Planlos im Lautsprecherdschungel

+A -A
Autor
Beitrag
marbee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2011, 14:25
Hallo,
seit einiger Zeit plane ich nun schon schoene Lautsprecher zu kaufen, doch kann ich mich nicht entscheiden. Selbst in den Grundentscheidungen scheitert es bei mir.

Wuerde ich freie Wahl haben, wuerde ich wohl sofort die Monitor Audio Silver RX kaufen. Aber leider liegt das komplette Set leicht ausserhalb des im Haussegen verankerten Budgets... Zudem findet meine Frau die LS auch noch haesslich.
Sie waere eher fuer die Radius HD Serie oder aber die T305 Serie von KEF.

Die Frage, die ich mir stelle ist: Was ist das Richtige fuer mein Wohnzimmer. Es ist ca. 35 qm gross, die Hoerflaeche ist ca die Haelfte davon. Ich habe erhebliche Zweifel, dass ein kleines Surround- Set den Raum gut fuellen kann, obwohl ich viele davon ganz ansehnlich finde. Hinzu kommt noch, dass ich einen anstaendigen Bass moechte, besonders bei Filmen, lese aber, dass viele Subs nicht unter 35 - 40 Hz kommen. Da ich keinen Vergleich habe, faellt es mir schwer dies zu beurteilen. Reicht 1 Surround- Set Bass um ihn zu spueren oder lieber gleich tiefer in die Tasche greifen und einen Velodyne kaufen?
Zu meinen Gewohnheiten: Ich schaue gerne Filme, hoere seltener Musik, sollte aber auch ganz nett klingen, wenn ich mal eine CD einwerfe.

Fuer ein wenig HIlfe bei der Orientierung im LS-Dschungel waere ich dankbar.

FragMalEben


[Beitrag von marbee am 28. Jun 2011, 14:31 bearbeitet]
Piljack
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jun 2011, 14:28
Guter Klang bei übersichtlichem Budget? Da gibt es nur eins: selbstbauen...
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Jun 2011, 14:41
wo wäre denn das budget angesiedelt?

wird auch musik gehört oder nur/hauptsächlich film bumbum gewünscht.

säulen und flachmänner aus plaste sind eher bäh, haben aber einen hohen waf (woman acceptance factor).

20m² sind problemlos auch mit brüllwürfelsystemen zu beschallen.
marbee
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jun 2011, 14:42
Wahrscheinlich gehen die Aussagen ueber "guten Klang" weit auseinander, aber mein Handwerkertalent haelt sich in Grenzen. Wahrscheinlich wuerde ich einen teuren Haufen Muell erschaffen...
marbee
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jun 2011, 14:45

blitzschlag666 schrieb:
wo wäre denn das budget angesiedelt?

wird auch musik gehört oder nur/hauptsächlich film bumbum gewünscht.

säulen und flachmänner aus plaste sind eher bäh, haben aber einen hohen waf (woman acceptance factor).

20m² sind problemlos auch mit brüllwürfelsystemen zu beschallen.


Das Budget sollte zwischen 1500 und 2500 Euro liegen. Fuer teurere Systeme habe ich natuerlich eine Schwaeche aber derzeit nicht genug Kohle.
Es werden hauptsaechlich Filmchen geguckt, aber eine CD soll annehmbar klingen, wenn ich sie mal einlege...
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Jun 2011, 14:50
ist denn av-receiver und blu-ray player schon vorhanden oder sollen die auch mit ins budget rein?
marbee
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jun 2011, 14:59
Blu-Ray Player ist bereits da, Philips BDP 9600.
Der Av Receiver ist ein Yamaha, ein recht alter (etwa 2003), genaue Typbezeichnung habe ich aber derzeit nicht im Kopf. Wird bei Gelegenheit ersetzt, aber zu einem spaeteren Zeitpunkt.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Jun 2011, 15:11
naja, ich denk wenns primär für film/tv ist und der waf eine seehr große rolle spielt würde ich mal das t305 set probieren.

bestellen, testen, bei nichtgefallen zurückschicken.
ultrasound
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2011, 15:27
Wäre sowas denn noch was bzgl. WAF NuVero5

Edit: Gibts auch in Weiß und Mocca

Noch ein hochglanz XTZ-Sub dazu und das klingt schon nicht schlecht (wird das KEF-Set mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit pulverisieren).

Für 5 Lautsprecher + Sub reichts dann nicht, aber wenns mit dem WAF funktioniert lässt sich vllt. später erweitern.

