrieb:
Wow, wieviele hier anscheinend mit Schraubstockkopfhalterung hören - man nehme mal einen Zollstock und macht sich bewusst, wie wenig 5cm sind

Wie viele sind denn das, die das gesagt haben?
ingo74
Inventar
#172 erstellt: 05. Mrz 2018, 19:29
Ich zähl hier 2, oder..?
Dadof3
Inventar
#173 erstellt: 05. Mrz 2018, 19:35
Ich zähle einen.

Und einen anderen, der sagt, dass es irgendwo da draußen in der Welt solche Anlagen gibt, auf denen das für perfekten Klang nötig wäre.
love_gun35
Inventar
#174 erstellt: 05. Mrz 2018, 20:32
Dadof hat es genau richtig beschrieben in Post #166
ultimatemk3
Ist häufiger hier
#175 erstellt: 05. Mrz 2018, 21:34
hast du es mal versucht in dem du deine ls richtung decke schauen lässt..

also entweder anwickeln zur decke oder flach hinlegen so das die chassis zur decke schauen?

scheint ja dann richtung naturschallwandler zu gehen

hab das gleiche mal mit übergroßen billig LS versucht und es hörte sich verdammt gut an

hab einen beschi..enen hörraum und mit meinen normalen ls komm ich auch nur auf 50cm effektive zone.


[Beitrag von ultimatemk3 am 05. Mrz 2018, 21:35 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#176 erstellt: 05. Mrz 2018, 22:23
Klar, ich werde meine 1 Meter hohen Standlautsprecher auf den Boden legen
Wie kommst du eigentlich auf sowas?
ultimatemk3
Ist häufiger hier
#177 erstellt: 05. Mrz 2018, 22:42
wie gesagt, die dinger waren übergroß für meine verhältnise.
hatten knapp einen meter auf rund 45cm..

hab sie zuerst monitor like auf die seite gelegt.. war nicht so dolle bzw waren die raummoden abnormal

hab sie dann auf die rückseite gelegt.. und irgendwie war das ganze recht bezaubernd!
das gnaze natürlich nicht auf dem boden sondern in 70cm höhe auf anderen lautsprechern.

versuch macht klug.. oder so sagt man

wenns natürlich nur schön aussehen soll ist hinstellen immer das beste

wollt sie noch anders aufstellen also zur rückwand abstrahlend aber dann waren sie schon auf der reise
vanye
Inventar
#178 erstellt: 05. Mrz 2018, 23:24
Für mich war ein breiter Sweetspot auch ein wichtiges Kriterium beim Lautsprecherkauf (wir hören zu zweit nebeneinander) und die Lautsprecher, die uns letztendlich am besten gefielen, sind mit einem Horn im Hochton alles andere als „Rundumstrahler“. Aber ich kann sogar auf dem Sofa vor einem der Lautsprecher liegen (Füße Richtung Lautsprecher) und habe immer noch eine „Bühne“ zwischen den Lautsprechern. Aber vielleicht liegt‘s auch einfach an den alten Ohren.

PS: Ausführlicher Hörbericht ist in meinem Profil verlinkt.
love_gun35
Inventar
#179 erstellt: 06. Mrz 2018, 02:15
Ja, aber der LS der näher ist spielt trotzdem lauter, sonnst müßte sich der Balanceregler mit der veränderten Sitzposition gleichzeitig mit verändern.
Vielleicht wird es ja mal AVR geben die einen Gesichtsscanner haben und je nach Sitzposition alles optimal einstellen. Vollautomatisch natürlich.
13mart
Inventar
#180 erstellt: 06. Mrz 2018, 09:07

love_gun35 (Beitrag #179) schrieb:

Vielleicht wird es ja mal AVR geben die einen Gesichtsscanner haben


Eine realistische Befürchtung.

Gruß Mart
vanye
Inventar
#181 erstellt: 06. Mrz 2018, 10:08

love_gun35 (Beitrag #179) schrieb:
Ja, aber der LS der näher ist spielt trotzdem lauter, sonnst müßte sich der Balanceregler mit der veränderten Sitzposition gleichzeitig mit verändern.
Vielleicht wird es ja mal AVR geben die einen Gesichtsscanner haben und je nach Sitzposition alles optimal einstellen. Vollautomatisch natürlich.

