Kleine, hochwertige HIFI-Anlage gesucht, was, wo, wie, wieviel und überhaupt ?

+A -A
Autor
Beitrag
Mammutbaum
Neuling
#1 erstellt: 20. Jun 2005, 00:59
Hallo Zusammen :),

Als absoluter Hifi-Anfänger habe ich
eine Frage zur Thematik kleine HIFI-Anlage.

Meine Freundin möchte für ihre Geschäftsräume
eine kleine,aber gute Hifi-Anlage haben. Limit
sind für Sie etwa 3000 € (ich kann da nicht mithalten *schmunzel*).
Das Wichtige ist die Größe. Die Geräte dürfen
mit Kabel alle nicht tiefer und breiter als 30 cm sein,
sonst geht es nicht. Das Teil muß in einen Wandschrank.

Was für Möglichkeiten bzw. Produkte fallen Euch da
ein ? Gesucht wird Tuner bzw. Receiver, Cd-Player,
gute, kleinere Boxen (ca. 30-40 cm hoch), Doppel- cassetendeck (ich weiß, bestimmt zu groß) und noch ein
Plattenspieler (bestimmt auch zu groß, aber sie würde
(will *G*) gerne noch ihre alten Platten hören.


Bin am Verzweifeln, hab schon rumgegoogelt, aber nix Vernüftiges gefunden.

Über ein paar Hinweise, Links oder Tipps würde ich
sehr freuen.


Grüße aus Berlin

Mammut
MLuding
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Jun 2005, 08:56
Morgen Mammut,

beim Plattenspieler kleiner als 30cm kann ich nicht helfen... wird auch schwierig werden da die Platte alleine schon gut 30cm als Durchmesser hat, es gibt aber sicher auch da Möglichkeiten!

Beim anderen Thema kann ich die Miniserie von www.restek.de empfehlen. Die Geräte sind sehr hochwertig gebaut, haben eine verchromte Front (sehr sehr edel - unbedingt mal anschauen!) und auch technisch auf allerhöchstem Niveau.

Eine Anlage aus:

- Vorverstärker (500 Euro)
- 2 Monoendstufen (1000 Euro)
- FM/DAB-Tuner (600 Euro)
- CD-Player (1000 Euro)

Insgesamt also 3100 Euro - ohne LS! Bei den LS gibt es eine unendliche Auswahl die auch Grössenmässig passen. Spontan würde mir z.B. die KEF Q1 einfallen:

oder eine Regalbox aus dem B&W-Programm (hier die 705):


...oder, oder , oder... die LS müsste man auf alle Fälle mal selbst anhören!

Gruss
Martin
palisanderwolf
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jun 2005, 10:35
Hallo Mammutbaum,

schade, daß es von den Maßen her so stark eingegrenzt ist:

Das Wichtige ist die Größe. Die Geräte dürfen
mit Kabel alle nicht tiefer und breiter als 30 cm sein,
sonst geht es nicht. Das Teil muß in einen Wandschrank.

sonst hätte ich Dir bedenkenlos zum Solo von Arcam mit den von audiobridge.de empfohlenen Boxen geraten , denn die Zusammenstellung ist elegant und hochwertig, auch was die Wiedergabe betrifft, es öffnet Dir die Tür zum richtig hochwertigen HIFI zu IMHO angenehm vernünftigem Preis. Normalerweise macht sich das Solo auch auf einem schicken kleinen Beistelltisch sehr gut. Dann gibt es noch etwas vergleichbar gutes von T&A, ist aber IMHO etwas teurer.
Schau mal mit Deiner Freundin, ob sich bezüglich der Maßvorgabe nicht doch etwas machen läßt. Es lohnt sich


MfG Bernd


[Beitrag von palisanderwolf am 20. Jun 2005, 10:36 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2005, 10:48
Hallo,

der Arcam Solo Empfehlung http://www.bridgeaudio.de/produkte/solo.html von Palisanderwolf kann ich mich nur anschließen,alternativ würde ich mir bei den Lautsprechern die Monitor Audio Silver RS 1 http://www.monitoraudio.de/products/silver/rs_series/index.htm dazu anhören.

