XTZ Cinema M6

+A -A
Autor
Beitrag
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Mai 2020, 19:58
Hallo Leute, ich bin relativ neu hier im Forum und brauche unbedingt eure Hilfe.
Ich suche für mein Wohnzimmer Heimkino passende Lautsprecher, um ein 5.2 System aufzubauen.
Ich habe eine TV Wand gebaut mit Abkastungen links und rechts , so wie unter dem TV. Dort sollen die Lautsprecher eingebaut werden. Die Kästen sind ca 70cm hoch, sowie 32cm breit und tief.
Das ganze soll für den Musikbetrieb gut geeignet sein, normaler Fernseherbetrieb. Musik höre ich auch ab und mal , aber eher Streaming. Habe keine cds oder Schallplatten. Also liegt auf Musik hören nicht der Schwerpunkt. Ich möchte eine Dichte schöne Klangkulisse haben und wenn man Lust hat, auch mal ordentlich Pegel fahren können, ohne das man die Lautsprecher in die Knie zwingt.
Mein Wohnzimmer ist offen und ca 40 qm groß, der Sitzabstand beträgt ca 4. Meter. Die Lautsprecher würden ca 3,5 Meter auseinander stehen. Ich wollte damals die Nubert Nuvero 70 haben, aber die sind etwas zu groß. Gehört habe ich Dali Rubicon LCR, aber für den Preis, was ein Lautsprecher kostet, vergleicht man gerne mal. Da ich durch die beschränkte Tiefe von 32 cm beschränkt bin, kommt nicht viel zur Auswahl.
Ich hatte an die XTZ Cinema M6 Serie gedacht, da der Center der M8 leider zu hoch ist.
Auch habe ich großes Interesse an den Swans rm600 Monitor plus den Center.
Kann mir jemand weiterhelfen, ob einer der beiden Lautsprecher gut wäre ?
Danke
fine
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2020, 08:13
Grundsätzlich ist das sehr Raum und geschmacksabhängig. Ich kann dir nur empfehlen so viel wie möglich zu Hause zu hören um einen eigenen Eindruck zu bekommen. Am besten im direkten Vergleich oder zumindest mit kurzem Zeitabstand.
Die RM600 kenne ich recht gut und die M6 habe ich auch zu Hause gehört. Ich persönlich mag die Mitteltonkalotten der Swans sehr gerne, wobei auch die RM600 als ganzes noch potential nach oben bietet. Die M6 war auch gut, konnte mich am Ende aus Auflösungssicht nicht ganz überzeugen (meckern auf hohem Niveau). Über die M8 hatte ich auch mal nachgedacht, war mir dann aber zu groß.
Abstände sind bei mir ähnlich wie bei dir. Aber wie gesagt selbst hören.


[Beitrag von fine am 11. Mai 2020, 08:13 bearbeitet]
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Mai 2020, 10:55
Hi,
danke für die Infos. Ja, mit dem Testen ist eine feine Sache. Bei den Direktversender auch problemlos machbar. Ich wollte mir nur im Vorfeld etwas informieren, damit ich den ganzen Aufwand mit wieder einpacken ersparen kann. Eigentlich sind schon einige aus meiner Liste gestrichen.
Ich stehe zwischen XTZ Cinema M6 und den Swans RM600 , 4x den Monitor plus den Center. Die XTz sehen vom Aufbau interessant aus.
Wobei einer hier im Forum schrieb, dass die Cinema bei normalem Fernseherbetrieb nicht zu gebrauchen wären. Wie schafft es Swans die Lautsprecher ohne direktvertrieb so günstig anzubieten ? Wie ist eigentlich die Verarbeitung ?
Denon_1957
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2020, 20:17
Du weist doch das Lautsprecher frei im Raum aufzustellen sind bzw auf keinen Fall Wandnah da sie Luft zum Atmen brauchen.
Mach mal ein Bild von der Front das wir sehen was du vorhast.
l33chi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Mai 2020, 20:54

Lukas87- (Beitrag #3) schrieb:

Wobei einer hier im Forum schrieb, dass die Cinema bei normalem Fernseherbetrieb nicht zu gebrauchen wären


Wer kommt denn auf so nen Murks. Die sind im Heimkino erste Sahne und dann sollen sie normalen TV Programm versagen?
Kann dich beruhigen, Bachelor und Co laufen bei mir über nen M6 Center und der schafft das ganz fantastisch.


