Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

JVC DLA-X35 - Einstellungen und Tips

+A -A
Autor
Beitrag
TopgeaR32
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2012, 00:17
Da im anderen JVC Thread nur noch über den Preis diskutiert wird, hoffe ich hier wieder nützliche Infos für alle X35 Besitzer zu finden.
Ich kriege meinen X35 zwar erst morgen von Importeur zurück (Garantieaustausch wegen Firmware Bug und Pixelfehler), hoffe aber bis dann schon ein paar Tips für ein erstes Setup zu lesen.
Ich hab mir auch noch einen Spyder4 und CalMAN5 besorgt, aber bis ich mich ins Thema Kalibrierung eingearbeitet habe, wird es noch eine Weile dauern.

Gruss
TopgeaR32
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Dez 2012, 01:48
Vielen Dank für diesen neuen Thread. Im anderen geht es nur noch m.M. nach um eine sinnfreie Preisdiskussion.

daher erlaube ich mir, meine Fragen noch einmal zu posten:

Mich interessiert ehr, welche Bildeinstellungen für den x35 empfohlen werden.
Welchen Bildmodus nutzt ihr? Film, Kino usw.
Welche Gammawertanpassung? A, B, C ...
Habt ihr C.M.D. auf aus oder gering?
Schärfeeinstellung und Detailschärfe? Bringt das was oder lieber auf Null lassen?
Farbraum Standard oder lieber nativer Farbraum bei der Zuspielung einer Blu-Ray?
In der BA auf Seite 53 steht etwas von Super-White-kompatible Geräte? Was sind das für Geräte?
Habt Ihr schon die HDMI-Link Funktion genutzt?
Gibt es schon eine App zur Steuerung der X-Serie und was kann ich noch mit dem Netzwerkanschluss machen?

Hoffe, es sind nicht zu viele Fragen auf einmal.
George_Lucas
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2012, 03:30

René_mag_Dolby schrieb:


Mich interessiert ehr, welche Bildeinstellungen für den x35 empfohlen werden.
Welchen Bildmodus nutzt ihr? Film, Kino usw.

Film oder Natürlich


Welche Gammawertanpassung?

GammaEQ - Korrekturwert 2,2
Minimale Anpassung bei 5%, um die Durchzeichnung an die Räumlichkeiten anzupassen.


Habt ihr C.M.D. auf aus oder gering?

Geschmacksache. Inzwischen funktioniert das CMD nahezu fehlerfrei.


Schärfeeinstellung und Detailschärfe? Bringt das was oder lieber auf Null lassen?

Schärfe +7
Detailschärfe +25
haben sich bewährt, weil so noch keine Doppelkonturen auf "normale" Sitzabstände sichtbar sind.


Farbraum Standard oder lieber nativer Farbraum bei der Zuspielung einer Blu-Ray?

Farbraum Standard


In der BA auf Seite 53 steht etwas von Super-White-kompatible Geräte? Was sind das für Geräte?

Im Internet tauchen immer wieder Berichte auf, dass dies eine Norm von THX ist.
Bislang gibt es KEINE Filme oder Games, die diesen Super-White-Wertebereich (16-255) nutzen. Filme auf VHS, DVD, Blu-ray, TV nutzen grundsätzlich HDMI-Normal (16-235). Fotos, Games und PC nutzen HDMI-Erweitert (0-255).


[Beitrag von George_Lucas am 28. Dez 2012, 03:32 bearbeitet]
Matzinger_P3D
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2012, 03:48
Die Helligkeit vermutlich möglichst auf 0 lassen wie es schon beim X30 empfohlen wurde? Mit der verstellbaren Blende kann man ja die Helligkeit individuell anpassen.
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Dez 2012, 09:17
Danke für die ersten Tipps. Werde ich heute Abend mal ausprobieren.
Freue mich, dass es mal um den Beamer selbst geht
*AbsolutBlue*
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Dez 2012, 09:59

Danke für die ersten Tipps. Werde ich heute Abend mal ausprobieren.
Freue mich, dass es mal um den Beamer selbst geht


Am Ende zählt aber dein Persönlicher Geschmack wie du das Bild einstellst,denn du schaust die Filme zuhause nicht die Foren Mitglieder

Ich hab mein HD350 verkauft und warte nun wien kleiner Bub auf die Versandbestätigung des X35

Reviews aktuell:

http://www.avforums....view_452/Review.html
http://www.projectorreviews.com/jvc/dla-x55r/index.php
TopgeaR32
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2012, 11:56
Auch von mir ein Danke für die ersten Einstellungs Tips.
Mein Neuer ist im Kofferraum und wird heute abend installiert.
Anschliessend werde ich meine Settings auch noch posten.

