Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welche Lautsprecher für ein 7.1 System ?

+A -A
Autor
Beitrag
nosferatu68
Stammgast
#1 erstellt: 22. Feb 2012, 14:28
Hallo zusammen !!

Ich gedenke mir den AV-Receiver Pioneer VSX-921 zu zulegen und schau schon Wochen Testberichte von Lautsprechern an,komm aber irgendwie zu keinem für mich befriedigenden Ergebnis.

Nutzung des Receivers:

1. Games vom PC oder X-Box 40%
2. Musik vom NAS oder Internetradio 35%
3. Filme 25%

Budget für die Lautsprecher beträgt absolutes Maximum 1500 €.

Standboxen in der Front sind nicht möglich; ergo also 3 Satellitenpaare, 1 Center und ein Subwoofer (am besten mit Downfire Technologie).
Receiver hat 150 Watt RMS pro Zone.
Anschlußimpedanz 6-16 Ohm.

Könnt Ihr mir da weiterhelfen ?

PS: Ich liebe satte kräftige Bässe und kristalklare Höhen
--Torben--
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2012, 15:35
Dieser ganze Satelliten, Brüllwürfel, Säulen Kram taugt leider nix...
Wenn du die Möglichkeit hast wenigstens Regallautsprecher zu stellen, tust dir damit selbst einen rießigen Gefallen.
elchupacabre
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2012, 15:38
Wenn du Musik auch hörst, nimm dir zumindest Regallautsprecher, deine Ohren werden es dir danken
nosferatu68
Stammgast
#4 erstellt: 22. Feb 2012, 15:39
Front und Rear könnten Regal-Lautsprecher sein,die seitlichen müssen an die Wand. Hab sonst keine andere Möglichkeit.Für Standboxen ist leider,leider kein Platz.


Man könnte natürlich ein vernünftiges 5.1 System anschließen. Muß ja nicht zwingend ein 7.1 sein


[Beitrag von nosferatu68 am 22. Feb 2012, 15:41 bearbeitet]
Wankster
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Feb 2012, 16:06
Hast dich schonmal bei Teufel umgeschaut? Ich glaube mit denen wirst du am ehesten glücklich vor allem was das P/L verhältnis angeht...
nosferatu68
Stammgast
#6 erstellt: 22. Feb 2012, 16:12

Wankster schrieb:
Hast dich schonmal bei Teufel umgeschaut? Ich glaube mit denen wirst du am ehesten glücklich vor allem was das P/L verhältnis angeht...



Ja, hab ich. Aber nach diversen Aussagen über Teufel in Bezug auf Musikwiedergabe bin ich mir nicht so sicher, ob Teufel das richtige für mich ist.
Hab auch schon die Studio-Serie von JBL ins Auge gefasst.Darüber hat mir aber ein Arbeitskollege berichtet, das JBL-Boxen bei hohen Pegeln verzerren
--Torben--
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2012, 16:23
Für an die Wand kannst auch z.b. die Canton Chono 501 nehmen.
Schau sie dir mal an...
Wankster
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Feb 2012, 16:26
Hmm also ich kann mich nicht wirklich beklagen, meine kleinen Teufel Boxen tun echt gutes... Wobei ich sagen muss, dass im vergleich zu richtigen regallausprechern das wirklich n unterschied sein wird...

Naja aber bei Musik vom Internetradio würde ich da meine Ansprüche nicht so hoch setzen...
nosferatu68
Stammgast
#9 erstellt: 22. Feb 2012, 16:32

Wankster schrieb:
Hmm also ich kann mich nicht wirklich beklagen, meine kleinen Teufel Boxen tun echt gutes... Wobei ich sagen muss, dass im vergleich zu richtigen regallausprechern das wirklich n unterschied sein wird...

Naja aber bei Musik vom Internetradio würde ich da meine Ansprüche nicht so hoch setzen... :D



Ja, schon richtig mit dem I-Net radio. Aber ich plane später noch nen Schallplattenspieler dran zu hängen. Und wenn du da keine guten Boxen hast ....
--Torben--
Inventar
#10 erstellt: 22. Feb 2012, 16:32
Im prinzip, dieses Set plus noch ein paar 501er.
Wenn du mit den Vorgängern auch zufrieden wärst und noch etwas sparen willst, müsstest die Modelle ohne das ".2" nehmen.
Preislich kommst da auch gut hin...


