Strom (problem?) Vectra B

+A -A
Autor
Beitrag
Deadhunter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2011, 01:50
Schönen Guten Abend,

ich hätte 10 fragen bezüglich des Stromes.


Habe zurzeit in meinem Vectra B folgende Sachen verbaut:

Kenwood kdc bt60u

Front FS: Hertz HSK 165.4 mit gepimpten frequenzweichen (sanftere höhen)

Rear FS: Rainbow SAC 230.25 (ohne Rearfile geht bei mir nichts)

Subwoofer: Rainbow Vanadium 12" (angeschlossen an den Innenraum)

Verstärker für LS: Hertz EP4x

Verstärker für Sub: Rockford 1000btd


Strom, 2x Powercap dietz 1Farad + Stinger SPV 20

vorne ist noch die Standardbatterie von Opel mit 55ah.

Lima muss ich morgen mal sehen ist aber mindestens eine 70ah oder wenn es gut läuft eine 100ah (wegen Klima)


so nun meine frage, wenn ich da drinn mal richtig die sau raus lasse habe ich hinten an den Endstufen nur noch 12,4 Volt anliegen bzw. lichtflackern.

bei sanftem hören habe ich 13,4Volt.




Nun habe ich heute alles mal durch messen lassen, jetzt sind wir zum ergebnis gekommen das vorne eine größere Batterie nichts bringt und hintne nur bedingt.


vorschlag 1. wäre Lima tauschen durch eine größere.

2. Größeren Querschnitt zum laden der 2ten Batterie legen. momentan (20ger)

3. hinten noch eine 2te stinger.

4. gegen das flackern vorne einen kondensator (habe ich zwar noch nie gesehen aber ok)


was meint ihr könnte ich noch tun?

vielen Dank!!!

mfg
Corsanator
Neuling
#2 erstellt: 02. Mrz 2011, 15:00
Meines erachtens nach hilft nur eine größere / zweite Lichtmaschine.

Selbst wenn die Lima 100A bringt, zieht dein Auto im beim Laufen noch Strom ab, der nicht an den Stufen ankommt (Zündung, Steuergeräte usw.). Da können locker mal 30 - 40A verbraucht werden, nur das das Auto läuft.

Wenn ich mir deine Stufen mal anschaue und die theor. Max werte nehme (640 und 1000W) hast du theoretisch knappe 1,6KW Leistung ... das bedeutet einen Stromfluss von ca 135A theoretich maximal.
Das Kann deine Lima nicht stemmen und dementsprechend bricht die Spannung zusammen.

Mfg Corsanator
Deadhunter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mrz 2011, 20:14
hey ho,

danke dir schon mal für eine Antwort!!!!


leider leider leider habe ich schon die größte lima drinn was bei mir reingeht, eine 100A.

habe vorhin mit einem Arbeitskollege die lima seines Audi A4 TDI genommen, da flackert nichts.

kacke, was kann ich jetzt noch machen? 2ten motor in den Kofferaum bauen? :/


hoffe ihr wisst etwas.

mfg
christian.h.
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2011, 01:01
wie alt ist den die originale Standartbatterie ???
warum soll da keine größere rein bzw Sinn machen ???

also was du machen könntest,

erstmal hast du nur nen 20er nach hinten ???

das ändern, noch eins nach hinten legen

dann vorn ne andere Batt und oder hinten ne größere Zusatzbatt
Deadhunter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mrz 2011, 01:16
hey ho,

denke mal die Standard opel batterie wird schon ihre 2-3 jahre haben.


nach hinten ist fürs laden nur ein 20ger kabel.

wieso ein 2tes? nicht gleich ein 50ger?

mfg
christian.h.
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2011, 01:22
3jahre ist nicht viel, die Größe wird eher eine Rolle spielen bei der Sache.

also hast du zur Batt nur ein 20er und von da zu Endstufe ???

ein zweites 20er oder 25 oder 35er ist billiger als ein 50er neu und das 20er hättest du dann rum liegen oder ??? muss ja nicht mehr kosten als nötig.
Deadhunter
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Mrz 2011, 01:25
hmm aber ein 50ger ist leichter zu legen:)

das 20ger geht in den verteiler und von dort aus in die endstufen bzw. caps, alles 20mm²
christian.h.
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2011, 01:29
na wenn du es sagst....

also dann legst 50er bis zur Batt und von dort zu den Caps und von da denk ich mal würde 35er zu den Endstufen reichn

und guckst dann was los ist....

bissel besser müsste es werden aber musst bestimmt noch was an beiden Batterien ändern... sollten nen Stück größer werden
Deadhunter
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Mrz 2011, 01:33
alles klar, danke dir!

werde ich erst mal die Kabel checken bevor ich wieder tausende euros ausgebe :/

mfg
christian.h.
Inventar
#10 erstellt: 07. Mrz 2011, 01:36
genau, wenn du nur 20er verlegt hast, dann ist das bissel wenig. mach das erstmal und dann guckst weiter...

habe mich auch langsam vorgeabeitet bevor man zuviel Kohle aus dem Fenster wirft

guck mal hier hat jemand ne Stinger SPV 35
http://www.hifi-foru..._id=107&thread=16014
TR2N
Neuling
#11 erstellt: 13. Mrz 2011, 12:33
Eine weitere Lösung um an der Endstufe kurzfristig mehr Spannung zu bekommen ist der Einsatz eines großen Kondensators direkt an der Stufe.

