Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Yamaha-Klassiker Fan und Bilderthread

+A -A
Autor
Beitrag
gdy_vintagefan
Inventar
#51 erstellt: 26. Nov 2009, 12:45
Als Klassiker würde ich den auch noch "so eben" durchgehen lassen. Immerhin ist er schon über 20 Jahre alt. Zwar ist er nicht mehr so "klassisch" wie z.B. ein CA-610 oder A-550/560 - und auch nicht mehr so wertig verarbeitet, aber dennoch einer der soliden "schon etwas älteren" Yamaha-Verstärker. Ich selbst hatte mal den Vor-Vorgänger A-500. Für den bekam ich (ist allerdings schon sehr lange her) auch umgerechnet ca. 50€. Zu diesem Kurs dürften diese Geräte auch im Durchschnitt in der "Bucht" den Besitzer wechseln.
analogfetischist
Ist häufiger hier
#52 erstellt: 26. Nov 2009, 19:06
Hi!

Uuih ein Yamaha Fan thread Super Idee

Da kann ich mal meine "second hand vintage" Anlage vorstellen... Bin im letzten Jahr auf den Yamaha Trip gekommen, da schon mein Vater um 1975 Yamaha Verstärker und Tuner gekauft hatte. Muß irgendwie ein Nostalgievirus sein, das mich erwischt hat.

Bin aber mit den Geräten voll zufrieden. Weiterer Ausbau schon eingeplant

Derzeit hab ich die Kombinationen:

PF 800 (mit Ortofon Vinylmaster red)
PX 3 (mit Yamaha MC 9)
A-960
T-560
CD 2

YP D 6
CT 810
CA 810

jeweils an Elac Boxen.

Leider bräuchte ich mal Hilfe beim fotografieren, irgendwie sieht die Anlage auf den Fotos "unterbelichtet" aus... :










Stefan
Timo
Inventar
#53 erstellt: 26. Nov 2009, 19:08
ein schöner PF-800- den wollte ich auch immer haben.
Mazzacafe
Hat sich gelöscht
#54 erstellt: 26. Nov 2009, 20:11
An die Yamaha Spezies.

Was muss man denn heute für einen guterhaltenen CT 610 anlegen? Kommt man mit 20 Euro hin?
Habe durch diesen Faden beschlossen doch mal die 70er von Yamaha wieder aufleben zu lassen, einen CA 610 habe ich eben sehr günstig klargemacht.

Erstmal klein einsteigen
andisharp
Hat sich gelöscht
#55 erstellt: 26. Nov 2009, 20:20
Ich denke schon, viel mehr wird der nicht kosten.

Ein paar Yamahas habe ich auch:

Detektordeibel
Inventar
#56 erstellt: 26. Nov 2009, 20:25
Fehlt nur noch Holzfinish für den CD Player.
andisharp
Hat sich gelöscht
#57 erstellt: 26. Nov 2009, 20:28
Leider gab es damals noch keine. Der hat aber Holz zumindest an den Seiten.
Mazzacafe
Hat sich gelöscht
#58 erstellt: 26. Nov 2009, 20:49
Bis auf den Drehko sieht der doch ganz ordentlich aus fürn Zwanni. (VHB ist 25)

andisharp
Hat sich gelöscht
#59 erstellt: 26. Nov 2009, 20:53
Würde ich nehmen.
pioneertapefan
Stammgast
#60 erstellt: 08. Dez 2009, 18:27
Hi!

Hier mal die Fotos meiner zwei neuen Kassettendecks:

(Nakamichi BX-125) und Yamaha K-1000





Viele Grüße aus Bayern!


[Beitrag von pioneertapefan am 08. Dez 2009, 21:48 bearbeitet]
oldiefan1
Stammgast
#61 erstellt: 08. Dez 2009, 20:38
Zu den ganz grossen Yamaha Klassikern gehören sicher

Vorverstärker C-2 und C-2a
Endverstärker B-2
Tuner CT-7000 und T-2

Habe ich von Freunden zur Revision gehabt, habe sie technisch durchgemessen und war ziemlich beeindruckt.

