Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 . Letzte |nächste|

loud'n'horny

+A -A
Autor
Beitrag
dommii_old
Hat sich gelöscht
#251 erstellt: 02. Mai 2011, 23:38

dommii schrieb:
Hier mal alles zusammen, ich freu mich jetzt schon

gesamt

Mit etwas Glück kommt gleich der Anruf vom Schreiner und dann ab dafür


Wenn du dich an diesen Post noch erinnerst, hätte dir klar sein müssen das das Ding schwarz wird.

Außerdem soll die "Dicke Bertha" (ich glaub so wird es heißen) ja gerade nicht schlank daherkommen, alles andere wäre klassisches Understatement.


Haben Joschua und ich gerade schon drüber gesprochen, kommt vllt bei der Multiplexvariante, wenn denn mal eine kommt.
Fatpet
Schaut ab und zu mal vorbei
#252 erstellt: 04. Mai 2011, 00:22
Ich les hier übrigens auch mit, sehr schönes "Ding" hast du da am Laufen, wohl sogar zweimal
dommii_old
Hat sich gelöscht
#253 erstellt: 04. Mai 2011, 10:23
Bei dem Horn gibt's noch nichts neues zu berichten, dafür ist heute das Paket von Thomann gekommen.

Mein erster Eindruck vom Focusrite, einfach nur Bombe.

Aber wie immer, Bilder sagen mehr als 1000 Worte(aus unserer Küche, habe da auf den Postbooten gewartet):
04052011166

Bei der Größe des Messmikros habe ich mich im ersten Moment verarscht gefühlt:
04052011168
04052011169
04052011170

Hier dann das Ergebniss für den Monitor, nicht schön:
Monitor Arta

Um nochmal auf das Focusrite zurückzukommen, ist klanglich kein Vergleich zu meiner Onboardmöhre!


P.S. Das mit der Multiplexvariante hat aber noch Zeit...
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#254 erstellt: 04. Mai 2011, 10:41
Sorry falls ich überlesen....
Sag mal, was haste denn an Euronen so locker machen dürfen
Ich mein, steckt ja nicht in nem Überraschungsei.(Wenn überhaupt nur in jeden 7.)
Dirk is neugierig
dommii_old
Hat sich gelöscht
#255 erstellt: 04. Mai 2011, 10:57
Wofür genau?
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#256 erstellt: 04. Mai 2011, 13:04
Tja, sagen wir mal für ALLES was für dein Projekt angeschleppt werden mußte.
So, muß ja nicht aufn cent sein....
dommii_old
Hat sich gelöscht
#257 erstellt: 04. Mai 2011, 15:55
Hm, also fangen wir mal an:


180€ Holz für 4 MDF-Platten(2,60*2,08), von denen ich nur 3 brachte, der Rest ist für die Tops.

50€ Zuschnitt

135€ Treiber

ca. 50€ Schrauben, Einschlagmuttern usw.

15€ für die Gummiplatte

24€ für 6m LS-Kabel 4mm²

knappe 90€ für 6 Dosen Fischer Schnellmontageschaum 750ml

42€ für 3 Kartuschen Beko Allcon 10

ca. 130€ für Lack und Rollen usw (bis jetzt, weiß nicht ob ich damit hinkomme)


Macht bis jetzt ca. 721€, und das bei Verwendung von Qualitätsprodukten und Edelstahlschrauben.


Dazu kommen noch das Interface, das Messmikro, 2 Instrumentenkabel, 1 Mikrofonkabel und ein Mikrofonständer, alles zusammen 356,75€.


[Beitrag von dommii_old am 04. Mai 2011, 15:57 bearbeitet]
flo42
Inventar
#258 erstellt: 04. Mai 2011, 15:58
omg da durftest du ordentlich geld lassen. aus deiner euphorie schließe ich aber, dass es sich schon jetzt gelohnt hat
dommii_old
Hat sich gelöscht
#259 erstellt: 04. Mai 2011, 16:12
Das Teil wird mir sehr viele schöne Stunden bescheren, das weiß ich.

Wenn ich jetzt mal damit anfange was noch alles kommt wird mir gleich schlecht, aber ich tu's einfach mal:

2x RCF CX12N251: 2x 279€ --> 558€
Xilica XP-4080: 989€
Samson Servo 120A :145€
2x Samson Servo 300: 2x 139€ --> 278€
SKB Roto Rack Rail Case 10HE: 179€

Dazu noch die Lautstärkeregelung alla Eigenbau, ca. 250€.

Dann noch 2 lecker RGB-LED-Module für in die Dicke Bertha, jeweils 21€.

Last but not least Kabel usw, nochmal ca 80€.


Macht alles zusammen ungefähr 2521€. Mit dem bis jetzt sind wir dann bei 3598,75€.


Das wird dann alles langsam nacheinander gekauft.
flo42
Inventar
#260 erstellt: 04. Mai 2011, 16:18
wieso ist denn die lautstärkeregelung so teuer und warum muss es für dich eine xilica sein, wo der dcx fast mithalten kann bei einem drittel des preises?


auf jeden fall wirst du dein leben lang ruhe haben und dich einfach freuen können ( wenn es dich nicht vorher wieder in den fingern juckt)
dommii_old
Hat sich gelöscht
#261 erstellt: 04. Mai 2011, 16:21
Weil ich das ganze sollte mich der Teufel nochmal richtig reiten auf 5.1 umbauen werde, da brauche ich dann "nurnoch" eine zusätzlich.

Außerdem sind Verarbeitungsqualität und vor allem die 9 Band-PEQ pro Kanal (mit Phasenkorrektur) nicht mit einem DCX vergleichbar.

Und die Lautstärkeregelung ist mit IC's gelöst(wen es interessiert, hier die Einzelheiten)


[Beitrag von dommii_old am 04. Mai 2011, 16:24 bearbeitet]
flo42
Inventar
#262 erstellt: 04. Mai 2011, 16:33
Ich merk schon du willst das richtig machen

Find ich auch mal gut, dass es nicht nur die Preisleistungs-lösung wird sondern eben eine für alle Eventualitäten vollwertige Lösung.


Aber wenn du das so richtig machst muss ich die billigsten Plastik-Endstufen mal kritisch beäugen!

Die sehen zwar noch nicht besser aus, sind aber erstklassig!
dommii_old
Hat sich gelöscht
#263 erstellt: 04. Mai 2011, 16:38
Das ist das Ziel, deshalb freue ich mich auch schon so dadrauf wenn denn mal alles fertig ist...

Von Behringer halte ich persönlich absolut rein garnichts und die Samson sind gut-bewertete Verstärker, ich lasse mich aber gerne belehren.

Außerdem liegt das noch in so weiter Ferne(mehrere Monate) das ich da nicht beratungsresistent bin.
flo42
Inventar
#264 erstellt: 04. Mai 2011, 16:53

Das ist das Ziel, deshalb freue ich mich auch schon so dadrauf wenn denn mal alles fertig ist...

Der Zustand nachdem jeder strebt, doch wer ihn erreicht begibt sich wieder auf den Weg, denn dieser ist das Ziel.


Von Behringer halte ich persönlich absolut rein garnichts und die Samson sind gut-bewertete Verstärker, ich lasse mich aber gerne belehren.

In erster Linie produziert Behringer Müll, aber es gibt einige Ausnahmen a-500,dcx(das beste was man überhaupt erfinden kann und für den Preis an den Mann bringen kann) und ddm 4000 sind aber ausnahmen, die erprobt sind. Und zwar auch von Leuten, die Vergleichsmöglichkeiten und Ahnung haben.

