Welche LS habt ihr laufen

+A -A
Autor
Beitrag
nonogoodness
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mai 2007, 18:51
Hi ,

ich hab mich räumlich vergrössert und bin deshalb aktuell auf der Suche nach Standlautsprechern.
Meine Frage ist welche Ls habt Ihr und was könnt Ihr mir erzählen. Laufen würden die hübschen Teile dann an eine Sansui 9090DB oder an einem G 8000.
Ich habe in der letzten Zeit mal so mit Quadral, Mb-Quart, Tannoy und Canton geliebaeugelt, kann mich aber nicht entscheiden. Es müssen jetzt auch keine super klassiker sein,
würde auch die 801D von B&W nehmen , sind aber natürlich nicht meine Preisklasse.

Deshalb meine Frage was macht euch so an Lautsprechern glücklich, habt ihr einen Geheimtipp. Das Preisgefüge sollte sich im akzeptablen Bereich befinden, ich will keine 2000 oder 3000 euronen ausgeben, weil gute Boxen mit viel Geld kaufen kann ja jeder.

Danke im voraus

Gruß

peter
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2007, 19:01
Hallo Peter !

Ich habe laufen :

Dynaudio Audience 9
Dynaudio Focus 140
Dynaudio Crafft
Dynaudio Contour II
Dynaudio 1.1
Phonar Compact 2
Arcam Three
JBL Control One
und bald Scriptum 3

Aber ich denke, das hilft Dir nicht wirklich weiter.

Die erste Frage ist doch, wie hoch Dein Budget tatsächlich ist.

Und auf welche Klangeigenschaften Du Wert legst / welche Musik Du hörst.

Gruß
nonogoodness
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mai 2007, 19:44
Hi,

ich dachte preislich so 600-800€ für gebrauchte. Wo bei der Preis nicht das Maß der Dinge ist. Wenn es absolute Traumspeaker sind bin ich jederzeit nach oben offen.
musiktechnisch hör ich querbeet, wo bei ich doch ehr zum jazzigen Sound neige.
Ich denke ehr an einen Lautsprecher der gut zum direkten konzentrierten hören taugt im wesentlichen aber den Raum gut Beschallen soll und nicht zu aufdringlich ist.
Ich hatte mal IQ 5180. Das waren wunderbare speaker um sich bei einer guten Aufnahme davorzusetzen und sich die Bühne anzuhören. Vor allem schlechtere Aufnahmen waren aber darauf ne echte Zumutung, da die Ls extrem analytisch waren. So nebenbei mal was laufen lassen hat auch nicht allzu viel Freude bereitet.

Ich hoffe Ihr wisst was ich meine, ich muss jetzt Schluss machen sonst komm ich noch ins faseln wie eine Stereoredakteur
OH GOTT NEIN

Gruß

peter
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 24. Mai 2007, 19:49

armindercherusker schrieb:
...
Dynaudio Contour II ( aber eher höhenbetont )
Dynaudio Audience 9
Dynaudio Focus 140
Dynaudio Crafft
...

Liegen gebraucht zwischen 500 und 1200 Euro ( in der Reihenfolge in etwa aufsteigend )

Ansonsten :
Phonar
Warfedale
Tannoy

Sind alle recht angenehm / neutral / auf Dauer nicht "nervend" / klar und unverzerrt in allen Lagen

Gibt aber sicherlich noch 27,5 andere Meinungen

Gruß
nonogoodness
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mai 2007, 19:52
Hi ,

für Tannoy hab ich mich schon interessiert, kannst du mir über die was sagen?
welche würdest du empfehlen?

Gruß

peter
Schwergewicht
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2007, 19:52
Hallo,
da bin ich aber überrascht, eine I.Q. 5180 extrem analytisch?. Ich hätte sie eher zumindest als relativ warm klingend eingestuft.

andisharp
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Mai 2007, 20:04
Finde ich allerdings auch

Für das Geld gibt es ein riesiges Angebot in der Bucht. Entscheidend ist, wie groß ist deine Hütte, kann man dort Lautsprecher artgerecht halten, etc. pp.

