Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 24 25 26 27 28 29 30 Letzte |nächste|

Optoma UHZ65UST / P1 Laser 4K

+A -A
Autor
Beitrag
itchy58
Ist häufiger hier
#1353 erstellt: 06. Jan 2021, 16:34
okay :)))
aber wie gesagt, so crass ist das bei mir def. nicht. ich hoffe du kriegst es mit den weiteren federn in den griff.
wl9999
Stammgast
#1354 erstellt: 06. Jan 2021, 22:16
Ich nutze die Elite screens aeon clr in 100 Zoll und hab keine Probleme in den Ecken ...
yudas
Stammgast
#1355 erstellt: 08. Jan 2021, 10:15

itchy58 (Beitrag #1351) schrieb:
uff, so crass ist das bei mir nicht. ich habe nur in einer ecke ne ganz kleine "beule" das wars.

abgesehen davon 77% luftfeuchtigkeit? wie kriegt man denn sowas hin? normal ist doch 40-60% in den standard räumen. von feuchträumen mal abgesehen.


Um ehrlich zu sein, das verstehe ich auch nicht so ganz...
Wir haben bei uns im Altbau einen feuchten Keller, und Luftfeuchten oberhalb von 60% sind schon heftig.

Vielleicht ist bei Dir generell in der Wohnung irgendwas nicht in Ordnung, ansonsten kommt doch so eine hohe Luftfeuchte nicht zustande.
Wir haben bei uns immer zwischen 50 - 56% und das recht konstant.

Ein anderer Tipp wäre noch Lüften
Gerade bei der Kälte draussen wirkt das Wunder.
Sweatchuck
Ist häufiger hier
#1356 erstellt: 08. Jan 2021, 10:32
Servus xxedxx,

zum Thema Betriebsgeräusche habe ich auch mal mit diesem App gemessen und kann deine Werte bestätigen.

Wenn du eine andere App nimmst sind die Werte sogar einiges höher. Das Messverfahren würde mich auch interessieren...Hab das mal an Optoma adressiert, gehe aber nicht davon aus, dass hier eine detaillierte Erklärung kommt.

Bei leisen Filmen ist bei mir (sitze auch ca. 4,5m entfernt) der Lüfter oder das Farbrad (kann das nicht wirklich differenzieren) zu hören. Bei Actionfilmen geht das Betriebsgeräusch unter.

Ich kann damit Leben, würde mir aber auch eine Lösung dafür wünschen. Hab schonmal überlegt die Lüfterauslässe mit einem 3D Druck-Teil Richtung Wand umzulenken...habs dann aber nicht weiter verfolgt.

Können auch andere mal eine Messung mit dem App dB meter lite machen um einen vergleich zu bekommen bzw. herauszufinden ob unsere Beamer vergleichbar sind oder ob ggf. auch ein Mangel vorliegen könnte. Tonaufnahmen in einem definierten Abstand würden auch helfen...

Wenn es ggf. ein Softwareupdate gibt könnte natürlich auch die Lüftersteuerung optimiert werden. Vielleicht kann man das in die Diskussion mit Optoma einbringen.

Ich habe meinen Wunsch, dass bzgl. Betriebsgeräusche nachgebessert werden muss, bereits an den Kundenservice gerichtet....erwarte hier jedoch keinerlei Reaktion.

Grüße


[Beitrag von Sweatchuck am 08. Jan 2021, 10:33 bearbeitet]
hotred
Inventar
#1357 erstellt: 08. Jan 2021, 11:20
So einfach ist das leider gar nicht, denn bei einem Dlp Beamer wie dem Optoma hier erzeugen viele verschiedene mechanische Elemente Geräusche: Farbrad, Phosphorrad, Shifting-Element und am Ende natürlich auch die Lüfter.

Somit bleiben für ein mögliches "Sound-Tuning" nur mehr die Lüfter über - die anderen Dinge kann man ja nicht mittels Software leiser machen.

Die Drehzahl der Lüfter ist aber gewöhnlich auch schon an die Anforderungen der Kühlung angepasst und kann mittels Sensoren auch in Echtzeit aktiv beeinflusst werden - weniger Drehzahl bedeutet dann natürlich auch mehr Hitze im Inneren.

