Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 29 30 31 32 33 Letzte |nächste|

Accuphase bis 2000

+A -A
Autor
Beitrag
japan_vinyl
Ist häufiger hier
#1601 erstellt: 27. Jun 2015, 15:42
Hallo an alle,

was kann man eigentlich momentan und realistisch für eine gut erhaltene C 222 aufrufen ?

Gruß Dirk
TomBe*
Inventar
#1602 erstellt: 27. Jun 2015, 16:21
In der Preisspanne kann man sich das vorstellen.
http://www.ebay.de/s...ipg=50&LH_Complete=1

Mit Rechnung, orig. Bda. und Karton bewegt man sich auf jeden Fall bei der höheren Auktion.
Überholt bringt auch +Punkte.
japan_vinyl
Ist häufiger hier
#1603 erstellt: 27. Jun 2015, 16:41
Hi TomBe,

vielen Dank, ist auf jeden Fall mal eine Hausnummer.
Mir war gar nicht klar, dass überholt auch Pluspunkte bringt. Meine ist überholt (neue Relais, nachgelötet,
trockene Elkos gewechselt) und spielt super...

Danke an dich
Gruß Dirk
shovelxl
Inventar
#1604 erstellt: 03. Jul 2015, 17:24
Hallo Dirk
Ich sehe bei der 222 auch einen Preis zwischen 700 und 850 als realistisch, je nach Zustand und Ausstattung (Karton, PIA, etc.).
Wobei ich persönlich ja auf den PIA-Hype sehr gut verzichten kann.
Tauchen schon mal welche über 1.000€ auf, finde ich jedoch etwas überteuert.
In der Bucht hoch einstellen und "Preisvorschlag" beifügen.
Dann siehst Du auch, was andere bereit sind zu zahlen und man kann dabei noch anderweitig verkaufen, ohne Probleme beim entfernen des Artikels zu bekommen (was bei schon abgegebenen Geboten vorkommen kann!).
Viel Erfolg beim Verkauf.
japan_vinyl
Ist häufiger hier
#1605 erstellt: 03. Jul 2015, 18:32
Hallo shovelxl,

vielen Dank für deine Antwort.
Bin noch am hin - und her überlegen, weil ich den 303 X noch im Gedanken habe. Meine 222 ist PIA , ohne Karton, aber ansonsten tadellos.
Na ja, kommt Zeit - kommt Rat.
Und danke für den Einstelltip.

Gruß Dirk
TomBe*
Inventar
#1606 erstellt: 04. Jul 2015, 17:40
Schwatzt dem Guido seine P-400 ab und du bist angekommen (ich gebe meine nichtmehr her)
Frohes Schwitzen
shovelxl
Inventar
#1607 erstellt: 06. Aug 2015, 12:22
Hier nix Neues?
Und ne...meine 400er bleibt wohl bis zuletzt hier stehen, ZU schönes Gerät.
Ok, WENN einer 1:1 gegen eine 360 tauschen würde oder ein Pärchen M...würde ich schwach.
dcmaster
Inventar
#1608 erstellt: 06. Aug 2015, 16:53
Da wirst Du wohl niemand finden, der seine 360 oder gar seine M... abgibt. Die Leute wissen inzwischen schon, wie wertvoll die Dinger sind. Und gerade die 360 ist wegen ihres beinahe einzigartigen Feedbacks ohnehin neben der M-1000 fast unschlagbar.

Klausi
shovelxl
Inventar
#1609 erstellt: 06. Aug 2015, 18:07
Klausi, habe ich doch alles (ausser die M1000...)
Aber drunter gebe ich auch die 400 nicht her!!!
esprit36
Inventar
#1610 erstellt: 09. Dez 2015, 17:46
Auch wenn dies vom Produktionszeitraum her den absoluten Randbereich dieses Threads betrifft, habe ich die Hoffnung, in dieser Runde jemanden zu finden, der mir aus eigener Erfahrung einen Tipp geben kann: Ist überhaupt und wenn ja, mit welchem Vorteil zu rechnen, wenn man von einer P-450 zu einer P-650 wechselt? Momentan spielt in meiner Kette noch die P-450, in meiner Nachbarschaft wird jedoch aktuell gerade eine P-650 angeboten und da bis jetzt noch nichts auf meinem Weihnachts-Wunschzettel steht, stehe ich kurz davor, schwach zu werden