Gruss,
Reinhard
Curd
Hat sich gelöscht
#62 erstellt: 11. Dez 2009, 12:16
Reinhard wir wollen Bilder - Bitte besonders von der B2

B2

Wenn du magst berichte doch einmal ausführlicher.

andisharp
Hat sich gelöscht
#63 erstellt: 11. Dez 2009, 13:44
Yamaha B-1 für etwas übertriebene 8000$: http://cgi.ebay.de/Y...?hash=item5ad166c9a3
analogfetischist
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 11. Dez 2009, 17:28
Im Prinzip ja ein geiles Teil aBBa doch n' büschen teuer.

Und dann noch so'ne "abgegriffene" Optik. Dass die Leute sich nicht schämen, derart hochwertige Geräte so verkommen in die Bucht zu setzen

Übrigens erhoffe ich mir im "Yamaha Fan Thread" ein paar mehr Bilder von schönen Yamaha Geräten und weniger Beratung wie yammies zu verkloppen sind...

Gruß
Stefan
ik15
Ist häufiger hier
#65 erstellt: 15. Dez 2009, 20:30
hi!

habe mir vergangene woche einen gut erhaltenen yamaha r-300 günstig ergattern können.

ich weiss sicherlich auch, dass dieser receiver nicht zu den high-end yamaha's gehört, aber er soll ja schliesslich nur meinen onkyo tx-35 ablösen!

hat jemand erfahrungen mit dem r-300 und wie/wo ist dieser einzuordnen?

danke euch, ingo!
semmeltrepp
Gesperrt
#66 erstellt: 15. Dez 2009, 20:35

ik15 schrieb:

hat jemand erfahrungen mit dem r-300 und wie/wo ist dieser einzuordnen?


Mittelklasse. Aber immerhin 2 Ohm-stabil. Schwachstellen natürlich knisternde Potis und kalte Lötstellen and den Cinch-Buchsen und den LS-Anschlüssen.
gdy_vintagefan
Inventar
#67 erstellt: 15. Dez 2009, 20:43
Ich habe den Vorgänger CR-240. Seit einem knappen Jahr ist er nun sogar in meiner Hauptanlage (mit Infinity Boxen SM-112), und ich bin sehr positiv überrascht, wie gut er an diesen Lautsprechern klingt.

Das Problem mit den knisternden Potis hatte ich auch, als ich ihn vor knapp 5 Jahren erhielt, aber das habe ich mit "Oszillin t6" Tunerspray behandelt, seitdem habe ich Ruhe.

Jedenfalls bin ich mit dem "kleinen Yamaha" sehr zufrieden, davor hatte ich den ebenfalls "kleinen" Vollverstärker A-460.

Gruß
Michael
ik15
Ist häufiger hier
#68 erstellt: 15. Dez 2009, 20:43
danke @semmeltrepp!

das mit den kratzenden potis hab ich auch schon irgendwo gehört, aber das sollte sich ja ohne weiteres beheben lassen..!?

mit den 'kalten lötstellen' ist das natürlich schon wieder 'ne andere sache. ..da hilft wahrscheinlich nur behutsam 'cinchen'!?
semmeltrepp
Gesperrt
#69 erstellt: 15. Dez 2009, 20:51

ik15 schrieb:

mit den 'kalten lötstellen' ist das natürlich schon wieder 'ne andere sache. ..da hilft wahrscheinlich nur behutsam 'cinchen'!? :D


Behutsam nachlöten dürfte wohl eher das gewünschte Ergebnis bringen. Ich hab im Sommer nur mit einer Dose Kontakt WL und einem Lötkolben einen R-300 quasi in Originalzustand versetzen können.


[Beitrag von semmeltrepp am 15. Dez 2009, 20:52 bearbeitet]
ik15
Ist häufiger hier
#70 erstellt: 15. Dez 2009, 20:55
dann bin ich ja beruhigt!!

sobald der gute eingetroffen ist werd' ich nochmal meine ersten eindrücke schildern!

bin gespannt ob er sich hörbar von meinem onkyo unterscheidet.

danke euch für die schnellen antworten!!

lg, ingo!
arnaoutchot
Moderator
#71 erstellt: 15. Dez 2009, 21:01
Schöner Thread, hat mich sofort an meinen A 960 II erinnert. Weiss jemand, wodurch sich die "II" von den normalen A 960 unterscheiden ?