[Beitrag von l33chi am 11. Mai 2020, 20:54 bearbeitet]
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Mai 2020, 22:22
A4D93BCD-5D1A-451C-9B86-1214746BAD96
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Mai 2020, 22:23
86E750D2-BFD9-436A-B7DF-063B015925C4
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Mai 2020, 22:27
So, habe es jetzt mal geschafft, die beiden Bilder hochzuladen. Ich hoffe, man erkennt was. Die Abkastungen sind mit einem Rahmen der mit Akustikstoff überzogen ist, verschlossen.
Das hört sich gut an, dass die XTZ Cinema fürs normale TV auch gut geeignet ist.
Denkst du, dass die auch genug power haben und auch genug Pegelreserven vorhanden wäre ?
Fürs normale Musik hören auch gut geeignet.
Mal schauen ob XTZ Cinema oder Swans Rm600.
Welchen AVR wäre den gut für diese Lautsprecher?
Danke
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 12. Mai 2020, 17:40

Lukas87- (Beitrag #3) schrieb:

Wobei einer hier im Forum schrieb, dass die Cinema bei normalem Fernseherbetrieb nicht zu gebrauchen wären.


Kann ich mir nicht vorstellen, warum das so sein sollte....


Lukas87- (Beitrag #3) schrieb:

Wie schafft es Swans die Lautsprecher ohne direktvertrieb so günstig anzubieten?
Wie ist eigentlich die Verarbeitung ?


Ich hatte vor kurzem noch folgende LS bei mir im Heimkino:

2x RM600Monitor
1x RM600Center (superb)
2x F2.2Rear

Ich finde das die Swans RM Serie gut bepreist ist, aber als besonders günstig würde ich sie jetzt nicht bezeichnen.
Die Swans F2.2 Stand LS hatte ich auch mal kurz bei mir stehen, die finde ich im allgemeinen Vergleich sehr günstig.
Die RM Serie ist sehr gut, die F Serie sogar hervorragend verarbeitet, für mich gab es nichts an den LS auszusetzen.

Ich habe die XTZ nur mal kurz gehört und es ist schon lange her, aber im Vergleich würde ich sie als agiler bezeichnen.
Die Swans sind echt smooth, ja schon fast ein bisschen (zu) gemütlich, mir hat auf Dauer bei Film etwas der Pep gefehlt.
Aber das ist Jammern auf hohem Niveau und mein Heimkino ist auch stärker bedämpft als ein normales Wohnzimmer.

Du solltest dich aber nicht auf subjektive Eindrücke verlassen sondern vergleichen und dann selbst entscheiden....
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2020, 18:05
Was mir gerade noch ein bzw. auffällt, der Center soll wirklich in das untere Fach also quasi auf Bodenhöhe?
Das ist absolut suboptimal, du musst den Center auf jeden Fall zum Hörplatz hin ankippen, wie sich der
Swans und/oder XTZ bei der Position verhalten musst du ausprobieren, da er bei mir in etwa auf Ohrhöhe
war, kann ich das nicht abschätzen, aber Erfahrungsgemäß könnte das ein wenig problematisch werden.

Wenn du einen Yamaha AVR hast, die können sowas ganz gut kompensieren, nennt sich da Center Lift, glaube ich!
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Mai 2020, 19:34
Danke für die guten Tips. Der Center kommt direkt unter den TV. Also da, wo man schon den schwarzen Stoff sieht. Das Unterste Fach ist für die Gerätschaften gedacht. Also wenn ich es richtig verstanden habe, fandest du die Cinema M6 im Vergleich zu den Swans etwas agiler mir mehr pep ?
Mir ging es eigentlich nur darum, ob Cinema 6 auch groß genug für mein Raum ist,,um auch mal Pegel zu fahren. Außerdem war mir noch wichtig, ob man Musik mit denen hören kann.

Habt ihr den noch eine bessere Alternative zu den Swans bzw xtz Cinema ? Preis sollte ähnlich sein. Die Tiefe des linken und rechten Lautsprecher darf die 30 cm nicht überschreiten . Genauso die Höhe von 70cm
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2020, 20:23
Wie gesagt, ist lange her und je nach Raumakustik, Aufstellung, Hörplatz usw. kann das wieder ganz anders aussehen.
Am besten ist immer, in den eigenen 4 Wänden selbst hören und vergleichen....
Zu mal die Boxen bei dir nicht wie üblich aufgestellt sondern "eingebaut" sind.....
Also wenn die LS bei 80 Hz getrennt werden, können beide schon relativ laut spielen, für die meisten reicht es sicherlich.
Die Swans könnte zur Not auch ohne Sub funktionieren, die XTZ eher nicht, dafür ist sie auch nicht konstruiert worden.

