Rock/Metal mit Diamond 9.5

+A -A
Autor
Beitrag
lowkick
Neuling
#1 erstellt: 03. Mai 2006, 09:42
Hi Leute,

ich will mir eine neue Anlage aufbauen, zunächst für den Stereobetrieb.
Als Receiver habe ich mich für den Panasonic SA-XR55 entschieden.
Bei den Boxen liebäugle ich mit den Wharfedale Diamond 9.5.

Allerdings liest man hier im Forum ja die unterschiedlichsten Meinungen zu diesen Boxen. Ich höre überwiegend Rock/Metal, aber auch akustische Sachen und etwas Elektro.
Was haltet ihr von dieser Kombination? Welche alternativen Lautsprecher bis 600 Euro pro Paar kommen in Frage?

Danke & Grüße
Lowkick
desty
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mai 2006, 09:48
aaalso ich bin auch metaller

und ich hatte vor 3 monaten noch das selbe problem wie du. Bin durch die hifiläden geirrt und wollte vernünftige metal-konforme LS haben..

unter anderem hab ich mir auch die diamonds angehört.. und mein Fazit: ganz klar Finger weg von den Dingern. Es mag sein das sich die Teile bei bestimmten Musikrichtungen toll anhören..

allerdings taugen se für metal überhaupt nix. Der klang is sooowas von dünn


mein Tip: kauf dir den CT188 Bausatz. Der ballert richtig und ist auch sehr einfach zu bauen. (ich spreche aus Erfahrung.. bin selbst grad dabei TML LS zu basteln).


und das beste: spottbillig und grandioser Klang! richtig druckvoll und klar auflösend


schaus dir mal an. (falls du angst hast wegen selber bauen... gugg in meine Signatur.. dort ist der Link zu den LS die ich derzeit bastel... )
Rass
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Mai 2006, 09:52
Ich bin auch bekennender Metaller, wobei inzwischen eine Vielzahl von Musikstilen Einzug gehalten hat.

Die 9.5er waren mir insbesondere bei Rock ein rechtes Greul.
Bass zwar tief, aber zu unpräzis und zu wenig drückend.
Der Hochtöner schluckt doch recht viele Details ( andere bezeichnen sowas dann als "angenehm für stundenlanges Hören").
Geschmäcker sind verschieden.
Und es wird keine 2 Stunden dauern, dann kommt die große Fanboy Truppe und stellt sich gegen jegliche Kritik an ihren Diamonds
Babyface1985
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mai 2006, 09:57

Rass schrieb:
Ich bin auch bekennender Metaller, wobei inzwischen eine Vielzahl von Musikstilen Einzug gehalten hat.

Die 9.5er waren mir insbesondere bei Rock ein rechtes Greul.
Bass zwar tief, aber zu unpräzis und zu wenig drückend.
Der Hochtöner schluckt doch recht viele Details ( andere bezeichnen sowas dann als "angenehm für stundenlanges Hören").
Geschmäcker sind verschieden.
Und es wird keine 2 Stunden dauern, dann kommt die große Fanboy Truppe und stellt sich gegen jegliche Kritik an ihren Diamonds ;)


Keine 2 Stunden? Riiiischtisch 5 Minuten

Nee nee, Rock, Metall und der ganze "Musikstil" verirrt sich eh nicht in meinen DVD Player...daher kann ich hier nicht mitreden


[Beitrag von Babyface1985 am 03. Mai 2006, 09:58 bearbeitet]
Doenersoldat
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2006, 10:06
Hei Jungs,

ich hoer auch sehr viel Metall, darunter Creed, System, Korn, usw.

Wie man an meiner Sig. erkennen kann besitzte ich die Dia 9.6 und bin recht happy drueber. Bei Bass szenen druecken sie echt ziehmlich. (ich sag nur Korn - A.D.I.D.A.S.)

Da jeder Mensch ein anderes Hoerempfinden hat, solltest du dir die Boxen mal anhoeren und dann Urteilen. Was hier jetzt geschrieben wird sind halt nur subjektive Meinungen... (meine nicht ausgeschlossen)

snoop69
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mai 2006, 10:17
Metal höre ich eher weniger, aber Rock bis Hardrock jede Menge, also AC/DC, Purple, Whitesnake, Skunk Anansie, Van Halen, Motörhead uswusf.