-> Front R/L + Center + Sub liegt noch im Budget


[Beitrag von ultrasound am 28. Jun 2011, 15:31 bearbeitet]
marbee
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Jun 2011, 19:34
Hab jetzt mal den AV Receiver hervorgekramt, Yamaha RX-V640RDS. Ist halt schon ein paar Tage alt...

Die NuVero hatte ich noch garnicht aufm Zettel, sind sehr huebsch und duerfte auch kein Thema mit dem WAF sein. Das komplette Set ist in der Tat recht teuer. Ich denke alledings, dass ich die NuVero 3 oder 4 besser faende, rein Designtechnisch auf LS Staendern.

Sonst vielleicht noch Ideen?

Danke
*Christobal*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jun 2011, 19:35
Mein Vorschlag:

Klick

+

Klick


ultrasound
Inventar
#12 erstellt: 28. Jun 2011, 19:49
Die NuVero 3 ist ein Dipollautsprecher, nur falls du das in der Kürze überlesen hast, d.h. wenn dann die 3er als Rears.

Ich habe die NuVero 5 rausgekramt da sie doch nochmal ein gutes Stück kleiner ist um somit der WAF denke ich noch höher.

Maße NuVero 5: 47 x 20,3 x 13/15 cm H x B x T

Maße NuVero 4: 40 x 23,4 x 35,5/36,5 cm H x B x T

Man beachte die Tiefe.

Gegen den empfohlenen Onkyo hab ich nichts. Gutes Preis-/Leistungverhältniss.

Die Teufel halte ich für "Gurken", will aber keine Diskussion lostretten nur soviel, wenn sie dich interessieren mach auf jedenfall den Vergleich mit den Nuberts. Ich denke das sie aber schon allein durch den nicht vorhandenen WAF bei dir unten durch sind.

Edit: Warum willst du eigentlich den AVR tauschen. Brauchst du da irgendwas neues bzgl. Tonformaten/Anschlüße? Dann könnte ich es verstehen.

Falls du ein Soundupgrade willst (mehr Power, Reserven, Kontrolle) klemm eine Mehrkanalendstufe dahinter, dein Yamaha hat Pre-Outs.


[Beitrag von ultrasound am 28. Jun 2011, 19:55 bearbeitet]
marbee
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jun 2011, 19:54
Die NuVero 5 sind wirklich extrem flach, nett. Auch als Center zu gebrauchen? Der Center der NuVero Serie kostet ja sonst ein Vermoegen.
Alles in Allem finde ch die gesamte NuVero Serie total gelungen!

Teufel steht bei mir nicht zur Debatte, von denen halte ich nicht so viel.

Es wird ueber kurz oder lang wohl wirklich ein Onkyo werden, aber der muss sich noch ein wenig gedulden...
ultrasound
Inventar
#14 erstellt: 28. Jun 2011, 20:00
Klar kannst du die NuVero 5 als Center nehmen.

Insgesamt kommen sie aber aufgrund der Größe nicht sehr tief runter. Andere Hersteller die Lautsprecher in diesem Format haben sind da auch nicht besser, eher "größzügiger" bei der Angabe des Tiefgang.

Würde also evtl. noch einen Sub dazustellen. Da du den wahrscheinlich hoch trennen musst (Stichwort: Trennfrequenz), am besten vorne/mittig hinstellen oder eben versuchen möglichst nahe an diese Aufstellung heranzukommen.

btw die NuVero-Serie ist definitv total gelungen und der Center ist eher als Center für die Standboxen NuVero 10,11 und 14 gedacht.


[Beitrag von ultrasound am 28. Jun 2011, 20:01 bearbeitet]
ultrasound
Inventar
#15 erstellt: 29. Jun 2011, 00:36
Da ich das nochmal lese. Das "evtl." bzgl. dem Sub würde ich zum definitv machen falls du dich für die 5er entscheidest.

Die 5er sind für Sub-Sat Kombinationen gedacht, sonst wird schon einiges fehlen.

Falls der Sub also WAF-mäßig nicht geht, dann 4er vorne, 5er als Center, 3er,4er oder 5er hinten je nach Geschmack und Aufstellungsmöglichkeit.