Das Teil seit über einem viertel Jahrhundert in erster Hand, nämlich meiner. Kauf 1983. Leider hat sich der dazugehörige CD-Player CD-2 neulich verabschiedet, war fast genauso alt.

Weiss jemand, welchen Kurswert ein A 960 II - schwarz - tadelloser Zustand - mit OVP und allem Zubehör heute hätte ? Nur Neugier.

Im Bietebereich habe ich aktuell übrigens eine M-60 Endstufe von 1986 anzubieten, nur falls Interesse, da gibt's auch Original-Fotos. Den Vorverstärker hab ich leider nicht mehr.

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=4307

Grüße Michael


[Beitrag von arnaoutchot am 15. Dez 2009, 21:02 bearbeitet]
Passat
Moderator
#72 erstellt: 15. Dez 2009, 21:18

arnaoutchot schrieb:
Schöner Thread, hat mich sofort an meinen A 960 II erinnert. Weiss jemand, wodurch sich die "II" von den normalen A 960 unterscheiden ?


Ja.
Der 960 II ist der Nachfolger des 960.
Unterschiede zum 960:
- zusätzlicher Muting-Schalter
- Leistungsbandbreite 10 - 100.000 Hz anstatt 10 - 50.000 Hz
- Dämpfungsfaktor 65 statt 55
- Gewicht 10,6 kg anstatt 10,5 kg
- 960 gabs nur in silber, 960 II in silber und schwarz
- Schaltungstechnik "Zero Distortion Rule"

Grüsse
Roman
Mazzacafe
Hat sich gelöscht
#73 erstellt: 15. Dez 2009, 21:20
Und der A-960 II entzündete sich gerne mal selbst
Wenn ich da nicht etwas verwechsle
ik15
Ist häufiger hier
#74 erstellt: 17. Dez 2009, 14:53
hallo zusammen!

heute ist mein yamaha r 300 eingetroffen!

leider fehlt die furnierfolie und die skalenbeleuchtung ist leider auch defekt.

hab den guten jetzt schonmal aufgeschraubt und habe das nicht mehr funktionierende lämpchen lokalisiert!

hab mich also gleich mal auf die suche im netz(reichelt, conrad und co.) gemacht, aber leider überhaupt keine passende lampe gefunden!!

auf dem lämpchen steht nur folgendes: STANLEY 28V0.1A.

und aussehen tut sie ungefähr so:


wär euch echt dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!!

danke, ingo!
nice2hear
Inventar
#75 erstellt: 15. Aug 2010, 18:04
dann wollen wir mal diesen Thread "wiederbeleben"



R-300 black Edition

nun an den SABA C555ern:



kommt echt nett die kleine Kombi, hätte ich nicht erwartet, obwohl die C555er sicher kein Basswunder ist, kann aber auch an den TMT-Austauschchassis liegen, da sollte man nicht zuviel erwarten.

Nun habe ich echt eine Klassiker-Anlage, nicht nur einen "alten" Plattenspieler

die ganze Geschichte hier: wie Peter zum R-300 kam..

ik15, da steht auch was zu deiner Fragem falls s dich noch interessiert.

Gruß Peter
Ferdy_Durke
Neuling
#76 erstellt: 15. Aug 2010, 20:21
Hi Peter

super Thread, aber ausbaufähig...

Hier mein alter T2, vielleicht das schönste Gerät, das mir je untergekommen ist, in einem Anfall von verkauft...







Je so ein Tunerinnenleben gesehen? Ich sach nur 7fach Drehko...

Grüße
Chris


[Beitrag von Ferdy_Durke am 15. Aug 2010, 22:09 bearbeitet]
Ferdy_Durke
Neuling
#77 erstellt: 26. Aug 2010, 23:41
Sind die Bilder vom T2 so scheiße oder das Gerät so abtörnend, dass ich damit den grad erst wieder reanimierten Thread abgewürgt hab? Wollt ich nich, schulligung...

