Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hitzestau und Vermeidung

+A -A
Autor
Beitrag
listen2music
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Feb 2007, 10:44
Ich überlege meine ECI3 und die übrigen Komponenten in einer Anrichte unterzubringen.

Gründe dafür sind die Staubentwicklung und Platzgründe.

Frage ist nun, ob es genügt
wenn an der Rückseite der Anrichte ein Lüftungsschlitz für die Kabeln existiert oder ob die Geräte irgendwann den Hitzetod erleiden

Wie viel müsste man ausschneiden damit es keine Probleme gibt bzw. genügt es wenn die Schiebetüre der Anrichte offen bleibt wenn die Geräte im Betrieb sind?

(sorry bin punkto HiFi-Technik nicht so ein Experte )
babelizer
Stammgast
#2 erstellt: 05. Feb 2007, 11:02
Hallo,

also ich denke, daß kann gut funktionieren. Wichtig wäre halt zu wissen, wie oft du tatsächlich laut hörst und ob dein Verstärker von sich aus schon viel Wärme abgibt.
Wichtig ist halt, dass an der Oberseite der Geräte die warme Luft auch noch etwas Platz hat
zum entweichen. Also Verstärker und dann in 1cm Abstand die nächste Regalplatte ... das fände ich
dann auch nicht so gut.
Ich selbst habe hier in einem Sideboard aus Pinienholz mit Glastüren auch meine komplette
Anlage drinne und sogar einen Satellitenreceiver, die ja von Natur aus recht warm werden.
Dem Harmann habe ich ein eigenes Fach gegönnt und habe ca. 5cm Luft über ihm bis das nächste Fach anfängt.
Also bis jetzt habe ich absolut keine Probleme damit gehabt. Was halt etwas nervig ist, ist
die ganzen Leitungen zu verlegen, der Anschluss an die Rückseite des Verstärkers (man will ja keinen
Kabelsalat im Schrank haben) und dann schliesslich auch noch so ein 20KG Teil in die Vitrine zu wuchten.
Letztendlich hat es sich aber gelohnt und sieht echt edel aus. Toll auch, daß die Fernbedienungen durch die
Glastüren durchfunken!

Gruß
Torsten
listen2music
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Feb 2007, 11:07
Nach oben hin hätte ich ca. 10-15cm frei und würde auch nichts auf den Verstärker stellen, da er doch recht warm wird.

Läßt Du die Glastüren zu oder immer offen wenn die Anlage im Betrieb ist??

Wieviel hast Du an der Rückseite herausgeschnitten?
Gerade mal soviel für die Kabel oder wesentlich mehr wegen der Luft?
lumi1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Feb 2007, 11:35
Moin!

Wenn es nicht ein reiner Class A bzw. TubeAmp ist, reicht es vollkommen, oben mindestens ca.5-10cm, u. an den Seiten ca.1-2cm Freiheit zu haben.

Selbst wenn Du mal ´ne dynamikreiche CD-Länge Volldampf fährst, passiert absolut nichts.

Dabei kannst Du auch auf einen "Abluftkanal" auf der Schrankrückseite gänzlich verzichten.

Obwohl Dein Gerät sogar mit höheren Ruheströmen arbeitet,
würde es nichts machen, wenn Du in der Mitte zwischen den linken u. rechten Kühlrippen im Deckel noch einen Stapel CD´s legst.
Im Gegenteil; die warme Abluft erzeugt so noch eher, einfach ausgedrückt, "Wirbelströme".
Vertrau mir; habe so noch nie einen Amp abschrotten lassen.

Was Du allerdings auf keinen Fall tu´n solltest, ist ein Gerät mit großer Wärmeentwicklung direkt darunter stellen!!!

MfG.
listen2music
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Feb 2007, 11:59
Der ECI3 ist kein ClassA.

Gelten Deine Annahmen auch wenn die Glastüre geschlossen ist?
lumi1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Feb 2007, 12:02
Hallo!

Weiß ich.... Class A.., war nur Bsp.

Bei Normalbetrieb und gemäßigter Lautstärke mußt Du auch bei geschlossenen Türen nichts befürchten.

Nur bei Volldampf würde ich dann doch bißchen die türen öffnen. ;-))

MfG.
babelizer
Stammgast
#7 erstellt: 05. Feb 2007, 12:41
Ja sehe ich auch so, absolut kein Problem das ganze. Ich habe meine Glastüren sogar geschlossen und in der Rückwand sind 4 oder 5 Löcher (ca 5cm Durchmesser) für die ganzen Kabel. Hab das auch schon so ca. 6 Monate in Betrieb und es ist noch nie zu warm geworden. Also das kannst ruhig so machen

Gruß
Torsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver und weitere Geräte im TV-Schrank
oktober06 am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  6 Beiträge
An die Experten: Wie viel HiFi gibt es für 5.000 Euro?
NewNaimy am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  73 Beiträge
Es gibt keine schlechten Hifi-Geräte
DrNice am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  3 Beiträge
Der Advance-Acoustic-Geräte-Besitzer-Thread und derer die es werden wollen...
Andi78549* am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  6994 Beiträge
HiFi Geräte stapeln ohne das es Abdrücke gibt! Wie?
HarmanJBL1986 am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  9 Beiträge
Was tun wenn die Hifi "gestorben" ist?
Thule2011 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  8 Beiträge
Warum baut man keine CLIP-LEDs an die Hifi-AMPs?
TomFly am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  26 Beiträge
steige gerade in die materie hifi ein
Waldemar-BN am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  4 Beiträge
Die Musik und die Qualität der Aufnahme
Titan-Phonologue am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  173 Beiträge
Sind das meine Ohren oder die Anlage ?
maximum89 am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.175