Ansonsten sei noch kurz gesagt, bei Nubert wirst du sicherlich auch nochmal gut beraten, wenn du deine Ansprüche darlegst und du kannst ja alles daheim selbst testen.
marbee
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Jun 2011, 07:21
Danke fuer die hilfreichen Tipps!
Ein Sub ist definitiv geplant, da ist mir auch der WAF egal...
Ich glaube, dass ich mich mal mit Nubert in Verbindung setze.
ingo74
Inventar
#17 erstellt: 30. Jun 2011, 10:13
die 3er können problemlos auch als fronts eingesetzt werden, wenn der hintere hochtöner nicht gefallen sollte, ist er abschaltbar.

die 3er nuvero ist etwas kleiner und günstiger als die 4er, könnte also ein vorteil sein...
marbee
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jul 2011, 13:58
So, ich habe meine neuen Ideen mal meiner lieben Frau vorgestellt. Die NuVero findet sie schick, wir müssten sie allerdings auf den Boden stellen...
Lautsprecherstaender kommen fuer sie nicht in Frage aus optischen Gruenden.
Anschliessend war ich nochmal auf der Seite von Monitor Audio und siehe da, auf einmal finden die Silver RX sowie die Radius HD Serien anklang bei meiner Frau. Was fuer ein plötzlicher Sinneswandel...
Nun diese Chance muss man nutzen: Kenn jemand von euch einen Haendler, der zu guten Preisen MAs anbietet? Kann auch gerne außerhalb von Deutschland sein, um die Fracht kuemmere ich mich.

Danke...
Crazy-Horse
Inventar
#19 erstellt: 02. Jul 2011, 14:48
Das ist bei Monitor Audio nicht einfach, da der Vertrieb die Preise sehr stabil hält.

Komisch bei Nubert und Teufel fragt keiner nach dem Rabatt!

Der reale Preis den die MAs haben ist jedoch mehr als fari.

Deie Frau wird doch sicherlich aber auch Musik hören, hat ein paar Lieblingsstücke usw.
Packe die ein, suche dir in deiner Gegend einen Händler raus und hört euch die Monitor Audios an.
Die Silver bietet schon schicke echtholzfuniere an, das kommt auch bei Mädels gut an.

Was den Sub angeht, der muss für das ganze Raumvolumen ausgelegt sein, das macht die Sache in wenig komplexer. Zudem ist die Aufstellung dieser Kisten alles andere als einfach, ja ich weiß das die Werbung von Bose da anderes verbreitet. Das kann dann also auch noch kompliziert werden.

Und fange nicht an den Center in das TV Rack zu quetschen und dich wegen der schlechten Sprachverständlichkeit zu beschweren.
Auf Hörposition anwinkeln, ein Teppich zwischen Center und Hörposi, wenn Fliegenbosen usw.

Das gehört alles zur Raumakustik und diese ist nun mal das mächtigeste Werkzeug wenn es um guten Klang in den eigenen 4 Wänden geht.
marbee
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Jul 2011, 16:05
Hallo Crazy-Horse,

das mit den stabilen Preisen habe ich schon bemerkt
Allerdings sind die MA Produkte in anderen europäischen Ländern oft günstiger. Da ich jemanden in UK kenne, werde ich ihn vielleicht als Lieferadresse verwenden, wenn ich denn dort welche kaufe.
Noch schoener waere es natuerlich, wenn man jmd. fände, der die günstigen Preise zB aus UK hat UND nach Deutschland liefert.

Bei Nubert kann halt jeder nach nem Discount fragen, da Direktvertrieb, bei MA kassieren halt die Haendler ihre Margen... Heute war ich bei einem MA HAendler, der pauschal 5% gibt. Aber wenn man 5% einfach so haben kann, will man 10 %

Und Teufel, naja - kauft halt hoffentlich keiner...
Crazy-Horse
Inventar
#21 erstellt: 02. Jul 2011, 16:20
Im Garantiefall, kommt zwer selten vor bei passiven Komponenten, dann musst du mit den Dingern aber nach UK zurück.
Das ein Problem.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radius HD Serie - Monitor Audio
fabionietzel am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  4 Beiträge
Monitor Audio RX Serie
Brian22222 am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  3 Beiträge
Alternativen zu Monitor Audio Silver RS Serie?
micgen2k am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  11 Beiträge
Monitor Audio Silver Serie unzureichend magnetisch geschirmt?
vaanzoon am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  20 Beiträge
MA Radius HD, Audio Pro oder Vergleichbare LS? + Hörerlebnis von Swans im "Heimkinoraum"
lexxington am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  8 Beiträge
Monitor Audio Silver S2 AV oder Klipsch RB35 Serie ?
N.T.A am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  14 Beiträge
Monitor Audio Silver für Heimkino? Vorschläge
Tabus am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  5 Beiträge
Monitor Audio Radius 270
kingmatze am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  4 Beiträge
Monitor Audio Silver RS kaufen oder Teufel System 5 behalten?
Longxiang am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  2 Beiträge
Monitor Audio RS
Brian22222 am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.176 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedMick77
  • Gesamtzahl an Themen1.423.404
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.097.510