Klar, die einzelnen Ereignisse auf der Bühne verschieben sich. Aber mich stört das nicht. Ich sitze weniger als 50 Prozent meiner Hörzeit im Sweetspot.


[Beitrag von vanye am 06. Mrz 2018, 10:09 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#182 erstellt: 06. Mrz 2018, 10:18
Nun ja, zum einen es gibt AV-Receiver und Einmesssysteme, die verschiedene Hörsituationen einmessen und auf Knopfdruck abrufen können. Zum anderen gibt es Lautsprecher, die auf Knopfdruck ihr Abstrahlverhalten ändern können.
Generell sollte man sich aber die Lautsprecher und die Geräte kaufen, die zur Hörsituation passen und die DF8 passen hier wohl nicht zur gewünschten Hörsituation
ATC
Inventar
#183 erstellt: 06. Mrz 2018, 14:25

13mart (Beitrag #180) schrieb:

love_gun35 (Beitrag #179) schrieb:

Vielleicht wird es ja mal AVR geben die einen Gesichtsscanner haben


Eine realistische Befürchtung.


love_gun35
Inventar
#184 erstellt: 06. Mrz 2018, 14:54
Ingo, ich habe die DF-6, nicht die DF-8,
Ja, stellt euch vor es gäbe einen AVR der weiß wo genau du sitzt und passt zeitgleich die Hörsituation an.
*Insomnia#
Hat sich gelöscht
#185 erstellt: 17. Mrz 2018, 18:52
Also ich habe bezüglich des Themas auch schon meine Erfahrungen gemacht. Situation: Rechteckiger Raum, Sofa 1 auf die Kurze Wand Lautsprecher gegenüber. Sofa 2 Lange Wand rechts, 90° zu Sofa 1. Lautsprecher auf Sofa 1 ausrichten, knapp am Ohr an Hörposition vorbei. Wenn man sich nun auf Sofa 2 setzt und den Kopf Richtung Lautsprechermitte dreht (geht am besten in Seitenlage) hört man definitiv beide Lautsprecher und hat einen tiefen Raumeindruck. Beide Lautsprecher zielen ja nun am linken Ohr mehr oder weniger vorbei. Das rechte Ohr erhält also hauptsächlich die erste Reflektion des rechten Lautsprechers. Funktionierte bei mir mit Genesis Genre Ls aber auch mit B&W N 803s. Beim gemeinsamen Lauschen habe ich meiner Frau Sofa 1 überlassen und wenn ich allein gehört habe, habe ich mich dort hin gesetzt. Der Kompromiss war jedenfalls für mich mehr als akzeptabel. Habe auch beim allein hören oft Sofa 2 genutzt. Also einfach mal mit reflektionen rumprobieren. Es entsteht definitiv kein sweet spot auf Sofa 2 aber man hört beide Lautsprecher etwa gleich laut. Habe es etwa 10 Jahre bei dieser Positionierung gelassen. Jetzt habe ich die ganze Situation um 90° gedreht und einen richtig guten sweet spot für meine Sitzposition realisiert, weil ich halt den Raum mehr oder weniger nur noch für allein nutze.
bapp
Inventar
#186 erstellt: 17. Mrz 2018, 22:54

bapp - welche Lautsprecher von Duevel hast du wo und wie gehört..?

Um nochmal kurz darauf zurückzukommen - so etwas würde ich mir vielleicht gerne mal anhören:
Gaudi
Es kann ja auch den highendigsten Herstellern mal passieren, dass beim Tieftöner die Membrane vergessen wird.
Aber kauft so etwas wirklich jemand (außer Ingo)?
Schäferhund
Stammgast
#187 erstellt: 18. Mrz 2018, 00:02
Hm, die sehen irgendwie aus wie das Fahrschalterrad auf einer Altbaulok...
Big_Määääc
Inventar
#191 erstellt: 18. Mrz 2018, 10:04
wenn die Optik so beliebt ist,
dann lieber zu Volt Treibern greifen,
und die Kisten richtig hinstellen
ingo74
Inventar
#192 erstellt: 18. Mrz 2018, 13:12
Wie wollt ihr etwas beurteilen, wovon ihr keine Ahnung habt..?
Und über Design/Geschmack zu diskutieren ist müßig, gerade wenn sich man die Lautsprecher der Lästerer anschaut
_ES_
Administrator
#193 erstellt: 18. Mrz 2018, 13:21
Das Thema lautet nicht "Wie findet ihr diese Lautsprecher", also bitte schnell die Kurve wieder kriegen...