Die Bewertungen bei Thomann sind teilweise echt lustig. Da bauen auch Leute Hörner ohne HornResp. oder ähnliches mit nem Treiber, dessen Qts weit über 0,3 liegt und meinen der Treiber sei supergeil. Wenn Produktmeinungen einholen, dann am besten hier im Forum und besser noch mehrfach bestätigen lassen, denn jeder hier hat andere Ansprüche, Empfindungen und Vergleichsmöglichkeiten.

Mfg flo
dommii_old
Hat sich gelöscht
#265 erstellt: 04. Mai 2011, 16:57
Ich habe mich definitiv nicht auf die Produktbewertungen bei Thomann verlassen, das wäre zu einfach, aber die Reihe wird erfolgreich von einigen Hifiern eingesetzt.

Und nun muss ich dir einmal in die Parade fahren, DCX ist für mich absoluter billigschrott, denn ich brauche keine Geräte wo ich Papier unterlegen muss damit Platinenkontakte nicht den Gehäuseboden berühren oder Platinensteckverbinder immer wieder neu aufstecken darf.

Natürlich ist der Funktionsumfang für den Preis "gewaltig", die Verarbeitung aber absolut unter aller Sau.
flo42
Inventar
#266 erstellt: 04. Mai 2011, 17:00
DCX ist ja auch kein Hifi

K ich hörte da schon anderes von den Samson.

Meinst du denn, dass du überhaupt solche Boliden willst und nicht einfach schicke Hifi´s?
dommii_old
Hat sich gelöscht
#267 erstellt: 04. Mai 2011, 17:04
Ich mag es eher technisch und bei Hifi hab ich immer zu viel Angst vor gesoundetem Zeugs, außerdem findet man in der Preisregion fast nur Vollverstärker, keine reinen Endstufen, und bei reinen Endstufen fängt der gesoundete Müll meist erst richtig an.

Was noch dazu kommt ist das meiner Meinung nach unsymetrisch per Chinch längst überholt ist.
Feldweg
Inventar
#268 erstellt: 04. Mai 2011, 18:42
Naja die dcx ist kein high end, aber sie tut das was sie soll, und das für den preis unschlagbar gut. ich persönlich würde niemals das dreifache für ein fast gleiche gerät bezahlen bei dem kein höhrbarerer unterschied besteht. ok mal davon abgeshen ich hätte irgendwie 100.000 einfach so zur absolut freien verfügung, dann vielleicht.

bei der investitionssumme würde ich über eine PC lösung nachdenken. Einen HTPC bauen mit dem du dann jeden kanel trenne kannst, das beliebig erweitern und mit acourate entzerren. und dann kannst du mit der richtigen software
phasenkorrekt über 48db steil trennen. das ist das beste was heute geht, und in dem preissegment sollte man das schon machen, zumindest wenn man das optimum will.

Zur Lautstärkeregelung kannst du auch günstiger und fertig haben. also falls da nicht der DIY gedanke zählt HIER


grüße
dommii_old
Hat sich gelöscht
#269 erstellt: 05. Mai 2011, 00:24
Also die DCX mit einer Xilica zu vergleichen ist einfach unmöglich, 9fach PEQ für jeden Ein- und Ausgang, 4 auf 8 Kanäle mit flexiblem Routing, von der Verarbeitungsqualität mal garnicht zu sprechen.

Zum Thema Acourate sage ich nur für mich niemals, denn was diese Faltung mit dem Audiosignal macht möchte ich mir garnicht vorstellen. Hier wird versucht allen Raumeinflüssen usw entgegenzuwirken, was für mich absoluter Schwachsinn ist, zumindest wenn man das durch Addierung von Signalen am Lautsprecher realisiert. Mit Acourate wird nur versucht eine saubere Raumakustik überflüssig zu machen, und das auf Kosten der Treiber, die so hoffnungslos überfordert werden.
Wenn man auf Zimmerlautstärke hört mag das noch in Ordnung gehen, aber dadrüber würde ich das was da rauskommt niemals einem Treiber antun.