Cheers
TopgeaR32
Ravenous
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2012, 13:19
Muss GL wiedersprechen, die Presets passen von der Farbtemperatur nicht so gut. Besser passen diese Werte:

User1:

Einstellungen für Lampenmodus Hoch
Helligkeit, Kontrast, Farbe, Sättigung: 0 (im Darkroom braucht es da i.d.R. keine Anpassung)
Farbtemperatur 7500K (liegt bei knapp über 6500K, aber das mögen Viele ja eher. Mit Opera oder anderen eher blaustichigen Tüchern z.B. wäre die nächst niedrigere Farbtemperatur, also 7000K besser .)
Gamma Benutzerdefiniert1 mit Preset Gamma 2.3 (ist dichter an 2.22 als Preset 2.2)
Farbraum Standard
Iris: 0
Schärfe: 7
Detailanhebeung: 15


[Beitrag von Ravenous am 29. Dez 2012, 13:20 bearbeitet]
alliman
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2012, 13:46
Aber den Projektor ständig auf Lampenmodus "hoch" laufen lassen?
Da ist die Geräuschskulisse aber ein gutes Stück angehoben.
binockel1
Stammgast
#10 erstellt: 29. Dez 2012, 20:17
Hallo Ravenous,

ist dir schon mal aufgefallen dass auch die User Bänke eine gewisse Vorgabe haben ? Eigentlich wiedersprichst du GL nicht du empfiehlst 7500k davon hat er gar nichts geschrieben...
Schalt mal User1 ein und gehe dann ins Service Menü,
dort siehst du dann welches Preset dein User1 verwendet hat.
Du hast das Preset nur ein wenig verfeinert...
TopgeaR32
Stammgast
#11 erstellt: 30. Dez 2012, 01:53
Betreibt ihr eure X35 wirklich alle im hohen Lampenmodus?
Mir reicht die Helligkeit im Low Modus völlig im komplett abgedunkelten Heimkino und 2.30m Leinwand.
Ich hab bei 2D sogar die Iris auf -10 um noch ein tieferes Schwarz herauszukitzeln.

Den hohen Lampenmodus benutze ich nicht mal bei 3D, obwohl ich ihn dort schon ein bisschen vermisse, aber der Lüfter ist dann einfach zu laut, das geht gar nicht.

Das ist im übrigen auch der einzige Punkt den ich am x35 bemängeln würde, ansonsten bin ich bis jetzt super zufrieden mit dem Teil.

Avatar gestern abend war traumhaft

Gruss
TopgeaR32
Ravenous
Stammgast
#12 erstellt: 30. Dez 2012, 02:02
Naja, hängt halt von der Leinwandbreite ab. Bei 3m ist der hohe Modus Pflicht. Und in 3D m.M.n. auch bei allem über 2m schon.
Nudgiator
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2012, 02:07

TopgeaR32 schrieb:
Betreibt ihr eure X35 wirklich alle im hohen Lampenmodus?
Mir reicht die Helligkeit im Low Modus völlig im komplett abgedunkelten Heimkino und 2.30m Leinwand.
Ich hab bei 2D sogar die Iris auf -10 um noch ein tieferes Schwarz herauszukitzeln.


Ich habe meinen X30 bei Iris = -15 (!) im niedrigen Lampenmodus auf 2.20m LW betrieben. Selbst kalibriert lag ich immer noch bei über 18 fL !
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Jan 2013, 19:11

René_mag_Dolby schrieb:

Habt Ihr schon die HDMI-Link Funktion genutzt?
Gibt es schon eine App zur Steuerung der X-Serie und was kann ich noch mit dem Netzwerkanschluss machen?