Ferdy
Stippo69
Schaut ab und zu mal vorbei
#78 erstellt: 27. Aug 2010, 19:20
Die Bilder sind überhaupt nicht scheiße!

Ich hab leider nichts von Yamaha, bin aber auf der Suche.

Verguckt hab ich mich ja in die CA-Serie, sehr schöne Geräte, silber mit Holz - ein Traum!

Der YP-511 von weiter oben ist ja auch zu niederknien...
nice2hear
Inventar
#79 erstellt: 27. Aug 2010, 19:27

Ferdy_Durke schrieb:
Hi Peter

super Thread, aber ausbaufähig...

Hier mein alter T2, vielleicht das schönste Gerät, das mir je untergekommen ist, in einem Anfall von verkauft...
Grüße
Chris


Chris, ich bin immer noch sprachlos, dass du den T2 verkauft hast

Echt ein superschickes Teil. Htte mal einen Kenwood Tuner, der hatte auch Analog und Digitalanzeige.
VG Peter
Sankenpi
Gesperrt
#80 erstellt: 27. Aug 2010, 20:32
CR200E - vor einigen Tagen verkauft.





Ansonsten nur noch CR700 und CT700 vorhanden.
Dazu ein paar TC800 Bellini.
nice2hear
Inventar
#81 erstellt: 28. Aug 2010, 04:48
der wäre auch eine schicke silberne Alternative zu meinem schwarzen R-300 gewesen. Hat der die 43cm Breite?

Gruß Peter

Edit fragt: hier im Forum oder in der Bucht verkauft?


[Beitrag von nice2hear am 28. Aug 2010, 04:56 bearbeitet]
hims
Stammgast
#82 erstellt: 28. Aug 2010, 10:10
sieht gut aus der 200er.

Eine andere frage: der CR 700, ist der 4 ohm stabil (ist ja mit 8-16 angegeben) und gab es in den frühen 70er-jahren schon schutzschaltungen?

besten dank (auch für die super bilder in diesem thread)
Sankenpi
Gesperrt
#83 erstellt: 28. Aug 2010, 16:21

nice2hear schrieb:
der wäre auch eine schicke silberne Alternative zu meinem schwarzen R-300 gewesen. Hat der die 43cm Breite?

Gruß Peter

Edit fragt: hier im Forum oder in der Bucht verkauft?


Hier ins Forum verkauft.
Sankenpi
Gesperrt
#84 erstellt: 28. Aug 2010, 16:24

hims schrieb:
sieht gut aus der 200er.

Eine andere frage: der CR 700, ist der 4 ohm stabil (ist ja mit 8-16 angegeben) und gab es in den frühen 70er-jahren schon schutzschaltungen?

besten dank (auch für die super bilder in diesem thread)


Der ist stabil. Ich habe ihn immer an 4Ohm betrieben. Im Moment ist er eingemottet um andere ans Tageslicht zu lassen.
gdy_vintagefan
Inventar
#85 erstellt: 10. Nov 2010, 23:11
Hier mal ein aktuelles Foto meiner Wohnzimmer-Anlage:

Von oben nach unten:

CDX-890 (1999)
DVD-S540 (2003)
K-560 (1981)
CR-240 (1980)

Nicht im Bild sind die "Fremdmarken" Dual 721 und Philips CDR-880, sie befinden sich oberhalb des CDX-890 im HiFi-Rack.

Anlage_WZ_Aufnahme

Dann noch das Kassettendeck K-540 in meinem Büro:

Yamaha K-540

Und so sah meine Anlage vor 20 Jahren aus:

Meine Jugend-Anlage

Gruß
Michael
nice2hear
Inventar
#86 erstellt: 20. Nov 2010, 17:38
Mein Yamaha R-500 ist heute fertig geworden und läuft im Dauertest:
Yamaha R-500 A

neben dem kleineren R-300, den ich in schwarz habe, der letzte Yamaha Receiver mit Drehko und analoger Skala, die LEDs kündigen schon eine neue Generation von Geräten an.

nun ist es schon dunkle hier:

Yamaha dunkel[/

Grüße Peter
gdy_vintagefan
Inventar
#87 erstellt: 20. Nov 2010, 22:14

nice2hear schrieb:
neben dem kleineren R-300, den ich in schwarz habe, der letzte Yamaha Receiver mit Drehko und analoger Skala, die LEDs kündigen schon eine neue Generation von Geräten an.