Viele Grüsse

Volker
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jun 2005, 10:54
schon mal über einbaulautsprecher nachgedacht? auch hier gibts sehr edele sachen...
ratte
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jun 2005, 11:04
Guck mal bei Teac!
Die haben eine Reihe mit kleinen Bausteinen und die haben mal in einem Hifistudio gedudelt,wo ich war. Nicht schlecht und edel verarbeitet. Allerdings ist mir der Preis unbekannt.

gruss
ratte
Mammutbaum
Neuling
#7 erstellt: 20. Jun 2005, 11:06
Guten Morgen ,

also erstmal Danke für die Tipps, ich werde mich
reinfuchsen. Morgen kommt´se eingeflogen, die Herzens-
dame :). Aber ich hab noch etwas Zeit mit dem Schauen.


Sooo, hab mir Eure Sachen durchgeschaut. Alles zu groß :(.

Es ist nur die Fa. Bose übriggeblieben. Wißt Ihr noch was
anderes, daß gute Qualität in ähnlicher Größe anbietet ?


@ MusikGurke, daß mit den Einbauboxen klappt im
Moment nicht so, da die Regale, in die die Boxen
dann reinmüßten überproppevoll mit altem Glas (Vasen,
Teller, Karaffen usw.) sind , Das alles auszuräumen
wäre ein Drama (und ich wäre dann von der Bildfläche
verschwunden - sicherheitshalber - *lacht*)

Mammut alias Wolfgang


[Beitrag von Mammutbaum am 20. Jun 2005, 11:36 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Jun 2005, 11:09
war nur ein vorschlag... dachte aber eher daran die boxen in die decke einzubauen... bei platzproblemen ist der gedanke zumidestens nicht immer ganz falsch
dertelekomiker
Inventar
#9 erstellt: 20. Jun 2005, 11:31

ratte schrieb:
Guck mal bei Teac!
Die haben eine Reihe mit kleinen Bausteinen und die haben mal in einem Hifistudio gedudelt,wo ich war. Nicht schlecht und edel verarbeitet. Allerdings ist mir der Preis unbekannt.

gruss
ratte

Die scheitern aber definitiv an den 30cm Tiefe...
martin
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Jun 2005, 11:32
Hi Mammutbaum,

der Knackpunkt bei Elektronikkomponenten scheint die geforderte geringe Einbautiefe zu sein.
Schmale Fronten haben einige Anbieter im Programm. Incl. Kabelanschluss < 30cm Tiefe ist aber schwierig zu finden.

Alternativ zu den Restek-Monoendstufen für 1.000 EUR könnte man gleich ein Paar Aktiv-LS an den Vorverstärker klemmen.

Wenn wg. 'irgendwo reinstellen' BR-Öffnungen nach vorne angebracht wären, z.B. diese hier (mal die kleinsten rausgesucht):

http://www.jblpro.com/pages/recording/lsr25p.htm

http://www.audioexport.de/live/genelec_1414_DEU_AE.html

Stückpreise zw. 330..360 EUR.

Zu beachten wäre bei Deinen Bedingungen, der zusätzliche 'Drahtverhau' durch weitere Netzkabel zu den LS.

Grüße
martin
Mammutbaum
Neuling
#11 erstellt: 20. Jun 2005, 11:38
Hallo Martin,

Yepp, hast Recht, an der Einbautiefe scheitert bisher
alles, bis auf die Fa. Bose. Gibt´s da nicht Alternativ-
produkte dazu oder hat die Fa. ein Monopol ?!?.

Wolfgang alias Mammut (oder umgekehrt )


Oh !, hab mir gerade den Bosethread durchgelesen
(einen der Vielen)

ABER KLEIN muss sie sein, die Anlage...... gibts denn
nix anderes außer Bose mit Soße ?


[Beitrag von Mammutbaum am 20. Jun 2005, 11:46 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#12 erstellt: 20. Jun 2005, 12:21
Moin auch,

Wenn wir jetzt schon bei Bose sind, schränken wir das "hochwertig" doch auf "relativ hochwertig" ein.
Dann wäre da noch diese Serie von Denon, die in die engere Wahl gezogen werden könnte.
Allerdings kein Doppeltape.
Ggf. noch hochwertigere Lautsprecher dazu, und die Anlage spielt richtig gut. (auch schon mit den Standard-LS).
Die Tiefe beträgt 250mm!!