[Beitrag von --Torben-- am 22. Feb 2012, 16:33 bearbeitet]
nosferatu68
Stammgast
#11 erstellt: 22. Feb 2012, 16:36

Torben2206 schrieb:
Für an die Wand kannst auch z.b. die Canton Chono 501 nehmen.
Schau sie dir mal an...



Die würden mein Budget sprengen. Hab sie gerade auf Alternate (Ich weiß,Apotheke) angeschaut und da würden mir nur noch 1000€ für die restlichen Lautsprecher bleiben.

Das wäre doch sehr unausgewogen zumal n "relativ" guter Subi bei 500 anfängt.
--Torben--
Inventar
#12 erstellt: 22. Feb 2012, 16:42
Nicht von UVP's ausgehen

Hier im Forum hat erst letztens einer das gleiche Set nur ansatt der 503.2 die 508.2 (da kostet ja das Stück UVP fast 250-300€ mehr) bei der Hifi-Fabik gekauft. Die machen komplett-Preise auf Anfrage. Er hat alles für 1600€ bekommen...
Dann passt das doch bei dir

Und wie gesagt, wenn du die Serie vor dem Update nimmst... Also 505 anstatt 505.2 usw., sparst nochmal...


[Beitrag von --Torben-- am 22. Feb 2012, 16:43 bearbeitet]
Wankster
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Feb 2012, 16:45
Hmm ich glaube um ein komplettangebot kommst du nicht herum, wenn du nicht grad gebraucht kaufen möchtest...
Dann musst halt hier oder da zurückstecken und wirklich Prioritäten setzen und die Boxen dann "zweckentfremden"...
Ne Eierlegendewollmilchsau für 1500€ für Filme/Musik/Games wirds wohl nicht geben...

So ein Schallplattenspieler an nem THX-System hat doch Stil oder ?!
nosferatu68
Stammgast
#14 erstellt: 22. Feb 2012, 16:51

Wankster schrieb:
Hmm ich glaube um ein komplettangebot kommst du nicht herum, wenn du nicht grad gebraucht kaufen möchtest...
Dann musst halt hier oder da zurückstecken und wirklich Prioritäten setzen und die Boxen dann "zweckentfremden"...
Ne Eierlegendewollmilchsau für 1500€ für Filme/Musik/Games wirds wohl nicht geben...

So ein Schallplattenspieler an nem THX-System hat doch Stil oder ?! :D



Wie meinste das mit dem Stil ?


Apropos, zu den JBL Studioboxen sagt hier irgendwie keiner was. Hätte schon gerne näheres gewußt.


[Beitrag von nosferatu68 am 22. Feb 2012, 16:56 bearbeitet]
Wankster
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Feb 2012, 16:58
Hatte gerade nur ein das Bild vor Augen, wie jemand einen Uralt-analog Schallplattenspieler mit einer Beatles Schallplatte an ein THX System anschließt und musste etwas schmunzeln
Wankster
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Feb 2012, 16:58
Tut mir leid hatte mit JBL nisher leider keinerlei erfahrungen
nosferatu68
Stammgast
#17 erstellt: 22. Feb 2012, 17:00

Wankster schrieb:
Hatte gerade nur ein das Bild vor Augen, wie jemand einen Uralt-analog Schallplattenspieler mit einer Beatles Schallplatte an ein THX System anschließt und musste etwas schmunzeln :)



Achso, nene. Hab noch jede Menge alter Schallplatten rumstehen und will mir nen Spieler zulegen,da ich schon lange mehr keinen hab
--Torben--
Inventar
#18 erstellt: 22. Feb 2012, 17:05
Stell doch einfach mal eine Anfrage für ein Komplettangebot bei Hifi-fabrik.de für:

2x 503.2
1x 505.2
4x 501.2
1x Sub 80

Das sollte eig. maximal auf 15-1600€ kommen und du hättest was richtig ordentliches.

Wenn's zu teuer wird sollen sie dir noch ein Angebot für das gleiche Set nur ohne ".2" machen.
nosferatu68
Stammgast
#19 erstellt: 22. Feb 2012, 17:12

Torben2206 schrieb:
Stell doch einfach mal eine Anfrage für ein Komplettangebot bei Hifi-fabrik.de für:

2x 503.2
1x 505.2
4x 501.2
1x Sub 80

Das sollte eig. maximal auf 15-1600€ kommen und du hättest was richtig ordentliches.