Konntet ihr die Link-Funktion schon einmal ausprobieren und gibt es eine App?
*AbsolutBlue*
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Jan 2013, 20:23
Ich betreibe meinen auch auf niedriger Lampe und Iris -15.
Zoom 75-80% Gerät steht nahe Leinwand.
100" Leinwand.

Mal sehen wie lange die Helligkeit anhält und man die Iris weiter öffnen muss

3D im hohen Modus mit Blende -6


[Beitrag von *AbsolutBlue* am 08. Jan 2013, 20:33 bearbeitet]
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jan 2013, 21:35
Hi,

habe mir soeben Sammy in 3D angeschaut. A bissl Ghosting ist schon noch vorhanden. Kann man diesen noch durch Einstellungen etwas minimieren?
Was empfehlt ihr?
Was sollte man bei Parallaxe und Crosstalk einstellen?
cane1972
Stammgast
#17 erstellt: 09. Jan 2013, 00:37
Hallo :-)
Parallaxe und Crosstalk würde ich unangetastet lassen, damit verschlimmbesserst Du das 3D Bild nur, ich habe es ausprobiert, besser wurde es auf keinen Fall!

Ich würde beides auf 0 Stellung lassen !

liebe Grüße
Sven
Bud_Bundy73
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Jan 2013, 14:34
Hi,
ich verstehe den Menüpunkt Schwarzwert nicht so richtig.
In der Anleitung steht:
"Diese Anpassung reduziert die schwarze Seite und wirkt sich schwach von der schwarzen (dunklen) zur weißen (hellen) Seite aus.
Passen Sie die Einstellung beliebig an".

Wenn ich es beliebig einstellen kann, muss ich dann überhaupt etwas einstellen
Nudgiator
Inventar
#19 erstellt: 12. Jan 2013, 17:26
Stelle nur Helligkeit und Kontrast korrekt ein. Der Schwarzwert-Regler ist IMHO vollkommen überflüssig !
Jogitronic
Inventar
#20 erstellt: 12. Jan 2013, 19:15
Hallo Bud,

es langen schon ein paar kleine Gerätedisplays die auf die Leinwand leuchten und Dein unterster erreichbarer Schwarzwert ist hinüber. Hier setzt dieser Regler an und erlaubt einen "Abgleich" zwischen Leinwand und Nullpunkt des Projektors.

Benutze doch mal bei einer sehr dunklen Filmstelle den Maximalwert, dann siehst Du erst einmal wie sich das Bild ändert. Das sieht aus wie eine Anhebung der untersten Gammawerte. Benutze dann das Testfeld von Deinem Sitzplatz (!) aus um den Punkt einzustellen wo das Testfeld gerade noch sichtbar ist.

Bevor also die dunkelsten Bildinhalte durch Restlicht nicht angezeigt werden ist es meiner Meinung nach schon in Ordnung diesen Regler zu benutzen da er eine etwas andere Wirkung hat als der Helligkeitsregler (der sollte auf Null stehen). Dies ist auch sinnvoll wenn dein Beamer kalibriert vom Händler kommt, der hat nämlich Helligkeit und Kontrast bestmöglich eingestellt und Du machst mit diesem Regler deine Raumanpassung.

Noch deutlicher ist das übrigends im 3D-Betrieb mit Shutterbrille auf der Nase.

Also für mich eine Funktion die man schon mal benutzen kann, die Kalibrierprofis mögen mir verzeihen

Gruß,
Jochen


[Beitrag von Jogitronic am 12. Jan 2013, 19:29 bearbeitet]
Bud_Bundy73
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Jan 2013, 00:47
Danke für eure Antworten, ich werde es in dunklen Szenen nochmal genauer testen.

MfG
lancon
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 31. Jan 2013, 11:31
Hallo,

konnte gestern die Samsung-Brille SSG P31002 am X35 testen!

Es funktioniert und ich fand es bei 2,20m nicht zu dunkel, für ca. 35€ das Stück total OK.
lancon
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 31. Jan 2013, 19:47
Hallo,

Es gibt ja jetzt die D-Ila Remote fürs Iphone/Ipad! Ist eine recht umfangreiche Bedienung übers Netzwerk!
Hat die schon jemand ausprobiert?
Bud_Bundy73
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Jan 2013, 21:48
Hi,

vllt. eine doofe Frage, aber welchen Emitter verwendet man für die Samsung Brille ?
Und hast du bei deinem Test auch andere Brillen ausprobiert ( Optoma, JVC ) ?

