Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Media-Markt kämpft gegen die Kleinen

+A -A
Autor
Beitrag
MikeDo
Inventar
#1 erstellt: 05. Nov 2006, 20:25
Mediamarkt scheint ja jetzt schweres Geschütz aufzufahren, um mit Saturn offenbar kleine Händler kaputt zu machen. Der Grund dürfte wohl die Stärkung der eigenen Marktstellung sein, respektive sie zu monopolisieren.
Wenn das fruchten sollte, das kleine Händler dicht machen, dann gute Nacht

Was haltet Ihr von der Sache??

http://onwirtschaft.t-online.de/c/95/32/96/9532966.html


http://www.fr-aktuel...uell/?em_cnt=1004474



[Beitrag von MikeDo am 05. Nov 2006, 20:28 bearbeitet]
toto_el_bosse
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2006, 20:30

MikeDo schrieb:
Wenn das fruchten sollte, das kleine Händler dicht machen, dann gute Nacht

Die "Kleinen" werden nur dann dicht machen müssen, wenn die Kunden nicht endlich kapieren, dass diese "Super-Blöd"-Märkte zwar nur ganz selten billiger sind, aber immer den schlechteren Service haben.

Grüßle, Toto.
Bend0r2000
Neuling
#3 erstellt: 05. Nov 2006, 20:37
Und gegen Internet-Händler : Netzeitung .. die spinnen doch... als ob die kleinen den Media-Markt bedrohen !!

Schlimm ist das


[Beitrag von Bend0r2000 am 05. Nov 2006, 20:38 bearbeitet]
Sebastian_K
Stammgast
#4 erstellt: 05. Nov 2006, 20:39
Also auf der Suche nach meinem neuen Verstärker hab ich schon mehrfach Festgestellt, dass MM teils sogar deutlich (ca. 25%) teurer ist als z.B. Amazon. Wenn schon keine Beratung dann richtig und auch billig.
Aber noch ist kein Verstärker gekauft, und ich werde auf jeden Fall auch meinem Hifi-Dealer einen Besuch abstatten und wenn er etwas passendes hat es auch bei ihm kaufen.


Abmanhwellen an sich sind aber doch mittlerweile nichts neues mehr. Also nicht, dass es nicht schlimm wär, aber mittlerweile bin ich doch schon etwas abgestumpft gegen solche Meldungen. Man Denke nur an Tausende von Abmahnungen gegen private Homepage-betreiber die Songtexte "veröffentlicht" haben. Alle verschickt durch Hamburger anwälte, die von der Musikindustrie freie Hand hatten und die nur auf die Abmahngebühren scharf wahren. Ob da jetzt ein Songtext steht oder nicht war denen ja egal.

Bei Mediamarkt gibt's jetzt halt zwei Blutsauger die finanziell davon profitieren.
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 05. Nov 2006, 20:40
Hallo!

Das wird wahrscheinlich ein Werbestrategischer Zug sein um Saturn und Mediamarkt vor dem Weihnachtsgeschäft kostenlose Internet und eventuell Fernsepräsenz zu verschaffen. Ansonsten sind das die üblichen Abmahnwellengeschichten mit denen sich immer wieder einige Zeitgenossen die Taschen füllen.

MFG Günther
tommyknocker
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2006, 21:01
Wieso glauben eigtentlich immer noch alle, dass MM/Saturn billig sei ? Achja, weil´s die Werbung sagt .
Schön nett, dass auch immer wieder Größen aus den Medien für die Verarsche Werbung machen (Aber irgendwie ist der Schmidt ja auch so richtig geldgeil... dann war´s ja klar)

Nur die Angebote sind teils gut, der Rest entweder Billigst-Schrott oder gut teuer. Beratung gibt´s nicht und wenn ich was will muss ich auch erst hinfahren. Da kann ich auch gleich im Netz kaufen - tu ich auch.

Gruss
DeMode74
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2006, 21:15
Ich lächele schon seit vielen vielen Jahren über diese Masche und irgendwie ziehts immer noch bei den Leuten. "Geiz ist geil" - "Ich bin doch nicht blöd" in die Köpfe rein, immer wieder, tag ein tag aus... Und Herr Nachbar Meier denkt daß ja alles so günstig und gut ist

Wie offt habe ich schon erlebt, daß ein 500Euro Gerät für 350€ wo anders zu haben ist. Klar, das sind alles Onlineshops mit niedrigen Lohn und Mietkosten aber die Masse von einem Media und Saturnmarkt müßte locker reichen um auch solche Preise halten zu können. Hier sieht man mal mit welchen Margen gearbeitet wird. ABER so haben zumindest die Onlineshops noch eine Daseinsberechtigung

Das mit den Abmahnunen ist keine schöne Sache aber im freien Wettbewerb leider eine übliche Sache. Streben nach Macht und Einfluß ist leider menschlich auch wenn es rein rational nicht erklärbar ist

So long,
Jimmy,
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#8 erstellt: 05. Nov 2006, 21:28
Erst vor wenigen Tagen war eine interessante Doku im TV wo es auch um die MM Saturn Truppe ging und ihre Methoden die Leute zu verarschen.