Wenn's zu teuer wird sollen sie dir noch ein Angebot für das gleiche Set nur ohne ".2" machen.


Werd ich mal machen.

Danke für die schnellen Antworten. Habt mir sehr weitergeholfen
--Torben--
Inventar
#20 erstellt: 22. Feb 2012, 17:16
Gerne...
Was wir jetzt aber total vergessen haben!

Schau natürlich vorher, daß du dir wenigstens die Regallautsprecher irgendwo anhören kannst. Denn deinen Ohren müssen sie gefallen!
Devil-HK
Stammgast
#21 erstellt: 22. Feb 2012, 17:48
Hi,
das wichtigste ist das eigene Gehör mit den Eindrücken bei Dir zu Hause.

Bestell Dir doch das Teufel 5 Select 2 , kannst es in Ruhe bei Dir hören und dann auch selber urteilen.
Erfüllen dann auch deine Wünsche nach Downfire, Dipole etc.....
Ich selber habe fast nur noch HK-Sets bei mir, habe gerade erst die neue L.Cohen und Lana Del Ray genossen und vermisse nun wirklich nichts!!!
ca. 60% Kino und 40% Musik

Und lass uns nicht immer über Teufel etc. meckern, denn die meisten haben die Sets bei sich zu Hause und richtig eingemessen nicht erlebt!!


[Beitrag von Devil-HK am 22. Feb 2012, 17:49 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#22 erstellt: 22. Feb 2012, 18:00
Er hat doch jetzt ausdrücklich nach einem 7.1 Set gefragt....

Hauptsache mal wieder ein Teufel Set in den Himmel gehoben!


Neuling-Plasma schrieb:
Und lass uns nicht immer über Teufel etc. meckern, denn die meisten haben die Sets bei sich zu Hause und richtig eingemessen nicht erlebt!! :prost


Und diejenigen die "richtig" eingemessene Teufel Systeme erlebt haben, wissen anscheinend nicht bzw haben noch nie gehört, was ordentliche Standlautsprecher können

Aber ja, ich weiss... Teufel und Bose können physikalische Grundgesetze aushebeln
Die brauchen kein Volumen und zu klingen... Das brauchen NUR die anderen Hersteller!
Die machen grad so, als ob nur Teufel und Bose Forschungen betreibt bzw. daß die anderen Hersteller zu dumm sind um zu forschen! Und deren Käufer übernehmen das Denken...
Aventuris
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Feb 2012, 18:01
Cabasse Eole 2 - das System macht einfach Spaß! http://www.cabasse.com/de/produktreihe/oceo/eole2

Alternativ:
- KEF KHT3005SE http://www.kef-shop.de/index.php?ArticleId=SP3585BU

Ich habe mich für die Cabasse entschieden, da sie nicht nur famos klingen, sondern auch noch gut aussehen (also einen WAF haben)
nosferatu68
Stammgast
#24 erstellt: 22. Feb 2012, 18:29
Ich denke doch,viele Höreindrücke sind subjektiv. Ich hab bei nem Kumpel schon mal n Teufel-Set gehört(fragt mich jetzt net welches) und war nicht sonderlich beeindruckt.
Ich hab im Wohnzimmer nen Pioneer VSX-418 stehen mit nem günstigen Set von JBL ( vor 3 Jahren 220 €) und bin sehr zufrieden damit. Das neue Set soll für meinen Computer/Multimedia und Musikhörraum sein.
Und ich seh das schon genauso wie manch anderer(rein physikalisch),das nur Volumen zu einem sauberen Klang führen kann.
Ich denke,das ich mein Zimmer ein wenig umstellen werde,um Standboxen unterbringen zu können.
Aventuris
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Feb 2012, 18:46
Schau Dich auch nochmal bei Cerwin Vega um. Die XLS-Serie schiebt einen mächtigen Bumms, was ja gerade bei Games gefragt ist. In der Preislage wirst Du schwerlich etwas finden, was so viel Druck liefert, aber dank der Hörner auch in den oberen Regionen klar und präsent ist.
Lautsprecher: 6x XLS-12 754€
Center: 1x XLS-6C 189€
Sub: 1x XLS-12S 429€
--------------------------
Gesamt: 1.372€
Devil-HK
Stammgast
#26 erstellt: 22. Feb 2012, 19:19
@Torben:
Mmhhh...
Canton Karat 795 als Zweitanlage...
Canton Reference 7, Elac, T+A und noch einges anderes gehabt -> natürlich alles als Standlautsprecher...