Aber auch wenn man die Lüfterdrehzahlen mittels Update noch verringern könnte: Ich hab das Gefühl das die beiden größten "Lärmverursacher" eher das 4K Shifting und ggfs. das Farbrad sind - und die Lüftergeräusche eher untergehen Wenn das zutrifft denke ich nicht das sich am Betriebsgeräusch noch was im positiven Sinn ändern kann.
fischkai
Ist häufiger hier
#1358 erstellt: 09. Jan 2021, 11:15
Moin zusammen,

wie gefährlich ist eigentlich das Laserlicht des UHZ 65 UST? Ist das Risikoklasse 2?

Ich habe eine Kontrastleinwand, die vor einem Fenster steht. Links und Rechts an der Wand sehe ich teilweise helle Streifen, obwohl das Bild auf die Leinwand ausgerichtet ist. Die Leinwand bedeckt bis oben nicht das gesamte Fenster.

Besteht da irgendeine Gefahr für die Augen?

Danke und viele Grüße
Kai

Heimkino


[Beitrag von fischkai am 09. Jan 2021, 12:46 bearbeitet]
itchy58
Ist häufiger hier
#1359 erstellt: 09. Jan 2021, 15:49
hi kai!

ich denke nicht, dass es eine gefahr für die augen ist. wenn du direkt über den beamer hängst und da reingucken willst, wird automatisch der schutz aktiviert und der laser dunkelt ab.

wie meinst du das bei deinem konstrukt mit "gefahr für die augen"? hast du angst, dass durch die fenster was zurückgespiegelt wird? ich denke nicht, dass das passiert bzw. iwelche auswirkungen für die augen hat. bei lasern ist deutschland und die eu u.a. recht pingelig und ich denke schon, dass dann entsprechende aufstellhinweise erfolgen würden. so zumindest meine denke.
aber abgesehen davon macht es nicht sinn die leinwand woanders aufzustellen? oder wenigstens die vorhänge (falls vorhanden) zu schließen?
fischkai
Ist häufiger hier
#1360 erstellt: 09. Jan 2021, 16:33
Hallo,

danke für Deine Antwort!

Ich denke, der UHZ 65 ist Gefahrenstufe 2. Und da soll schon ein Augenschaden entstehen, wenn man 1x kurz reinschaut. Im Gegensatz zu Gefahrenstufe 1, bei der man schon 100 Minuten reinschauen kann. Das hat mir schon ein mulmiges Gefühl gemacht.

Das ist aber nur mein heute angesammeltes Google-Wissen. Wohl eher Halbwissen als echtes Wissen. Deshalb halt meine Frage.

Leider können wir die Leinwand nicht woanders aufstellen. Aber wir können die Rollos runter machen, wenn wir einen Film schauen. Dann gibt es keine mögliche Reflexion von den Fenstern.

Mich haben eher die hellen Stellen seitlich der Leinwand an der Wand irritiert. Diese treten auf, obwohl der Beamer ausgerichtet ist. Ist dann wohl Streulicht.

Viele Grüße
Kai
Gortex
Ist häufiger hier
#1361 erstellt: 10. Jan 2021, 11:35
Hallo,

kann mir vielleicht jemand mal etwas über die Garantieabwicklung bei Optoma schreiben.
Wie läuft das ganze ab. Hab mein Gerät online gekauft.
Da Gerät ist ein Kundenrückläufer mit voller Garantie.
Wollte das Gerät aufgrund komischer Geräusche einschicken.
Bei dem Zubehör habe ich keine Garantiekarte oder ähnliches gefunden.
Ist eine Garantieurkunde bei euren Geräten mit dabei gewesen?

Vielen Dank
Bilderonkel
Ist häufiger hier
#1362 erstellt: 10. Jan 2021, 11:54
Bei mir läuft das alles über den Händler, wenn was ist. Der leitet das entsprechend weiter.
Garantiekarte hatte ich ebenfalls keine.
Gortex
Ist häufiger hier
#1363 erstellt: 10. Jan 2021, 13:24
Ok vielen Dank. Werde meinen Händler mal kontaktieren.
Aber wie ist das denn wenn man sein Gerät innerhalb der Garantie
privat verkauft.
Ist hier nicht eine Garantiekarte erforderlich. Um die Restgarantie
nachzuweisen?
Oder gibt es eine Möglichkeit bei Optoma das Gerät zu registrieren
oder ähnliches.
knX
Inventar
#1364 erstellt: 10. Jan 2021, 13:33
das steht bei Optoma