Da werden Superangebote vorgestellt mit riesigen Preisrabatten, aber das die angegeben angeblichen Herstellerpreise total überzogen sind sagen sie natürlich nicht , auch nicht das oftmals dann selbst das "Supersonderangebot" noch über dem momentanen Herstellerpreis liegt.

Naja, die Leute wollen es nicht anders, was will man tun. Ich jedenfalls halte MM und Saturn ganz lapidar für Saftläden, mehr nicht.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 05. Nov 2006, 21:28 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#9 erstellt: 05. Nov 2006, 21:30
Wenn wir uns hier weiter Kritisch gegen Blödmarkt und geizdoof
äusseren bekommen wir vielleicht auch bald eine abmahnung
deshalb sollten die namen verfälscht werden
grüsse peter
Wolfgang_K.
Inventar
#10 erstellt: 05. Nov 2006, 23:37
Saubillig ist leider noch nicht lange saugut... Das einzige was am Mediamarkt originell ist, ist diese tierische Werbung... aber sonst???
Altobelli
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Nov 2006, 00:14
Hallo,


Das mit den Abmahnunen ist keine schöne Sache aber im freien Wettbewerb leider eine übliche Sache.

allerdings ist in anderen Ländern die erste Abmahnung kostenfrei und kann somit nicht missbräulich eingesetzt werden oder besser gesagt: Sie taugt nicht zum Geldverdienen. Hier besteht in Deutschland akuter Handlungsbedarf!

Zudem finde ich die Erklärung des Münchener Landgerichts, die bloße Häufung sei kein Indiz dafür, dass die Abmahnwelle zentral gesteuert ist, doch recht abenteuerlich. Bei zeitgleich knapp 1000 Fällen (Schätzung von RA Rolf Becker) von einem zufälligen Vorgehen der einzelnen Media-Märkte auszugehen, grenzt für mein Dafürhalten an Realitätsverlust. Der gesunde Menschenverstand sagt jedem doch etwas anderes. Warum kommen eigentlich immer Großkonzerne mit solchen fadenscheinigen Argumenten vor deutschen Gerichten durch?

Musikalische Leichenfledderung von Rio Reiser, Pocher veunglimpft Polen, getürkte MwSt-Aktion, überhöhte UVPs, Abmahnwellen … wann kapiert egentlich auch der letzte, ach so mündige Verbraucher, dass man in solche Kaufhallen gefälligst keinen Fuß setzen soll?!

Gruß
Stephan
DeMode74
Inventar
#12 erstellt: 06. Nov 2006, 08:32

Altobelli schrieb:

allerdings ist in anderen Ländern die erste Abmahnung kostenfrei und kann somit nicht missbräulich eingesetzt werden oder besser gesagt: Sie taugt nicht zum Geldverdienen. Hier besteht in Deutschland akuter Handlungsbedarf!


Hallo Stephan,

das mit den Kosten bei einer Erstmahnung ist dann natürlich eine ganz andere Sichtweise und läßt die offensichtliche Sache noch mehr stinken.

Dieses Zitat aus der Heise-Newsletter hat natürlich einen sehr faden Beigeschmack:
Erwähnt wird auch ein Händler, der einen zweiten Laden in der Nähe eines Mediamarktes eröffnet habe. Er bekam Ärger wegen eines falsch gesetzten Bindestriches im Anzeigentext zu einem Siemens-Telefon -- Streitwert 51 000 Euro


Nunja, wegen dem Besuchen eines solchen Geschäftes. Ich selbst wohne ich München und erreiche per Auto innerhalb von 15 Minuten 2x einen MM und einmal einen Saturn. Wegen Kleinigkeiten und meiner Bequemlichkeit gehe ich dann doch öfter hin um was einzukaufen (auch wenn ich es gerne anders hätte). ABER frag mal meine Freundin, wie oft ich über die aktuellen Preise von denen schimpfe
crazyvolcano
Stammgast
#13 erstellt: 06. Nov 2006, 08:50
Ja Ja die Märkte. Frage ist halt ob sie es schaffen kleine Händler zu verdrängen, denn das Hauptproblem an Media und Co ist, dass sie oftmals nur Mainstream verkaufen. Wenn man also mal was anderes haben will z.B. Vor-/Endstufenkombis dann sieht man bei uns schon ganz alt aus. Gewisse Marken können sie nicht mal bestellen. Bedeutet also das nicht nur kleine Händler sondern auch Hersteller von hochwertigen Geräten bedroht sind. Von den Preisen mal ganz zu schweigen.
hal-9.000
Inventar
#14 erstellt: 06. Nov 2006, 09:40

jimmy_bod schrieb:
Ich lächele schon seit vielen vielen Jahren über diese Masche und irgendwie ziehts immer noch bei den Leuten. "Geiz ist geil" - "Ich bin doch nicht blöd" in die Köpfe rein, immer wieder, tag ein tag aus... Und Herr Nachbar Meier denkt daß ja alles so günstig und gut ist