Schonmal aufgefallen, dass Standlautsprecher immer als Mehrkammersystem aufgebaut sind? Sind also neutral gesehen auch nur Subwoofer-Satelliten-Systeme...


Nutze übrigens ein altes Jamo Surround One als 7.2 und habe gerade Sonntag ein 7.2 Teufel Theater 10 geholt, der Sound ist besser als die meisten Anlagen, was die Leute so zu Hause haben, von Extrempegel etc. wollen wir garnicht reden.Ich ziehe dabei immer nur den Vergleich bei Sets im gleichen Preisbereich!!

Natürlich wird mein Theater 10 "schlecht" gegen ein komplettes 7.2 Set auf der Basis der Canton Reference-Serie (Focal10xx-Serie und vergleichbares) anhören, da kenne ich aber kaum jemanden, der so etwas schon gehört hat -> und niemanden, der eine solche Kombination installiert hat!

Und wieso soll niemand sich ein Teufel-oder Nubert Set nach Hause holen, testen und bei Nichtgefallen wieder einpacken und ohne Diskussionen zurück schicken?
Soll sich doch jeden seinen eigenen Eindruck unabhängig zu Hause bilden können, für mehr plädiere ich nicht!

Und vielleicht mal bei Nubert schauen? (wenn es Teufel nicht sein darf )
nosferatu68
Stammgast
#27 erstellt: 22. Feb 2012, 19:28
Wie siehts denn aus, wenn ich 4 Standboxen,2 Wandboxen und Center und Subwoofer kombiniere. Dann wäre doch genügend Volumen vorhanden
Devil-HK
Stammgast
#28 erstellt: 22. Feb 2012, 19:31
Ist doch eine klasse Idee. Schonmal bei KEF umgeschaut?

Vielleicht hatte ich es überlesen, aber warum nimmst Du nicht erstmal deinen Etat für etwas bessere 4 Standlautsprecher und den Center und kaufst die beiden Kleinen und eventuell den Sub dann nach?

Dann ist auch die Kauffreude auch mehrfach da
Aventuris
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Feb 2012, 19:33
Hör Dir die Cerwin Vega an... Die haben alles in Punkto Volumen, das Du benötigst...
nosferatu68
Stammgast
#30 erstellt: 22. Feb 2012, 19:42
Also KEF ist designmäßig schon toll. Aber preislich über dem Niveau,was ich mir leisten kann/möchte


[Beitrag von nosferatu68 am 22. Feb 2012, 19:45 bearbeitet]
Devil-HK
Stammgast
#31 erstellt: 22. Feb 2012, 19:48
Hatte von KEF die alte Q-Serie (die Q2DS hängt jetzt noch hinter mir), schau doch mal, ob Du nicht vielleicht in der Bucht ein Set zusammenkaufen kannst...
nosferatu68
Stammgast
#32 erstellt: 22. Feb 2012, 20:15
Wie sind eigentlich HECO oder Magnat? Oder dieses Canton Movie 260 Set?


[Beitrag von nosferatu68 am 22. Feb 2012, 20:20 bearbeitet]
Janus_79
Stammgast
#33 erstellt: 22. Feb 2012, 20:24
Schon mal die Wharfedale Diamond 10er Serie angehört. Die kannst Du Dir individuell zusammen stellen. Ich selber besitze folgende Konfig.: 2x 10.7, 2x 10.2, 1x 10CM - die hören sich mega an. Sowohl für Kino als auch Stereo.
nosferatu68
Stammgast
#34 erstellt: 22. Feb 2012, 20:36
Muß ich mal machen.Von dem Hersteller hab ich noch nie gehört
Janus_79
Stammgast
#35 erstellt: 22. Feb 2012, 20:37
Unbedingt ausprobieren - lohnt sich...
nosferatu68
Stammgast
#36 erstellt: 22. Feb 2012, 21:40
Hmm, also die Boxen sind nicht A/V geschirmt. Das ist bei mir aber notwendig,da z.Bsp. die Frontlautsprecher direkt neben zwei Monitoren aufgestellt werden.
Desweiteren ist der Sub in der Nähe einer meiner PC's;ist glaub ich auch nicht so gut.
Hab jetzt mein Zimmer nochmal ausgemessen und festgestellt, das nur folgende Konfiguration in Frage kommt :