_ES_
yahoohu
Inventar
#194 erstellt: 18. Mrz 2018, 13:21
Hallo Bapp,
ich halte nur mal fest: Du lästerst hier über Produkte bzw. eine Firma und auch Käufer ab, deren Lautsprecher du noch nie gehört hast.
Ist ne arme Vorstellung.


[Beitrag von yahoohu am 18. Mrz 2018, 13:22 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#195 erstellt: 18. Mrz 2018, 13:23
Genau Bapp und Co - wie wäre es mal mit konkreten Tips passend zum Thema
bapp
Inventar
#196 erstellt: 18. Mrz 2018, 13:36
Um wieder zum Thema zurückzukehren:
Sowohl die MEG MO-2, als auch auch die K+H O410 sind in der Lage, einen einigermaßen breiten Sweetspot zu erzeugen.
Dass diese mir auch designmäßig gefallen, sei hier nur beiläufig erwähnt.
Ich stehe halt mehr auf "Form follows Function" als auf "Wir nageln was Lustiges zusammen und schauen was draus wird".
yahoohu
Inventar
#197 erstellt: 18. Mrz 2018, 13:40
Moin,
wenn man bei der MEG MO-2 unten einen Schein reinsteckt, dreht sich dann oben was?
bapp
Inventar
#198 erstellt: 18. Mrz 2018, 13:45
Da scheint jemand zumindest den letzten Teil von "Form follows Function" missverstanden zu haben.
bapp
Inventar
#199 erstellt: 18. Mrz 2018, 14:49
Nachdem immer wieder - und hier thematisch sicher zurecht - Produkte der Fa. Duevel empfohlen werden, mag die Frage erlaubt sein, nach welchen neuartigen Erkenntnissen dort entwickelt wird.
Soweit ich das beurteilen kann, scheint die klassische Strömungsmechanik jedenfalls keine große Rolle zu spielen.
Prinzipiell wird über die ganze Produktpalette der Schall vertikal abgestrahlt, und durch diverse Objekte horizontal abgelenkt.
Während dies aber im Falle eines kegelförmigen Objektes, das im Zentrum einen Reflektionsgrad nahe Null aufweist, welcher nach außen hin exponentiell ansteigt, noch verständlich ist, so mag doch die Frage erlaubt sein, was eine Kugel im Schallweg bewirken soll, welche einen großen Teil der Schallenergie direkt auf die Membrane zurückwirft.
Ich kenne aber auch schon die Antwort: Man muss es horen!
Zumindest bis zur nächsten HighEnd-Messe in meiner Nähe kann ich jedenfalls vorerst darauf verzichten.
ingo74
Inventar
#200 erstellt: 18. Mrz 2018, 16:49
Bapp - es ist immer hilfreich, zu wissen worum es geht, das scheint bei dir hier nicht der Fall zu sein. Daher hier nochmal für dich die Frage zum Threadthema:

love_gun35 (Beitrag #1) schrieb:
Wie ist es möglich einen breiten Sweetspot zu erzeugen, wenn man nicht alleine und genau in der Mitte im Stereodreieck sitzt.
So dass man evtl. zu dritt Musik genießen kann ohne dass die beiden außen sitzenden Personen entweder nur den linken oder rechten Lautsprecher hören.
Und dass bei Filmen die Dialoge auch aus der Mitte kommen ohne Center im Stereobetrieb.

Würde mich freuen wenn jemand erfahrungen in dieser hinsicht hat.