Bisher gefällt mir alles sehr gut auf den D9.5, mit einer Ausnahme: die F.U.C.K. von VH wird mir auf den Diamonds zu "matschig". Offensichtlich ist die schon recht höhenarm abgemischt und auf den Diamonds ist das dann zuviel.

Snoop
lowkick
Neuling
#7 erstellt: 03. Mai 2006, 12:13
Oha, jetzt wird's ja schon wieder kontrovers
Ok, danke erstmal für eure Antworten.

@Desty: Selber bauen kommt für mich eigentlich nicht in Frage, weil mir dazu die Zeit fehlt. Kannst du mir einen "fertigen" LS empfehlen?

@Rass: Welche LS verwendest du denn bzw. würdest du mir empfehlen?
Rass
Gesperrt
#8 erstellt: 03. Mai 2006, 12:27
das kommt natürlich sehr stark auf dein Budget an.

Probeweise wären Klipsch sicher interessant, allerdings mag man deren Hörner oder eben nicht
Gibts auch ab 200 € das Paar RB 25 bis hinauf zum Kindersarg Rf-7 für ~ 1600 € .

Monitor Audio machen auch noch sehr schöne Boxen, die ich letztes we beim Händler mit Rock und Metal gequält habe. Das funktionierte recht gut.
desty
Stammgast
#9 erstellt: 03. Mai 2006, 12:47
magnat ;D nein spass


mir wäre jetzt spontan auch monitor audio eingefallen.. haben mir bisher von den Fertigkübeln am meisten zugesagt.


und zum bauen.. so schlimm ist das nun wirklich nicht (auch von der zeit her). aber musst du wissen ^^


allerdings mach nicht den fehler und kauf die katze im Sack.. nimm dir zeit (sehr viel zeit) mit und hör dir die LS deiner Wahl an.

und mit anhören meine ich nicht mal eben 3 minuten davorsetzen und direkt urteilen, sondern für eine längere zeit davor setzen, warten, nächste probieren, warten, usw
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2006, 10:00

Rass schrieb:

Monitor Audio machen auch noch sehr schöne Boxen, die ich letztes we beim Händler mit Rock und Metal gequält habe. Das funktionierte recht gut.


Hallo,

da ist in dem anvisierten Preisbereich die Bronze B 4 http://www.monitoraudio.de/products/bronze/series/b4.htm sehr interessant.

Viele Grüsse

Volker
Leisehöhrer
Inventar
#11 erstellt: 04. Mai 2006, 19:44
Hi,

wie gross ist der zu beschallende Raum ? Kommen gebrauchte Boxen in Frage ?

Gruss
Nick
cavalera
Stammgast
#12 erstellt: 05. Mai 2006, 05:34
@Volker: eher Wharfi D. 9.5 oder MA B4 für Rock/Metall im Stereobetrieb? Deiner Meinung nach, Raumakustik, AVR und persönliche Vorlieben mal ausser acht gelassen...

Ich hoffe ja noch auf ein Hifi Studio das die direkt nebeneinander stehen hat um "blind" zu hören
lowkick
Neuling
#13 erstellt: 05. Mai 2006, 06:52

Leisehöhrer schrieb:
Hi,

wie gross ist der zu beschallende Raum ? Kommen gebrauchte Boxen in Frage ?

Gruss
Nick


Der Raum ist ca 25qm groß. Gebraucht wär 'ne Alternative, wenn an den Boxen nix dran ist. Hast du da was?
Rass
Gesperrt
#14 erstellt: 05. Mai 2006, 08:13
hmm, preislich sehr günstig und klangtechnisch meist sehr git wären gebrauchte Quadral LS.

Von Monsun bis zur Vulkan( da wären wir wieder beim Kindersarg

also zB

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 05. Mai 2006, 08:17
Die 9.5 haben einen Kickbassschwäche, doch diese ist die einzige Box aus der Diamond 9 Reihe die diese mitbringt, die Regalboxen haben dieses Manko zumindest nicht.
Und wie jemand schrieb wird die 9.6 diese wohl ebenfalls nicht aufweisen, doch bei diesem LS ist die Einspielzeit sehr wichtig, ansonsten fehlen die Mitten recht deutlich.
Solltest du sie also Probehören bedenke dieses, ist die gute noch nicht eingespielt.