Front : Regallautsprecher - Center - Regallautsprecher

Boden : Subwoofer davon evtl. 2 Stück möglich

Seitlich : Wandlautsprecher

Rear : Standboxen

Desweiteren ist mein Zimmer 20 m² groß. Andere Konfigurationsmöglichkeiten hab ich nicht.

Einer ne brauchbare Idee?
Devil-HK
Stammgast
#37 erstellt: 22. Feb 2012, 21:53
Du solltest gerade für die Front komplett die gleichen LS verwenden (bin ein Anhänger von THX-Norm bzw. Gedanken), bei deiner Beschreibung dann auch die gleichen für Rear und BackSurrounds...

Standlautsprechern für Rear wäre überdimensioniert bzw. sicherlich auch unharmonisch.

Do solltest für den kompletten hinteren Bereich auch Dipole verwenden, da Direktstrahler wohl zu nah an dir bzw. den Zuhörern sitzen werden.
Schau Dich bei den klassischen Heimkinosets von Jamo, Klipsch oder (da isser wieder ) Teufel um, dann mal noch einiges bei AreaDVD nachlesen und kaufen.
Vorteile von Probehören zu Hause möchte ich hier nicht mehr wiederholt schreiben.
--Torben--
Inventar
#38 erstellt: 22. Feb 2012, 21:54

nosferatu68 schrieb:
Rear : Standboxen


Falsch/unnötig investiertes Geld... Die Front ist das wichtigste!



nosferatu68 schrieb:
Subwoofer davon evtl. 2 Stück möglich


Bei dem Budget?
Devil-HK
Stammgast
#39 erstellt: 22. Feb 2012, 21:56
Nur mal als Beispiel oder einfach mal zum experimentieren: in der Bucht -> Auktionsnr. 160744835272
Dazu dann 1 oder 2 nach Geschmack

Und ich bin nicht der Verkäufer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
--Torben--
Inventar
#40 erstellt: 22. Feb 2012, 22:02
Das wird ja immer besser

Ich klink mich hier aus... Kann das Elend nicht mit ansehen!!! Ist ja grauenvoll!!!!
nosferatu68
Stammgast
#41 erstellt: 22. Feb 2012, 22:18
wenn mir jetzt noch jemand sagt, was die bucht sein soll?


hatte ich mir übrigends schon gedacht mit den rear-boxen.aber in der front kann ich keine standboxen stellen.das ist leider fakt
Devil-HK
Stammgast
#42 erstellt: 22. Feb 2012, 22:22
Ebay -> ich möchte das Set nicht als den HIT bezeichnen, dafür kannst Du aber erstmal testen und Du wirst es ohne großen Verlust wieder verkaufen können bei Missgefallen.
Dann noch Sub nach Wunsch und erstmal spielen
--Torben--
Inventar
#43 erstellt: 22. Feb 2012, 22:36
Mir will das absolut nicht in den Kopf, wie man um Himmels Willen so einen MÜLL aus Ebay vorschlagen kann, wenn der TE ein Budget von 1500€ angibt!!! Dafür kann man richtig gut und vorallem vernünftig einkaufen!!!

Mission Anfänger total verwirren und durcheinander machen ist geglückt!
Also sowas?!?!??

Manch einer hier hat schon was ordentlicheres mit 1200€ Komplettbudget auf die Beine gestellt.
nosferatu68
Stammgast
#44 erstellt: 22. Feb 2012, 22:48
Hatt er nicht geschafft>> Boston hab ich bisher keine Anlage gehört und ich schau mir in der Regel schon Testberichte an bzw. probehören.

Ich bin eher unschlüßig und nicht sehr entscheidungsfreudig bzw. wohlüberlegt bei solchen Dingen, also nicht verwirrt.