Die Hörsituation von love_gun lässt das mit seinen jetzigen Lautsprechern (Dynavoice Definition DF-6) nicht zu.
Auch Studiomonitore werden das nicht schaffen.
Das einzige Konzept, was derartiges erreichen kann sind Rundstrahler, hier im Budget verbleiben nur die Duevel und ob diese so in love_guns Hörsituation funktionieren, muss er selber ausprobieren.
Das sie wie gewünscht funktionieren können, höre und erlebe ich jeden Tag.
Mickey_Mouse
Inventar
#201 erstellt: 18. Mrz 2018, 16:56
bapp, willst du jetzt wirklich mit Elementarwissen Strömungsmechanik den Klang eines LS beurteilen?!?

ich halte allgemein Scan Speak Chassis für "sehr gut", was sagst du denn zu sowas hier?
unabhängig vom Preis von 200€/Stk. sind die D2904 mit die besten HT die ich bisher gehört habe.

also, ob sowas funktioniert oder nicht, das kann hier wohl kaum jemand anhand von Bildern beurteilen, ja das muss man hören...

eine Sache die man mit etwas Hörerfahrung schon ein wenig pauschaler beantworten kann ist, ob einem solche "zerstreuenden" LS gefallen oder nicht.
mir persönlich liegen die alle nicht, da ist es relativ egal nach welchem Prinzip die arbeiten, ob mit solchen "Streu-Körpern" (egal ob Kegel/Kugel), Anordnung der Chassis oder wie auch immer.

ich halte auch Leo Kirchner für einen genialen LS Entwickler. Der hat in HH auf den HiFi Tagen seine Leovox vorgestellt hat. Dort kann ein zweiter AMT der nach hinten abstrahlt dazu geschaltet werden.
ich habe mir die LS lange angehört und auch noch lange mit Leo diskutiert. Ich mag die Einstellung "mit nach hinten" einfach nicht!
seine Argumentation war, dass sie sogar die LS zur Abstimmung gegen ein Live Saxophon verglichen haben und nur mit diesem zweiten HT war der Klang im Raum vergleichbar.
mag alles sein, mir gefällt dieser dadurch immer leicht diffuse Charakter nicht so gut wie ein möglichst direkt abstrahlender LS.
aber das ist halt Geschmacksache und hier kann das eben sogar explizit gewollt sein und eine Lösung sein.
bapp
Inventar
#202 erstellt: 18. Mrz 2018, 17:58

was sagst du denn zu sowas hier?

Dazu sage ich, dass auch Scan Speak möglicherweise auf die HighEnd-Bullshit Schiene aufgesprungen ist.
Warum auch nicht?
Man klebe einen kleinen Plastikeumel so auf einen an sich excellenten HT, dass er akustisch möglichst unauffällig ist, und verkaufe das dann als das neue Ei des Kolumbus.
Nicht zuletzt gilt es dann noch, genügend Claqueure zusammenzutrommeln, wobei die aus der Dunning-Kruger Abteilung ohnehin höchstfreiwillig ihren Dienst ableisten.
ingo74
Inventar
#203 erstellt: 18. Mrz 2018, 18:02
Hast du davon Ahnung..?
Nein.
Hat das was mit dem Thema hier zu tun..?
Nein.
bapp
Inventar
#204 erstellt: 18. Mrz 2018, 18:17
Man kann nur hoffen, dass der TE die für ihn richtigen Schlüsse aus den zahlreichen Anregungen hier zieht.
Ansonsten sehen wir uns auf der HighEnd in München, wo ich mir nur allzugerne - wenn möglich -das 2Planeten-Gestell anhören möchte.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Möglichkeiten der Aufnahme
Werner3 am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  9 Beiträge
Delay erzeugen zwischen Endstufe und LS
uhinni am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  10 Beiträge
Möglichkeiten zum MP3-Abspielen vom Handy?
jenns am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  13 Beiträge
Fernbedienungsbusse/-systeme: Welche gibt es?
ta am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  7 Beiträge
Einmessen eines Stereo Systems für Anfänger. Welche Möglichkeiten habe ich?
wuehler1606 am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  9 Beiträge
Möglichkeiten um alte Lautsprecher wieder zu verwenden
hansvader am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  4 Beiträge
Möglichkeiten von Technics Anlage ausnutzen
stomic2 am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  7 Beiträge
Welche anderen Hifi-Foren gibt es ?
Dr.Hasenbein am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  5 Beiträge
Internetradio per Winamp oder andere Möglichkeiten
EselHund am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  2 Beiträge
Equalizer mit Microfon Eingang, welche gibt es so?
Zulu110 am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedMahatma_Glück
  • Gesamtzahl an Themen1.409.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.813

Hersteller in diesem Thread Widget schließen