Garantieübertragung
Im Fall des Weiterverkaufs eines Projektors durch den ursprünglichen Eigentümer kann die Restgarantiezeit auf den neuen Eigentümer übertragen werden.
Voraussetzung hierfür ist, dass die Originalkaufbelege an den neuen Eigentümer als Nachweis der noch bestehenden Garantie weitergegeben werden.
Modelle und Garantiezeiten
Für sämtliche Optoma Produkte außer für Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien (z.B. Lampen) gilt die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren.
Darüber hinaus gewährt Optoma Deutschland eine erweiterte Garantie von 3 Jahren für einige Produkte
xxedxx
Ist häufiger hier
#1365 erstellt: 10. Jan 2021, 21:30

xxedxx (Beitrag #1349) schrieb:
...


So Leute, ich habe nochmal zur Sicherheit einen zweiten Optoma P2 bestellt um sicher zu sein, dass es nicht nur an dem Gerät lag und tatsächlich ist das zweite Gerät deutlich leiser. Das Betriebsgeräusch wird jetzt allerdings durch die Lampe oder die Pixel-Shifting-Technologie dominiert, die Lüfter sind jetzt wirklich kaum wahrnehmbar. Allerdings ist mir selbst das zu nervig, sodass ich mich entschieden habe, die aktuelle Generation zu überspringen und warte bis leisere Geräte auf den Markt kommen. Ich denke die ersten wirklich "flüsterleisen" Geräte werden die sein, die nativ 4k auflösen werden können und somit keine hochfrequenten beweglichen Teile bis auf die Lüfter haben werden.

Ich habe zum Vergleich mal mit dem iPhone wieder aufgenommen, könnt ihr gerne vergleichen mit meinem ursprünglichen Post.

1m-Entfernung (2. Beamer):
https://www.dropbox.com/s/ht1uv0uua1lsa3k/1m%20Neu.m4a?dl=0
(nochmal zum Vergleich Beamer 1: https://www.dropbox....0Entfernung.m4a?dl=0)
4m-Entfernung:
https://www.dropbox.com/s/t4xsjg9o8qqjw3u/4m%20Neu.m4a?dl=0
(zum Vergleich Beamer 1: https://www.dropbox....0Entfernung.m4a?dl=0)

Wieder mit der App dB meter lite nachmgemessen, bin ich jetzt bei ca. 30dB egal ob SDR oder HDR direkt am Lüftungsauslass (also deutlicher Unterschied zu den 40-50dB beim 1. Beamer). Optoma scheint hier tatsächlich ein Qualitätsproblem zu haben, eine derartige Streuung darf nicht sein bei einem Gerät in dieser Preisklasse.

Weiterhin habe ich mir eine Probeleinwand von EliteScreens bestellt und muss sagen dass ich ein wenig mehr erwartet habe. Ja die Kontrast ist etwas besser, aber wenn ich denke ich muss 3k für eine Motorleinwand für UST ALR hinlegen, dann weiß ich nicht so recht. Schaut selbst:
Optoma 1
Optoma 2
Gortex
Ist häufiger hier
#1366 erstellt: 10. Jan 2021, 22:41
Sehr interessanter Test.
Das ist auch der Grund warum ich meinen bei gegebener Zeit über
die Garantieabwicklung einschicken werde.
Mit dem Bild bin ich mittlerweile sehr zufrieden, aber die Lautstärke
ist katastrophal.
Hatte anfangs auch mal gemessen und kam auch auf 50db direkt am
Lüfter.
Aufgrund dessen das es momentan keine wirklichen Alternativen in den
Preisbereich gibt habe ich ihn trotzdem vorerst behalten.
Hoffe nur das Optoma über die Garantie hier noch nachbessern kann.
Bilderonkel
Ist häufiger hier
#1367 erstellt: 10. Jan 2021, 23:09
Hab mal mit einer App nachgemessen. Wie genau auch immer das ist, ich komme auf ähnliche Werte wie Du mit Deinem ersten, lauten Gerät.
Direkt am Optoma 42db aufwärts bis fast 50db , in 3m Entfernung immer noch 35db.
Im HDR oder 3d Modus alles nochmals lauter.

Der Service sagt alles innerhalb der Parameter. Das kann ich aber für über 3k eur nur schwer akzeptieren. Was soll ich tun?


