Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Linker+Rechter Kanal an einen LS!-Geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
rafi
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mrz 2005, 13:46
Hallo
Ich hab hier noch ein paar alte EV Lautsprecher rumstehen .
Den einen wollte ich zur Beschallung eines Nebenraums verwenden . Allerdings ist die Lautstärke mit meinem Yamaha RX-V-440 nicht grade sehr groß , da der Ls whl für deutlich höhere Leistungen designt ist .
Bis jetzt hab ich den Lautsprecher nur mit dem Linken Kanal meines Receivers verbunden . Allerdings hat der Ls noch ein zweites paar Anschlussklemmen ( wohl für Bi amping oder wie das heisst ) . Kann ich jetzt den Linken kanal mit dem einen paar Klemmen verbinden unde der rechten mit dem andern Paar ? Oder kann ich damit LS oder Receiver beschädigen?
Danke schonmal
Rafi
Mas_Teringo
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2005, 00:50
Wenn Du die Brücken zwischen den LS-Klemmen herausnimmst geht das.

Allerdings sei Dir gesagt, dass bei einem Stereo Signal der linke und rechte Kanal keineswegs die gleichen Signale wiedergeben.
Somit hättest Du z.B. beim Hochtöner nur die linken Signale, beim Tieftöner nur die rechten. Klingt bestimmt toll...
rafi
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mrz 2005, 09:34
Ok vielen Dank ..
es funktioniert..
es klingt sogar ganz gut , wie gesagt es ist nur ein nebenraum .
Hauptsache Musik .
rafi
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mrz 2005, 16:23
Mir ist noch eine andere Idee gekommen:
Könnte ich nicht die signale von links und rechts zusammenmischen und mit diesem Mischsignal die Hoch und Tieftöner ansteuern?
Wie könnte ich sowas realisieren ?
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2005, 16:28
Mischen nach dem Endverstärker ist nicht mehr möglich, um es mal pauschal zu sagen.

Gruss
Jochen
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Mrz 2005, 16:30
Dazu müsste sich Vor- und Endstufe am Verstärker auftrennen lassen, damit man da mit Widerständen ein Monosignal herstellen kann. Wenn dem nicht so ist, geht das nur mit einem zusätzlichen Verstärker.
AUF KEINEN FALL die Leitungen vom linken und rechten Kanal zusammendrehen. Das gibt einen Kurzschluss, was zum Verstärkertod führen kann!!
rafi
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mrz 2005, 16:51
danke für die prompten antworten.. dannn lass ich es einfach so wie es ist und bin zufrieden ...
schönen tag noch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linker LS wesentlich leiser als rechter LS
torge176 am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  21 Beiträge
Vivanco mischpult MX700 linker kanal defekt
Mercutio359 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  3 Beiträge
Rechter LS schwächer?
BenCologne am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  5 Beiträge
UHER UMA 1000 linker kanal setzt manchmal aus
dj.ralle am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  3 Beiträge
linker Kanal funktioniert nicht - Scott 330RL
Hackwurscht am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  2 Beiträge
geht das?
uhu64 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  6 Beiträge
120W LS aber nur 60W pro Kanal
kralat am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  6 Beiträge
Marantz 1122DC - rechter Kanal verzerrt
purzel am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  2 Beiträge
Subwoofer an aktive LS
Pepsilight2 am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  20 Beiträge
Equalizer an Verstärker anschliessen!Wie geht das?
133MhZ am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 80 )
  • Neuestes Mitgliedbantam2726
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.152