Ansonsten Parallelschaltung mehrer Batterien um die Ampere Zahl erhöhen zu können.

lg TR2N.
sisqo80
Inventar
#12 erstellt: 13. Mrz 2011, 13:00
Also mit deinen Systemen und dem Rainbow Sub sollte deine jetzige Stromversorgung locker fertig werden.

Wieviel Volt hast du denn, wenn die Anlage aus ist?
Bei laufenden Motor und mit Motor aus?
und bitte mit nen Messgerät messen nicht am Cap ablesen

13,4V bei sanften hören, ist eine etwas ungenaue Aussage, aufjedenfall wird bei dieser Spannung keine Batterie mehr aufgeladen.

Deine Lima könnte kaputt sein, deine Orginalbatterie könnte hinüber sein bzw hat ne defekte Zelle oder du hast ein Masseproblem.
menime
Inventar
#13 erstellt: 13. Mrz 2011, 14:35
Massekabel verstärkt?
Ich wüsste günstiges Kabel (70mm² für 7€/m)
Wo kommsten her?
Batterie mal richtig geladen?

Mfg
Erik
Deadhunter
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Mrz 2011, 15:56
hey jungs,

allso so mit lima, laden der hinteren Batterie stimmt alles.

mein hifi-Meister meinte das könnte am schlechten Relais liegen da es zu spät/langsam schaltet?!

mfg
sisqo80
Inventar
#15 erstellt: 13. Mrz 2011, 16:47
Welches Relais?
Deadhunter
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mrz 2011, 21:12
ist das für 40euro von dietz.

wäre das für 80eruo von stinger besser?

mfg
sisqo80
Inventar
#17 erstellt: 13. Mrz 2011, 21:16
Wenn es des Relais ist, warum geht es dann mit der Stromversorgung vom Audi
Deadhunter
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:10
tja das die frage ..... mache das auch nicht mehr gleich alles raus zu reisen was man mir sagt, erst mal alles durch gehen und meinungen einholen!....

habe da schon zu viel geld in der hinsicht ausgegeben.

mfg
sisqo80
Inventar
#19 erstellt: 13. Mrz 2011, 22:16
Miß doch mal deine Spannungen durch!
Ohne das die Anlage läuft oder Verbraucher an sind

- bei laufenden Motor
- Motor aus
- jede Batterie einzeln (abgeklemmt)
Deadhunter
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:06
hey ho,


so ist alles in ordnung hat er alles gemessen. aber er meinte es würde zu langsam schalten!?

mfg
menime
Inventar
#21 erstellt: 14. Mrz 2011, 07:30
Frag mal nach was das heißen soll.
thwandi
Inventar
#22 erstellt: 14. Mrz 2011, 17:21
"schalten" tut das Relais idr. genau zweimal. Einmal stellts den Kontakt der beiden Batts her sobald von der Lima strom kommt und ausschalten tuts sobald Der strom weg ist. Nix mit zu langsam schalten, könnte höchstens nen zu hohen Übergangswiderstand an den Kontaktflächen im inneren sein.
Lg
sisqo80
Inventar
#23 erstellt: 14. Mrz 2011, 22:41

sisqo80 schrieb:
Miß doch mal deine Spannungen durch!
Ohne das die Anlage läuft oder Verbraucher an sind

- bei laufenden Motor
- Motor aus
- jede Batterie einzeln (abgeklemmt)





Deadhunter schrieb:
hey ho,
so ist alles in ordnung hat er alles gemessen. aber er meinte es würde zu langsam schalten!?
mfg


Was man für tolle antworten auf seine Fragen bekommt

Dann kauf dir ein neues Relais, ich als Padawan, wiedersprech doch keinen Hifi-Meister

Oder vielleicht musst dir nen Audi kaufen, evtl funktioniert deine Anlage nicht mit Opelstrom
Deadhunter
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Mrz 2011, 00:23
hehe,

dachte eher an bmw 3er strom ;).... mal sehen ;)....


ja sorry was soll ich sagen kenne mich da leider nicht wirklich aus, mein breich ist er PC-Hardware ...


jedenfalls wurden die eingebauten Sachen wie hintere Batterie, Relais, Starterbatterie und beide Kondensatoren vom hifi meister gemessen (2x) und von meinem Arbeitskollege.

tut alles so wie es tuten soll.


er meinte das diese stromschwankungen durch das zu langsam schaltende relais kommen könnte. aber nuja darum frage ich hier ja nochmal nach

mfg und danke an alle!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer DEH5000UB mit Vectra B macht Probleme
valdezz am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  9 Beiträge
Strom Problem !!!
Eagle00703 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  10 Beiträge
Strom-Problem
Axel852 am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  5 Beiträge
Radio in neuem Vectra BJ 2002?
arCane am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  6 Beiträge
Problem mit Strom...
Arab am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  39 Beiträge
radio - strom problem
Hifid3lux3 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  5 Beiträge
Verstärker-Strom Problem
Wisko am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  7 Beiträge
Clarion 848 (CD-MP3-Radio) Einbau in Vectra B (BJ 98)
Chipie am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  3 Beiträge
Corsa B BJ96 Kein Strom am Kenwood
Xtremist90 am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  9 Beiträge
Strom Propleme
47tt18 am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hertz
  • Kenwood
  • Rainbow

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedVincboy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.753
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.785