Übrigens, was für den einen warm und unangestrengt klingt, ist für den anderen unerträglich und umgekehrt.
Opium²
Inventar
#8 erstellt: 24. Mai 2007, 20:12
hallo,
würde auch mal bei Magnat vorbeischauen.
Als ich eine Quantum 705 gehört habe, war ich echt begeistert(und ich bin Canton Karat Besitzer).
A pro pos, wenn du bei ebay etwas Glück hast, bekommst du für 700 euro ein Paar neue M90DC, ob es für den Preis eine bessere Standbox neu gibt?
gruß
jim-ki
Inventar
#9 erstellt: 24. Mai 2007, 20:16
ich hab gelesen das die canton gle 407 (700 euro)ziemlich gut sein sollen. war ein test zwischen mission 34i (600 euro), nubert nubox 481(500euro) und wharfedale diamond 9.5. (550 euro).
Opium²
Inventar
#10 erstellt: 24. Mai 2007, 20:22
hallo,
den Test habe ich auch zu Hause leigen und die 407 habe ich schon mal gehört.
Ist wirklich kein schelchter LS, aber 700 wird wohl keiner auf der Welt dafür zahlen wenn man dafür schon locker aus eigenem Hause eine viel bessere Karat M80/90 oder Ergo bekommt.
jim-ki
Inventar
#11 erstellt: 24. Mai 2007, 20:25
bei ebay neu mit garantie hab ich die schon für ca 400 gesehen
Dynacophil
Gesperrt
#12 erstellt: 24. Mai 2007, 20:27
Hi


Main System:
ScanDyna A-45x (Front, ScanSpeak Treiber)
SEAS A-25x (Rear)
Dynaco A-10 (paar modifiziert zu Center, SEAS Treiber)
Visaton 10" Sub, aktiv

Küche:
Dynaco A-40xl

PC:
Dynaco A-25 (Scanspeak-Variante)
nonogoodness
Stammgast
#13 erstellt: 24. Mai 2007, 20:32

Opium² schrieb:
hallo,
würde auch mal bei Magnat vorbeischauen.
Als ich eine Quantum 705 gehört habe, war ich echt begeistert(und ich bin Canton Karat Besitzer).
A pro pos, wenn du bei ebay etwas Glück hast, bekommst du für 700 euro ein Paar neue M90DC, ob es für den Preis eine bessere Standbox neu gibt?
gruß



Hi was ist eine M90dc?

gruß

peter
andisharp
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Mai 2007, 20:33
Canton neueres Modell, passt nicht zu Klassikern.
Opium²
Inventar
#15 erstellt: 24. Mai 2007, 20:45

andisharp schrieb:
Canton neueres Modell, passt nicht zu Klassikern. :.

hallo,
ob es ein Klassiker ist weiß ich jetzt nicht, aber auf jeden Fall sieht die Box zeitlos aus;
http://img78.imageshack.us/my.php?image=93e41gp8.jpg
gruß
Maxihighend
Stammgast
#16 erstellt: 24. Mai 2007, 20:49
Schau mal unter Canton Karat, das ist nämlich die Bezeichnung der Serie.

marais
Stammgast
#17 erstellt: 24. Mai 2007, 21:01
Ich habe die Canton GLE100 in einem Raum und die LS3/5a in einem anderen. Beide Käufe nie bereut! Die LS3/5a ist wirklich überraschend - so klein, und so ausgewogen. Die GLE100 soll nicht die beste von Canton sein, es heisst, die kleinere GLE70 sei besser. OB's stimmt - weiss ein anderer.
hifibrötchen
Inventar
#18 erstellt: 24. Mai 2007, 23:19
Ich habe grad die Magnat Ribbon 4 laufen , sie sind einfach super . Also würde ich zu den großen Ribbon raten die sollen auch sehr sehr gut sein und man bekommt sie auch für relativ kleines Geld . Gruß Brötchen
Wraeththu
Inventar
#19 erstellt: 24. Mai 2007, 23:22
ich habe als Frontlautsprecher die Jamo D 570 am Marantz 4400.
Leicht modifiziert, mirt Seas HT und mittels Biamping an alle 4 Endstufen des Marantz angeschlossen klingen sie göttlich.

Als Rear-LS dienen 2 etwas ältere aber fast baugleiche D507 an einer Marantz 170DC
rappelbums
Stammgast
#20 erstellt: 25. Mai 2007, 00:17
kauf hier ein, besser geht kaum. so, kurz und kanpp, weil keine zeit
michiback666
Neuling
#21 erstellt: 25. Mai 2007, 01:31
hi,
was heisst hier eine Karat von Canton passt nicht zu Klassikern??

andisharp schrieb:
Canton neueres Modell, passt nicht zu Klassikern.


ich habe hier einen Thorens 166 MK II dazu einen amtlichen Luxman ( beide über 20 jahre alt )und eben die Karats von Canton. Natürlich alles feinest verkabelt.
Das heisst ich hab mehr als den Durchschnitt für die Kabellage ausgegeben (Van den Hul und Black and Whites)
der Klang ist in Kombi mit einem Ortofon MC10 Super echt Spitze was dazu geführt hat das sich bei mir schon einige CD Kinder ( ich meine Freunde von mir ) zu Vinyl Jüngern gewandelt haben
UND DAS IST GUT SO

so long michiback666
Tommy_Angel
Inventar
#22 erstellt: 25. Mai 2007, 09:11
B & W 803
nonogoodness
Stammgast
#23 erstellt: 25. Mai 2007, 12:41
Die B&W 803 ist sicher gut aber ich denke zu teuer.