Näheres hier:

h**p://www.denon.de/site/frames_main.php?MID=3&Gruppe_A=1&Gruppe_B=3&Gruppe_C=2&action=detail&Pid=41&main=prod&ver=&sub=3

dertelekomiker
Inventar
#13 erstellt: 20. Jun 2005, 13:00

GandRalf schrieb:
Moin auch,

Wenn wir jetzt schon bei Bose sind, schränken wir das "hochwertig" doch auf "relativ hochwertig" ein.
Dann wäre da noch diese Serie von Denon, die in die engere Wahl gezogen werden könnte.
Allerdings kein Doppeltape.
Ggf. noch hochwertigere Lautsprecher dazu, und die Anlage spielt richtig gut. (auch schon mit den Standard-LS).
Die Tiefe beträgt 250mm!!




Näheres hier:

h**p://www.denon.de/site/frames_main.php?MID=3&Gruppe_A=1&Gruppe_B=3&Gruppe_C=2&action=detail&Pid=41&main=prod&ver=&sub=3

:prost

Die Tiefe vom Receiver ist 28,5cm. Mit Kabeln wird das eng...

HiFi_Addicted
Inventar
#14 erstellt: 20. Jun 2005, 13:02
Meine Cambridge Classic Range Komponenten sind nur 29cm tief

Der D500 CD Player + A 500 bieten sich dafür an.klemmt wird das das ganze an Vienna Acoustics Schönberg ~ 15cm dick klingt besser als man es vermuten mag. Preisliche wird es auch mit den 3000€ harmonieren.

Ragallautsprecher kenn ich keine die klingen

Tapedecks ... gibts da noch was gutes als ala Studer 721 oder Nakamichi Dragon??? ansonsen lieber nicht.

Als Plattendreher geht vieleicht ein ProJect RPM 4


Die Classic Range ist gerade im Abverkauf also da kann man schon ein Schnäpchen schlagen

MfG Christoph
Haichen
Inventar
#15 erstellt: 20. Jun 2005, 13:08
Hallo Mammutbaum !

Also Bose würde ich in die Tonne kloppen.

Alternative:

Gib Deine Freundin in Zahlung und kaufe Dir dann eine gute Hifi-Anlage
dertelekomiker
Inventar
#16 erstellt: 20. Jun 2005, 13:21

HiFi_Adicted schrieb:
Meine Cambridge Classic Range Komponenten sind nur 29cm tief

Der D500 CD Player + A 500 bieten sich dafür an.klemmt wird das das ganze an Vienna Acoustics Schönberg ~ 15cm dick klingt besser als man es vermuten mag. Preisliche wird es auch mit den 3000€ harmonieren.

Ragallautsprecher kenn ich keine die klingen

Tapedecks ... gibts da noch was gutes als ala Studer 721 oder Nakamichi Dragon??? ansonsen lieber nicht.

Als Plattendreher geht vieleicht ein ProJect RPM 4


Die Classic Range ist gerade im Abverkauf also da kann man schon ein Schnäpchen schlagen

MfG Christoph


Deckt sich aber alles auch nicht wirklich mit der Vorgabe, die da lautet: Nicht breiter und tiefer als 30cm...
HiFi_Addicted
Inventar
#17 erstellt: 20. Jun 2005, 13:35
Wi soll das gehen??? bei einem Plattendreher???? Cyrus Komponenten decken sich wieder nicht mit den 3000€ und einen Cremona Auditor auch nicht gerade :(. Aber wie soll man einen Plattenspieler baun der nur 30x30cm hat wenn die Platte schon 30cm Durchmesser hat??? Tangentialarm???? Nur 30cm Breit da wirds richtig dünn sind ja auch schon 30cm Tiefe ein Problem.

MfG Christoph
GandRalf
Inventar
#18 erstellt: 20. Jun 2005, 13:50
Moin nochmal,

der telekomiker schrieb:


Die Tiefe vom Receiver ist 28,5cm. Mit Kabeln wird das eng...


laut Denon Prospekt sind die Maße DRA-F101 (Receiver)(BxHxT) 250x82x250mm.(CD und Cass. dto.)
Weißt du was Genaueres???