[Beitrag von Bilderonkel am 10. Jan 2021, 23:13 bearbeitet]
Sweatchuck
Ist häufiger hier
#1368 erstellt: 10. Jan 2021, 23:15
Hallo,

um das Thema „Messung“ für andere vergleichbar zu machen habe ich mal Fotos gemacht. Vielleicht kann das jemand vergleichen/bestätigen...

Das iPhone 11 liegt 10cm mit dem Mic in Richtung Lüfterauslass gedreht, direkt neben dem Beamer mit auf dem Sideboard.

Gemessen habe ich mit der App db meter lite aus dem ios App-Store.

1. Messreihe mit Modus "Kino'" (einer der leisesten Modi)

links (32db):
IMG_3133

rechts (30db):
IMG_3137

hinten v(29db):
IMG_3139


2. Messreiche mit Modus HDR (einer der lautesten Modi)

links (34db):
IMG_3135

rechts (32db):
IMG_3138

hinten (30db):
IMG_3140

Minimal habe ich ca. 27db gemessen - Maximal ca. 36db.
Die Werte auf den Fotos sind die Werte, welche meines Erachtens am häufigsten angezeigt wurden - +-2db

@Bilderonkel: Messe bitte mal mit dem App db lite meter und idealerweise mit dem iPhone 11.Ich habe mehrer Apps probiert und da sind teilweise bis zu 10db Unterschied!!

Gruß


[Beitrag von Sweatchuck am 10. Jan 2021, 23:51 bearbeitet]
knX
Inventar
#1369 erstellt: 10. Jan 2021, 23:42
wird halt kaum jedes Telefon die gleichen Werte ausspucken.Während Sweatchucks Werte um die 30dB, falls sie einigermaßen stimmen, durchaus in Ordnung sind. 50dB ist natürlich ne ganz andere Hausnummer.

Ansonsten wenn Optoma sagt liegt innerhalb der Toleranzen, dann bleibt nur vom Fernabsatzgesetz gebrauch zu machen. Da wird man kaum eine Chance haben.
Bilderonkel
Ist häufiger hier
#1370 erstellt: 10. Jan 2021, 23:53
Ok also mit db Meter lite komme ich auf ähnliche Werte wie Du, um die 30db am Gerät, 21db! in 3 Meter Entfernung.
Das kann aber nicht sein, der Projektor ist definitiv lauter.

Ich habe jetzt eine andere App parallel auf Android und IPhone installiert und verglichen. Hier das Ergebnis 10cm neben dem Lüfter.
Screenshot_20210110-214057_Gallery
Sweatchuck
Ist häufiger hier
#1371 erstellt: 11. Jan 2021, 00:26
Mit dieser App messe ich auch deutlich höhere Werte.

Was stimmt nun? Wenn die Messung mit 45db stimmt werde ich ebenfalls versuchen mein Gerät umzutauschen.

Leider bin ich mir aktuell nicht sicher ob mein Gerät zu laut ist oder ob es normal ist.

Grüße
knX
Inventar
#1372 erstellt: 11. Jan 2021, 00:56
was stimmt, wirst du nur über ein kalibriertes Gerät erfahren. Alles andere ist auch schmu. Kannst dann nur innerhalb einer App eine Vergleichsmessung machen, also in Relationen setzen.


Direkt am Optoma 42db aufwärts bis fast 50db , in 3m Entfernung immer noch 35db.
Im HDR oder 3d Modus alles nochmals lauter.
Der Service sagt alles innerhalb der Parameter


Der Optoma Service wird maximal sagen, schick mal zu, mit viel Glück bekommst du den Lüfter ausgetausch. Höchstwahrscheinlich bekommst du es mit der obigen Antwort unangetastet zurück.


[Beitrag von knX am 11. Jan 2021, 01:01 bearbeitet]
Sweatchuck
Ist häufiger hier
#1373 erstellt: 11. Jan 2021, 08:50
Sehe ich auch so. Deshalb mein Versuch die Messungen vergleichbar zu machen.
D.h. selber Abstand, selbe Ausrichtung, gleicher App und gleicher Modus. Idealerweise noch gleiches Handy.

Wenn diese Messung einige aus dem Forum genauso machen, bekommt man doch einen recht guten Eindruck.

Es dauert nur ca. 1min. und man kann sein Ergebnis hier teilen. Es kommt ja nicht auf +-1db an.
Das würde den Leuten mit sensiblen Ohren sehr weiterhelfen.

