Protect ohne Signalquelle

+A -A
Autor
Beitrag
paswebe
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2013, 10:26
Hallo Community,
ich stelle mich erstmal kurz vor.
Ich bin Pasi und 26 Jahre alt und von Beruf Techniker im Maschinenbau.
Die ist meine x-te Anlage die ich verbaue aber mir kam so ein komische Fehler nie unter.

Die Anlage hatte ich voher auch im Corrado verbaut, also Geräte passen zusammen.
2 kanal von Macrom ( M2a.490, glaube ich)
Woofer (Hifonics Zeus)
Headunit (original)

Nun fahr ich ein Ibiza Fr (Bj2011), und geh aus dem originalen Radio mittels den Rearspeakerausgänegen bis in Kofferraum. Dort mithilfe eines High-Low Adapters und einem Endstörfilter in die Endstufe. Remote zapfe ich dem Zigarettenanzünder ab. Saft bekommt die Amp direkt von der Batterie (ist im Kofferraumverbaut).

Aber der Verstärker ist meistens im Protect. Nach einer gewissen Zeit geht sie manchmal auch: nur Zündung dauerts 30sec, mit laufendem Motor min 15min. Wenn ich am Lenkrad im Stand drehe, schlägt er ungleich aus! Wenn sie dann mal aus dem Protectmodus raus ist, läuft alles tadellos. Bis ich den Motor abstelle und wieder neu starte.
Amp hat bei Zündung an 12,3 V und mit laufendem Motor 14V. Remote, sowie Strom.
Selbst wenn ich den Woofer und die Chinchleitung entferne, bleibt er in Protect.
Ich weiss langsam nicht mehr weiter, woher ich dieses Störsignal bekomme.
Kann es von der Remoteleitung kommen? Ich glaube ich hab eine elektropneumatische Lenkhilfe, von der bekomme ich scheinbar ja auch Störsignale, vllt sogar Steuergerät defekt?
Ich bin mittlerweile echt am ende meines Latein^^...
Hoffe auf eure Hilfe!!

Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank,

Pasi
Car-Hifi
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2013, 20:45

paswebe (Beitrag #1) schrieb:
Wenn ich am Lenkrad im Stand drehe, schlägt er ungleich aus! […] Kann es von der Remoteleitung kommen? Ich glaube ich hab eine elektropneumatische Lenkhilfe, von der bekomme ich scheinbar ja auch Störsignale, vllt sogar Steuergerät defekt?

Was schlägt ungleich aus? Den Lenkrad-Einschlag und damit der Wendekreis sind unterschiedlich? Klemm mal den Verstärker vom Strom, am einfachsten indem Du die Sicherung in der Nähe der Batterie entnimmst. Wenn dann der Lenkeinschlag noch immer unterschiedlich ist, mach Dich mal in einer Fachwerkstatt kundig. Es gibt Fahrzeuge, da ist das normal. (Mir ist so, als wäre es beim Saab 900 erste Generation so gewesen.)

Um einen Fehler in der Remoteleitung auszuschließen, kannst Du sie abklemmen und einfach eine kleine Brücke vom 12V-Anschluss zum Remote herstellen.

Wie und wo ist denn die Masse angeschlossen? Kannst Du Dir sicher sein, dass die Stromversorgung keine Unterbrechungen oder hohe Übergangswiederstände hat?
_juergen_
Inventar
#3 erstellt: 16. Feb 2013, 20:58

paswebe (Beitrag #1) schrieb:
Selbst wenn ich den Woofer und die Chinchleitung entferne, bleibt er in Protect.images/smilies/insane.gif

Das macht, ohne Neustart des Amps, durchaus Sinn.

EDIT:

Wenn ich am Lenkrad im Stand drehe, schlägt er ungleich aus!

Wenn es sich hierbei um den Subwoofer handelt, so kann dies durch schwankende Gleichspannung am Verstärkereingang hervorgerufensein, was widerum auf unterschiedliche Massepotentiale oder schlechte Masseverbindung der einzelnen Geräte schliessen lässt.
Kannst Du den, bei abgezogenen Cinchkabeln am Amp, irgendwelch Spannungen (sowohl AC als auch DC) zwischen der Masse an den Cinchkabeln und den Masseanschlüssen der Cinchbuchsen am Amp messen?


[Beitrag von _juergen_ am 16. Feb 2013, 21:03 bearbeitet]
paswebe
Neuling
#4 erstellt: 19. Feb 2013, 10:35
Guten Morgen,

der Lenkeinschlag wirkt sich nicht auf den Wendekreis aus, sondern auf den "Ausschlag" des Woofers.
Z.b. wenn ich an der Ampel stehe mit betätigter Kupplung und am Lenkrad drehe, schlägt der Woofer immer mal wieder, aber unregelmäßig aus.

Die Brücke habe ich bereits auch schon mal getestet, jedoch ohne Erfolg.

Masse hatte ich anfangs an der selben Stelle, wie sie auch Seat an die Karosse verschraubt hat. Da der Fehler vorhanden war, bin ich jetzt direkt an die Batterie. Auch das Plussignal habe ich an einen anderen Platz an der Batterie gesetzt, jedoch wieder ohne Erfolg. Spannungsabfall o. ä. konnte ich nicht messen.

Wie setzt man einen Verstärker zurück?! 12V abklemmen?

Besten Dank schonmal!
paswebe
Neuling
#5 erstellt: 19. Feb 2013, 14:20
Könnte der Fehler auch aus dem Bordnetzsteuergerät kommen?
So wie ich gerade herausgefunden habe, liegt darin auch ein Problem vor und wird auf Garantie gewechselt.
_juergen_
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2013, 19:28

paswebe (Beitrag #5) schrieb:
Bordnetzsteuergerät

Was ist das? kenneic nciht. Erklär mal genauer was das ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusche, die X te....
mortuary am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  7 Beiträge
Hifonics Z6400 schaltet auf protect
Alex_tm am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  20 Beiträge
Hifonics??
OpelFuRA am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  6 Beiträge
Anschluss radio im ibiza 2000
dino300380 am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  12 Beiträge
Komische Geräusche in der Anlage...
Twingofriendno1 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  3 Beiträge
Protect
donki am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  8 Beiträge
Hilfe ich dreh durch...Anlage fällt aus
Marco560 am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  6 Beiträge
Wo und wie schlies ich die Masse im Kofferraum an
biing am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  5 Beiträge
Woofer-Amp Protect?
Thooradin am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  15 Beiträge
Anlage geht aus (protect?) bei Bass
WhiteRabbit1981 am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMysnake
  • Gesamtzahl an Themen1.382.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.729