Schöner Spiegel der Gesellschaft und wenn ich mir dann noch das tägliche Fernsehprogramm anschaue und mich fragen muss, wer solchen Scheiss schaut (sonst würden sie's ja nicht bringen), dann wundert mich eigentlich nichts mehr.

Fazit: Kauft Metro-Aktien!
Duncan_Idaho
Inventar
#15 erstellt: 06. Nov 2006, 09:56
Tja... also weiter boykotieren.... was mir ja bei ihrem Verhalten mir als Kunde gegenüber nicht schwer fällt.
Audiodämon
Inventar
#16 erstellt: 06. Nov 2006, 09:59

Schöner Spiegel der Gesellschaft und wenn ich mir dann noch das tägliche Fernsehprogramm anschaue und mich fragen muss, wer solchen Scheiss schaut (sonst würden sie's ja nicht bringen), dann wundert mich eigentlich nichts mehr.


Das ziehen sich unter Anderen Rechtsanwälte, Doktoren, Richter, Polizisten, Chefärzte, Pfaffen, Piloten, Unterschichtler, Lehrer, Hausfrauen, Kinder, Hochbegabte, Dumme, Normalos, Musiker, Soldaten, Ingenieure, Manager, die nächsten deutschen Superstars und german´s next Topmodels täglich in Überdosis rein...
Ich kann es mir nicht ansehen, bin wahrscheinlich einer bedauerlichen Randgruppe zuzuordnen...


[Beitrag von Audiodämon am 06. Nov 2006, 10:00 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#17 erstellt: 06. Nov 2006, 10:25
Der Knaller bei MM&Co sind ja nicht die dick angepriesenen Angebote - das drumherum ist das, womit die Geld verdienen!

Bestes Beispiel: Kabel!

Hier mal zwei Beispiele, die ich selbst exemplarisch nachgeprüft habe:

Adapterkabel 3,5mm Klinke auf 2xCinch kostet beim MM 6,95 - das exakt baugleiche Kabel ist bei Reichelt für 44 Cent (!!!) zu haben.

Ähnliches Spiel bei Netzwerkkabeln: ein 5m Patchkabel macht beim MM 19,99€ - mein EK für so ein Kabel liegt unter 2€!
hal-9.000
Inventar
#18 erstellt: 06. Nov 2006, 11:41

Audiodämon schrieb:
Ich kann es mir nicht ansehen, bin wahrscheinlich einer bedauerlichen Randgruppe zuzuordnen... :Y

Ich dann offensichtlich auch ...
FaWa_2
Neuling
#19 erstellt: 06. Nov 2006, 16:36
Mit Wettbewerbsrecht den Wettbewerb zerstören!
Es ist schon traurig das mit anzusehen was dieser Markt jetzt als nächstes veranstaltet. Anstatt seine Energie in die eigene Entwicklung, und damit meine ich auch Kundenservice und Preisgestaltung zu stecken, fällt denen nur ein bessere, schlagkräftigere und mit sicherheit vielfach günstigere online-Märkte zu sabotieren. Vorne gebärdet sich Media-Markt durch die Werbekampagnen dynamisch, rebellisch und scheinbar günstig. Das wahre (Janus-)Gesicht offenbart sich jetzt aber hinter der Fassade. Es bleibt nur eines für jeden einzelnen Konsumenten: überlegen sie sich genau ob sie ein solches Geschäftsgebaren unterstützen wollen. Wir sind doch nicht blöd! oder?
Marsupilami72
Inventar
#20 erstellt: 06. Nov 2006, 16:49

FaWa_2 schrieb:
Wir sind doch nicht blöd! oder?


"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher."
Einstein
yournecs
Stammgast
#21 erstellt: 06. Nov 2006, 17:08
MediaMark und co sollen noch Kundenfreundlichkeit VIEL Lernen!
Lange Wartezeiten, wenn der Verkäufer mit einen Kunden Fertig ist, dann verschwindet er. Und Es ist ned "Sau Billig" sondern es ist sogar Teuer: Bei MM könnten sogar bis zu 20Teuro(PC Zubehör) teuerer als sein Normale Fachhänder.