Denkst du nicht es hat Gründe weshalb Profi's noch nicht auf den Trichter gekommen sind?


Trotzdem danke für die Einwände, aber ich habe mir schon Gedanken gemacht, bei den Endstufen lasse ich noch mit mir reden


Jetzt aber was anderes, heute ging's weiter, ich finds hübsch:
04052011175
04052011176
04052011174
flo42
Inventar
#270 erstellt: 05. Mai 2011, 22:13
deine befürchtung des soundings versteh ich. doch ein verstärer, welcher gerade im hochton etwas mehr da ist, als andere, könnte für die breitbänder richtig sein. kann man ja eh noch alles weiter vorne in der kette digital beeinflussen.

ein vollverstärker ist ja nicht ungeeignet.

wie stehst du denn zum gebrauchtkauf?

einen htpc fänd ich auch gut. auch wenn du den xilica und diese digitale lautstärkeregelung kaufst.
dommii_old
Hat sich gelöscht
#271 erstellt: 06. Mai 2011, 08:17
Hallo flo,

ehm ich denke mal du hast es überlesen, wir reden hier die ganze Zeit von dem 12" Coax RCF CX12N251, nicht von einem Breitbänder, da haben sich meine Pläne geändert.

Gegen die Hifi-Komponenten spricht einfach das ich alles in ein 19" Rack einbaue, alles über symetrische Verbindungen laufen soll und ich keine 3 Hifi-Verstärker da rumstehen haben möchte.

Gegen Gebrauchtkauf spricht meine übliche Skepsis, kein Umtauschrecht und keine Garantie...

Den HTPC brauche ich nicht, dafür habe ich meinen Laptop.
flo42
Inventar
#272 erstellt: 06. Mai 2011, 20:24
jedem das seine ich fänd hifi´s halt persönlich schicker. ab in eine rack-fläche (sowas gibts extra) und die verkabelung ist mir auch recht wurscht.ich wills dir echt nicht aufdrängen

die skepsis sei dir gelassen, ich empfinde nervenkitzel

schläpptops sind ja auch was schönes, aber wo ist in diesem thread die erörterung zu einer externen soundkarte?

ich entschuldige mich, dass ich deinen coax breitbänder genannt habe _D
dommii_old
Hat sich gelöscht
#273 erstellt: 07. Mai 2011, 14:40
Ich vertraue halt eher auf den professionellen Sektor und finde auch die Optik recht schick.


dommii schrieb:
Apropos messen, dank Thomann's schnellem Lieferservice schneit bei mir (wenn alles glatt geht) morgen eine Focusrite Saffire 6 und ein Beyerdynamik MM-1 durch die Tür :prost


Hier ist das Interface bereits erwähnt, sieht man auch auf den Fotos des Messequipments.

Dachte das du noch von meiner Anfangsfrage ausgegangen bist, da war ja von Breitbändern die Rede, jetzt musst du dich nurnoch persönlich bei den Coaxen entschuldigen, vielleicht wenn alles fertig ist bei einem lecker Bier?

EDIT:
Um nochmal auf die FIR-Filter-Frage zurückzukommen, der doppelt so teure Xilica XD-4080 unterstützt diese, aber nur in gewisser Anzahl (hier nachzulesen) und das ist ein auf Audio spezialisierter DSP für ~2000€, kein HTPC für 1140€ (PC 400€, Software 340€, Interface 400€). Da fehlt bei mir jegliche Leistungsrelation, ich werde warscheinlich mal dazu ein neues Thema eröffnen, interessiert mich gerade...