Accuphase 2
shovelxl
Inventar
#1611 erstellt: 10. Dez 2015, 01:46
Moinsen
Wenn die 650 in der Nachtbarschaft steht, frag doch mal nach, ob Du die bei Kaffee und Kuchen mal bei Dir Testens kannst!
Sicher die beste Aktion.
esprit36
Inventar
#1612 erstellt: 10. Dez 2015, 02:29
Ja, auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Leider war der Preis zu heiss um zu riskieren, dass sie mir jemand wegschnappt also habe ich vorhin zugeschlagen und jetzt steht sie bei mir:


IMG_3852


Das Teil ist wie aus dem Laden (noch eine Gemeinsamkeit mit meiner P-450) und aus erster Hand. Bevor meine Tochter ins Bett mußte, habe ich noch schnell "Legend of the Seven Dreams" von Jan Garbarek laufen lassen. Gänsehaut pur, aber die hatte ich in ähnlicher Form bei der P-450 auch...

Am Wochenende folgt dann ein direkter Vergleichstest, wenn bis dahin die P-450 noch nicht verkauft ist!


[Beitrag von esprit36 am 10. Dez 2015, 02:30 bearbeitet]
schlawutzi
Stammgast
#1613 erstellt: 10. Dez 2015, 08:20
Gratuliere! Sieht super aus

Wenn das die aus dem Audio-Markt war, habe ich mit dieser auch geliebäugelt.
Allerdings bin ich auch nicht ganz sicher, ob da ein grosser Unterschied zur 450er ist.

Ich würde mich über deine Einschätzungen/Erfahrungen freuen.


[Beitrag von schlawutzi am 10. Dez 2015, 08:21 bearbeitet]
shovelxl
Inventar
#1614 erstellt: 10. Dez 2015, 10:14
Moin die Damen
Na, GLÜCKWUNSCH!
Ich gehe auch nicht von riesigen Unterschieden aus, bin aber ebenfalls auf den ausgiebigen Bericht gespannt.
Sitzt aber sehr spacke im Räck, oder?
esprit36
Inventar
#1615 erstellt: 10. Dez 2015, 10:49
Ja, das "Rack" ist ehrlich gesagt eine Notlösung bzw. ein Kompromiss mit meiner besseren Hälfte Nach hinten ist das Teil aber offen, so dass die Komponenten genügend Luft bekommen. Mein nächstes Ziel ist ein nach eigenen Vorgaben gefertigtes Marmor-Rack aber da muss ich noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten. Wichtig ist mir nur, dass der Plattendreher hinter Glas bleibt!
shovelxl
Inventar
#1616 erstellt: 10. Dez 2015, 11:09
Für den habe ich mir gerade eine sehr feine Haube zugelegt, Perfekt gearbeitet, mit Kabelaussparungen hinten, passt perfekt und das alles für knappe 100 Euronen.
Astrein...
Ein schönes Marmor-Rack ist doch sehr wohnlich und edel, was soll sie daran aussetzen?
Ich merke immer wieder, was ich an meiner Holden habe, der ist das alles total egal.
Nur bei deckenhohen LS würde dann sicher der Haussegen schief hängen.
So lange ich aber im Rahmen bleibe (ok, mit den Avantgarde Acoustic komme ich an den Rand des Rahmens...) ist alles im grünen Bereich.
jororupp
Inventar
#1617 erstellt: 10. Dez 2015, 11:49
@esprit36,

Auch von meiner Seite meine Glückwünsche zur Neuerwerbung.

Die großen Endstufen sind dann doch immer noch ein Stück höher als die kleineren und füllen das Regal gut aus. So lange denn keine Schweißperlen an der Front runterlaufen sollte auch die Temperatur o.k. sein

Auf dem oberen Bild ist noch im Hintergrund der Karton des DP-85 zu sehen. Den hast Du doch zwischenzeitlich verkauft, oder?

Gruß

Jörg
esprit36
Inventar
#1618 erstellt: 10. Dez 2015, 12:04
Hallo Jörg,

ja, der 85er (der auf dem oberen Bild auch noch im "Rack" steht), ist inzwischen verkauft und gegen einen 67er ausgetauscht. Ein SACD-Player kommt mir seit dieser Erfahrung mit Accuphase nicht mehr ins Haus!
jororupp
Inventar
#1619 erstellt: 10. Dez 2015, 12:11

Ein SACD-Player kommt mir seit dieser Erfahrung mit Accuphase nicht mehr ins Haus!