Danke
lancon
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 31. Jan 2013, 21:58
Stimmt, hätte ich erwähnen sollen! Habe den neuen JVC Funksender PK-EM2.
Andere Brillen hab ich noch nicht probiert, mach ich aber noch.


[Beitrag von lancon am 31. Jan 2013, 21:59 bearbeitet]
beamerfan71
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 07. Feb 2013, 10:32
@lancon

Ich habe die App geladen und ausprobiert.
Bis jetzt gibt es die App nur fürs iPhone...mein iPad findet die App nicht.
Verbinden war bisschen getüftel,man muss am JVC, Connection von RS232 auf LAN umstellen,und dann die ip beziehen lassen,und diese ip dann im iPhone in der App eingeben.
Dann funktioniert es.
App ist ganz nett gemacht.
Besitzer eines X75,95 können mehr Einstellungen in der App vornehmen,wie z.b. Leinwandgröße,Sitzabstand,Farbe der Wände etc.
Diese Einstellungen kann man in der App für X55,X35 nicht vornehmen.

Bin mir am überlegen,ob ich mir die Arbeit machen soll ein LAN Kabel zum X35 zu verlegen.Was aber viel Aufwand sein wird,das unsichtbar zu gestalten.

Ach so,die App läuft nur mit der neuen Generation der X Reihe...nicht mit X30,X3 etc.

Grüße,Alex
lancon
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 07. Feb 2013, 16:36
Danke für deinen kleinen Test

Eine App direkt fürs iPad habe ich auch nicht gefunden, aber die iPhone App müsste doch auch auf dem iPad funktionieren.

Wäre die App also eine Alternative für die Fernbedienung?
Wenn der Beamer z.B. im Technikraum steht und mit der beigelegten Fernbedienung nicht mehr erreichbar ist.

Man könnte doch einen alten Wlan Router neben den Beamer stellen, oder?

Gruß Raoul
beamerfan71
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 07. Feb 2013, 18:26
Klar ist das ne Alternative für die Fernbedienung....auf jedenfall einfacher zu bedienen!
Ich habe heute mein Kabel verlegt,und der Beamer ist im Netzwerk
Was z.b. viel einfacher ist als über die Fernbedienung,sind die 3D Einstellungen einzustellen.
Bis man auf der Fernbedienung beim 3D Modus die richtige Einstellung gefunden hat SBS etc,geht per Fernbedienung beim X35 erstmal das Bild weg,und man weiss garnicht was jetzt anliegt.
Bei der App kann man das glasklar anklicken was man haben will.
Und,ist das iPhone ja auch automatisch beleuchtet im Gegensatz zur Fernbedienung,wo man dafür ja erstmal ne Taste drücken muss
beamerfan71
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 07. Feb 2013, 18:29
Das iPad findet die App nicht im App Store...Denke JVC reicht die nach,weil auf der Japanischen JVC Seite das iPad mit aufgeführt ist.
Ist wohl noch etwas früh,ist ja auch die erste Version der App
lancon
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Feb 2013, 19:52
Das hört sich ja gut an, dann werd ich mir auch mal überlegen wie ich den X35 ins Netz bekomme. Dann ist man ja auch gleich für zukünftige Updates vorbereitet

Im AppStore kannst du oben in der Mitte auswählen ob du iPad oder iPhone Apps suchst!

Vielen Dank nochmal!
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 10. Feb 2013, 15:16
Gibt es die App auf für Android?
lancon
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Feb 2013, 16:06
Auf der JVC Homepage steht nur was von IOS App. Wird aber bestimmt noch nachgereicht!
alliman
Stammgast
#33 erstellt: 11. Feb 2013, 15:37
Nein,für Android erscheint die App nicht!
Bei JVC Homepage steht iOS Only
MarcWessels
Inventar
#34 erstellt: 12. Feb 2013, 03:39

George_Lucas (Beitrag #3) schrieb:

Schärfe +7
Detailschärfe +25
haben sich bewährt, weil so noch keine Doppelkonturen auf "normale" Sitzabstände sichtbar sind.
Das verwundert mich jetzt, da es, selbst wenn nicht direkt die Doppelkonturen sichtbar sein sollten, doch auf jeden Fall zu Bildverfälschungen bei "Schärfe" kommt.