Deshalb meine Bitte sich kurz Zeit zu nehmen und die Messung(en) hier zu teilen.
xxedxx
Ist häufiger hier
#1374 erstellt: 12. Jan 2021, 00:22
Optoma Fehler
Zwei Tage junger Optoma P2..
Flo_Rie
Ist häufiger hier
#1375 erstellt: 12. Jan 2021, 10:48
Was dürfte hier defekt sein, dass solch eine Bildteilung verursacht wird?
Chrisb7
Stammgast
#1376 erstellt: 12. Jan 2021, 12:24

xxedxx (Beitrag #1374) schrieb:
Optoma Fehler
Zwei Tage junger Optoma P2.. :L

Hatte ich auch schon einmal, kam beim Umschalten ins Menü und zurück. Ging bei mir allerdings wieder weg.

Was mich mal, bei all den Messungen der Lautstärke, interessieren würde ist, wie weit ihr vom Beamer weg sitzt?
Das Teil steht bei mir gute 4-4,5m von mir weg und hier kommen dann definitiv keine 50db Störgeräusche mehr an.
Ich habe lediglich ein 5.1 System, aber selbst durch dieses wird dann auch das letzte Brummgeräusch unterdrückt.
Habt ihr mal den Lüfter eines nativen 4K Beamers, der über oder direkt hinter euch hängt gehört? Das finde ich lauter.
Sweatchuck
Ist häufiger hier
#1377 erstellt: 12. Jan 2021, 12:45
Servus,

wie ich bereits oben geschrieben habe sind die Geräusche des Beamers bei z.B. Action-Filmen für mich auch nicht wahrnehmbar. Bei einer Doku sieht dies anders aus, da hier viele Scenen ohne Ton nur gezeigt werden. Bei Verwendung meiner 7.1 Musikanlage höre ich nicht mal mehr die Türklingel ;-)

Es geht bei meiner Messung nur darum, dass Thema "normales Betriebsgeräusch" für alle vergleichbar zu machen.

Ziel ist es, dass jeder in der Lage ist zu verifizieren ob sein Optoma fehlerfrei (was die Geräuschentwicklung angeht) funktioniert. So kann jeder prüfen ob sein Gerät im normalen Rahmen liegt.

Wie von knX schon geschrieben müssen die Messungen aber vergleichbar sein. Deshalb auch mein Vorschlag zum Messverfahren. Jeder empfindet "Lautstärke" anders (mehr oder wenig störend), und wie ich bereits geschrieben habe, hat sowohl die Software (verwendeter App), sowie das Messverfahren und die verwendeten Einstellungen massiven Einfluss auf das Messergebnis.

Deshalb war mein Vorschlag, mit dem selben Equipment sowie Abstand/Handyausrichtung und annähernd gleichen Beamereinstellungen (HDR, Kino) zu messen. Idealerweise auch mit gleichem Handy. Siehe meinen "älteren" Beitrag.

Achtung: Es ist nicht gesagt, dass die gemessen Werte Richtig sind oder mit den genannten Optoma-Wert von 26db (Messverfahren unbekannt) übereinstimmen müssen. Es ist lediglich ein Vergleichswert! D.h. Wenn jeder gleich falsch oder richtig misst ist der Wert dennoch vergleichbar. -> z.B. 10Leute messen mit diesem Verfahren 30+-2db und einer misst 50db, dann hat dieser eine Beamer wohl ein Problem. Das funktioniert aber nur wenn genügend Vergleichswerte vorhanden sind!


[Beitrag von Sweatchuck am 12. Jan 2021, 12:54 bearbeitet]
itchy58
Ist häufiger hier
#1378 erstellt: 12. Jan 2021, 14:34
ich werde auch mal messen sobald mein gerät von der reparatur zurück ist.
für apple-jünger mal ein paar vorschläge für entsprechende mess-apps:

https://apps.apple.c...messung/id1136677469 (aktuell gerade gratis)

oder die hier, die ist wohl eh immer gratis: https://apps.apple.com/de/app/phyphox/id1127319693

alternativ geht eine messung wohl auch mit der apple-watch

LG
Ulle24
Ist häufiger hier
#1379 erstellt: 12. Jan 2021, 14:53

xxedxx (Beitrag #1374) schrieb:
Optoma Fehler
Zwei Tage junger Optoma P2.. :L


das hab ich bei meinem LG Vivo auch gelegentlich, wenn ich am AVR von der Shield auf den UHD Player umschalte oder umgedreht. Einfach Beamer aus und wieder ein und das ist weg... zumindest bei mir
Sweatchuck
Ist häufiger hier
#1380 erstellt: 12. Jan 2021, 14:57
Hallo,

@itchy58...und da geht es schon los ;-)

Es muss der gleiche App verwendet werden! Ich habe zwei Apps getestet und total unterschiedliche Ergebnisse erhalten! Siehe Verlauf...