Ich kann nicht sicher sagen, ob es alleine die damals verwendeten, frühen Sony-Laufwerke waren, die immerer mal wieder Probleme gemacht haben, z.B. bei Hybrid SACD, die es bei der Vorstellung des DP-85 noch gar nicht gegeben hat. Damit standen Accuphase keine Spezifikationen zur Verfügung, um entsprechend die Elektronik zu entwickeln.

Die aktuellen Laufwerke stammen ja aus der Accuphase Produktion und sind hoffentlich so verbessert worden, dass man lange Freude daran hat.

Gruß

Jörg


[Beitrag von jororupp am 10. Dez 2015, 12:14 bearbeitet]
shovelxl
Inventar
#1620 erstellt: 10. Dez 2015, 12:15
Wie kommst Du denn mit dem 67 klar?
esprit36
Inventar
#1621 erstellt: 11. Dez 2015, 02:49

jororupp (Beitrag #1619) schrieb:



Die aktuellen Laufwerke stammen ja aus der Accuphase Produktion und sind hoffentlich so verbessert worden, dass man lange Freude daran hat.

Gruß

Jörg



Mir hat ein P.I.A.-Mitarbeiter mitgeteilt, dass die hohe Umdrehungsgeschwindigkeit der SACD-Laufwerke das eigentliche Problem sei. Hierdurch würde Staub aufgewirbelt, der sich überall absetzt und für Probleme verantwortlich sei, die bei diesen Geräten zwangsläufig sehr schnell entstünden. Aus diesem Grund sei nach seiner Meinung ein reiner CD-Player immer die bessere Wahl.

Ich denke, der Mann wird wissen, wovon er spricht, denn bei ihm landen die abgestürzten Player alle auf dem Tisch...
shovelxl
Inventar
#1622 erstellt: 11. Dez 2015, 10:07
PIA...was soll man da glauben?
Ausser die PIA-gerechte Kalkulation...
Klingt für mich recht scheinheilig nach Ausrede und nicht sehr überzeugend.
jororupp
Inventar
#1623 erstellt: 11. Dez 2015, 11:08
Guten Morgen Freunde,

das Thema mit den höheren Drehzahlen bei den CDP ab DP-550 aufwärts habe ich neulich in einem anderen Zusammenhang gehört. Demnach werden die Datenträger mehrfach ausgelesen, um Lesefehler und den Einsatz der Fehlerkorrektur zu minimieren.

Mit dem Öffnen und Schließen der CD-Lade und Schmutz auf den CD/SACD dringt Staub in die Geräte ein, dass kann ich nachvollziehen.

Was mir nicht klar ist: was macht der Staub im Gerät, dass sie ausfallen? Zweitens: ist das ein Thema für alle (SA-)CD-Spieler oder ist das ein typisches Accuphase-Problem?

Gruß

Jörg
esprit36
Inventar
#1624 erstellt: 11. Dez 2015, 11:34
Das ist eigentlich ein Problem aller SACD-Player. Ich hatte ähnliche Probleme früher mit einem SCD-1 und einem SCD-777ES (so oder so ähnlich hieß die SONY-Kiste) und auch mit einem SA-15S1 von Marantz.
jororupp
Inventar
#1625 erstellt: 11. Dez 2015, 12:22
@esprit,

den SCD-1 hatte ich auch als meinen ersten SACD-Spieler, das war schon ein "Panzerschrank". Technisch hat er mir allerdings keine Probleme bereitet. Das war allerdings noch die Zeit der reinrassigen SACD, die Hybrids kamen erst später auf den Markt.

Den SCD-1 habe ich dann gut verkaufen können und den DP-85 erworben. Den Rest der Story kennst Du....

Gruß

Jörg
Viper780
Inventar
#1626 erstellt: 11. Dez 2015, 14:40
SACD ist doch nichts anderes als ein DVD-Laufwerk und die gibts um wenige Euro die Jahrelang laufen.
Also an der Geschwindigkeit und mehrfachlesen kanns nicht liegen das tut ja auch eine ganz schöne CD seit Anfang der 80igern
schlawutzi
Stammgast
#1627 erstellt: 11. Dez 2015, 14:48
Hallo Espri,

was ist denn nun mit dem Unterschied P-450 zur P-650...?

Hast du verglichen?
Hat es sich gelohnt...?

Danke schonmal für deine Info
esprit36
Inventar
#1628 erstellt: 11. Dez 2015, 14:52

schlawutzi (Beitrag #1627) schrieb:
Hallo Espri,

was ist denn nun mit dem Unterschied P-450 zur P-650...?

Hast du verglichen?
Hat es sich gelohnt...?

Danke schonmal für deine Info :prost



Leider noch keien Zeit gehabt, da Krankheitsfall in der Familie...
a-c-c-u
Stammgast
#1629 erstellt: 11. Dez 2015, 22:02

jororupp (Beitrag #1619) schrieb:

Ein SACD-Player kommt mir seit dieser Erfahrung mit Accuphase nicht mehr ins Haus!


Die aktuellen Laufwerke stammen ja aus der Accuphase Produktion und sind hoffentlich so verbessert worden, dass man lange Freude daran hat.

Gruß

Jörg


Hallo,

was genau versteht ihr hier unter "Laufwerk"?
Laser, Laserschlitten, Laserblock ist doch nach wie vor 0815 Sony Zeug, oder nicht?


[Beitrag von a-c-c-u am 11. Dez 2015, 22:03 bearbeitet]
esprit36
Inventar
#1630 erstellt: 12. Dez 2015, 00:49
Ehrlich gesagt ist es mir relativ egal, ob dort Zeug von Sony oder eigene Entwicklung verbaut wurde. Wenn selbst die P.I.A.-Mitarbeiter eher zu einem CD-Player raten und den Standpunkt vertreten, dass die SACD-Technologie von Accuphase nicht besonders langlebig ist, reicht mir diese Aussage, um hieraus meine Konsequenzen zu ziehen...
dcmaster
Inventar
#1631 erstellt: 12. Dez 2015, 03:08
Wenn das mit den SACD Laufwerken so problematisch ist, bin ja schon froh, dass ich nicht umgestiegen bin. So bleibe ich doch auch weiterhin bei meinem guten alten DP-70V, auch wenn der jetzt schon 25 Jahre auf dem Pickel hat. Meiner läuft und läuft und läuft. Was will ich mehr?

Klausi
esprit36
Inventar
#1632 erstellt: 12. Dez 2015, 03:17
Sehe ich auch so!
shovelxl
Inventar
#1633 erstellt: 12. Dez 2015, 03:48
Es wechseln auch viele zurück auf reine CD, auch ohne defekte.
Nicht ohne Grund.
Klanglich gibt es sicher auch SACD Befürworter.
Mich könnten die nicht überzeugen.
Warum gibt es auch so wenige SACD Tonträger...
esprit36
Inventar
#1634 erstellt: 12. Dez 2015, 04:08
So, jetzt kann ich wenigstens mal kurz von meinem Vergleich P-450 / P-650 berichten

Zum Test habe ich meine ganz persönliche Auswahl verschiedenster Musikrichtungen laufen lassen, wobei für mich nicht unbedingt audiophile Geschtspunkte eine Rolle gespielt haben. Diese Titel kenne ich einfach so gut, dass ich Unterschiede leichter heraushören kann:

"Brothers In Arms" von Dire Straits
"Money" von Pink Floyd
"Crime Of The Century" von Supertramp
"Hells Bells" von AC/DC
"Earth Song" von Michael Jackson
"Tongue Of Secrets" von Jan Garbarek (mein audiophiler Test-Geheimtip von der CD Legend of the Seven Dreams!)
"Somewhere" von Barbara Streisand
"Colour To The Moon" von Allan Taylor
"Knock Out" von Charly Antolini
"Prey" von Mudbone (ebenfalls ein echter Geheimtip von der CD "Fresh Mud"!)
"Passion And Pride" von Friedemann
"Snow In The Desert" von Joachim Kühn

Um es kurz zu machen: Ich habe es mal wieder richtig genossen, meine Anlage ohne Angst aufzudrehen, dem Rest der Familie auf die Nerven zu gehen. Ich hatte das Haus den halben Nachmittag für mich allein! Was soll ich sagen? Beide Kombinationen haben mich richtig begeistert und ich müßte echt lügen, wenn ich bei der einen oder der anderen Endstufe irgendeinen wirklichen Klangvorteil hätte heraushören wollen. Den Titel von Jan Garbarek habe ich mit beiden Endstufen zwei Mal laufen lassen und mir beim ersten Umlauf eingebildet, die P-450 vorn zu hören, was sich bei der zweiten Runde dann aber nicht sicher bestätigt hat. Bei Verstärkern, die so dicht beieinander liegen, ist so ein Test ohnehin nicht wirklich repräsentativ, wenn man immer wieder aus dem Sessel aufstehen und umstöpseln muss und nicht einzelne Passagen eines Titels ohne Zeitverzögerung direkt nacheinander hören kann. Auf jeden Fall habe ich beschlossen, die P-650 zu behalten, einfach um mal wieder etwas "neues" im Rack stehen zu haben.