[Beitrag von dommii_old am 07. Mai 2011, 14:46 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#274 erstellt: 07. Mai 2011, 15:00
interessanter Thread, was ich mich aber die ganze zeit frage: du sparst an keienr ecke, willst immer markenware und co und nimmst dann keinen gescheiten Treiber fürs Subhorn?
Ein PD1550 kostet kaum mehr und ist ein amtlicher Horntreiber
dommii_old
Hat sich gelöscht
#275 erstellt: 07. Mai 2011, 15:03
Berechtigte Frage, aber einen Treiber kann man leicht austauschen, ich wollte erstmal was haben um anzufangen

Außerdem wird es denke ich auch noch ein zweites mal gebaut werden, dann ohne alle Fehler die sich dieses Mal eingeschlichen haben ...
DER_BASTLER
Inventar
#276 erstellt: 07. Mai 2011, 15:07
Das wäre konsequent
Nur zum vergleich: der Kappa hat einen BL von 16, der PD 26, zudem kann der PD mehr hub. Das lässt sich noch weiter fortsetzen
dommii_old
Hat sich gelöscht
#277 erstellt: 07. Mai 2011, 17:30
Sieht gut aus der Kleine. :-D

Könnte mal einer simulieren wie der sich in der Dicken Bertha schlägt? Wird auch mit einem Extrabier beim Anblasen belohnt.
flo42
Inventar
#278 erstellt: 07. Mai 2011, 17:50
wo in deutschland wird das bier zur dicken denn ausgeschenkt?

wie schaut es denn nun mit ner externen soundkarte aus? ein schläpptop ist ja nicht so der bringer.
dommii_old
Hat sich gelöscht
#279 erstellt: 07. Mai 2011, 17:53
Im schönen Erwitte in NRW.


dommii schrieb:


dommii schrieb:
Apropos messen, dank Thomann's schnellem Lieferservice schneit bei mir (wenn alles glatt geht) morgen eine Focusrite Saffire 6 und ein Beyerdynamik MM-1 durch die Tür :prost


Hier ist das Interface bereits erwähnt, sieht man auch auf den Fotos des Messequipments.


Interface = Soundkarte.
flo42
Inventar
#280 erstellt: 07. Mai 2011, 17:55
OH immer diese ganzen Begrifflichkeiten

Wenn ich irgendwann mal die Möglichkeit und Zeit habe Kilometer zu reißen bin ich dabei
dommii_old
Hat sich gelöscht
#281 erstellt: 07. Mai 2011, 17:56
Man lernt nie aus.

Also ich freue mich auf rege Teilnahme.
ippahc
Inventar
#282 erstellt: 07. Mai 2011, 20:18
na Domi
soll ich denn den erwähnten Treiber mal in deinem Horn simulieren

dommii_old
Hat sich gelöscht
#283 erstellt: 07. Mai 2011, 20:32
Wäre ich dir sehr verbunden drum.
ippahc
Inventar
#284 erstellt: 07. Mai 2011, 20:58
alles Gut

der Wäre auch nicht Bässer
er hätte nur mehr Hub aber auch 200 Watt mehr Stromverbrauch!

PD1550

zumindest ist der Kappa bestimmt nicht Schlecht


PS.
ach ja ich habe die TSP genommen...

http://www.precision-devices.com/asps/uploads/super/14.pdf


[Beitrag von ippahc am 07. Mai 2011, 21:05 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#285 erstellt: 08. Mai 2011, 11:48
Den unterschied kann man schlecht mit einer Simu begründen oder darstellen.
Dafür am besten im Party PA oder PA forum sich ein wenig einlesen.

Z.b. wird Aj nicht power compression berücksichtigen.
Zudem ist fürs Horn ist ein stärker Antrieb einfach geeigneter
ippahc
Inventar
#286 erstellt: 08. Mai 2011, 12:23

DER_BASTLER schrieb:
Den unterschied kann man schlecht mit einer Simu begründen oder darstellen.
Dafür am besten im Party PA oder PA forum sich ein wenig einlesen.

Z.b. wird Aj nicht power compression berücksichtigen.
Zudem ist fürs Horn ist ein stärker Antrieb einfach geeigneter ;)

das war nicht negativ ,sondern positiv gemeint !
das schöne ist ja er würde passen!
dommii_old
Hat sich gelöscht
#287 erstellt: 08. Mai 2011, 22:20
Sö, da bin ich wieder.