Meine Messungen wurden mit db Meter lite gemacht.
Es muss also dieser App verwendet werden! Oder wir einigen uns auf einen anderen App.

Grüße


[Beitrag von Sweatchuck am 12. Jan 2021, 16:48 bearbeitet]
itchy58
Ist häufiger hier
#1381 erstellt: 12. Jan 2021, 17:08
okay da hast du recht.
na mir ist es egal mit welcher app etc. das gemacht wird, wollte nur darauf hinweisen. :))
holzschmied
Stammgast
#1382 erstellt: 14. Jan 2021, 09:25
Hat jemand eigentlich einen SAT Receiver am Optoma?

Wenn ja, welchen?

Wollte über KODI auf der Xbox IP TV einrichten. Aber da gehen ja nur die öffentlich rechtlichen Sender.

Alles andere funktioniert soweit super mit der Xbox.

Lautstärke ist auch ok. Etwa lauter als mein damaliger Epson 9300. Aber der Epson würde auch mit 23db angegeben und der Optoma mit 26.
Denke, das passt schon. Fiepen höre ich bei meinem nicht. Bin aber auch nicht Maßstab.
hartmutA
Schaut ab und zu mal vorbei
#1383 erstellt: 14. Jan 2021, 11:02
Hallo Allerseits,

weiß jemand, ob man diesen Beamer auch auf dem Kopf stehen betreiben kann, also Deckenmontage?

Grüssle
holzschmied
Stammgast
#1384 erstellt: 14. Jan 2021, 11:29
Also Deckenmontage sollte möglich sein. Löcher sind da und das Menü ist auch vorhanden zum Drehen
GoesLikeHell
Ist häufiger hier
#1385 erstellt: 14. Jan 2021, 12:46
hab mal auch nachgemessen mit der db meter app
Entfernung je 10 cm links, rechts, hinten
iphone xs
Kinomodus

rechts

links

hinten
GoesLikeHell
Ist häufiger hier
#1386 erstellt: 14. Jan 2021, 12:51

holzschmied (Beitrag #1382) schrieb:
Hat jemand eigentlich einen SAT Receiver am Optoma?

Wenn ja, welchen?




ich habe eine vu+ zero 4k box mit dem neuesten VTi-Image dranhängen
wl9999
Stammgast
#1387 erstellt: 14. Jan 2021, 13:17
bei mir hängt die Sky Q Box als Satreceiver dran...
holzschmied
Stammgast
#1388 erstellt: 14. Jan 2021, 13:47
Wie ist da die Bildqualität bei SD Sendern? Kann die vu+ zusammen mit dem Optoma ein ansehnliches Bild machen? Oder ist eine HD+ Karte notwendig?

Sky Q wäre natürlich auch eine Option. Aber da scheue ich etwas die Zusatzkosten. (Habe schon so einige Streamingabos 😁)

LG


[Beitrag von holzschmied am 14. Jan 2021, 13:49 bearbeitet]
wl9999
Stammgast
#1389 erstellt: 14. Jan 2021, 14:06

holzschmied (Beitrag #1388) schrieb:


Sky Q wäre natürlich auch eine Option. Aber da scheue ich etwas die Zusatzkosten. (Habe schon so einige Streamingabos 😁)

LG



Kann ich verstehen da ich aber auch viel Fussball schaue geht es ohne leider nicht.. allerdings bei mir auch mit HD+ Option für die normalen TV Sender ohne macht es weniger Spass wenn man Abseits der Streamingabos mal TV schaut...
Bilderonkel
Ist häufiger hier
#1390 erstellt: 14. Jan 2021, 15:03
SD Sender machen keinen Spaß auf 100 Zoll. Mal zum reinschauen evtl ja ok aber nen ganzen Abend muss nicht sein.
GoesLikeHell
Ist häufiger hier
#1391 erstellt: 14. Jan 2021, 16:07
die vu+ macht für meinen Geschmack ein passables SD-Bild, bei den Inhalten die da ausgestrahlt werden brauche ich allerdings auch nicht mehr Bildqualität

natürlich sieht ein "HD"-Signal deutlich besser aus
holzschmied
Stammgast
#1392 erstellt: 15. Jan 2021, 08:40
Danke an die Runde. Werde mich wohl etwas mit den Sat Receivern von vu+ auseinander setzen.