Mal davon abgesehen kauf ich solche Dinge garantiert nicht gebraucht
Devil-HK
Stammgast
#45 erstellt: 22. Feb 2012, 22:55
Schau Dir mal Nubert mit der NuBox-serie an.
6*311 = 846
1*CS411 = 239
1* AW441 = 359
Gesamt ca. 1400,-
Lässt sich je nach deinen Wünschen natürlich variieren....

Qualität ist gut: bestellen, testen und entscheiden
nosferatu68
Stammgast
#46 erstellt: 22. Feb 2012, 23:06
Hmm,Nubert Boxen hab ich schon gehört. Die klingen recht gut.


Hab die Rear mal durch DS-301 Dipol ersetzt.Ist für hinten wohl die bessere Wahl


[Beitrag von nosferatu68 am 22. Feb 2012, 23:17 bearbeitet]
Schlumpfbert
Inventar
#47 erstellt: 22. Feb 2012, 23:11
Sofern die Canton Chronos für dich in Frage kommen, wären evt. auch die Vorgängermodelle, also ohne .2 am Ende, interessant, solange die noch zum Auslaufpreis erhältlich sind.
nosferatu68
Stammgast
#48 erstellt: 22. Feb 2012, 23:20

Schlumpfbert schrieb:
Sofern die Canton Chronos für dich in Frage kommen, wären evt. auch die Vorgängermodelle, also ohne .2 am Ende, interessant, solange die noch zum Auslaufpreis erhältlich sind.



Eher nicht,da mit Standboxen.Kann die in der Front nicht stellen
nosferatu68
Stammgast
#49 erstellt: 23. Feb 2012, 08:39
Hab da noch ne Frage. Und zwar was heißt das, wenn eine Lautsprecherbox mit 4-8 Ohm Impedanz angegeben ist? Ist damit die mögliche Ausgangsimpedanz des Verstärkers gemeint oder bezieht sich das auf die nicht 100% ermittelbare Impedanz der Box oder lässt sich die Box bzw. Verstärker einstellen?
HutCatch
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 23. Feb 2012, 15:34
Hallöchen nosferatu68,

meines, bescheidenen, Wissens nach deutet die Impedanzangabe 4-8 Ohm auf einen variablen Wiederstand hin. Prinzipiell muss du eher darauf achten das der Wiederstand der LS nicht geringer ist als der Mindestwiederstand der Endstufe weil du sie sonst durchhaust.

!!! Lasse mich natürlich gern korrigieren !!!

Zu deinem Lautsprecherproblem,

schau dir mal das Teufel System 5 THX Select 2 Cinema an.
http://www.teufel.de...set-cinema-p152.html

Habe es vor kurzem hören und konfigurieren dürfen und finde die Ausgewogenheit sowohl bei Filmen als auch bei Musik beeindruckend.
nosferatu68
Stammgast
#51 erstellt: 23. Feb 2012, 15:41
Ohje, das du nicht eine Diskussionslawine wegen Teufel lostrittst,lach. Aber nach was richtet sich diese Variabilität in der Impedanz. Klar,ich weiß, das man die Impedanz einer Lautsprecherbox nicht 100% einstellen kann. Ist ja von vielen Faktoren abhängig. Aber die Differenz zwischen 4 und 8 Ohm ist schon beträchtlich in Bezug auf die Leistung (RMS). Wenn das so wäre, wie du sagst, könnte man in dem Fall keine genaue Angabe zur RMS-Leistung entsprechender Box machen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen für 7.1 System????
realmadridcf09 am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  2 Beiträge
7.1 System, welche Lautsprecher? Dipole oder Direkt?
spaceman1981 am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  21 Beiträge
Welche Lautsprecher für 6.1, 7.1 ?
Peter67 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  4 Beiträge
Normale Lautsprecher für 7.1 System?
Hobbes am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  6 Beiträge
7.1 System
Doc_Ron am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  7 Beiträge
Welche Lautsprecher für grosses Zimmer ???
derschlambi am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  2 Beiträge
7.1 oder 7.2 . welcher Lautsprecher an welche Position
Larsi99 am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  9 Beiträge
Welche Lautsprecher für 7.1 Surround
Meiermann am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.08.2003  –  11 Beiträge
Aufstellungsvarianten 7.1 System - Skizze
mar2000 am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung: 7.1 System sinnvoll ?
PassionAndWarfare am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedinfame90
  • Gesamtzahl an Themen1.379.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.763