Ansonsten hilft nur Probehören wirklich weiter.
klingtgut
Inventar
#16 erstellt: 05. Mai 2006, 08:24

cavalera schrieb:
@Volker: eher Wharfi D. 9.5 oder MA B4 für Rock/Metall im Stereobetrieb? Deiner Meinung nach, Raumakustik, AVR und persönliche Vorlieben mal ausser acht gelassen...


Hallo,

wenn Du mich nach meiner subjektiven Meinung fragst würde ich persönlich zur Bronze B 4 greifen.Klingt einfach lebendiger,dynamischer und löst besser auf.Der Bass ist präziser.

Objektiv kann ich Dir nur raten beide probezuhören und die für Dich bessere zu kaufen.


cavalera schrieb:
Ich hoffe ja noch auf ein Hifi Studio das die direkt nebeneinander stehen hat um "blind" zu hören :D



ich wüsste jemand der beide vorführbereit hat wo kommst Du denn her ?

Viele Grüsse

Volker
cavalera
Stammgast
#17 erstellt: 05. Mai 2006, 08:37
Nähe Bremen Volker, etwas mehr als 600km zu Dir
Ich hab schon die Adressen der Bremer Hifi-Studios zusammengetragen, nu fehlt nur noch etwas Zeit...

LG, Alex
Xale
Stammgast
#18 erstellt: 05. Mai 2006, 09:13
Ich stehe gerade vor einer ähnlichen Entscheidung :).
Die Wharfdale haben mir zuerst sehr gut gefallen, da ich aber auch überwiegend Metal/Rock/Punk höre hab ich das mal bei einem Bekannten getestet. Wirklich überzeugt haben mich die Boxen dabei nicht.

Ich konnte bis jetzt noch kein Studio ausfindig machen wo ich mir die Bronze Serie anhören könnte. Wenn man aber mal auf die Preise schaut liegt die Silver Serie auch nicht mehr soooviel höher.
Im Moment weiss ich einfach garnicht was ich machen soll. Es wird mein erstes "großes" Boxensystem werden und ich denke, dass ich auch mit den "kleinen" (preislich gesehen) Wharfdale anfangen könnte. Nur bin ich schon immer jemand gewesen der lieber ein bisschen mehr Geld ausgibt als sich dann nachher zu ärgern. Wie ich das ganze meiner Freundin erklären soll weiss ich zwar noch nicht, aber man kann ja bestimme Überzeugungstechniken ausprobieren ;). Ob das hilft, wenn ich ihr erzähle das zwei neue Boxen evtl. 1000 Euro kosten sollen, wage ich allerdings zu bezweifeln.

Gruß Alex
Crazy-Horse
Inventar
#19 erstellt: 05. Mai 2006, 09:17
Dann höre dir bloß nicht die Monitor Audio GS Reihe an!
klingtgut
Inventar
#20 erstellt: 05. Mai 2006, 09:26

Xale schrieb:

Ich konnte bis jetzt noch kein Studio ausfindig machen wo ich mir die Bronze Serie anhören könnte.


Hallo Alex,

hat denn von den beiden Händlern in Köln keiner die Bronze vorführbereit ?

http://www.monitoraudio.de/dealer.htm


Xale schrieb:
Wenn man aber mal auf die Preise schaut liegt die Silver Serie auch nicht mehr soooviel höher.


das ist sicher richtig


Xale schrieb:

Im Moment weiss ich einfach garnicht was ich machen soll.


geh doch einfach mal beim Rene www.hifi-atelier-koeln.de/ oder bei den Kollegen von Radio Schlechter vorbei und hör Dir verschiedenes an.Das bringt Dich in Deiner Entscheidungsfindung sicherlich am meisten weiter.

Viele Grüsse

Volker
Xale
Stammgast
#21 erstellt: 05. Mai 2006, 15:12
Ich hätte garnicht erst anfangen sollen mich mit diesem Thema auseinanderzu setzen :)! Das wird dann im Endeffekt sowieso wieder wesentlich teurer als ich mir das gedacht habe.

@Volker Danke für den Tipp mit dem Hifi Atelier.