Evtl reicht ja auch der vu Zero HD (also der Vorgänger vom vu4k ). RTL usw wird hier eh kaum eingeschaltet. Aber Pro Sieben SAT 1 schon hin und wieder.

Habe jetzt ein Angebot für sky Entertainment entdeckt. Sind da die o.g. Sender eigentlich auch in HD? Aufnehmen wäre mir da nicht so wichtig und Werbung überspringen. Ich schalte da einfach um oder geh raus 😁
wl9999
Stammgast
#1393 erstellt: 15. Jan 2021, 09:19

holzschmied (Beitrag #1392) schrieb:


Habe jetzt ein Angebot für sky Entertainment entdeckt. Sind da die o.g. Sender eigentlich auch in HD? Aufnehmen wäre mir da nicht so wichtig und Werbung überspringen. Ich schalte da einfach um oder geh raus 😁


Bei sky kannst für die privaten auch das hd + plus Paket dazubuchen ich glaub 5,75 im Monat und hast dann auch die und Sender die über die hd+ Plattform laufen mit dabei ...
Sweatchuck
Ist häufiger hier
#1394 erstellt: 15. Jan 2021, 10:42
Servus,

ich nutze eine VU UNO 4k SE und bin eigentlich mehr als zufrieden.

Wenn man also zwei SAT Kabel vom LNB zu Verfügung hat ist das Gerät echt klasse.

Das Zusammenspiel mit dem Optoma funktioniert bei mir einwandfrei.

Die Entscheidung für die VU-Box habe ich aufgrund folgender Punkte getroffen:

- Streaming auch auf Tablet/Handy über App aber auch FireTV etc. möglich. Aufgrund der zwei angeschlossen SAT-Kabel kann am Beamer ein anderes Programm geschaut werden. Alternativ kann auch eines geschaut- und ein anderes Programm aufgezeichnet werden

- Aufnahme auf NAS oder HDD möglich (auch ohne Werbung)

- Timeshift möglich

- extrem schnelle Umschaltzeit

- Linux Betriebssystem -> Einbindung in Haussteuerung (Anzeigen von Nachrichten möglich) / Pushmeldungen

- HDMI IN - Hier hängt mein FireTV-Stick dran -> nur ein HDMI Kabel zum Beamer (optisches Thema)

- Aufnahme von HDMI IN auf HDD oder NAS möglich

- Streamen von Filmen von NAS möglich (Mediaserver)

-WebUI -> Aufnahmen von unterwegs programmierbar

- Skins/Plugins

- uvm...

Ich würde an dieser Stelle gerne nochmals an die Messung der Betriebsgeräusche erinnern. Bitte nehmt euch diese 5min Zeit wie z.B. GoesLikeHell - Danke dafür.
DonGyros
Stammgast
#1395 erstellt: 17. Jan 2021, 13:18
Mir fällt aktuell immer wieder auf das Bereiche des Bildes in so ein gelblichen bereich absaufen (siehe Bild unten -> Szene aus der neuen Marvel Serie Wandavision, sorry für die schlechte Bildqualtität).

Passiert oft bei hellen Szenen oder auch immer wieder im Gesicht von Darstellern, also auf Haut (bei Mulan ist mir das zuletzt auch aufgefallen).
Erst nachdem ich den Kontrast von 11 auf -30 gestellt hatte, konnte ich diese fehlerhafte Darstellung nicht mehr erkennen.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob das wirklich nur an den Kontrasteinstellungen liegt oder ich da irgendwas anderes "verdreht" habe und das zu diesen Effekten führt?
Kennt das zufällig jemand von euch und weis wodurch das entsteht bzw. was der genaue Grund dafür ist?

Der Optoma steht in meinem Fall in einem dedizierten Kinoraum (schwarzes Loch), also nicht im Wohnzimmer mit Tageslicht, Hochkontrastleinwand usw..