Also der PD schlägt sich ja auch nicht schlecht, schaun wa mal, danke schonmal für den Tip und die Simu.

Ich war natürlich nicht untätig und habe mich erstmal mit Arta ausgetobt, hier das Ergebniss welches ich mit Foobars EQ hinbekommen habe:

Alt:
Monitor Arta

Neu:
Garage

Beide Messungen sind natürlich nur relativ, aber die Skala ist identisch.


Danach gings wieder an die Bertha. Zuerst wurde der Lack an den zu klebenden Stellen entfernt:
08052011178

Und Bilder sagen mehr als tausend Worte:
08052011182
08052011183

boep
Inventar
#288 erstellt: 08. Mai 2011, 22:38
Hui...


Nimms mir nicht übel aber Tiefgang ist irgendwie anders... Das Hörnchen macht ja schon bei 100Hz nen steilen Abflug?!


[Beitrag von boep am 08. Mai 2011, 22:43 bearbeitet]
dommii_old
Hat sich gelöscht
#289 erstellt: 08. Mai 2011, 22:42
Was erwartest du von einem geschlossenen 12" Monitor dessen Frequenzweiche aus einem Kondensator besteht? :-D

(Denke mal wusstest du nicht, wollte ich nur klarstellen, ist so zu sagen meine Arbeitsbox)
ippahc
Inventar
#290 erstellt: 08. Mai 2011, 22:43

das sind doch die "billig" Monitore
zum Testen
boep
Inventar
#291 erstellt: 08. Mai 2011, 22:44
Aso, ich dachte du hättest das Tiefton-Horn gemessen. Ok bin schon still.
dommii_old
Hat sich gelöscht
#292 erstellt: 08. Mai 2011, 22:50
Der vermessene Kandidat war ja schon in Post Nr. 253 zu sehen, wäre auch ungewöhnlich wenn das Horn bis 7kHz spielen würde.

Trotzdem darfst du gerne etwas beitragen, mein Hörnchen ist nicht nachtragend, auch nicht bei übler Nachrede.


[Beitrag von dommii_old am 08. Mai 2011, 22:59 bearbeitet]
dommii_old
Hat sich gelöscht
#293 erstellt: 10. Mai 2011, 23:48
Sö, nur um ein Lebenszeichen von mir zu geben, die großen Hohlräume sind gefüllt:
10052011188

Auch habe ich alle "Nähte" mit Allcon 10 überzogen:
10052011186

Der überstehende Rest der Füllungen wurde verkleinert um die restlichen Hohlräume zu füllen. Da bot sich als Zwischenlager natürlich der Hals an da die Stücke davor in der Rückkammer ruhten:
10052011187

Hier noch ein Eindruck der Armada an Schrauben die die Bertha zusammenhalten werden:
10052011189

Das wars schon wieder von mir, hoffe es gefällt.
ippahc
Inventar
#294 erstellt: 11. Mai 2011, 00:00
irgendwie habe ich jetzt voll das schlechte gewissen

mir war echt nicht bekannt wie teuer der scheiß Schaum ist!?

aber wenn ich es später geschrieben hätte ,wäre es ja auch nicht soo toll

sieht toll aus!

dommii_old
Hat sich gelöscht
#295 erstellt: 11. Mai 2011, 00:04
Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, hätte ich Nase direkt die Bedienungsanleitung gelesen und bemerkt das man die Flächen anfeuchten muss wäre ich mit weniger ausgekommen...