Welche(n) Subwoofer hast du denn geplant?

Für mich noch ein Highlight, aber 32 cm tief: Arendal Monitor 1723S THX oder eventuell noch die Arendal 1961 Monitor
Für beide Arendal Modelle gibt es natürlich auch den jeweils passenden Center LS: 1723S Center oder 1961 Center

Noch nicht gehört, soll aber auch gut sein: Saxx CLX4 Monitor und Saxx CLX5 Face Center
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 12. Mai 2020, 20:38
Subwoofer habe ich auch noch keinen. Wollte zwei Stück haben. Wenn xtz Cinema, dann würde ich eventuell den 1 x 12 holen oder Arendal sub 1 oder 1,5.
Die Saxx clx4 und auch , war mein Favorit, Arendal 1723 Monitor s, hatte ich auf meiner Liste. Aber aufgrund der Tiefe der beiden Lautsprecher, von 31-32 cm., könnte ich diese soeben reinstellen, aber hätte dann keinen Spielraum mehr, die Lautsprecher einzuwinkeln. Die Abkastungen sind ja nur knapp 32cm tief.
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 12. Mai 2020, 20:51

Lukas87- (Beitrag #13) schrieb:

Subwoofer habe ich auch noch keinen. Wollte zwei Stück haben.


Sollen die auch irgendwo reingestellt werden, wenn ja, welche Maße sind möglich?
Ach ja, die Subwoofer müssen nicht zwingend vom gleichen Hersteller wie die LS sein.
Budget für die beiden Subwoofer?


Lukas87- (Beitrag #13) schrieb:

...aber hätte dann keinen Spielraum mehr, die Lautsprecher einzuwinkeln.


Das ist mMn auch nicht nötig, weil die LS 3,5 m auseinander und der Hörplatz 4 m entfernt ist, zu dem ist ein Center LS geplant.
dejavu1712
Inventar
#15 erstellt: 12. Mai 2020, 21:02
Von XTZ gibt es noch eine interessante Alternative die du dir mal anhören könntest: Spirit 8

Steht zwar Center dabei, aber die LS kann man mMn auch hochkant betreiben, einfach mal fragen.
Denon_1957
Inventar
#16 erstellt: 12. Mai 2020, 21:03
Ob das klappt die LS in die Fächer zu stellen weiß ich nicht das must du ausprobieren von der Optik sieht es ja gut aus aber klanglich kann gut gehen muß aber nicht.
Wie dejavu schon schrieb das mit der Position des Centers solltest du auf jeden Fall überdenken.
dejavu1712
Inventar
#17 erstellt: 12. Mai 2020, 21:15
Also die Swans kann man so aufstellen, die Arendal auch, bei den XTZ und Saxx kann ich das aus mangels
Erfahrung nicht mit Sicherheit sagen, aber auf Grund der Konstruktion würde ich vermuten das es möglich ist.

@Denon

Der Center soll nicht ins untere Fach wie ich fälschlicherweise vermutet habe, sondern unter den TV, das ist ok.
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 12. Mai 2020, 21:36
Die Subwoofer kommen gleich unter den Abkastungen. Also in keine Nische eingebaut.
Allerdings auf Grund der Nische, darf dieser nicht höher wie 60 cm sein.
Budget, Max 1000€ das Stück.
Hört sich interessant an mit den Spirit 8, wenn man diesen hochkant stellen könnte.
Hören die sich den gut an ? Denke immer weil das die Einstiegsserie ist, kann man auch nicht viel erwarten.
Dachte auch schon an Spirit 4 links rechts und der 8 als Center aber 3 x Spirit 8 , noch geiler.
Ich mag es wenn die Lautsprecher dynamisch klingen , also so ein punch bei Actionszenen kommt. Fande es bei den Saxx clx5 sehr gut. Liegt es vllt an dem Bändchen ?
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 12. Mai 2020, 21:37
Aber wenn man die Lautsprecher gar nicht eindrehen müsste dann wären die Arendal oder Saxx doch interessant.
dejavu1712
Inventar
#20 erstellt: 12. Mai 2020, 22:01

Lukas87- (Beitrag #18) schrieb:

Budget, Max 1000€ das Stück.


Da gäbe es so einige interessante Modelle, gerade von mir gehört, SVS SB2000PRO (fand ich ziemlich gut)....