Die "Detailschärfe" arbeitet da ja anders und ist laut hdtvtest.co.uk gut geeignet, um die durch die 3 Chip-Projektion entstehende Unschärfe wieder auszugleichen.
DasDing)
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 12. Feb 2013, 08:37
im video vom herr mette area dvd wird sogar gesdagt, das der x35 sichtbar schärfer ist als der x30, und die beste einstellung für schärfe wäre 0.
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 12. Feb 2013, 09:05
Also ich habe die Schärfe auf 0 und die Detailschärfe ein bissl angehoben - für mich perfekt im Modus *Film*
George_Lucas
Inventar
#37 erstellt: 12. Feb 2013, 12:20
Völlig richtig. Bereits die Anhebung der Schärfe auf 1 führt zu minimalen(!) Doppelkonturen, die in Testbildern unmittelbar vor der Leinwand sichtbar werden.
Da Filme in aller Regel aber keine statischen Testbilder beinhalten, können hier die Regler für Schärfe und Detailschärfe dezent erhöht werden, ohne dass sofort Doppelkunturen sichtbar sind vom Sitzplatz und sich der Schärfeeindruck erhöht.
Ab welcher Reglerstellung der Bildeindruck "umschlägt" hängt dann von der subjektiven Bildwahrnehmung, Sehgewohnheit und sicherlich auch vom Sitzabstand zur Bildbreite ab.
MarcWessels
Inventar
#38 erstellt: 12. Feb 2013, 18:55
Noch ne "dumme" Frage, weil Du Dich mit Projektoren so gut auskennst, George:

Die D-ILA(oder eben alle LCOS)-Beamer sind ja, was den absoluten nativen Schwarzwert angeht, allen anderen Konkurrenztechnologien überlegen. Nur schafft im ANSI selbst der X95 nur 300:1, was für mich auf dem Papier doch etwas verunsichernd klingt.

Weisst Du zufälligerweise aus dem Stehgreif, über welchen ANSI-Kontrast aktuelle SXRD-Projektoren derzeit verfügen?
George_Lucas
Inventar
#39 erstellt: 12. Feb 2013, 19:20
Hier mal ein paar Im-Bild- und ANSI-Kontrastwerte aus der Audiovision:
Im Bild (ANSI) Projektoren
1010:1 (420:1) Benq W7000 1 (DLP)
1010:1 (480:1) Mitsubishi HC 7800 (DLP)
2050:1 (660:1) SIM2 M.150 (DLP)
5350:1 (500:1) Epson EH-TW 9000 (LCD)
7330:1 (280:1) JVC DLA-X30 (D-ILA)
7120:1 (280:1) Sony VPL-VW 95 (SXRD)
8000:1 (460:1) Sony VPL-VW 1000 (SXRD)
8490:1 (290:1) JVC DLA-X75 (D-ILA)
MarcWessels
Inventar
#40 erstellt: 13. Feb 2013, 01:27
Danke.
hdmaster
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 11. Apr 2013, 22:45
Hallo,

ich habe von einem Kunden das zum Samsung Smart TV dazugelegte Brillen Set mit 2x SSG-5100GB Brillen geschenkt bekommen.
Da man einem geschenkten Gaul nie ins Maul schauen soll, nahm ich die Dinger dankend an.
Meine Erwartungshaltung war bei dem Verkaufspreis von 19 Euro pro Stück nicht sehr hoch.
Nun war ich doch sehr neugierig und probierte die Brillen heute Abend aus.
Ich bin überrascht. Auf dem ersten Blick konnte ich kaum einen Unterschied feststellen.
Als Zusatz Set sind die Brillen sehr wohl tauglich.
Da sie 100% kompatibel sind zum neuen JVC Emitter mit Funktechnik arbeiten sie ohne Aussetzer.
Einen Helligkeitsunterschied konnte ich nicht feststellen. Auch das Ghostingverhalten ist zur JVC Brille ebenbürtig.
Meine Skepsis hat sich nicht halten können. Als Ersatz sind sie allemal tauglich.
Einziger Nachteil sind die Knopfzellen. Mal schauen, wie lange die Batterien halten.

Zum Thema 3D Einstellung: Ich habe verschiedene Presets ausprobiert.
Beim durchschalten gefiel mir die Standard Einstellung bzw. Natürlich besser, als der 3D Preset.
6500K, mit allen Reglern auf Mittelstellung und Erweiterten Farbraum sieht sehr gut aus.
Im 3D Preset sind die Farben merkwürdig poppig.
Die Lampe läuft auf hoch, egal wie laut das Ding wird.


Euch allen einen schönen Abend

Christian
screenpowermc
Inventar
#42 erstellt: 12. Apr 2013, 10:55
Ich hab die Samsung Brillen auch für den Fall, dass mehrere Gäste kommen.

Die Brillen erfüllen ihren Zweck genauso gut wie die von JVC. Allerdings sind die Samsung einen Tick dunkler. Dafür kosten die aber nur einen Bruchteil.
*Peter911*
Stammgast
#43 erstellt: 12. Apr 2013, 12:06
Tach,

ich habe auch die Samsungs als "Notlösung" zu den JVCs, allerdings die Vorgängerversion 4100; diese sind aber merklich dunkler als die originalen, ansonsten aber gut zu gebrauchen. Mich würde es doch wundern, wenn nun die 5100 NICHT dunkler wären...

Sollte das wirklich so sein?
Heimkino-Michel
Inventar
#44 erstellt: 13. Apr 2013, 10:23

hdmaster (Beitrag #41) schrieb:

Zum Thema 3D Einstellung: Ich habe verschiedene Presets ausprobiert.
Beim durchschalten gefiel mir die Standard Einstellung bzw. Natürlich besser, als der 3D Preset.
6500K, mit allen Reglern auf Mittelstellung und Erweiterten Farbraum sieht sehr gut aus.
Im 3D Preset sind die Farben merkwürdig poppig.
Die Lampe läuft auf hoch, egal wie laut das Ding wird.
Euch allen einen schönen Abend
Christian


Hi, in der 3D Voreinstellung steht der Farbraum auf erweitert. Einfach ändern und das Bild wird wieder normal ;-)


[Beitrag von Heimkino-Michel am 13. Apr 2013, 10:24 bearbeitet]
hdmaster
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 13. Apr 2013, 15:40
Nun, ich meinte den Unterschied zwischen dem Preset 3D und Natural.
Ich habe bei beiden den Erweiterten Farbraum eingestellt.
Beim hin und her schalten bemerkt man einen gewaltigen Unterschied bei den Farben.
Alle Regler stehen auf Mitte und bei 6500K Farbtemperatur.

Im 3D Preset ist die Farbsättigung zu hoch.
Mit den selben Einstellungen ist der Natural Modus wesentlich besser.
SaschaMav
Inventar
#46 erstellt: 07. Mai 2013, 08:22

George_Lucas (Beitrag #3) schrieb:

Im Internet tauchen immer wieder Berichte auf, dass dies eine Norm von THX ist.
Bislang gibt es KEINE Filme oder Games, die diesen Super-White-Wertebereich (16-255) nutzen. Filme auf VHS, DVD, Blu-ray, TV nutzen grundsätzlich HDMI-Normal (16-235). Fotos, Games und PC nutzen HDMI-Erweitert (0-255).


Bist du dir da sicher? Ich hatte testweise bei Happy Feet das Super-White aktiviert und ds sieht man dann im Schnee sehr feine Konturen, wo es ohne Super-White nur eine weiße Fläche sieht. Daher habe ich diese Funktion mittlerweile immer eingeschaltet.
screenpowermc
Inventar
#47 erstellt: 07. Mai 2013, 10:02
Ist das Setup von Ravenous auch im Eco Mode zu gebrauchen, bzw. was muss da noch angepasst werden?