@all: Besitzt jemand von euch eine Bronze Set?
Crazy-Horse
Inventar
#22 erstellt: 05. Mai 2006, 20:28
Monitor Audio und Wharfedale hat www.benedictus.de hörbereit im Laden stehen, zudem eine sehr gute Auswahl an Subs, der Besuch lohnt sich also.
Zehle
Stammgast
#23 erstellt: 06. Mai 2006, 10:05
Hi freunde harter Beatmusik!

Ich höre auch Metal wie Grind,Death etc.
Also diese vorschlagerei welche Box nun bei wem am besten klingt kann ich nicht mehr hören. Sorry!!!
Alles quatsch. Quadral oder B&W hängt alles vom Raum ab genauso ob der Bass kickt oder schwammig ist ist alles ne frage der Aufstellung sowie der Akustik.
Beschäfftigt sich eigendlich damit einer von euch???
Ich hab bei mir ein paar Akustik probleme beseitigt die zwar nicht billig waren aber meine Quadrals noch um einiges besser klingen lassen. Möchte mal sagen mein Raum ist Akustisch sehr gut. Also wenn ich mir ein track per Kopfhörer anhöre und dann vergleiche mit der Raumakustik bin ich sehr zufrieden. Die Quadrals sind sowiso sehr gut abgestimmt wenn man sich den Frequenzverlauf ansieht. Aber auch dieser ändert sich sofort wenn man ein paar grundregeln nicht beachtet.

Gruss

Zehle

P.S. Die Festival´s gehen wieder los! wetter ist geil! wo treibt ihr euch so rum?
desty
Stammgast
#24 erstellt: 07. Mai 2006, 12:47
wacken, party san, evtl fullforce ^^
Zehle
Stammgast
#25 erstellt: 08. Mai 2006, 06:14
Hi desty

yauh zum party san und zum fullforce fahre ich auch.
Ausserdem fuck the commerce , obscene extreme und noch ein paar andere. Entscheide ich später.
Buuhh wacken ist zu weit für mich kommen aus brandenburg - cottbus!!!

Gruss

Zehle
Silver0879
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Mai 2006, 08:28
ich höre auch viel rock, metal und co. disturbed z.b. hat mich noch nie so sehr überzeugt, wie geil sie sind, wie bei meinen 9.6ern! hört sich einfach klasse an. ich find schon, dass die 9.5er das anders spielen.

hatte mir bei tondose ja erst die 9.5er angehört, die chilli peppers klangen schon sehr gut, aber mehr überzeugt haben mich dann definitiv erst die 9.6er!

also, hör´s dir mal an. zu den monitor audio kann ich nix sagen, die hab ich leider noch nicht gehört!
Zehle
Stammgast
#27 erstellt: 08. Mai 2006, 15:38
Hi Leute,

ich noch mal wenn sich eine Band gut anhört und die andere wieder nicht dann liegt das nicht an der Box sondern an eure Raumakustik! Wenn ihr euch die Songs per Kopfhörer anhört dann sagt ihr bestimmt nicht "ach der hört sich ja komisch an und der andere wieder nicht" !!!!


Zehle
Crazy-Horse
Inventar
#28 erstellt: 08. Mai 2006, 18:14
Wenn die Aufnahme total Schrott ist kann auch aus dem Kopfhörer nur Schrott raus kommen, Raumakustik hin oder her die Aufnahmequalität muss stimmen!
Zehle
Stammgast
#29 erstellt: 09. Mai 2006, 06:11
Das ist natürlich klar.

Zehle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 190 vs. Wharfedale Diamond 9.5
BlackVoodoo am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  53 Beiträge
Frage: Wharfedale 9.5 + Diamond CM zu groß für mein Zimmer??
troubadix2004 am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  25 Beiträge
Fragen zu Wharefdale 9.5
MJH am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  63 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 gut oder nicht??
gamefreak776226 am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  7 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 VS Canton LE 190
Kridi88 am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  31 Beiträge
Wharfedale Evo 20 vs Diamond 9.5
Charmin am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 sind da! Erfahrungsbericht.
Hifi_-_Laie am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  3 Beiträge
Crystal, Jade oder Diamond
paul_1234 am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  4 Beiträge
An die Wand mit Wharfedale Diamond 9
obiM am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  4 Beiträge
Wharfedale Diamond 9 vs. KEF Q-Serie (9.5 vs. Q7)
andi24 am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen