Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 31 32 33 Letzte

Accuphase bis 2000

+A -A
Autor
Beitrag
dcmaster
Inventar
#1651 erstellt: 02. Feb 2016, 22:11
Äähm Guido, die 275V ist eine andere Linie und passt so gar nicht zum 70V. Da geht echt nur der 260 oder 270V, wie ich ihn habe. Und die Kombi 80/81L wird schwierig und richtig teuer. Da werden schnell mal 3k€ aufgerufen. Ein Freund von mir hat genau diese Kombi. Ich wollte ihm die schon abschwatzen. Da ist nix zu machen. Wer die einmal hat, gibt die unter normalen Umständen nie mehr her.

Klanglich ist die ja mit dem 70 und 70V identisch, da alle den diskreten Wandler haben. Genau der macht ja den unglaublich klanglichen Scharm aus. Ich möchte den nie mehr missen .

Klausi
shovelxl
Inventar
#1652 erstellt: 02. Feb 2016, 23:58
80/81er Kombi ist drin, 2.700€ in Düsseldorf!
shovelxl
Inventar
#1653 erstellt: 02. Feb 2016, 23:58
Und sorry, 270 mit 275 verwechselt, was ein Frevel...
dcmaster
Inventar
#1654 erstellt: 03. Feb 2016, 13:41

shovelxl (Beitrag #1652) schrieb:
80/81er Kombi ist drin, 2.700€ in Düsseldorf!

Krall sie Dir. Der Preis ist ok, sofern auch die Geräte ok sind. Bei dem Preis dürfen nur wenig bis keine macken dran sein. Papiere und OVP wären auch noch gut. FB nicht vergessen! Ich drück' Dir de Dumme

Klausi
dcmaster
Inventar
#1655 erstellt: 03. Feb 2016, 13:49

shovelxl (Beitrag #1653) schrieb:
Und sorry, 270 mit 275 verwechselt, was ein Frevel...

Oh ja. Schande über Dich . Obwohl..... der 275 würde doch evt. zu dem DP-65 passen.......

Aber nääh, lass dat besser mal. Damit würdest Du die "Holzklasse" Linie verlassen. Dann gäbs Schande über Dich Et geht doch nix über die Holzklasse. was die Optik angeht. Das ist zumindest mein Geschmack und daher auch meine Meinung dazu.

Klausi


[Beitrag von dcmaster am 03. Feb 2016, 13:52 bearbeitet]
shovelxl
Inventar
#1656 erstellt: 04. Feb 2016, 14:06
Nene, bin soweit glücklich mit dem, was ich jetzt habe.
Die Kombi würde ich mir schießen, muss aber erst mal wieder was sparen, in letzter Zeit zu viel (teures) angeschafft.
PhilAu
Ist häufiger hier
#1657 erstellt: 06. Feb 2016, 01:12
Servus Leute .

Wollte mal Fragen wer von euch eine Anlaufstelle kennt für Accuphase Geräte in Österreich bzw Oberösterreich.
Bei meinen E 406 ist die Beleuchtung des Logos ausgefallen.

Würde mich um einen Tipp sehr freuen .

Lg. Aus Österreich

Ps: Klasse Geräte hier
shovelxl
Inventar
#1658 erstellt: 06. Feb 2016, 01:15
Moin
Wenn Du handwerklich ein kleines bisschen Geschick hast:
Deckel auf und das Lämpchen tauschen.
Accuphase Schrauber nehmen da sicher 100€ für ein Lämpchen von 1,50€.
Mit bisschen fummeln geht das selber.
Nur korrektes Lämpchen nehmen.
PhilAu
Ist häufiger hier
#1659 erstellt: 06. Feb 2016, 01:27
Wow das ging rasch

Ist es wirklich so einfach ? Mag jetzt blöd klingen aber normalerweise Repariere ich meine alten Amp's CD Player ect.. ohne Probleme
Aber bei so einem teuren Gerät bin ich einfach mal sehr Vorsichtig bzw über penibel . Ist es eine Normale Lampe oder eine die Blauleuchtet ?

Aber vieleicht werd ich mein Babay mal öffnen und schauen wie es da drinnen so aus schaut
shovelxl
Inventar
#1660 erstellt: 06. Feb 2016, 12:29
Ich weiß jetzt nicht, was im 406 verbaut ist.
Deckel auf machen, bei den meisten Amps ist dann noch eine kleine Platte über der VU-Einheit, diese auch abschrauben, dann kommt man dran.
Nur weil die teuer sind ist da nicht unbedingt eine Zaubertechnikmdrin.
Im Gegenteil, die sind sehr robust gebaut.
Bringen raus, zum HiFi-Spezialisten des Vertrauens, neue Birne holen und gut.
Bei der P-400 sind die leider gelötet, aber auch kein Problem für einen, der schon mal gelötet hat (jedoch gibt es hier keine originalen Birnchen mehr, gibt aber zahlreiche mit gleichen Werten), ansonsten kein Thema mit den Birnchen.
PhilAu
Ist häufiger hier
#1661 erstellt: 08. Feb 2016, 00:27
Servus :

Werde ihn am We mal auf machen und schauen.
Werd mich wider melden wenn ich was neues habe !
Lg.
shovelxl
Inventar
#1662 erstellt: 08. Feb 2016, 11:41
...in freudiger Erwartung, ob`s geklappt hat...
PhilAu
Ist häufiger hier
#1663 erstellt: 13. Feb 2016, 19:36
Servus Leute :

Diese We wird es leider nichts Hab einfach zu viel um die Ohren .
Aber sobald sich was getan hat melde ich mich bei euch
shovelxl
Inventar
#1664 erstellt: 13. Feb 2016, 22:38
Immer mit der Ruhe...
hear-me
Ist häufiger hier
#1665 erstellt: 17. Apr 2016, 15:30
Hallo, ich war hier lange nicht mehr aktiv und melde mich gleich mit einem Hilfegesuch:

Ich habe die P-20 und bin damit sehr zufrieden. Leider ist seit einiger Zeit die Funktionsleuchte ausgefallen. Kennt hier jemand die Werte (V/mA), damit ich sie ersetzen kann?

Vielen Dank schon mal und high-fidele Grüße
shovelxl
Inventar
#1666 erstellt: 17. Apr 2016, 22:31
Moin
Frag auch mal unter "Accuphase vs. Rest", vielleicht hat da noch einer passende Daten.
Gruß
Guido
hear-me
Ist häufiger hier
#1667 erstellt: 17. Apr 2016, 22:44
vielen Dank, werde ich mal versuchen

ich hatte hier angefragt, weil es sich ja um ein Gerät von deutlich vor 2000 handelt
esprit36
Inventar
#1668 erstellt: 18. Apr 2016, 15:35
Ich hätte da auch noch eine Frage an die Accuphase-Kenner hier im Forum: Von einem Bekannten könnte ich sehr günstig einen schön erhaltenen T-101 bekommen. Ich habe mir das Gerät letzte Woche angesehen und festgestellt, dass die Ziffern des Sendefrequenzbandes nur sehr schwach leuchten, die Instrumente dagegen richtig hell. Hat jemand eine Ahnung, ob die Frequenzblende dieser Baureihe auch mit diesem Diffusionspapier ausgestattet wurde, wie die alten Marantz-Tuner und -Receiver? Kommt man bei diesem Tuner leicht an die Beleuchtung heran, um diese zu erneuern?

Vielen Dank für Eure Tipps!
nolie
Stammgast
#1669 erstellt: 08. Jan 2017, 12:13
Moin liebe Accuphase Liebhaber,
Ich (Student) habe mir ein wenig Geld angespart und hatte die Überlegung mir einen gebrauchten Accuphase Verstärker zu kaufen , da sie meines Wissens sehr Preisstabil sind.. und das ich sobald ich Geld benötige diesen leicht wieder abstoßen könnte.

Nun Frage ich mich natürlich welche Modelle für mein Vorhaben geeignet sind. Neue Modelle scheiden aus, da sie noch einen kleinen Preisverfall miterleben werden, aber wie sieht es bei den älteren Verstärkern aus ?
Maxihighend
Stammgast
#1670 erstellt: 08. Jan 2017, 12:53
Kommt auf Dein Budget an...
nolie
Stammgast
#1671 erstellt: 08. Jan 2017, 13:23
Puh,
ich wäre bereit bis 1250 Euro auszugeben, ich weiß das dadurch sehr viele Modelle wegfallen.
bugatti66
Stammgast
#1672 erstellt: 08. Jan 2017, 13:57
Accuphase ist eigentlich nur für Leute, die mit Geld rumschmeißen können.
Wenn du, wie ich, 1250 € zu viel hast, kannst du dir einen E211 kaufen.
Wenn du dann aber hier im Forum daran rummeckerst, wird sofort die Antwort kommen, hättest du dir doch lieber einen E308 gekauft, usw. bis du bei C2420/A46 oder sowas angekommen bist.
Und dann kommt Shakti bei dir mit zwei NAT Röhren-Monos vorbei, und du mußt die haben.
schlawutzi
Stammgast
#1673 erstellt: 08. Jan 2017, 14:24
Selten so ein dummes Gewäsch gehört.
bugatti66
Stammgast
#1674 erstellt: 08. Jan 2017, 14:30
Das ist übrigens ein Tatsachenbericht, oder hat Guido die Röhren jetzt zurück gegeben?
EMT948
Ist häufiger hier
#1675 erstellt: 08. Jan 2017, 14:32
Moin Nolie,

ich möchte Dich von nichts abbringen da Verstärker (gerade McIntosh, Accuphase, etc.) emotional stark besetzt sind aber vielleicht hörst Du Dir mal eine Luxman C03/M03 Kombi an. Die liegt mglw noch im Budget.
http://www.ebay.de/i...e:g:p5kAAOSwvg9XejAH

Sowas hatte ich als Student. Geht wirlkich gut. Ggf. überholen (lassen) und spielen. Aufgrund des Alters fallen die auch nicht mehr im Preis.

Grüße aus Dortmund,
Carsten
Jeremy
Inventar
#1676 erstellt: 08. Jan 2017, 14:42
Mein Plädoyer fiele auch eher zugunsten einer klass. Luxman-Vor-End-Kombi, oder eines klass. (durchaus dann größeren - bei 1250,-- € 'Startkapital') Luxman-Vollverstärkers aus - ggf. sogar etwas in dieser Richtung: http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=9766702596&

BG
Bernhard
Maxihighend
Stammgast
#1677 erstellt: 08. Jan 2017, 18:48
Wozu den Anfrager in andere Richtungen drängen?

Er will einen ACCUPHASE Vollverstärker und ist bereit dafür 1.250,- Euronen zu löhnen

Mit der Stabilität des Preises hat er recht. Ich hab meinen Küchen-E-212 um schöne 1.000,- aus den Kleinanzeigen von WillHaben ergattert (Selbstabholung)

E-210, 211, 212 sind in Reichweite
E-303, E-303 X (schon älter)
E-305, E-305 V

Das wärs dann mit den Möglichkeiten.



[Beitrag von Maxihighend am 08. Jan 2017, 18:51 bearbeitet]
nolie
Stammgast
#1678 erstellt: 08. Jan 2017, 20:38
Vielen dank für eure Antworten =)
Versteifen möchte ich mich nicht auf eine Marke, aber ich hatte das Gefühl das gerade Accuphase/Mcintosh sehr Preisstabil sind. Obwohl HIFI ein Hobby für mich ist und ich gerne bereit bin etwas Geld in die Hand zu nehmen kann ich es mir nicht leisten Geräte mit einem hohen Wertverlust zu kaufen

Puh vielleicht besitze ich ja das Glück und finde einen E 305/v in meinem Budget.
Jeremy
Inventar
#1679 erstellt: 08. Jan 2017, 21:54
Hallo Nolle,

würde mir auf jeden Fall das zum Kauf erwogene Gerät eingehend und in Ruhe anhören und auf keinen Fall die Kaufentscheidung überwiegend nur unter dem Kriterium 'Wertstabilität' treffen.
Auch die großen Luxman-Vollverstärker übrigens, würde ich durchaus als wertstabil bezeichnen - nicht nur Accuphase und McIntosh.