Hat jemand einen geheimtipp für mich.

gruß

peter
Opium²
Inventar
#24 erstellt: 25. Mai 2007, 12:53
hallo,
ich hätte da noch ein Aß im Ärmel;
ASW Cantius 6 SE für 850€.
http://www.audiovisi...mtqYwCFSU1Zwodg0kBLw
War damals fast schon ein High-End Ls und ist auch heute für den Preis einfach Klasse, was man unter anderem am fullminanten Materialeinsatz sieht.
gruß
andisharp
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 25. Mai 2007, 15:52
Empfehlen kann man auch ALR:

http://cgi.ebay.de/L...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Ars_Vivendi
Inventar
#26 erstellt: 25. Mai 2007, 17:52
Also mein "Geheimtipp" wäre:

Celestion Ditton XR15

Habe sie letztes Jahr auf einem Flohmarkt für 25 Flocken erstanden. Marktwert liegt heute bei etwa 150-200€.
Der Klang ist einfach fantastisch! Absolut neutral. Ich erinnere mich heute gerne an die Boxen... Sehr sauberer Bass und auch ziemlich pegelfest.

Hätte ich sie doch nur nicht wieder hergegeben.
Gelscht
Gelöscht
#27 erstellt: 25. Mai 2007, 17:58
Moin,
ich bin absoluter Fan der TMR 1 aus den 80´ern. Schnelles Hochtonbändchen, klare Stimmen und schönen Grundton. Obwohl TML sind die Bassschwach. Ab 80 Hertz abwärts kommt da nicht mehr alzu viel. Bei mir wird dieser Bereich von einem aktiven Yamaha Sub YST 300 SW übernommen. Kein Klassiker, aber er hat das Zeug dazu!

Ich vermisse nichts! Alles ist so, wie ich es mir vorstelle! Diese Kombi im Verbund mit einem auftrennbaren Vollverstärker oder einer Vor-End-Kombi ist ein Traum.

Zum Klangempfinden: Laut dem Audio Test vom letzten Jahr bin ich ein Neutralhörer....
jim-ki
Inventar
#28 erstellt: 25. Mai 2007, 18:10

beldin schrieb:
Zum Klangempfinden: Laut dem Audio Test vom letzten Jahr bin ich ein Neutralhörer....



hallo, kannst du mehr darüber erzählen
Gelscht
Gelöscht
#29 erstellt: 25. Mai 2007, 18:35
Den Test konnte man bei Audio auf der Homepage machen.
Es wurden Tonpaare vorgespielt und man sollte angeben, ob das zweite Paar als höher oder tiefer empfunden wurde.
Das Ergebnis wurde einem online präsentiert. Man konnte dann noch eingeben, welche Instrumente man besonders gern hört bzw. selbst spielt usw. Das Ganze wurde von der Uni Heidelberg verwurstelt und dann in Audio veröffentlicht.
jim-ki
Inventar
#30 erstellt: 25. Mai 2007, 18:38
danke,
schade hätte mich auch interesiert
Krümelkater
Stammgast
#31 erstellt: 28. Mai 2007, 12:08
hallo zusammen,

wenn dein raum nicht zu groß ist, oder du nicht extrem laut hören möchtest, dann ist mit sicherheit die MB-Quart 390 eine gute alternative. besonders in verbindung mit den fiale stands. die Ls spielen sehr detailreich, ohne aufdringlich oder nervig zu werden, bei mir schon seit 1986.

angebote findest du öfter mal in der bucht.

gruß

hajo

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem
jim-ki
Inventar
#32 erstellt: 28. Mai 2007, 12:15
aber 60 euro versand
bodi_061
Inventar
#33 erstellt: 28. Mai 2007, 12:16
...ich habe die ALR von 1995 "laufen". Ein recht zierlicher Standlautsprecher von einem Meter Höhe.

Die Abstimmung würde ich als recht neutral beschreiben, welche mir in Verbindung mit Receiver Klassikern gut gefällt.