Lukas87- (Beitrag #18) schrieb:

Hört sich interessant an mit den Spirit 8, wenn man diesen hochkant stellen könnte.
Hören die sich den gut an?


Würde mich echt wundern wenn nicht...
Keine Ahnung, habe ich noch nicht gehört, fand die aber von den Eckdaten und dem Preis gut....


Lukas87- (Beitrag #18) schrieb:

Denke immer weil das die Einstiegsserie ist, kann man auch nicht viel erwarten.


Da liegst du aber sowas von falsch....


Lukas87- (Beitrag #18) schrieb:

Dachte auch schon an Spirit 4 links rechts und der 8 als Center aber 3 x Spirit 8 , noch geiler.


Spirit 4 mit Spirit 8 nein, 3x Spirit 8 ja.....aber bitte bei XTZ absichern, das man die 8er hochkant stellen kann.
Aber schau dir mal die Halterungen auf der Rückseite an, die sind auch für hochkant aufhängen ausgelegt...

Foto Back Spirit 8


Lukas87- (Beitrag #18) schrieb:

Ich mag es wenn die Lautsprecher dynamisch klingen , also so ein punch bei Actionszenen kommt.
Fande es bei den Saxx clx5 sehr gut. Liegt es vllt an dem Bändchen ?


Das ist auch exakt mein Geschmack wenn es um Filmton geht....
Nein, am Bändchen liegt das nicht....kommt darauf an wie die LS abgestimmt und konstruiert sind.
Die Arendal dürften da auch sehr gut zu deinen Vorlieben passen, wären es fast bei mir geworden....
Am Ende sind es aber doch Klipsch geworden, die waren nur einen Tick schlechter, aber bei dem Preis....
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 12. Mai 2020, 22:07
Oh, Klipsch finde ich auch geil. Hatte damals die rf7 Mk2 gehabt. Geil
Hatte auch schon überlegt, die rb81mk2 oder die rp600m ?? Als Center weis ich dann nur nicht, welche harmonisieren würde.
Mit dem svs muss ich mich mal schlau lesen
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 12. Mai 2020, 22:10
Arendal 1723 Monitor s sind eigentlich mein Favorit gewesen. Aber wegen der Tiefe von 32 cm dachte ich geht nicht. Aber wenn man nicht zwingend anwinkeln muss, wäre es ne Überlegung wert.
dejavu1712
Inventar
#23 erstellt: 12. Mai 2020, 22:16
Ich habe den RP504C als Center, ist wirklich ein geiles Teil, kombiniert mit den RP5000F (identische Chassis)
ergibt das bei mir eine sehr harmonische Front, die RF7 hatte ich auch mal, waren aber zu groß für mein Kino.

Es würde mich wundern, wenn du die Arendal bei deinen Gegebenheiten anwinkeln musst, Boxen stehen
bei dir dichter zusammen als du weg sitzt, außerdem sind 4 m eine recht große Hörentfernung, aber eine
Garantie kann ich dir natürlich nicht geben, aber wenn es nicht passt, du hast bei Arendal Rückgaberecht.
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 12. Mai 2020, 22:32
Ja cool, hört sich nach einem schönen Setup an.
Danke dir für die Infos
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 12. Mai 2020, 23:12
Was hältst du den von der Arendal Bookshelf ? Kann man lt Arendal auch als Center nutzen
. Oder besser den Monitor ?
knX
Inventar
#26 erstellt: 13. Mai 2020, 00:36
lieber den Monitor. Der Center ist einer der wichtigsten Lautsprecher.
Für die Bookshelfs kannst du dich eventuell noch bei Arendal auf Facebook in die Wanderliste eintragen. Einfach mal registrieren und nachfragen. Weiß ja nicht wie sehr es zeitlich drängt.

Die XTZ Cinema M6 stehen bei mir zu Hause in der Front. Bin allerdings auch weit entfernt von 40qm. Da könnten sie eventuell ein bisschen knapp werden. In meinem kleine Raum spielen sie sehr raumfüllend. Sollten aber wirklich mit einem oder zwei Subwoofer ergänzt werden. Bei 40qm würde ich eventuell eher auf die M8 setzen.

Als Sub habe ich einen Arendal 1v. Mit jenem bin ich auch sehr zufrieden.