Es sage nur mieses geschäft.

mfg yournecs
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 06. Nov 2006, 17:37
mein benachbarter geiz ist blöd markt verkauft 0,5 meter hdmi kabel für satte 50 euro. ein ganz normales billig-kabel von hama.

im internet habe ich mir jetzt eine 5meter (also 10 mal so lang) für 9,99 euro plus 4,99 euro versand bestellt.

sollte media markt sich mit dieser klagewelle behaupten können, haben wir als verbraucher ein ziemliches problem.
Channel_Two
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 06. Nov 2006, 17:47
Mediamarkt und Saturn sind doch sauteuer, die leben nur von ihrer Werbung.

Ich hole bei denen nur was, wenn ich vorher die Preise verglichen habe. Ansonsten Finger Weg, Beschiss.
n.g.harp
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 06. Nov 2006, 20:26
Hallo Miteinander,
Habe dreimal sehr schlechte Erfahrungen mit MM gemacht.Ist jetzt auch FÜR IMMER vorbei.Es ging zwar nicht um HIFI,sondern um andere Geräte.Um Kurz zu erläutern: Schnurloses Telefon ,Austellungsstück .Bei Garantie Wurde Feuchtigkeitsfehler festgesellt.Wollte Beweisfotos aus der Wekstatt.Bekam zwei Unterschiedliche Fotos .Eins mit dem Fehler,Dort war die Platine geschraubt befestigt.Ein weiteres auf dem Fehler nicht Sichtbar war, jedoch die Geräte Nr.Die Pltine war geklammert befestigt.Weiterhin waren Bauteile auch andere.Habe 23 Merkmale ausgemacht und unter Androhung juristischer Schritte dann Ersatzt bekommen.Dieses Ersatzgerät hatte nach 2 Wochen ebenfalls Fehler .Habe heute das Gefühl ,ich bekam ein anderes Garantiegerät ausgehändigt.Hatte weiter keine Lust dieser Sache nachzugehen und es weggeschmissen.Ähnliches erlebte ich mit einer Canon Digitalcamera und einem Orion Videorecorder.AUS UND VORBEI. "ICH BIN DOCH BLÖD "wenn ich dort kaufe.Garantieleistungen total unkullant.

Vorallem tlws. sehr Mangelhafte Fachberatung.
Hatte u.A. mal einen Verkäufer im Kundengespräch belauscht ,der seinem Kunden empfahl ein nicht zu dickes LS kabel zu nehmen,denn der Strom wüsste nicht wohin?
Bei Medimax traf ich in der HiFi Abteilung einen Vekäufer Type Vodoofan:Er glaubte an den Schnickschnack mit gefrorenen CDs,geschwärtzten Rändern und Netzkabel-Querschnittserweiterung etc.Ich möchte hier natürlich keinen kränken der dies auch für Sinnvoll hält. Ich erwarte aber von einem geschulten Kundenberater ,in erster Linie auf den Kunden einzugehen, und nicht zu erzählen wie er seinen persöhnlichen HIFI SPLEEN auslebt.Aber vielleicht ist das so ,wenn Hobby und Beruf nah beiander liegen.

ES MUSS DIESEM EINHALT GEBOTEN WERDEN.Ich kaufe jetzt nur noch bei vertrauten EINZELHÄNDLERN.

Ausserdem immer nach der devise:
Ich bin zu Arm ,um mir etwas billiges zu kaufen.

Gruß NILS
macyork
Stammgast
#25 erstellt: 06. Nov 2006, 20:40
Wer in einem Blöd-Markt kauft braucht sich nicht zu wundern, wenn man ihn dort für blöd hält und entsprechend behandelt ...

Aber jetzt mal ernsthaft:
Ich kaufe selbst manchmal in einem der Märkte ein, die - mit einer sehr naiven aber anscheinend wirksamen Werbung - ihre Kunden manipulieren.
Aber das geschieht nicht, ohne dass ich die Preise vorher vergleiche.
Das Wort "preiswert" trifft dort in der Regel bei hochwertigen Geräten nicht zu - falls diese Gerätekategorie dort überhaupt zu bekommen ist.
Für den Rest bezahle ich nur dann mehr, wenn die Beschaffung aus einer anderen Quelle teurer ist.


[Beitrag von macyork am 06. Nov 2006, 21:15 bearbeitet]
n.g.harp
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 06. Nov 2006, 20:49
Habe mal beim Autogenen Training gelernt,das das Wort NICHT,für unser Hirn ,bei Suggesionen unwirksam ist.

ICH BIN DOCH NICHT BLÖD!

Vielleicht,haben wir Psycholgen im Forum ;die dies Bestättigen oder was dazu sagen können.