Gruß

Bodi
Krümelkater
Stammgast
#34 erstellt: 29. Mai 2007, 12:18
stimmt,

60€ nur für den transport ist natürlich ein schlechter witz.
und dann auch noch ohne die fiale-stands.

aber die Ls selber sind klangmäßig schon ok.

gruß

hajo
Hilmilein
Stammgast
#35 erstellt: 29. Mai 2007, 13:29

nonogoodness schrieb:
Die B&W 803 ist sicher gut aber ich denke zu teuer.

Hat jemand einen geheimtipp für mich.

gruß

peter


Hallo Peter,

versuche es am besten mit Selbstbau-Lautsprechern. Vom Preis /Leistungsverhältniss wirst du kaum besser weg kommen. Man muss die auch nicht selber bauen.
Meißtens gehen schon fertig gebaute Selbstbaulautsprechern für weit unter dem Materialpreis bei Ebay weg. Ich habe letztes Jahr meine mittlerweile wieder verkauften Alcone DiractX Ultimo (Materialwert 1300 €) für 500 € ersteigert. Vergleichbare Fertiglautsprecher kosten neu 2000 bis 2500 € und sind meißtens billiger verarbeitet.

Wenn du besonders auf Jazz stehtst, ist ein Lautsprecher mit ESS AMT1 Hochtöner schon annähernd das Nonplusultra. Die Musiker spielen dann live in deinem Wohnzimmer. Das Doofe ist, dass fast niemand solche Lautsprecher jemals wieder verkauft. Es gibt aber auch Bausätze mit diesem Hochtöner.

Viele Grüße




Hilmar
sigma6
Inventar
#36 erstellt: 29. Mai 2007, 13:55

Krümelkater schrieb:
hallo zusammen,

wenn dein raum nicht zu groß ist, oder du nicht extrem laut hören möchtest, dann ist mit sicherheit die MB-Quart 390 eine gute alternative.
gruß
hajo


Hi, bei mir im Wohnzimmer spielen ein Paar 590 MCS, sind ganz nette Boxen, vielleicht etwas zurückhaltend im Hochtonbereich, aber sonst kann ich nicht Klagen

MfG, Ronny
Wraeththu
Inventar
#37 erstellt: 31. Mai 2007, 12:19

rappelbums schrieb:
kauf hier ein, besser geht kaum. so, kurz und kanpp, weil keine zeit :D


Damit hast Du durchaus recht...vorrausgesetztman hat eben die Zeit!

B&W find ich auch nich so prickeld..zumindest die 802 nicht, die klang schon gegenüber dem unmodifizierten Vorgänger meiner Jamo eher mau. (Bass alleine ist eben auch nicht alles)
musikverrückter
Stammgast
#38 erstellt: 31. Mai 2007, 13:21
B&W ist geschmackssache, die großen Modelle sind arg teuer,aber auch kleinere klingen gut.
habe aus der vergangenheit noch eine Preference 4.
genial.
Und hören konnte ich die 801D auch schon.

Vorschlag: Wie sieht es mit T&A Modellen aus?
Criterion Serien zum Beispiel.
da landet man mit dem Preis bei rund 600-800 Euro.
Für eine Criterion 120 oder 160....
Oder vielleicht eine KEF IQ....
ein freund hat sie, ür meinen Geschmack relativ hell abgestimmt, aber bei LS ist es zu individuell um ein Urteil zu allemein abzugeben.

Wraeththu
Inventar
#39 erstellt: 31. Mai 2007, 13:49
die TMR 160 ist nicht schlecht (am besten die MKII Variante) und auch schon ein Klassiker


[Beitrag von Wraeththu am 31. Mai 2007, 13:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rogers LS -- welche Verstärker habt Ihr?
alfred1410 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  3 Beiträge
Welche LS An Onkyo Klassiker ?
kaiserrilli am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  2 Beiträge
Grundig Verstärker welche LS?
matchen01 am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  5 Beiträge
Welche Klassiker-Receiver habt Ihr?
Django8 am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  611 Beiträge
Pioneer SM-83 LS
Vinyl77 am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  3 Beiträge
marantz 2275 welche LS?
rosi am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  24 Beiträge
Welche LS mit Taunussound?
P.W.K._Fan am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  9 Beiträge
Carad LS, welche Chassis?
fotoralf am 18.08.2019  –  Letzte Antwort am 19.08.2019  –  3 Beiträge
Kenwood Klassiker ... Was habt Ihr für welche ?
DaPickniker am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2020  –  677 Beiträge
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedTheRedeemer
  • Gesamtzahl an Themen1.496.510
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.753