Man sollte allerdings nicht verschweigen, dass die XTZ Produkte gerade Lieferschwierigkeiten haben und anscheinend im Moment keine Infos an den Deutschen Vertrieb aus Schweden fließen. Des weiteren wurden neulich unter anderem die M8 im EU Shop verschleudert, 100€ oder so unter dem regulären M6 Paarpreis. Anscheinend wegen Lagerumzug. Ist mir persönlich aber etwas sauer aufgestoßen.
Mag man von halten was man will.

Im Moment würde ich aus diesen gründen zu den Arendal greifen. Verschiedene Berichte bestätigen die gute Qualität jener. Sollen wohl nochmals etwas Pegelfester sein als die XTZ M6, laut AvForum. Wobei wie gesagt ich persönlich in meiner Mietwohnung nichtmal annähern an die Grenzen kommen kann, ohne Konsequenzen. Umsteigern gefallen die Arendals, Laut obigen gesagten Forum, wohl besser. Denke aber da spielt der Hifivirus auch eine kleine Rolle. Persönlich konnte ich sie noch nicht vergleichen und umsteigen von meinen Schätzchen kommt eh nicht in Frage.


[Beitrag von knX am 13. Mai 2020, 00:39 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#27 erstellt: 13. Mai 2020, 08:10
Das sehe ich wie knX, wenn dann der Monitor/Center, wobei ich bei dir auch eher den
1723S als den 1961 sehe, den ich persönlich mehr für kleinere Räume nehmen würde.

Von der Bestückung würde ich die M6 allerdings näher an den Arendal 1961 als an
den 1723S einordnen, auch wenn der Preis hier etwas anderes suggerieren möchte.

Letztendlich ist das aber alles Spekulation, wirklich schlauer bist du erst dann, wenn
du dir die LS selbst anhörst (in den eigenen 4 Wänden) bzw. miteinander vergleichst.
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 13. Mai 2020, 09:53
Super, ich bin einen Schritt näher gekommen.
Denke, dass ich mlr die Arendal mal zum Testen bestellen werde.
Für die Swans rm600 sprach für mich, die guten Resonanzen hier im netz. Auch finde ich die geringe Tiefe der Swans Monitor Lautsprecher Sehr gut. So hätte ich auf jeden Fall die Möglichkeit, doch einzuwinkeln, wenn nötig.
Und natürlich auch etwas günstiger wie Arendal. Aber Arendal finde ich schon geil. Wenn ich die Lautsprecher nicht einwickeln muss, dann ist es ein Überlegung wert.

Was könnt ihr mir den für AVR empfehlen ?
dejavu1712
Inventar
#29 erstellt: 13. Mai 2020, 12:47
Die Swans sind ja auch sehr gut, die klingen richtig fein und die Mittelton Kalotte ist was besonderes, da
gibt es nicht mehr viele die das so umsetzen, letztendlich halt eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Wenn man halt etwas mehr Schmackes haben will, dann sind die Arendal mMn besser geeignet, aber wie
gesagt, immer am besten selbst hören und vergleichen, dann weist du was die jeweiligen LS drauf haben.

Na ja, wenn man bei den LS nicht die günstigsten Modelle nimmt, sollte es schon so etwas in der Richtung
wie der Denon X4500H oder Marantz SR6014/SR7013 sein, mehr oder auch weniger geht natürlich immer.

Yamaha hat ebenfalls gute Geräte im Programm, kenne ich mich aber nicht so mit aus, die anderen Marken
fallen aus verschiedenen Gründen mMn schon deutlich gegenüber den zuvor genannten "Platzhirschen" ab.
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 13. Mai 2020, 14:28
Ja das stimmt. Eine Frage noch.. was hälst du den von einem Klipsch Regallautsprecher System, zb die RB81 in der Front oder die neuen Rp600m plus den passenden Center. Wäre sogar die gleichen Chassis. Druck haben die ja auch ohne Ende oder? Der Preis ist ja auch der Hammer. Und in der Front sieht man die Lautsprecher eh nicht bei mir außer den Subwoofer
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 13. Mai 2020, 14:29
Und wie ist der 15 Zöller Subwoofer von klipsch ?
dejavu1712
Inventar
#32 erstellt: 13. Mai 2020, 14:54

Lukas87- (Beitrag #30) schrieb:

Klipsch...Rp600m plus den passenden Center.


Dazu kann ich kein Statement abgeben, kenne die neuen Regal LS von Klipsch nicht...
Aber würde mich wundern wenn die nicht auch zur Sache gehen können, wobei ich die
Arendal insgesamt etwas vorne sehe, aber probieren geht über studieren.....