Diese LEDs gab es auch schon bei den Vorgängern CR-240/440 (siehe mein Bild oben, nur sieht man dort den Receiver nur teilweise). Die sind im Design dem R-300/500 schon recht ähnlich, jedoch erinnert die Skala bei den letzten CR-Modellen noch mehr an die Vorgänger CR-220/420. Die Skala ist bedruckt und wird von oben (sehr dezent) beleuchtet.
Man könnte sagen, das ist designmäßig ein fließender Übergang von den 70er-Jahre-CRs zur "neuen" R-Serie.
Die grün hinterleuchtete Skala des R-300/500 gab es auch bei den Tunern T-460/560, letzteren hatte ich viele Jahre lang selbst.

Tuner gab es aber noch etwas länger mit Analogskala als Receiver, beispielsweise den T-300/320. Digitalanzeige gab es dann ab den T-5xx Modellen. Bei der 1981er Serie war der T-760 der erste mit digitaler Frequenzanzeige.

Ich persönlich finde die Yamaha-Baureihen um ca. 1979-82 (zu denen sowohl CR-240/440 als auch R-300/500 gehören) am schönsten von allen Yamaha-Produktreihen.

Gruß
Michael


[Beitrag von gdy_vintagefan am 20. Nov 2010, 22:16 bearbeitet]
mathi
Stammgast
#88 erstellt: 20. Nov 2010, 22:26
DSC00953

Das neuste Gerät dürfte der EQ aus 1989 sein


[Beitrag von mathi am 20. Nov 2010, 22:37 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#89 erstellt: 21. Nov 2010, 09:05
Der Equalizer darf hier mitspielen , großartige Show !

Ich habe einen CR-620 , leider ohne Beleuchtung !

CIMG8247web1

Falls ein Besitzer dieser Baureihe etwas zu den Daten für die Beleuchtung mitteilen kann wäre ich echt dankbar.
Bin mir auch garnicht sicher ob ich auch alle Lampen gefunden habe, ist die Skala garnicht beleuchtet ?

Die Baureihe R 300/500 gefällt mir auch ganz besonders, wenn auch modern , aber das Finish ist wirklich sehr symphatisch, stimmt die Haptik auch ??
nice2hear
Inventar
#90 erstellt: 21. Nov 2010, 09:43
ich denke, die Haptik passt zu deinem Gerät aus der CR Serie. Viele Bedienelemente/Knöpfe scheinen mir identisch zu sein. die schmalen Drehschalterknöpfe gefallen mir besondern.

Ja, die Anzeigeinstrumente haben auch ihren Reiz, fehlen bei meinen beiden R-x00.

Zur Beleuchtung: bei mir ist eine EINZELNE Lampe* (28V 100 mA) am linken Rand der Skale vorhanden, mit einem grünen "Gummiüberzieher".
wird aber bei der CR Serie sicher anders sein.

* hier solche: http://cgi.ebay.de/w...me=STRK%3AMEWAX%3AIT

Ich schau mal später, ob ich das SM zum Download finde (war mir für den R-500 auch gelungen.)

Vielleicht kann Michael die Frage auch so beantworten.

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 21. Nov 2010, 09:44 bearbeitet]
gdy_vintagefan
Inventar
#91 erstellt: 21. Nov 2010, 11:20

nice2hear schrieb:
Vielleicht kann Michael die Frage auch so beantworten.


Kann ich.

Die Skala der "alten" CR-Receiver (also vor der CR-x40 Serie) ist NICHT beleuchtet. Was allerdings beleuchtet ist, ist der Skalenzeiger, bzw. dessen Glas drumherum. Und die beiden Anzeigeinstrumente sind noch beleuchtet.