Z. B. lohnt es sich, auch nach diesen hervorragenden Luxman-Modellen Ausschau zu halten:
https://www.google.d...axQKHZqQCjcQ_AUIBygC
und
https://www.google.d...=isch&q=luxman+l-570

Schaut man sich interessehalber mal den Innenaufbahau des L-570 an, so wird die in jeder Hinsicht exzellente Qualität des Modells sichtbar: http://audio-database.com/LUXMANALPINE-LUXMAN/amp/l-570-e.html

Übrigens besaß ich mal den Accuphase E-303X - ein sehr schönes Exemplar, das damals auch nochmal von Helmut Thomas durchgecheckt wurde.
Klanglich war ich mit 303X jedoch - leider - nicht so sonderlich zufrieden, weil er (an Dynaudio Focus-220) recht hell und dünn geklungen hat - ok, andere mögen es wieder anders sehen (resp. hören) und andere Hörerfahrungen gemacht haben.

Jedenfalls: Von einer 'in (eine) andere Richtungen drängen', kann doch keine Rede sein (ich sprach in meinem vorigen Post von einem 'Plädoyer' ) - Carsten und mir ging es doch lediglich darum, noch einige weitere Entscheidungsalternativen (zu Accuphase) zu benennen um damit sozusagen 'die Datenbasis zu verbreitern'.

Von McIntosh gäb's übrigens auch noch einge schöne + interessante Optionen - leider liegen die preisl. i.d.R. deutlich über den anvisierten
1250,-- €

BG
Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 08. Jan 2017, 21:57 bearbeitet]
shovelxl
Inventar
#1680 erstellt: 11. Jan 2017, 23:42
Was hat die Anfrage nach bezahlbaren Accuphase mit meinen NAT's zu tun...?
shovelxl
Inventar
#1681 erstellt: 21. Jan 2017, 12:41
Bugatti
...leider wurde meine letzte Frage noch immer nicht beantwortet!
bugatti66
Stammgast
#1682 erstellt: 21. Jan 2017, 12:49
Guido, ich beglückwünsche dich zum Kauf deiner NATs.
Du hast Recht, es hat wirklich nichts mit dem Threadthema zu tuen.
Mit welchem Accuphase hast du eigentlich angefangen?
shovelxl
Inventar
#1683 erstellt: 21. Jan 2017, 14:33
Mein Anfang war der DP-65V, gefolgt vom P-400 und später die C-280.
Später die P-360 und so weiter.
Bis auf die C-280 habe ich auch alles nicht hier stehen.
Jedoch...einige Accuphasler haben schon die NAT's hier gehört (Du ja auch) und es gab noch keine negative Reaktion.
Die Dinger sind, für DEN Preis (!!!!) schon eine Sünde wert und spielen in einem deutlich anderem Preislager.
Tommy_Angel
Inventar
#1684 erstellt: 24. Jan 2017, 22:06
Bin mit meinem 406 sehr zufrieden, und das schon seit 15 Jahren.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 31 32 33 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase DP-80L / DC-81L
hpdeussen am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  13 Beiträge
ACCUPHASE
lechno am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  2 Beiträge
Second Hand Accuphase Player
rolandpower am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  3 Beiträge
McIntosh MCD 7007 vs. Accuphase DP-11
Mister_McIntosh am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  20 Beiträge
Accuphase vs. Luxman
toddrundgren am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  4 Beiträge
Accuphase e303+ T102
Ole_316 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  4 Beiträge
accuphase p 250
suelles am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  10 Beiträge
Accuphase E303 - Für 20 Sekunden
pallo68 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  10 Beiträge
Marantz oder Accuphase
highfreek am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  80 Beiträge
Accuphase E 202 Reparatur
am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Marantz
  • Magnat
  • Sennheiser
  • HIDIZS
  • Canton
  • Klipsch
  • Dynaudio
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.206 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedCaroMonz
  • Gesamtzahl an Themen1.362.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.943.239