Optoma_Kontrast
Link1978
Stammgast
#1396 erstellt: 17. Jan 2021, 14:04
Dürfte am dynamischen Kontrast liegen. Wenn der nicht korrekt kalibriert ist, driftet der ab einem bestimmten Bildkontrast ins Gelbliche ab. Das kann man über die RGB Verst./Grundein. korrigieren. Allerdings ohne einen Sensor schwierig.

Probiere mal die Wiedergabe ohne Dynamic Contrast zum Vergleich, falls du den aktiviert hast. Allerdings sollte es nicht nur in einzelnen Bildbereichen auftauchen.


[Beitrag von Link1978 am 17. Jan 2021, 14:05 bearbeitet]
DonGyros
Stammgast
#1397 erstellt: 17. Jan 2021, 14:27
Danke dir, werde das mal mit dem Dynamic Contrast ausprobieren.

Nichtsdestotrotz steht eine entsprechende Kalibrierung bei mir noch aus.
Das war auch meine Überlegung das durch eine entsprechende Kalibrierung so etwas verhindert werden kann.
Den i1 Display Pro habe ich bereits vor ein paar Tagen bestellt, müsste die nächsten Tage dann hier eintreffen.
Brummelix1302
Ist häufiger hier
#1398 erstellt: 17. Jan 2021, 19:24
Ist jemand auch schon so eine Art " Sonnenstrahlen" an der Unterkante der Leinwand aufgefallen?
Kommt immer bei großen Flächen von einer Farbe.

Ist das jemandem auch schon aufgefallen oder bin ich da nur so extrem empfindlich ? IMG_20210117_171808
Bilderonkel
Ist häufiger hier
#1399 erstellt: 17. Jan 2021, 20:00
Ja hier! Hatte ich auch. Puste mal den Staub vom Glas 😉
Brummelix1302
Ist häufiger hier
#1400 erstellt: 17. Jan 2021, 20:10
Super danke ist tatsächlich weg!! 😂
Bilderonkel
Ist häufiger hier
#1401 erstellt: 17. Jan 2021, 20:14
👍😁
DonGyros
Stammgast
#1402 erstellt: 17. Jan 2021, 22:30
Habe jetzt mal Dynamic Black deaktiviert und siehe da, dieses zuvor beschriebene Absaufen einzelner Bereiche Richtung Gelb tritt nicht mehr auf.
Da ich jetzt auch an anderer Stelle gelesen habe das die dynamische Regelung wohl recht auffällig arbeiten soll und dadurch eine Art sichtbares Pumpen entsteht habe ich diese erstmal deaktiviert.
Link1978
Stammgast
#1403 erstellt: 17. Jan 2021, 22:54
Wenn du es dann kalibriert hast wirkt das schon unauffälliger, da die Verfärbung weg ist. Ich habs immer an, da es dem Kontrast doch zugutekommt.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 24 25 26 27 28 29 30 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Optoma UHZ50 - 4k Shift DLP Laser Beamer
Nunu1989 am 12.10.2021  –  Letzte Antwort am 15.10.2021  –  7 Beiträge
OPTOMA UHZ65UST P1 mit HT-F9750 3D Blu-ray/DVD 7.1 Home Entertainment System
Helginhio am 08.03.2020  –  Letzte Antwort am 23.03.2020  –  35 Beiträge
Bildeinstellung UHZ65UST
soldo3 am 04.05.2021  –  Letzte Antwort am 04.05.2021  –  2 Beiträge
EPSON 4K Laser
*Harry* am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  159 Beiträge
Optoma ZK 507-W 4K HDR Laser DLP 5000 Lumen
Redslim am 07.10.2019  –  Letzte Antwort am 07.10.2019  –  3 Beiträge
TEST: OPTOMA CINEMAX P2 - 4K-Laser-Projektor mit Smartfunktionen
George_Lucas am 26.10.2020  –  Letzte Antwort am 22.11.2020  –  6 Beiträge
Test Fengmi 4K : DLP 4K UST Laser Beamer
kraine am 25.09.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2021  –  40 Beiträge
Sony 4K RGB Laser Projektor
TILilse am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 14.07.2017  –  15 Beiträge
Dell Advanced 4K Laser S718QL
papaandy77 am 29.08.2018  –  Letzte Antwort am 29.08.2018  –  3 Beiträge
Bomaker Polaris 4K Laser TV
biker1050 am 20.11.2020  –  Letzte Antwort am 28.12.2020  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.300 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMontana_100xy
  • Gesamtzahl an Themen1.510.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.739.744