Gruß N.G


[Beitrag von n.g.harp am 06. Nov 2006, 20:51 bearbeitet]
schnubbilein
Stammgast
#27 erstellt: 06. Nov 2006, 21:00
Dsa ist total richtig!!!!Genial!
Es ist einfach so, dass das Gehirn alles was es aufnimmt verarbeitet...und dass nicht nur in die eine sondern auch in die andere Richtung.

Ganz einfaches Beispiel...an alle-denkt nicht an Bose.
Woran denkt ihr?
Richtig:
Bose
Audiodämon
Inventar
#28 erstellt: 06. Nov 2006, 21:01
Na wer will schon freiwillig blöd sein? Gut, es gibt viele die es unfreiwillig sind und weil sie es nichtmal wissen auch noch mit breiter Brust und einer riesen Gosche am Kopf ausgestattet umher irren...

Ich muss mich outen: Ich habe mal ein Praktikum im Blödschweinemarkt gemacht und kann über den speziellen Laden nichts schlechtes sagen. Es gab immer mal Engpässe mit der Verkäuferzahl, aber im Sektor Hi-Fi waren die Mitarbeiter allesamt gute Leute, die wirklich Ahnung von der Ware hatten. Ich kenne aus bester Erfahrung aber genug Blödläden die unter aller Sau (darf man ja jetzt so schreiben) waren und sind...
Ich kenne auch einen renomierten High-End Laden in Berlin, in dem es nicht minder drollig zugeht...
Channel_Two
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 06. Nov 2006, 22:41
Wegen dem "Ich bin doch nicht blöd"

Dieser Satz ist ja interessant, wenn man mal genauer hinguckt:

"Ich": wer ist diese(r) "ich"? Warum nicht "Du" oder "Sie"?

"Bin": Ok, ist klar, sein tun wir alle, auch der MM.

"Doch": Bejahung <-> "Nicht": Verneinung -- Was denn jetzt ?? Ja oder nein??

"blöd": Umgangsprachlich für Depp oder sowas. Warum eigentlich nicht? Blöd kann ja clever sein, man denke an Karl Valentin.


Also, eigentlich ein Rohrkrepierer. Das scheinen die Marketing-Jungs aber bewußt so justiert zu haben. Sind ja teilweise Psychologen am Werk im den Werbeagenturen, die wissen wie man manipuliert. Müsste verboten werden, oder die Kids sollen mal son Markt "aufräumen". Man kann sich dann auf blöd rausreden und sagen, das wär ne Werbeaktion.
yournecs
Stammgast
#30 erstellt: 06. Nov 2006, 23:01

Channel_Two schrieb:
Mediamarkt und Saturn sind doch sauteuer, die leben nur von ihrer Werbung.
Nicht ganz!images/smilies/insane.gif Werbung ist eine sehre Teuere Investition(TV Werbung!)! nur um seine Kunden zu locken. 30sek ca. 10000€ die laufen ja mehrmals am tag.

Brennpunkt Mensch:
Ein Mensch "logische weise" vergleich zuerst die Preise und sein Gehirn kommt auf hochtouren!. Den TV Werbung ist ja nur zum Aufmerksankeit. Die Werbung am Zeitungen oder Werbung aufs Papier, das macht die Gerhirn-Maniputaion! Den auf papier kann mann mehrere Artikeln mit Übertriebenden Grossschriftpreise Drucken. Den z.B. "Statt 1499€ nur noch auf 1299€ solange der vorrat reich!!!" was auf den prinzip auf den Markt genaueres Preis von 1270€ kosten und das ist ein auslaufsmodel.

PS: Dieses Sache mit MM ist nur ein Weiteres Aufmerksamkeit für die Bürger, den für die Anderen ein Ägernis und für die anderen ein Interessantes Mako! Den Aufallen ist alles nur um kunden zu gewinnen!


[Beitrag von yournecs am 06. Nov 2006, 23:07 bearbeitet]
LondonCalling
Inventar
#31 erstellt: 07. Nov 2006, 11:33
Hallo,

im Heise-Forum berichtet einer der betroffen Haendler, was die Abmahnpraxis fuer ihn persoenlich bedeutet. Sollte man sich mal in Ruhe durchlesen, bevor das naechste Schnaeppchen im Geizmarkt lockt:

hier

Gruss
kore
Stammgast
#32 erstellt: 07. Nov 2006, 13:17
londoncalling, mir fehlen die worte.
meine meinung zu MM und Saturn waren ohnehin schon fest. kaum ein produkt ist wirklich preiswerter als am freien markt. handeln ist da ohnehin Pflicht, obwohl ich das noch nicht mal als handeln bezeichnen will, sondern als "kostenrelativierung" zum freien markt.