Außerdem hätte man auch zu billigerem als dem Fischer-Schaum greifen können. Ich finde aber auch das das extremst gut ausschaut.
dommii_old
Hat sich gelöscht
#296 erstellt: 14. Mai 2011, 20:18
Ich rufe nochmals alle Mitleser auf sich zu Wort zu melden. Irgendwie bin ich gerade in einem Motivationsloch und es geht nicht wirklich voran ...
ippahc
Inventar
#297 erstellt: 14. Mai 2011, 20:30
wat los dommi?

läuft doch super!

das dies und das mal länger dauert ist ganz normal!!!

diese Wartezeiten zehren an der Substanz das kenne ich auch,
aber.....

hakuna matata

wenn wir uns näher kennen würden schrieb ich jetzt,
Rauch einen
nic-enaik
Stammgast
#298 erstellt: 15. Mai 2011, 10:48
geiles Projekt;)schön verarbeitet;)

So nen Horn würde auch mal gern bauen.Platz und so wäre ja da.

Aber bisher reichen mir die 2 Eckhörner....vielleicht muss ich den Höhren....vielleichts wirds dann doch noch was;)

Gruss Gino
dommii_old
Hat sich gelöscht
#299 erstellt: 16. Mai 2011, 08:31
Was los ist?

Nicht's haut so hin wie geplant.

Heute hab ich alle Stellen der Bretter wo ein Loch durch den Deckel soll mit Lack bespickt und den Deckel draufgelegt. Dann schön angepresst und bums in der Mitte kein Lack aufem Deckel, also darf ich doch alles ausmessen.

Rauchen tu ich nicht, trotzdem danke.

Also hören kann man die Bertha wie schon gesagt in Erwitte. Ihr seid alle herzlichst eingeladen!

Jetzt noch was zur Namensgebung, bevor sich einer wundert...
Die Dicke Bertha ist ein Geschütz des 1. Weltkrieges, welches 42cm Granaten verschoss. Da auch das Horn 42 cm hoch ist fand ich das ganz passend.

Trotz der Rückschläge will ich euch natürlich keine Bilder vorenthalten:
1605201119116052011190
16052011195

Hier mal wie es nachher mit Beleuchtung hinten um die Ecke aussehen könnte:
16052011192

Und hier die Speakonbuchse mit den meiner Meinung nach wirklich sexy Schrauben:
16052011193

In Verbindung mit rubinrot sollte das gut aussehen.
ippahc
Inventar
#300 erstellt: 16. Mai 2011, 09:08
mir ist ja noch immer nicht klar wie du den dreiteiler verbinden willst?
ne dichtung und 6 von den Motorhaubenhalterungen zu den ich dir geraten habe !
dann wärst du schon lange fertig

dommii_old
Hat sich gelöscht
#301 erstellt: 16. Mai 2011, 09:20
Da hast du was falsch verstanden bzw ich nicht wirklich richtig erläutert, es ging um die Löcher um den Deckel auf dem Rest zu fixieren. Deshalb habe ich die oberen Kanten aller Bretter mit Lack versehen und wollte das auf den Deckel übertragen, damit ich nicht jedes Loch einzeln messen muss...

Auseinandergesägt wird es wenn alles sitzt und mal ganz ehrlich, die Motorhaubenverbinder sehen wirklich sch**** aus!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Standlautprecher
Hobst am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher für 9m²-Zimmer
Dei_Mudder am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  34 Beiträge
Lautsprecher Gehäuse selber Bauen
jumbo125 am 22.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  37 Beiträge
Viel zu großes Volumen??
Ace-dude am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  12 Beiträge
Lautsprecher bauen, welche?
kingkool am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  13 Beiträge
Kann ich aus surround Boxen eine große Box bauen?
fekib am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  3 Beiträge
Alternativen zur FT 2?
chris-chros85 am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  16 Beiträge
Beratung: FT2TL oder doch was anderes ?
WaterCooled01 am 22.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  2 Beiträge
Empfehlungen für Anfänger
vivavento am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  10 Beiträge
Welchen Lautsprecher bauen?
silverspecial am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.328 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedcalamzdd
  • Gesamtzahl an Themen1.414.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.937.670