Yamaha R-N803D subwoofer und pure direct

+A -A
Autor
Beitrag
Karl-Heinz008
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2020, 21:35
Hallo zusammen,

ich besitze den 803D seit fast 2 Monaten und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden! Ich habe zwei Lautsprecher-Paare angeschlossen (B&W 707 S2 und Jamo 707a), die beiden ergänzen sich meiner Meinung nach hervorragend. Da ich sehr gerne auch klassische, Big Band und Brassband Musik höre und diese im pure direct Modus, da ich der Meinung bin, das sich diese Richtungen in diesem Modus besser anhören als mit dem Einmessverfahren YPAO. Nun habe ich aber festgestellt, dass in dem pure direct Modus der subwoofer ausgestellt ist.

Hier meine Frage: gibt es eine Möglichkeit auch im pure direct Modus einen subwoofer laufen zu lassen?

Lieber Gruß

Karl-Heinz
sakly
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Okt 2020, 06:12
Hi,

in Pure-Direct wird der DSP komplett umgangen und kann folglich auch kein Subwoofer-Signal berechnen.
Alternativ kannst du ja ohne Pure-Direct hören, aber alles linear lassen, also keine Einmessung vornehmen.
Prim2357
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2020, 19:15
Wenn dein Subwoofer High Level Eingänge besitzt kannst du diesen parallel zu den anderen Lautsprechern anschließen
Thowie
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Okt 2020, 04:20
Ich hab ja auch den 803, und manche (sehr wenige) Aufnahmen höre ich auch lieber ohne YPAO.

Hast Du schonmal probiert, nicht das ganze YPAO, sondern nur den YPAO Equalizer und die YPAO Loudness auszuschalten, über die App?

Hat den Vorteil, dass die Subtrennung und Laufzeitkontrolle noch wirkt, aber der Rest eben nicht.

Versuch wär es doch wert, oder?
Karl-Heinz008
Neuling
#5 erstellt: 15. Okt 2020, 16:14
Vielen Dank für Eure bisherigen Tipps!!! Ich werde mal nachschauen, was mein Subw. für Ausgänge hat und auch mal ausprobieren, in wie weit ich das YPAO nur zum Teil nutzen kann, um den Sub zu nutzen.
Prim2357
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2020, 16:16

Karl-Heinz008 (Beitrag #5) schrieb:
was mein Subw. für Ausgänge hat

Eingänge....
Karl-Heinz008
Neuling
#7 erstellt: 15. Okt 2020, 17:54
Hallo zusammen,

ich habe nachgeschaut, mein Subwoofer High Level Eingänge und ich habe ihn daran jetzt angeschlossen. Zudem habe ich die Tipps von Thowie befolgt und es klappt!

Zudem habe ich auch jetzt festgestellt, dass der Subwoofer auch im pure direct Modus funktioniert. Da ich allerdings in dem Modus beim ausprobieren scheinbar die Musik zu leise gehört hatte, habe ich sehr wahrscheinlich den Subwoofer „überhört“.

Vielen lieben Dank noch mal für Eure Antworten!!!

Eine Frage habe ich noch an die Besitzer des 803, was für Boxen (ggf. inkl. Subwoofer) habt am 803 und was für einen CD Player?

Als CD-Player habe ich einen sehr betagten Pioneer PD-5030, der mit Sicherheit fast 40 Jahre alt ist.
Thowie
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Okt 2020, 18:05
Bei mir sind es Audio Physic Tempo 25 und ein Saxx DS12.

Und zum CD Player: wenn der nicht kaputt ist, ist er wahrscheinlich gut...

Bei mir spielt ein alter Pionier PD7700 „Plattentellerlaufwerk“ CD Player.
Und ein Cambridge Audio Azur 751 BD Bluray Player.

Du hättest allerdings den High Level Anschluss nicht gebraucht, mit YPAO an, aber YPAO EQ aus...


[Beitrag von Thowie am 15. Okt 2020, 18:06 bearbeitet]
Rossi_Muc
Neuling
#9 erstellt: 17. Okt 2020, 05:18
Bei mir hängen am 803D die ELAC Vela BS-403 sowie ein REL T5i Subwoofer.
Ich bin mehr als zufrieden.


[Beitrag von Rossi_Muc am 17. Okt 2020, 05:20 bearbeitet]
Thowie
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Okt 2020, 05:31
Moin

Nur nochmal ein kleiner Tipp zum Anschluss des Subs an den 803.