allerdings und so habe ich das beispiel mit den einzelnen kabeln auch schon lange angeschaut, gehe ich da dreister vor. ich stelle mich gerne mal in den MM oder saturn und sehe wie sich die vielen menschen vor den kopfhörern und kabeln mit ihrer entscheidungsfindung quälen. ich stelle mich dann mal dazu und komme mit den menschen ins gespräch. so erkennt man was der kunde wirklich will und kann hinweise geben was für ihn oder sie denn eigentlich das richtige produkt ist. bei den kabeln sage ich dann aber ehrlich dass sie sich dann diesen schuppen nicht antun sollten. bei reichelt gibts die kabel merklich preiswerter. selbst der grosse C in düsseldorf ist da mitunter billiger. sehr gute kopfhörer soll er sich mal bei der hifi-referenz (keine 500m vom saturn entfernt) anschauen, beratung ist klasse und richtiges probehören sei auch möglich.

dieser geizmarkt und wie sie alle heissen verdienen es nicht dass man denen das hart erarbeitete geld in den rachen wirft. vor allem nicht bei solchen geschäftsgebaren.die denken wirklich, mensch, sind die BLÖD.

nicht mit mir.
Hüb'
Inventar
#33 erstellt: 07. Nov 2006, 14:11
Ich persönlich schätze den Heise-Beitrag als glaubhaft ein.
Ich werde daraus meine Konsequenzen ziehen…
TrottWar
Gesperrt
#34 erstellt: 07. Nov 2006, 14:24
Wisst ihr, was ich an dieser Art Läden am Besten finde? Niemand wird gezwungen, drin einzukaufen...
-Arcus-
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Nov 2006, 14:32
Ich finde es kommt ganz drauf an, was man denn in diesen Großmärkten kauft...

Geht mal in den Media Markt und sagt ihr wollt ne hochwertige Anlage! Da kann nix gescheites rauskommen. Zu wenig Kenntnis der Verkäufer, zu wenig Angebot in diesem Bereich etc.
Deswegen kann man doch nicht verallgemeinernd sagen, dass die Großen die Kleinen kaputt machen! In Sachen Service und Beratung ist jeder kleine Hifi Laden dem Media Markt haushoch überlegen

Sucht man jedoch etwas bestimmtes, braucht keine große Beratung mehr und kann ein Schnäppchen machen, wieso dann nicht im Media Markt kaufen?


MfG -Arcus-
Hüb'
Inventar
#36 erstellt: 07. Nov 2006, 14:38

-Arcus- schrieb:
Sucht man jedoch etwas bestimmtes, braucht keine große Beratung mehr und kann ein Schnäppchen machen, wieso dann nicht im Media Markt kaufen?

Weil das geschilderte Verhalten im verlinkten Heise-Thread - so denn es denn stimmt - moralisch mehr als fragwürdig ist?
MikeDo
Inventar
#37 erstellt: 07. Nov 2006, 14:43
Ja, der Heise Bericht ist wirklich heftig. - Die MM & SH- Märkte waren es 'eh nie so für mich. Aber nach diesem Bericht ziehe ich auch meine Schlüsse daraus.


-Arcus-
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 07. Nov 2006, 14:48
Hab den Heise-Thread grade gelesen... Leider mal wieder ein trauriges Beispiel dafür, dass der Begriff "Moral" schon lange im Konkurrenzdenken der heutigen Gesellschaft untergegangen ist...

MfG -Arcus-
Hüb'
Inventar
#39 erstellt: 07. Nov 2006, 14:55

-Arcus- schrieb:
Hab den Heise-Thread grade gelesen... Leider mal wieder ein trauriges Beispiel dafür, dass der Begriff "Moral" schon lange im Konkurrenzdenken der heutigen Gesellschaft untergegangen ist...

MfG -Arcus-

Auf die Du als Konsument mit Deiner Kaufkraft steuernd Einfluss nehmen kannst...
Louison
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 07. Nov 2006, 14:57
Die Märkte sind nett, um sich gewisse Sachen in echt anzuschauen. Bei uns steht der Kauf des LCDs an mein erster Gang wird zum örtlichen TV-Händler sein. Dem sage ich, was für ein Gerät ich haben will und zu welchem Preis. Wenn er 5-10% über dem Preis liegt, ist das für mich noch okay. Aber ich bekomme das Teil aufgestellt und er ist während und nach der Garantiezeit für mich da. (Was heisst, bei defektem Gerät holt er es sogar ab und stellt ein Ersatzgerät hin). Während ich mich noch über die verschiedenen Geräte informiere, fahre ich gerne zum MM um mir die Geräte anzuschauen und rumzuprobieren. Da haben sie halt ne grosse Auswahl und man hat als Kunde viel "Freiheiten". Zur Qualität der Mitarbeiter muss man sagen, es gibt solche & solche. Ich bin beim MM schon sehr gut beraten worden, habe aber auch schon erlebt, dass der Verkäufer noch weniger Ahnung hatte als ich ^^
pratter
Inventar
#41 erstellt: 07. Nov 2006, 15:04
Ich meine Mediamarkt hatte letztes Jahr bereits solch eine Aktion gestartet, und damit einige Webshops aus dem Wege geräumt.