Mit Winkelsteckern funktioniert das durchaus.

dertelekomiker
Inventar
#19 erstellt: 20. Jun 2005, 14:08

HiFi_Adicted schrieb:
Wi soll das gehen??? bei einem Plattendreher???? Cyrus Komponenten decken sich wieder nicht mit den 3000€ und einen Cremona Auditor auch nicht gerade :(. Aber wie soll man einen Plattenspieler baun der nur 30x30cm hat wenn die Platte schon 30cm Durchmesser hat??? Tangentialarm???? Nur 30cm Breit da wirds richtig dünn sind ja auch schon 30cm Tiefe ein Problem.

MfG Christoph

das ist mir auch klar. Dass er sich einen PS abschminken kann, wurde ja auch schon gesagt. Ich kann eh nicht verstehen, dass jemand ca. 3.000 EUR investieren will, um dann die Schranktür zuzumachen...


laut Denon Prospekt sind die Maße DRA-F101 (Receiver)(BxHxT) 250x82x250mm.(CD und Cass. dto.)
Weißt du was Genaueres???

Mit Winkelsteckern funktioniert das durchaus.

Habe die Info von der Produktseite auf denon.de!

Mit Winkelsteckern geht das schon, wenn das Anschlussfeld den Platz genug bietet. Sagte ja lediglich, dass es eng würde.
Turtleman
Inventar
#20 erstellt: 20. Jun 2005, 17:27
Hallöchen,

es gibt (mindestens) drei "kleine" Plattenspieler, einer
ist sogar schmaler wie 30 cm.

Ob die drei (Sony, Dual, Denon) allerdings als
"besonders hochwertig" einzustufen sind.

Plastikgehäuse...und mit der TIEFE kommst auch nich
hin.....


http://www.sony.de/P...uctTechnicalFeatures


und der DUAL

http://www.ep-netsho...5&ebi_SearchKeyword=


Gruss
GandRalf
Inventar
#21 erstellt: 20. Jun 2005, 17:43
Moin nochmal,

Der Sony ist zwar schmaler, aber du wirst in einem 30cm Fach keine Platte auflegen können.
Der PL ist nämlich so konstruiert, daß eine LP beim Abspielen links über das Gehäuse hinausragt!!

Mammutbaum
Neuling
#22 erstellt: 20. Jun 2005, 21:47
Also erstmal VIELEN DANK für EURE klasse Tipps
und Hinweise *thumps up*

Am Mittwoch weiß (auch) ich mehr :D, dann is se
gelandet :).

Wird wohl auf die kleine Denon hinauslaufen.
Mit dem Plattenspieler wird man sehen. Sehr aus-
gefallene Wünsche von der Dame :D.

Herzliche Grüße vom Mammutbaum Wolfgang


[Beitrag von Mammutbaum am 20. Jun 2005, 21:47 bearbeitet]
martin
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 21. Jun 2005, 09:15

Am Mittwoch weiß (auch) ich mehr , dann is se
gelandet .


Sagen wir Donnerstag
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo läuft noch was??
basstoelpel am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  4 Beiträge
hochwertige kompaktanlagen
Moosman am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  14 Beiträge
Kleine Disco?
undisclosed am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  9 Beiträge
Was ist überhaupt HIFI
Alibabar am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  16 Beiträge
Wo ist die Hifi-Jugend ?
henock am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  14635 Beiträge
Säulenboxen?Und wieviel Watt?
Jazzpa am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  59 Beiträge
Kassettenaufnahmegerät gesucht!
suicider am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  6 Beiträge
Wieviel Hifi ist normal?
DJ_Bummbumm am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  142 Beiträge
Tipps zum Verbessern meiner Hifi-Anlage gesucht (Linn, Naim)
Kirschkuchen am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  97 Beiträge
Wie erstelle ich mir eine hifi-anlage?
New_Bass am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedLord_Logan
  • Gesamtzahl an Themen1.379.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.387

Hersteller in diesem Thread Widget schließen