Soweit es einen möglichen Klanggewinn anbetrifft, hätte mir wahrscheinlich ein Upgrade bei den Boxen mehr gebracht aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!



[Beitrag von esprit36 am 12. Dez 2015, 12:21 bearbeitet]
shovelxl
Inventar
#1635 erstellt: 12. Dez 2015, 23:20
Danke für den Bericht.
Dieser ist ausgefallen, wie schon von mir vermutet.
Aber das gute Gefühl zählt hier.
Da der 650 was "dicker" ist gibt es zumindest hier schon einen Zugewinn.
Ich vergleiche gerade Grace Jones Slave To The Rythm, Vergleich zwischen LP, alter CD und aktuell gekaufter "HD Remastering 96Khz/24-Bit.
Klare Führung, nicht nur nach Punkten: die LP.
Jedoch ist der Unterschied in den CD's zu Gunsten der High Definition mehr als merklich.
esprit36
Inventar
#1636 erstellt: 13. Dez 2015, 00:40
Es geht doch nichts über die gute alte LP!


P.S.: Aus meiner 12teiligen Playlist sind auch fünf Titel auf LP!
shovelxl
Inventar
#1637 erstellt: 13. Dez 2015, 18:56
Das sehe ich auch so.
Genau so wichtig ist mir auch einfach die Haptik.
Ein schöner Dreher, bei mir jetzt Masselaufwerk, LP auf der Hülle, bevorzugtschön schwere 180g Pressung, Nadel auflegen...herrlisch.
Auch Genuss pur ist eine Platte die man lange nicht zwischen hätte nach dem 2. Waschvorgang.
Huch, die knackst und knistert doch nicht, nur weil sie alt war...!
Atlan30
Stammgast
#1638 erstellt: 15. Dez 2015, 18:35
Ja ich habe das gleiche erlebt, bin wieder voll auf vinyl, geht einfach nicht besser. ausserdem kommt da einfach mehr an gefühl rüber, ist als ob an nen guten wein trinkt oder ( für die raucher ) ne gute zigarre. Hat einfach was gemütliches.

LG Atlan
shovelxl
Inventar
#1639 erstellt: 15. Dez 2015, 23:41
Absolut.
Fehlen nur noch gute Hörner...
😎
shovelxl
Inventar
#1640 erstellt: 16. Dez 2015, 15:40
Neu bei mir eingetroffen:
C-240 mit passender P-400 (der Trend geht ja zur zweit-400, woll?).
Optisch super, an der Vorstufe muss noch ein Kratzen im linken Kanal beseitigt werden (Kondensatoren Ausgang o.ä.).
Sonst super Zustand.
Ein tolles Angabot, da konnte ich nicht nein sagen!
Werde daher in absehbarer Zeit eine der P-400 abgeben.
Wer Interesse hat, gerne melden.
hobra69
Ist häufiger hier
#1641 erstellt: 31. Jan 2016, 15:57
Hallo wertes Forum,

ich bin auf der Such nach einem Phonoeinschub für meinen C-250.
Die genau Bezeichnung lautet Phono Equalizer Unit AD-250.

Wenn jemand sachdienliche Hinweise hat wäre ich sehr dankbar.

LG, Holger
a-c-c-u
Stammgast
#1642 erstellt: 01. Feb 2016, 23:01
Habe Zuwachs bekommen
Knapp 25Kg ist einfach schwer

Unbenannt


[Beitrag von a-c-c-u am 01. Feb 2016, 23:02 bearbeitet]
dcmaster
Inventar
#1643 erstellt: 01. Feb 2016, 23:24
Hey,

Gratulation, ein DP-70V. Ein klasse Teil mit dem Du viel Spaß haben wirst. Kannst ja mal nach einer Eingewöhnungszeit berichten, wie Du den klanglich empfindest.

Klausi
shovelxl
Inventar
#1644 erstellt: 02. Feb 2016, 16:34
Schön, Glückwunsch!
Der würde bei mir auch gut stehen...!