So Leid mir einige kleine Onlineshops tun, irgendwie haben Sie selbst Schuld, denn Unwissenheit schützt nunmal nicht, und wer ein Unternehmen führt, sollte auch in der Lage sein, entsprechende Presse und auch Gesetzestexte zu lesen. Immerhin ist dieses Thema echt *Steinalt*, und gerade weil solche Abmahnewellen nicht erst seit gestern stattfinden, hätte man entsprechende Anpassungen schon längst durchführen können.

Wie ein Onlineshop auszusehen hat, das zeigen ja auch viele große Shops, die durchaus als Vorbild dienen können, z.B. Thomann.

Ansonsten sei nur noch zu erwähnen, dass Mediamarkt wohl mit dem Latein am Ende ist, anderster kann ich mir diese unfeine Art, andere Onlineshops abzumahnen, nicht vorstellen.

Gruß,
Sascha
Dave_D
Stammgast
#42 erstellt: 07. Nov 2006, 15:04
Ich finde das auch ein Ding der Unmöglichkeit!

Wobei ich sagen muss, dass die beiden aktuellen Kundenberater der Mobile-Hifi-Abteilung in meiner MM-Filiale (Ludwigsburg) wirklich Ahnung und Erfahrung haben und einem nicht das Mainstreamzeug andrehen wollen. Der Preis für ein Samsung YP-K5 ist z.B. niedriger als bei Geizkragen-Online-Shops!

Die Computerabteilung ist hingegen ein Armutszeugnis.

Metro sollte seine Energie lieber in die Ausbildung seiner Mitarbeiter stecken.

Gruß Dave
El_Loco21
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 07. Nov 2006, 15:09
Hallo!

Trotz der schlechten Meinung über dem Media Markt möchte ich euch trotzdem erzahlen was ich am 3.11.06 dort erlebt habe.
Ich habe mir am 30.10.06 dort einen Pioneer DVR 540 HS
gekauft für 399,- Euro.Billig? nein dem im Netz gibt es ihn Für 349,- Euro.Warum ich ihn nicht dort gekauft habe?
Jeder meckert hier über dem schlechten Service bei MM aber keiner erzält wie verlassen man ist wenn man im Onlineshop
Bestellt und reklamieren will.Keinen Ansprechpartner lange Bearbeitungszeiten und Faule ausreden sind auch im Onlineshops gang und gebe .

Also nachdem ich Stolzer besitzer eines DVD-Recorders war muste ich 2 Tage Später mit feststellen das der MM den selben Recorder als Neueröffnungsangebot ab 02.11.06 nach umbau für 299,- euro angeboten hat.ICH BIN DOCH NICHT BLÖD dachte ich mir und bin samt DVD- Recorder und Rechnung hinmaschiert.
Als ich dann an der info erzält habe das ich denn Recorder 4 Tage vorher bei ihnen für 399,-Euro gekauft habe,wurden mir die 100,- Euro diferenz Betrag zum Angebot Sofort ausbezahlt .

So und jetzt soll mir einer sagen wo es Denn Pioneer DVR 540 H für 299,- euro sonst noch gibt ?

Das ihr mich nicht falsch versteht ich bin kein MM simpatisant habe mich auch schon über den Laden geärgert.

Aber man soll ja nicht nur seine schlechte Erfahrungen Schreiben.Das war mal eine gute die ich für erwänenswert halte.
funny1968
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 07. Nov 2006, 15:16
Allen, die einen Onlineshop betreiben, kann nur geraten werden:
eine GmbH oder Ltd. zu gründen und wenn einer Geld will ...

neue Gesellschaft gründen ...

P.S. die GmbH wird ab 10/2007 wohl "billiger"; bis dahin ist es eben eine "1 Pfund " Ltd.


[Beitrag von funny1968 am 07. Nov 2006, 15:19 bearbeitet]
yournecs
Stammgast
#45 erstellt: 07. Nov 2006, 15:25

funny1968 schrieb:
Allen, die einen Onlineshop betreiben, kann nur geraten werden:
eine GmbH oder Ltd. zu gründen und wenn einer Geld will ...

neue Gesellschaft gründen ...

P.S. die GmbH wird ab 10/2007 wohl "billiger"; bis dahin ist es eben eine "1 Pfund " Ltd.