Vielleicht könnt ihr mal eure Setup's für 2D Eco Mode und 3D high Mode posten.
George_Lucas
Inventar
#48 erstellt: 07. Mai 2013, 10:10

SaschaMav (Beitrag #46) schrieb:

George_Lucas (Beitrag #3) schrieb:

Im Internet tauchen immer wieder Berichte auf, dass dies eine Norm von THX ist.
Bislang gibt es KEINE Filme oder Games, die diesen Super-White-Wertebereich (16-255) nutzen. Filme auf VHS, DVD, Blu-ray, TV nutzen grundsätzlich HDMI-Normal (16-235). Fotos, Games und PC nutzen HDMI-Erweitert (0-255).


Bist du dir da sicher?

Ja.


Ich hatte testweise bei Happy Feet das Super-White aktiviert und ds sieht man dann im Schnee sehr feine Konturen, wo es ohne Super-White nur eine weiße Fläche sieht.

In dem Fall vermute ich, dass der HDMI-Wertebereich falsch eingestellt war oder der Weißpegel nicht ausgeschöpft worden ist.
Das Problem ist, dass die PS3 die Videorange (HDMI-Wertebereiche Normal und Erweitert) falsch ausgibt.
Hier habe ich das Problem beschrieben!
"Wohnzimmerkino&qu...
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 24. Mai 2013, 18:02
Hallo

Bin im besitz einer 3mbreiten tension 21:9 leinwand matt graues tuch 0.8 gain
Wohnzimmer wände und gardienen hell.
kann aber abgedunkelt werden da Außenrollos.
Sitzabstand zur Lw 4.7m- beamer wird etwa selbe entfernung haben.

1.frage:
Ist der x35 Dieser herrausvorderung gewachsen:))

2frage:
hat der x35 BLANKING VON RECHT UND LINKS?


Fritz*
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 24. Mai 2013, 18:06
ich würde sagen, das Du mit dem HW50 besser bedient wär´st

Fritz


[Beitrag von Fritz* am 24. Mai 2013, 18:06 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#51 erstellt: 24. Mai 2013, 18:24

"Wohnzimmerkino" (Beitrag #49) schrieb:

Bin im besitz einer 3mbreiten tension 21:9 leinwand matt graues tuch 0.8 gain

Ist der x35 Dieser herrausvorderung gewachsen:))

Der X35 ist eine sehr gute Wahl. Aufgrund seiner Lens-Memory-Funktion kann er die verschiedenen Bildformate von 16:9 bis 21:9 auf Knopfdruck innerhalb von wenigen Sekunden anfahren. Das macht Spaß und ist ein gehöriger Komfortgewinn, den ich schon beim X30 sehr zu schätzen weiß.
Zoom, Bildschärfe und Lens-Shift wird automatisch eingestellt und passt sogar nach 20-mal hin und herschalten bei mir noch perfekt.

Die Lichtstärke reicht für 3 Meter Bildbreite locker aus!

Eine 21:9-Bildwand würde ich heute nicht mehr manuell ansteuern wollen. Ohne motorische Optik ist das eine blöde "Friemelei", wenn man die Bildqualität des Projektors wirklich ausschöpfen will.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA-X35 Software version
Alien_TV am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 10.08.2014  –  10 Beiträge
JVC DLA- X35. Zu Dunkel?
Martin89* am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  91 Beiträge
ANGEBOT BEENDET! JVC DLA-X35 für 2199?
trancemeister am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  93 Beiträge
JVC DLA-X500 Einstellungen, Messungen und Tipps
BennyTurbo am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2019  –  2253 Beiträge
JVC DLA-X500, JVC DLA-X700, JVC DLA-X900
kraine am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  4146 Beiträge
JVC DLA-X3 Einstellungesthread
nolimithardware am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  29 Beiträge
JVC DLA-X70 vs. JVC DLA-X3
George_Lucas am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  65 Beiträge
(Lampen oder Bauteil Probleme) JVC DLA X35,X55,X75,X95
*AbsolutBlue* am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  47 Beiträge
Einstellungen für den JVC DLA X500
GearHaki09 am 16.01.2017  –  Letzte Antwort am 19.01.2017  –  7 Beiträge
Unterschied JVC X30 x35
danmojar am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAdrianaCak
  • Gesamtzahl an Themen1.449.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.405