Hatte auch noch was Neues, vor 2000!
Eine C-260 habe ich mir gegönnt.
Bericht dazu steht schon ausgiebig in Accuphase vs Rest
Bin auch hoch zufrieden.
Accu, wenn machbar, sende mir doch über PN, was Du bezahlt hast, wenn das nicht zu indiskret gefragt ist...
dcmaster
Inventar
#1645 erstellt: 02. Feb 2016, 17:54
Guido,

das ist für Dich zu teuer und Du kannst es Dir ja doch nicht leisten Ausserdem haben hier ja schon zwei das Ding. Drei wäre einer zu viel . Aber zugegeben, das Teil hat schon was, das einen verrückt machen kann. Ist er doch nur einer der wenigen, die einen echt diskreten Wandler haben. Das findest Du heute fast gar nicht mehr und wenn, dann schweineteuer.

Klausi
a-c-c-u
Stammgast
#1646 erstellt: 02. Feb 2016, 21:11
Danke shovelxl

Jetzt würde noch eine passende Vorstufe die Sache vollenden
shovelxl
Inventar
#1647 erstellt: 02. Feb 2016, 21:13
Ja, Diskretion ist rar geworden, auch bei Playern...höhöhö.
Ne, alles geklärt, den hatte ich auch gesehen und mal kurz überlegt.
Ne, ich spare noch was auf eine Laufwerk-Kombi 80/81 oder 90/91, das hätte noch was.
shovelxl
Inventar
#1648 erstellt: 02. Feb 2016, 21:14
Uh, die C-260 hatte ich absolut unterschätzt.
Für DAS Geld wird es sehr schwer was besseres zu bekommen!!!!
Bin total begeistert, nur Phono kann die 280 besser.
Aber Du brauchst ja jetzt eine 275V, passend zur 70V, woll?
a-c-c-u
Stammgast
#1649 erstellt: 02. Feb 2016, 21:16

shovelxl (Beitrag #1648) schrieb:
Uh, die C-260 hatte ich absolut unterschätzt.
Für DAS Geld wird es sehr schwer was besseres zu bekommen!!!!
Bin total begeistert, nur Phono kann die 280 besser.
Aber Du brauchst ja jetzt eine 275V, passend zur 70V, woll?


Nein, traumhaft wäre 280V oder 270V
Oder ja 260.


[Beitrag von a-c-c-u am 02. Feb 2016, 21:17 bearbeitet]
shovelxl
Inventar
#1650 erstellt: 02. Feb 2016, 21:32
280V habe ich jetzt Jahre gesucht, habe ja noch die "normale" 280.
Aber in der Zeit waren nur 2 angeboten, eine im fraglichen Zustand, die andere preisliche doch recht unbezahlbar.
Mit dem 260 habe ich einen perfekten Kompromiss, klanglich min. identisch, gleiche Anschlussarmada, weniger als 1/2 Preis im nahezu perfektem Zustand.
dcmaster
Inventar
#1651 erstellt: 02. Feb 2016, 22:11
Äähm Guido, die 275V ist eine andere Linie und passt so gar nicht zum 70V. Da geht echt nur der 260 oder 270V, wie ich ihn habe. Und die Kombi 80/81L wird schwierig und richtig teuer. Da werden schnell mal 3k€ aufgerufen. Ein Freund von mir hat genau diese Kombi. Ich wollte ihm die schon abschwatzen. Da ist nix zu machen. Wer die einmal hat, gibt die unter normalen Umständen nie mehr her.

Klanglich ist die ja mit dem 70 und 70V identisch, da alle den diskreten Wandler haben. Genau der macht ja den unglaublich klanglichen Scharm aus. Ich möchte den nie mehr missen .

Klausi
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 29 30 31 32 33 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase DP-80L / DC-81L
hpdeussen am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  13 Beiträge
ACCUPHASE
lechno am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  2 Beiträge
Second Hand Accuphase Player
rolandpower am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  3 Beiträge
McIntosh MCD 7007 vs. Accuphase DP-11
Mister_McIntosh am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  20 Beiträge
Accuphase vs. Luxman
toddrundgren am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  4 Beiträge
Accuphase e303+ T102
Ole_316 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  4 Beiträge
accuphase p 250
suelles am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  10 Beiträge
Accuphase E303 - Für 20 Sekunden
pallo68 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  10 Beiträge
Marantz oder Accuphase
highfreek am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  80 Beiträge
Accuphase E 202 Reparatur
am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Marantz
  • Magnat
  • Sennheiser
  • HIDIZS
  • Canton
  • Dynaudio
  • Klipsch
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedHansefly
  • Gesamtzahl an Themen1.362.200
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.945.992