Meines Wissens müssten die Lämpchen der R-Serie auch bei den alten CRs passen. Ich hatte mal einen Satz Lampen beim Deppermann bestellt, um meinen (nun ehemaligen) A-760 wieder zum Leuchten zu bringen. Eine Lampe, die ich übrig hatte, verwendete ich für meinen (auch ehemaligen) Tuner CT-610, der hatte auch nur den Skalenzeiger beleuchtet, und das passte ohne Probleme.

Einen R-x00 oder T-x60 hatte ich noch nicht offen, aber es wundert mich schon, wie so ein einziges Lämpchen so ein schönes Licht produzieren kann. Der CR-240 hat zwei dieser Lämpchen mit Gummiüberzieher, links und rechts.

Gruß
Michael
killnoizer
Inventar
#92 erstellt: 21. Nov 2010, 15:37
Vielen Dank für die Hilfe !!

Die verlinkten Lampen habe ich grad, in 14 V für meinen Grundig R2000, direkt hier im Bastelshop gekauft, 95 cent pro Stk . 28 Volt sind auch vorrätig, ich hatte gefragt .

Leider erscheint mir die Qualität beim 620 nicht so ganz wertig, die Drucktaster sind ok , aber aller Regler und die Knebelschalter sind eher leichtgewichtig, das kenne ich von meinen Sonys aus den 70ern doch etwas massiver( Klack! ) .

Bin gespannt auf den Klang, ohne Lichterschau wollte ich ihn nicht anschliessen !


Edit: Ich hatte noch passende Lämpchen von einem alten Sonyprojekt auf Lager , dummerweise ist aber dieses Problem aufgetaucht: Kein Strom auf der Leitung ! Alle Zuleitungen zu den Beleuchtungen sind tot .

Ich fasse ganz simpel die Montage eines kleinen Zusatztrafos ins Auge , Gleichrichtung entfällt ja .

Sowas kann ich selber durchführen, den Fehler in der Stromversorgung zu finden ist Auftragsarbeit für kompetente Fachleute .

Die oben verlinkten Lampen passen übrigens garnicht, ich habe mal die Abmessungen verglichen, im CR 620 sind wesentlich kleinere Bauformengefragt, der Durchmesser beträgt nur 4 mm !!!! sowohl für die Skalenreiterlampe als auch für die Anzeigeinstrumente . Morgen wieder in den elektronikshop ....


[Beitrag von killnoizer am 21. Nov 2010, 19:36 bearbeitet]
nice2hear
Inventar
#93 erstellt: 11. Dez 2010, 18:02
Habe euch noch garnicht erzählt, dass meine HIFI-Zeit verstärkertechnisch Anfang der 80er Jahre mit dem kleinen Yamaha A450 Amp startete? Hier ein Bild von damals:



Mir gefielen besonders die grün beleuchteten Schalter und das schlichte Design.

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 11. Dez 2010, 18:04 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#94 erstellt: 16. Dez 2010, 10:25
Und die schwarze WEGA Umschalteinheit !!!

Hab ich auch , leider ohne FB .
2_Stroker
Ist häufiger hier
#95 erstellt: 18. Dez 2010, 14:11
Yamaha AX-500 + Quadral Tribun MK-IV

Hallo,

Hier mein System, ich hoffe das das auch schon ein Klassiker ist.

Ursprünglich komme ich aus dem Elektronenröhrenbereich (bin aber kein Urgestein, eher einer der Elektroniker Jugend)

Die Kombination Yamaha AX-500 + Quadral Tribun MK-IV entstand aus ca einer Stunde Probehören beim Händler und vier verschiedenen Kombinationen.
Die Tribun Boxen waren wie der Amp Second Hand aber kein bisschen schlecht deswegen!

Der Amp ist sehr servicefreundlich aufgebaut, mittlerweile gute 22Jährchen alt, kaum gebraucht,alles funktioniert, kein Poti kratzt, kein Elko gebläht oder ausgetrocknet.

Einfach nur geil!