Dann musste aber der Händler einen Mindeskapital von 10.000Teuro haben. hier mal ein link von Wiki.

mfg yournecs
Purplecoupe
Stammgast
#46 erstellt: 07. Nov 2006, 15:30
Ich habe es genau anders herum erlebt
War auf der Suche nach einem Fernseher und schaute bei MM. Dort standen 4 Phillips Fernseher
Deklariert als Auslaufmodelle und Vorführgerät

Nach der "Beratung" des Verkäufers zufolge die letzte Möglichkeit dieses Schnäppchen zu machen

Also für 700 Euro mitgenommen
3 Wochen später (!!!) war der gleiche Fernseher in der Werbung
Neu + Originalverpackt und das für 100 Euro weniger

Hab mir schon in den Arsch gekniffen

Dann weitere 4 Wochen später gabs die Aktion "Mehrwertsteuer wird erlassen"
Rechnet selbst, es wären noch mehr als 100 Euro weniger gewesen

Inzwischen wird der Fernseher für 550 Euro angeboten

Keine Spur von "Auslaufmodell und letzter Chance"

Als ich mir dann einen Laptop kaufen wollte wurde ich so unfreundlich und herablassend behandelt das ich dort nichts mehr kaufen werde (Es sei denn Cent-Artikel wie Rohlinge)

Den Laptop habe ich dann bei Dell geholt

Für mich ist MM gestorben. Die sind weder billig noch kompetent
Wenn ich mal von mir sprechen darf. Der Hauptgrund dort einkaufen zu gehen war für mich, dass es dort alles gab
Das heißt man kann dort alles einkaufen, anstatt 4 Fachhändler anzufahren und spart dadurch eine Menge Zeit

Ich hoffe mal das die kleinen Läden nicht aussterben. Deswegen ist mir die Zeit jetzt egal und ich finde es entspannend mit den Besitzern kleiner Läden zu schnacken und zu handeln (Was man bei MM definitiv nicht machen kann)
Jetzt suche ich mir aus wer mein Geld bekommt

Kann nur jedem empfehlen sich an die "alt-eingesessenen Händler" zu wenden
Billiger-ehrlicher-kompetenter-befugt zu handeln- und freundlicher

Gruß Nico
pratter
Inventar
#47 erstellt: 07. Nov 2006, 15:33
Noch sind es 25.000 EUR Stammkapital...

Gruß,
Sascha
yournecs
Stammgast
#48 erstellt: 07. Nov 2006, 15:38

pratter schrieb:
Noch sind es 25.000 EUR Stammkapital...

Gruß,
Sascha


Vieler Kleenen Händler können sowas ned leisten und sind auf den letzten Cent angewiesen.

mfg yournecs
funny1968
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 07. Nov 2006, 15:39

pratter schrieb:
Noch sind es 25.000 EUR Stammkapital...

Gruß,
Sascha


Richtig.

10 oder 12.000 sind geplant, um die Ltd Welle abzustoppen.

Entgegen aller Gerüchte, kann man das Geld am nächsten Tag auch wieder ausgeben ....

Und eine GmbH ist im Unterhalt billiger als eine Ltd.
funny1968
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 07. Nov 2006, 15:41

yournecs schrieb:

pratter schrieb:
Noch sind es 25.000 EUR Stammkapital...

Gruß,
Sascha


Vieler Kleenen Händler können sowas ned leisten und sind auf den letzten Cent angewiesen.

mfg yournecs


Die berühmten Hartz IV Händler von Ebay. Jaja. Da ist es auch egal, weil eh nichts pfändbar ist.

Mit 12.500 EUR Ware bekomme ich eine Sachgründung hin ...
El_Loco21
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 07. Nov 2006, 15:44
Habe die 100,- Euro auch nur wieder bekommen weil die Tiefpreisarantie 14 Tage gilt laut aussage des verkäufers nach 3 wochen hatte ich auch nichts mehr bekommen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Media Markt - MWST DOPPELT ZURÜCK
modekabe am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  11 Beiträge
T+A bei Media Markt ! ! !
ebenholz am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  91 Beiträge
Media Markt meets High End - und versagt
LaVeguero am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  47 Beiträge
Media Markt mahnt online Händler ab!
FaWa_2 am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
neuer Media Markt Prospekt haut mich um !
Stullen-Andy am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  18 Beiträge
Media Markt und 2 Jahre Garantie? FALSCH
Spiki2001 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  114 Beiträge
Künftig Eigenmarken bei Media Markt und Saturn
koenigstiger25 am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  8 Beiträge
wann kommen endlich die neuen Pianocraft auf den Markt?
topchiller am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  16 Beiträge
Blöd-Markt .. Respekt..
blackjack2002 am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  143 Beiträge
China erobert High-End Markt
*TheRock* am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  80 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Akai
  • Heco
  • Infinity
  • Samsung
  • Tangent
  • Wharfedale
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.617