Lukas87- (Beitrag #30) schrieb:

Und wie ist der 15 Zöller Subwoofer von klipsch ?


Für Film, zwei Stück davon, das ist mMn schon eine Ansage für den Preis....
Haptisch und optisch können sie mit den Modellen von SVS, Arendal etc. aber nicht mithalten.
Sind halt einfach gehaltene riesige Klopper die richtig drücken können....
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 13. Mai 2020, 15:02
Ja, das stimmt. Die Verarbeitung ist wirklich nicht sehr schön, dafür der Preis.
Mal schauen, was ich machen werde.
dejavu1712
Inventar
#34 erstellt: 16. Mai 2020, 12:23
Die Verarbeitung der Klipsch geht völlig in Ordnung für den Preis, ist halt nur sehr schlicht...

Auf Fotos ist das immer schwer zu erkennen, aber vielleicht siehst du ja was ich meine:

IMG_20200516_121245 IMG_20200516_121505 IMG_20200516_121514

Bei den LS ist das bei dir egal, die sieht man ja eh nicht, die Subwoofer schon, aber ich finde
trotzdem, das der Klipsch R115SW (gefällt mir besser als der neue) oder der SPL 150 gut zu
deiner etwas "rustikalen Front" passen könnte, im Gegensatz zu einem Hochglanz Gehäuse.

...und insbesondere das PLV für die beiden Klipsch Subs sind mMn nahezu unschlagbar.....

Aber das ist natürlich alles Ansichts und Geschmackssache...
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 16. Mai 2020, 17:46
Ja, du hast völlig recht. Klipsch ist schon in Ordnung. Und vor allem für den Preis sowieso.
Mit den Klipsch RB81 mk2 kannst du mir auch nichts sagen ? Würde einen links und einen rechts stellen plus einen Center, vllt den Rc64.
Und für die Rears auch Rb81 oder was anderes. Dann 2 115 Subs
dejavu1712
Inventar
#36 erstellt: 16. Mai 2020, 18:11
Ich kann dir so viel sagen, das die RB81 nicht wirklich zum RC64 passt
der war ja eigentlich für die RF7 gedacht, also ein völlig anderer LS.

Ich glaube jedenfalls nicht, das du dir damit einen Gefallen tust, zu mal
es die Modelle ja neu gar nicht mehr zu kaufen gibt, glaube ich zumindest.
Lukas87-
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 16. Mai 2020, 18:15
Ach so ok. Dachte der würde passen, weil ich bei YouTube jemanden gesehen habe der diese Kombi hat.
Ja, oder dann halt die rp600m mit passenden Center.
Mal schauen
dejavu1712
Inventar
#38 erstellt: 16. Mai 2020, 18:22
Also gibt ja (fast) alles und es ist auch nicht ausgeschlossen das es demjenigen gefällt, aber Fakt ist,
das der Center völlig andere Treiber hat und die Abstimmung ebenfalls differiert, aber es ist wie
mit allem, erlaubt ist was gefällt, mir wäre das Risiko aber dennoch zu groß das es nicht so gut passt.

Da bist du mit der RP600M und dem RP600C sicherlich besser daran, zu mal du die LS überall neu
kaufen kannst und somit in der Regel ein Rückgaberecht hast, falls es doch nicht so passen sollte.
Penny09
Inventar
#39 erstellt: 12. Jan 2021, 14:43
Wie ist das hier eigentlich ausgegangen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XTZ Cinema Lautsprecher
Tobi1990 am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.04.2021  –  208 Beiträge
Passende Lautsprecher für meinen Keller
Stonehonk am 11.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  3 Beiträge
Heimkino - brauche Hilfe bei Lautsprecheraufstellung
Hawk_Eye am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  2 Beiträge
Heimkino lautsprecher beratung
Beatbulette87 am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  5 Beiträge
Xtz Cinema S5
chapo am 13.02.2020  –  Letzte Antwort am 18.02.2020  –  7 Beiträge
Hilfe Suche 5.1 Lautsprecher für 60m² Raum
lola77 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  17 Beiträge
Heimkino Lautsprecher
larscelle am 19.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  6 Beiträge
Sind diese Lautsprecher für 5.1 geeignet?
tortilla101 am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  10 Beiträge
Lautsprecher fuer Musik und Heimkino
teite am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  8 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Aufstellung 5.1-System!
theejott am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.169 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedhelmo1965
  • Gesamtzahl an Themen1.500.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.882

Hersteller in diesem Thread Widget schließen