Wenn Du ihn High Level an die Boxenanschlüsse „B“ anschließt, wird er vom Yamaha meines Wissens nicht als Sub behandelt und daher nicht richtig eingemessen, nicht richtig getrennt, etc.. (hab es selber nie probiert, warum auch?) Dann müsste der Sub parallel zu den Boxen laufen, manuell eingestellt werden und der Bass dickt auf.

Der bessere Weg wäre in jedem Fall, den Subausgang zu benutzen. Wenn für die Einschaltautomatik das Signal zu gering sein sollte, mit einem Y-Cinchkabel.

Weiterer Tipp: bei der Aufstellung Boxen schön frei in den Raum, Sub aber ruhig in eine Ecke, um den Raum optimal anzuregen. Klappt bei mir perfekt. Sattes Fundament, aber staubtrocken und null Dröhnen.

Viel Spaß!

Gruß Thomas
Karl-Heinz008
Neuling
#11 erstellt: 19. Okt 2020, 15:41
Vielen lieben Dank mal wieder für Eure Antworten!

Ich habe festgestellt, dass mein Subwoofer von meiner harman kardon ts 7 Anlage nicht gut klingt im Betrieb mit dem 803D. Im Einsatz im Surround Bereich bin ich mit dem Subwoofer (und der HKTS 7) sehr zufrieden.

Ist meine Annahme richtig, dass es bei den Subwoofer einen Unterschied gibt in Bezug auf den Einsatz im Stereo-Betrieb und dem im TV-DVD-Bereich?

Welchen Subwoofer könnt Ihr mir für den Stereo-Einsatz an dem 803D empfehlen?

Und ist ein frontfire besser als ein dwonfire?

Zudem wollte ich nicht allzu viel für einen Sub ausgeben, bekommt man für um die 300 € was gescheites? ich höre max. Zimmerlautstärke.

LG Karl-Heinz
Thowie
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Okt 2020, 15:47
Saxx DS12 oder Elac Debut 3030.

Der Saxx passt FAST in Dein Budget, ist aber gerade für Musik sehr empfehlenswert (den habe ich auch), und der Elac ist genauso gut, hat aber zusätzlich noch ne Einmessung integriert.

Ob Front- oder Downfire? Ich hol schon mal Chips, Du hast eine Büchse aufgemacht...
Karl-Heinz008
Neuling
#13 erstellt: 09. Nov 2020, 18:46
Hallo Thomas,

ich hatte den DS12 zum Probehören! Habe ihn aber dann wieder zurückgehen lassen, da er bei meiner Lautstärke (recht leise) nicht zur Geltung kam. Ansonsten ist es ein guter Subwoofer, der auch meiner Meinung nach optisch sehr ansprechend ist.

LG Karl-Heinz
Thowie
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Nov 2020, 19:04
„zur Geltung“ soll ein Sub gar nicht kommen.

Am besten ist, wenn Du immer unsicher bist, ob er überhaupt läuft...

Aber wenn Du ohne zufrieden bist, ist doch alles ok!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha R-N803D Display bleibt dunkel / Einstellungen
mipietsch am 25.02.2020  –  Letzte Antwort am 25.02.2020  –  9 Beiträge
Yamaha R-N803D klingt "blechern"
Cyberdyne_2907 am 25.03.2018  –  Letzte Antwort am 18.07.2020  –  20 Beiträge
Yamaha R-N803D - Lautsprecher-Konzept (2 Räume)
Niclaus_Fami am 28.06.2021  –  Letzte Antwort am 04.07.2021  –  13 Beiträge
Pure Dircet
tomasso am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 21.05.2003  –  13 Beiträge
Qualität vom PC sowie Spotify verbessern beim R-N803D
christian1411 am 15.04.2018  –  Letzte Antwort am 16.04.2018  –  8 Beiträge
PURE VERZWEIFLUNG !
gaggaguggu am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  8 Beiträge
Direct Source
Geizeskrank am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  15 Beiträge
Source Direct?
saci am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  10 Beiträge
Direct/Line-Straight: ja (Power Amp Direct) ?
hobby58 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  4 Beiträge
Pure Audio Design Colossus
Tommytom am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.538 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMatch04
  • Gesamtzahl an Themen1.535.733
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.221.709