Und hier habe ich (klar, damals noch Hi-Fi) noch meinen selbstgebauten Röhrenamp für den kleinen Hobby-Röhrenfanatiker.

DIY Röhrenverstärker
DIY Röhrenverstärker


gruss


[Beitrag von 2_Stroker am 18. Dez 2010, 14:14 bearbeitet]
nice2hear
Inventar
#96 erstellt: 18. Dez 2010, 16:59

killnoizer schrieb:
Und die schwarze WEGA Umschalteinheit !!!

Hab ich auch , leider ohne FB .


OT on
habs im Juni in der Bucht verkauft, hatte einen Defekt, aber die FB war 100% Ok.

Zu spät

Den Tuner aus der Parallelserie von AIWA habe ich noch, Front auch inzwischen schwarz. Hast du den Tuner auch?
OT off

"Leuchtet" der schöne CR 620 eigentlich wieder?? Oder müssen "wir da mal dran arbeiten"?

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 18. Dez 2010, 17:04 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#97 erstellt: 19. Dez 2010, 18:14
Danke der Nachfrage, neee, der 620er leuchtet noch nicht, aner die Teile liegen schon bereit, hatte noch diverse andere Patienten mit versch. Problemen zu verarzten ..

Ich habe die Absicht da einfach eine zusätzliche kleine Stromversorgung per Minitrafo einzusetzen, da ja keine Spannung vorhanden ist .
nice2hear
Inventar
#98 erstellt: 20. Dez 2010, 22:02
ich habe mal bei AKatabase in den 620 Schaltplan geschaut:
CR-620 Plan

Blau der "Hinweg", Grün der "Rückweg" zur Masse.
Eine Sicherung sehe ich nicht involviert, die Spannung kommt direkt von einer Trafowicklung , geht auch noch weiter in den Receiver. Wenn da was kaput wäre mit der Wicklung, dürften weitere Funktionen nicht gehen.

Kann du mit einem Multimeter zwischen L1 und Gerätemasse die Wechselspannung messen? sollten so 24 V sein, sind ja jeweils zwei 12V-Lampen in Reihe geschaltet.

Gruß Peter
killnoizer
Inventar
#99 erstellt: 21. Dez 2010, 09:24
Ob ich soweit mit dem Schaltplan klarkomme ... ???

Die Pins sind gut zu erkennen , aber ich kann noch nicht sagen wann ich dazu Zeit finde , besten Dank .

lens2310
Inventar
#100 erstellt: 01. Jan 2011, 21:26
Jau, Jamaha,

Mein Vater hat den C2a, T2, den YP-D8, das geile Ebenholz-Cassettendeck, die M2 und die supergeilen NS 1000.
Ich habe leider nur diese hier :

Yamaha Y PD-8 a

Yamaha Y PD-8

Yamaha P2200 a

Yamaha P-2200 innen 1
killnoizer
Inventar
#101 erstellt: 02. Jan 2011, 16:41
... und die Geräte von Papa haben sogar Modellbezeichnungen , deine wohl nicht ?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Yamaha Klassiker kaufen?
Sascha27 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  26 Beiträge
Yamaha Klassiker Thread
Petersilie99 am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  12 Beiträge
Der große B&O Klassiker Fan Faden
Stereomensch am 27.07.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  15 Beiträge
Innenleben von Verstärkern-Bilderthread
___---___ am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  4 Beiträge
Bilderthread: ungewöhnliche Plattenspieler
Novisse am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  16 Beiträge
überraschter Yamaha Fan Yamaha AX-870 vs, Pioneer SX-950
honda99 am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  7 Beiträge
Lautsprecher-Klassiker ähnlich Yamaha NS-1000M
imotep911 am 02.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.06.2016  –  3 Beiträge
Sicherheitswarnung von Yamaha bzgl. einiger Klassiker!
Passat am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  12 Beiträge
Sony-ES-Esprit: Fan und Bilder Thread
klaus52 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2017  –  16561 Beiträge
Die Klassiker von morgen?
hearo am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  31 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedfrentmeister
  • Gesamtzahl an Themen1.386.058
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.184